Overlanding Ausbauteile Materialien Gimmicks & Co

Diskutiere Overlanding Ausbauteile Materialien Gimmicks & Co im Non Tech Forum Forum im Bereich Jeep Modelle & Technik; Wir werden wohl von den 3 Siebdruckplatten nur 2 benötigen. An Holz wird es auf 100kg rauslaufen. Zweitbatterie 30kg, Kühlschrank 25kg, Ersatzrad...
Dave1989

Dave1989

Prinzessin Lada
Threadstarter
Mitglied seit
16.03.2011
Beiträge
4.374
Danke
4.833
Standort
Sauerland
Fahrzeug
XJ 1999 4.0 Limited Automatik
Wir werden wohl von den 3 Siebdruckplatten nur 2 benötigen. An Holz wird es auf 100kg rauslaufen. Zweitbatterie 30kg, Kühlschrank 25kg, Ersatzrad 32kg.

Denke es wird komplett auf 250-300kg rauslaufen, wenn alles inkl. Klamotten drin ist. Dach 100kg. Dann noch 2 Personen 150kg und Hund 30kg.

Dabei sind noch nicht die größeren Räder am Fahrzeug mit eingerechnet.

Wird also schwer. Beim Raiffeisen gibt es ne Waage...


Aber es sollte ja ein allgemeiner Fred werden... Muss ich Mal bei Gelegenheit meinen Mist raus Räumen.

Die Schubkästen sind aus dem Baumarkt. Werden vorne stirnseitig noch verriegelt. Hinten werden die noch etwas gepolstert und sitzen somit spack an der Rückwand.

Ansonsten können sie rausgenommen und mit ein paar Schrauben das Gestell dann rausgenommen werden.

Für die Stromversorgung hab ich mir einen Stromkasten geleistet. Da sind jetzt Kühlschrank und Kompressor dran. Es kommen noch ein paar 12V Steckdosen hinzu...
 

Anhänge

GrannyCRD

GrannyCRD

Member
Mitglied seit
10.11.2017
Beiträge
215
Danke
263
Standort
Jerichower Land
Wow, 100kg für den Ausbau sind viel.
 
Dave1989

Dave1989

Prinzessin Lada
Threadstarter
Mitglied seit
16.03.2011
Beiträge
4.374
Danke
4.833
Standort
Sauerland
Fahrzeug
XJ 1999 4.0 Limited Automatik
Wäre schonmal 25kg weniger, wenn der Baumarkt die 18er Platten geliefert hätte. Da ich aber keine Zeit hatte, mussten wir die 21er verarbeiten.
 
adventuredriver

adventuredriver

Member
Mitglied seit
01.09.2019
Beiträge
160
Danke
264
Fahrzeug
JLU 2.0 Rubicon
Batterieladung per B2B Lader funktioniert auch. Mit dem Bluetooth Stand ich etwas auf Kriegsfuß. Bluetooth Low Energy verbindet sich nur, wenn GPS an ist - was ein Schwachsinn...

Anhang anzeigen 86170
Moin Dave, schönes Projekt das ganze. Danke an die " Wasserkanisterinspirationen" die ich hier jetzt mitnehme.

Nur so als Denkansatz aus meiner Erfahrung um eventuell nachträgliche Arbeit zu sparen.
Mal was zum B2B Projekt, ich sehe das du dir eine Plan gemacht hast, hab ich auch vorher alles bei meinem Projekt. Dann kam die Praxis und ich musste nochmal alles umbauen und neu durchdenken. Ich habe den 12/12/18 Lader mit einer LiFePo4 50AH. Im verbauten laufenden Betrieb im Auto ist das Teil grenzwertig heiss geworden (ca. 100 grad an einer Ecke), im Testaufbau nicht. Ist bestimmt auch dem Einbauort und Lage geschuldet wie ich es gemacht habe. Danach habe ich einfach einen 120 cm Lüfter vom Computermarkt zusätzlich zwischengebaut und ohne Veränderung von Einbauort und Lage wird das Ding jetzt nur noch ca45 grad warm. Vielleicht ist der 12/12/30 ja besser in der Kühlleistung und deine Klimaluft kühlt auch (aber was ist wenn im Winter da die Heizung läuft ;)). Ansonsten ist das bei mir jetzt die letzten drei Monate (da war ich unterwegs) fast durchgängig gelaufen und hat Kühlschrank, Kompressor, Standheizung und Kleinkram hervorragend versorgt. Ich häng mal noch drei Bilder dran zur Veranschaulichung meiner Ausgangslage.
 

Anhänge

Dave1989

Dave1989

Prinzessin Lada
Threadstarter
Mitglied seit
16.03.2011
Beiträge
4.374
Danke
4.833
Standort
Sauerland
Fahrzeug
XJ 1999 4.0 Limited Automatik
Sehr schön! Der 12/12/30 ist definitiv besser ausgelegt. Ich meine im Datenblatt steht was von 15cm rundum Luft, am besten aufrecht hängend, damit die warme Luft nach oben abzieht und von unten neue nachströmen kann.

Wir haben da Versuche auf der Firma mit anderer Elektronik gemacht. Das ist enorm, was die richtige Einbaulage ausmacht.

Für eine kleinere/leichtere Batterie ist im Nachhinein immer Platz.

Habe jetzt die Tage die 16mm² Ladeleitung gezogen. Die Tage wird alles Mal unter Strom gesetzt. Restarbeiten heute und morgen. Bei der Elektrik verstehe ich keinen Spaß... :deal:
 
Dave1989

Dave1989

Prinzessin Lada
Threadstarter
Mitglied seit
16.03.2011
Beiträge
4.374
Danke
4.833
Standort
Sauerland
Fahrzeug
XJ 1999 4.0 Limited Automatik
Ausbau ist fertig. Heute Strom drauf gegeben. Läuft alles. Kompressor schnurrt... Kühlschrank läuft. Perfekt... Reicht erstmal.

Die Schubladen mussten noch 2mm lassen, nachdem die Grundplatte mit 4xM12 Senkkopfschrauben an den Karosserieboden geschraubt wurden. Ein bisschen Verzug ist immer drin.

War auf der Waage. 2060kg von 2170kg erreicht. Ohne Fahrer, aber vollgetankt.

Es ist aber noch nicht alles 100%ig befüllt. 95-97% würde ich sagen.
 
hellikopter

hellikopter

Jeep fetzt.
Mitglied seit
30.03.2020
Beiträge
633
Danke
297
Standort
Sachsen
Fahrzeug
XJ 1999 Sport 4.0 Aut.
Mit Zelt ? Ganz schön viel.
 
Dave1989

Dave1989

Prinzessin Lada
Threadstarter
Mitglied seit
16.03.2011
Beiträge
4.374
Danke
4.833
Standort
Sauerland
Fahrzeug
XJ 1999 4.0 Limited Automatik
Schwere Sachen sind drin. Fehlt nur noch Krams.

Gut, Dachbox ist noch keine drauf. Aber sonst alles...
 
wjrobby

wjrobby

Member
Mitglied seit
19.07.2015
Beiträge
4.380
Danke
2.948
Standort
Sulzemoos
Fahrer und Beifahrer fehlen doch auch noch?
Der WauWau?
Könnte am Ende etwas zu viel auf die Waage bringen… :hmmm:
 
  • Like
Reaktionen: Tim
hellikopter

hellikopter

Jeep fetzt.
Mitglied seit
30.03.2020
Beiträge
633
Danke
297
Standort
Sachsen
Fahrzeug
XJ 1999 Sport 4.0 Aut.
Ich bin mit Fahrer bei 1950 🤷🏼‍♂️
 
Tasteman

Tasteman

Member
Mitglied seit
22.01.2010
Beiträge
1.118
Danke
1.193
Standort
Norddeutschland
Transport-Gepäck-Rack eingebaut.
Noch nicht ganz final… nachtschwarzes Finish folgt noch😊

863C9A1A-901B-477D-8819-2853D7C5EFC5.jpeg
 
Dave1989

Dave1989

Prinzessin Lada
Threadstarter
Mitglied seit
16.03.2011
Beiträge
4.374
Danke
4.833
Standort
Sauerland
Fahrzeug
XJ 1999 4.0 Limited Automatik
Ich bin mit Fahrer bei 1950 🤷🏼‍♂️
Tja. Pro Reifen hab ich sicher 8kg mehr (also 40kg) + mein Heckausbau geht bis unter die Decke.

Man könnte sparen: 25kg an Siebdruckplatte (18er Material nehmen). 15kg Batterie (LiFe o. LiPo). Weiß nicht, ob der Sport/Limited noch etwas ausmacht. Eher geringfügig (elektrische Sitze und sowas). Villeicht nochmal 25kg.

Mir ist es egal. Kommt halt noch ne Auflastung.

Wüsste nicht, ob ich mit dem Alusteck zurechtkommen würde. Ist vielleicht auch eine Preisfrage...
 
Thema:

Overlanding Ausbauteile Materialien Gimmicks & Co

Overlanding Ausbauteile Materialien Gimmicks & Co - Ähnliche Themen

  • Wrangler JL Rubicon 2 Türer - Overlanding Umbau

    Wrangler JL Rubicon 2 Türer - Overlanding Umbau: Hallo zusammen, die Tage ist endlich der Startschuss gefallen für meinen Kofferraumausbau. Geplant ist es meinen kurzen nebst der Nutzung als...
  • Navigation für Overlanding und Offroad

    Navigation für Overlanding und Offroad: Moin Gemeinde. Navigation gehört ja irgendwie dazu wenn es um Reisen und Touren geht, ich würde mir eine eigene Kategorie dafür wünschen...
  • 2019 Iceland Overlanding Trip

    2019 Iceland Overlanding Trip: Ende August / Anfang September 2019 waren mein Buddy mit seinem ZJ und ich mit meinem JK wieder auf Island, um die Snæfellsnes Halbinsel, den...
  • Fahrwerk fürs Overlanding/Straße/Offroad- Ist das BP51 erste Wahl?

    Fahrwerk fürs Overlanding/Straße/Offroad- Ist das BP51 erste Wahl?: Guten Morgen zusammen, Mein JKU Rubi 2017 ist voll und nach dem Umbau schwer geworden und ich möchte wieder die Bodenfreiheit anpassen, die Kiste...
  • Schrauberthread: TJ "Overlanding Edition"

    Schrauberthread: TJ "Overlanding Edition": Nach langer Foren-Abstinenz möchte ich nun endlich mal einen Bauthread für meinen Wrangler erstellen... So langsam mache ich nämlich endlich (das...
  • Ähnliche Themen

    • Wrangler JL Rubicon 2 Türer - Overlanding Umbau

      Wrangler JL Rubicon 2 Türer - Overlanding Umbau: Hallo zusammen, die Tage ist endlich der Startschuss gefallen für meinen Kofferraumausbau. Geplant ist es meinen kurzen nebst der Nutzung als...
    • Navigation für Overlanding und Offroad

      Navigation für Overlanding und Offroad: Moin Gemeinde. Navigation gehört ja irgendwie dazu wenn es um Reisen und Touren geht, ich würde mir eine eigene Kategorie dafür wünschen...
    • 2019 Iceland Overlanding Trip

      2019 Iceland Overlanding Trip: Ende August / Anfang September 2019 waren mein Buddy mit seinem ZJ und ich mit meinem JK wieder auf Island, um die Snæfellsnes Halbinsel, den...
    • Fahrwerk fürs Overlanding/Straße/Offroad- Ist das BP51 erste Wahl?

      Fahrwerk fürs Overlanding/Straße/Offroad- Ist das BP51 erste Wahl?: Guten Morgen zusammen, Mein JKU Rubi 2017 ist voll und nach dem Umbau schwer geworden und ich möchte wieder die Bodenfreiheit anpassen, die Kiste...
    • Schrauberthread: TJ "Overlanding Edition"

      Schrauberthread: TJ "Overlanding Edition": Nach langer Foren-Abstinenz möchte ich nun endlich mal einen Bauthread für meinen Wrangler erstellen... So langsam mache ich nämlich endlich (das...
    Oben