Overlanding Ausbauteile Materialien Gimmicks & Co

Diskutiere Overlanding Ausbauteile Materialien Gimmicks & Co im Non Tech Forum Forum im Bereich Jeep Modelle & Technik; Hallo zusammen, vielleicht kann man hier ein bisschen zusammenfassen, was man so an Materialien nehmen kann und wo da ranzukommen ist. Ich bin...
Dave1989

Dave1989

Prinzessin Lada
Threadstarter
Mitglied seit
16.03.2011
Beiträge
4.205
Danke
4.604
Standort
Sauerland
Fahrzeug
XJ 1999 4.0 Limited Automatik
Hallo zusammen,

vielleicht kann man hier ein bisschen zusammenfassen, was man so an Materialien nehmen kann und wo da ranzukommen ist.

Ich bin momentan auf der Suche nach guten Teleskopauszügen mit Verriegelungen. Wie das mit der Verriegelung gelöst wird - hab ich keine Ahnung!

Für meinen Ausbau habe ich damals mal mit Tischlerplatte angefangen. Das wird sich aber noch ändern.



@Luigi @TangoRomeo7688 @hellikopter : Vielleicht habt ihr da schonmal ein paar Quellen/Tipps.

Hier kann halt alles rein, was es so zum Overlanding braucht... :smilie060:
 
TangoRomeo7688

TangoRomeo7688

Member
Mitglied seit
07.01.2021
Beiträge
499
Danke
289
Fahrzeug
WranglerJL Rubicon 2.2
Multiplex Birke ( kann man hier sogar auf Maß zugeschnitten bekommen ) bestelle ich bei MySpiegel. Zugegeben, der Preis ist auf den ersten Blick teuer, ABER:
Die Qualität ist um Welten besser als das Zeug aus den Baumärkten. Lohnt sich auf jeden Fall. Die haben sogar nen eigenen Fuhrpark zum Ausliefern. Top Team.


Teppich bestelle ich immer bei Horntools.
Qualität des Outdoorteppichs ist top. Verarbeitung easy. Preis Leistung super.


Auszüge haben die auch als fertiges System, bspw. für Kühlboxen, die habe ich aber noch nicht getestet

oder

Airlineschienen für den Innenraum, habe speziell mit diesen hier gute Erfahrungen gemacht.


Senkkopfschrauben für den Innenausbau
habe den ersten Ausbau ja so gemacht, dass ich alle Einzelteile einzeln mit Spax zusammengeschraubt habe, nachdem sie mit Teppich bespannt waren.
Den zweiten habe ich dann erst alles verschraubt und dann bespannt. Und dann auf untergebaute Halter Einziehmuttern gesetzt, in welchen ich die Ausbauteile mit den Senkschrauben befestigen kann. Hat auch den Vorteil, dass gerade in meinem Zweitürer alles schnell wieder draußen ist.


Schwerlastauszüge mit Verriegelung,
bei 600mm bspw. 98kg Belastbarkeit, die werden bei mir noch reinkommen.


Als Stromversorgung für hinten, habe ich mit diesen Panels gute Erfahrung gemacht. Die kann man schön in den Ausbau integrieren, und mittels einer Verlängerung an die Dauerplus Dose im Kofferraum beim Wrangler anschließen

1x in klein

1x in groß, bspw. um Beleuchtungen etc noch anzuschließen

passender Adapter / Verlängerung für die originale Buchse



Falls mir noch was einfällt, was ich jetzt vergessen habe, ergänze ich es.

Grüße

Tobias
 
Mik

Mik

Co-Admin a.D.
Mitglied seit
07.11.2012
Beiträge
3.649
Danke
4.185
Standort
Bad Vilbel
Fahrzeug
Jeep GC WG 2.7 CRD
Final Edition Bj. 12/2004
Moin,

gute Idee!
Ich hatte vor geraumer Zeit auch mal solch einen Material-Sammel-Thread in der Rubrik Modification Tech (blöde Bezeichnung) gestartet:


Vielleicht könnte man das ja bei Gelegenheit mal zusammenführen...

Mik
 
Bodo XJ

Bodo XJ

Überzeugungstäter
Mitglied seit
18.07.2006
Beiträge
9.588
Danke
2.144
Standort
86732
Fahrzeug
JEEP - was sonst?
Hm - wieso nimmt man für diesen Innenausbau nicht so 'Hängerplatten'?
Planboard oder so ähnlich werden diese Teile genannt (glatt/glatt) bzw. Siebdruck (glatt/riffel).
(Die Bezeichnungen mögen evtl. nur lokal üblich sein!)
Gibt es auch in Stärken von 9mm oder 10mm und dann ca. alle 3mm.
Von der Größe 1.250x2.500 mm und 1.500x3.000 mm ist üblich, beim Profi gibt es die Teile auch über 4.000mm.

Vor knapp 3 Monaten habe ich so ein Teil meinem Schwager besorgt - die hatte eine Länge von 4.200mm.
Er baut gerade an einem 'Spezial-Anhänger' .... .
 
PlayfulBird

PlayfulBird

Member
Mitglied seit
06.06.2018
Beiträge
667
Danke
562
Standort
Muenchen ;D
Fahrzeug
Jeep Grand Cherokee WH 3.0 CRD 2006

Hatten hier bestellt. Finde es schön das die zu sowie ganz ausgezogen verriegeln
 
Luigi

Luigi

Member
Mitglied seit
11.01.2020
Beiträge
352
Danke
545
Standort
München
Fahrzeug
2019er Sahara, 2,2 Diesel
Hallo zusammen,

vielleicht kann man hier ein bisschen zusammenfassen, was man so an Materialien nehmen kann und wo da ranzukommen ist.

Ich bin momentan auf der Suche nach guten Teleskopauszügen mit Verriegelungen. Wie das mit der Verriegelung gelöst wird - hab ich keine Ahnung!

Für meinen Ausbau habe ich damals mal mit Tischlerplatte angefangen. Das wird sich aber noch ändern.



@Luigi @TangoRomeo7688 @hellikopter : Vielleicht habt ihr da schonmal ein paar Quellen/Tipps.

Hier kann halt alles rein, was es so zum Overlanding braucht... :smilie060:
Wenn du wert auf Markennamen legst, bestellst dir Auszüge von Junker. die bekommst z.B. bei einem großen Versand mit A… am Anfang.
Wenn du gute Vollauszüge mit Arretierung suchst, schau bei Campshop24. Schwerlastauszug Die sind bei mir seit 8 Monaten verbaut. Bin absolut zufrieden. Und preislich macht es einen Riesen Unterschied.
Für den Ausbau würde ich dir auch die Fahrzeugbauplatten empfehlen. Sind ein bisschen schwerer aber machen jeden Unfug mit. Da kann ich dir wegen Bezugsquell nicht weiterhelfen. Ich bestelle sowas über den Großhandel. Die gibt es übrigens auch beidseitig glatt. Solltest nur beim Kauf darauf achten das es europäische Ware ist. Die aus China riechen sehr unangenehm Und sind qualitativ nicht so gut.
 
hellikopter

hellikopter

Jeep fetzt.
Mitglied seit
30.03.2020
Beiträge
571
Danke
259
Standort
Sachsen
Fahrzeug
XJ 1999 Sport 4.0 Aut.
Hm - wieso nimmt man für diesen Innenausbau nicht so 'Hängerplatten'?
Planboard oder so ähnlich werden diese Teile genannt (glatt/glatt) bzw. Siebdruck (glatt/riffel).
(Die Bezeichnungen mögen evtl. nur lokal üblich sein!)
Gibt es auch in Stärken von 9mm oder 10mm und dann ca. alle 3mm.
Von der Größe 1.250x2.500 mm und 1.500x3.000 mm ist üblich, beim Profi gibt es die Teile auch über 4.000mm.

Vor knapp 3 Monaten habe ich so ein Teil meinem Schwager besorgt - die hatte eine Länge von 4.200mm.
Er baut gerade an einem 'Spezial-Anhänger' .... .
aus Gewichtsgründen vermute ich :smilie048:
 
hellikopter

hellikopter

Jeep fetzt.
Mitglied seit
30.03.2020
Beiträge
571
Danke
259
Standort
Sachsen
Fahrzeug
XJ 1999 Sport 4.0 Aut.
Weniger ist mehr. Vor allem Materialstärke und Gewicht, da der XJ ja eine Mimi ist, was das zGG angeht. (ja, so eine zGG Erhöhung wäre mal was)

Daher verfolge ich den Plan, so dünn wie möglich und sowenig wie möglich zu verwenden. Bei mir gibt es keine Bodenplatten, auf denen nichts lagert.
Ach keine Rückwände, vor denen eine Schublade stoppt.

Ich baue gern mit Alusteck, das ist ultraleicht und stabil. Es hat den Vorteil, das man sich über Gehrungen o.ä. keine Gedanken machen muss, da man die Stecksysteme fertig gesägt bestellen kann und das Holz dann nur noch einlegt/einschiebt. Mit Teleskopschienen und Schubladen hält das dann auch bombenfest.

Was das Elektrosystem angeht, so setze ich auf eine zweite Batterie (bei mir 150Ah LiFe-PO - viel zu groß, aber was solls) + Ladebooster Votronic V1220-20 + Solartasche 120W + Solarregler Mppt Victron)
Ich bin Fan von Offgridtec (und folgerichtig auch deren Partner), weil sie alles bieten und vor allem Victron und Votronic im Sortiment haben, die wirklich feine Sachen herstellen. Schalterpanels etc.
Lediglich für meine USB Dosen und 12V Steckdosen hab ich Chinazeugs von Amazon, was ich aber demnächst auch ändere und gegen Votronic tausche.

Holz hole ich ausm Holzhandel um die Ecke.
Hier verwende ich Multiplex Birke 10mm (+Hartwachsöl 2x gestrichen)

Das schwerste (neben dem Holz) am ganzen Ausbau sind die Schwerlastauszugsschienen, daher davon so wenig wie möglich :)

Gewichte bei meinem Ausbau:
Teleskopauszüge 2x 500mm/2x 600mm/1x650mm ca. 18 kg
Holz Multiplex Birke 10mm ca. 30kg
Alusteck 20er System mit Doppelsteg - samt Verbinder ca. 5kg
Kühlbox 19kg
Batterie 150Ah 18 kg (der Vergänger AGM 100Ah hatte 32kg !!!)


Ist doch recht leicht finde ich :)

Quellen:
www.teleskopschienen24.de
www.alusteck.de
www.offgridtec.com
Ultimatron LiFePo4 Akku 12.8V Smart BMS Bluetooth 4.0 | Camping-its.me Shop

Die letzten beiden links gehören zu mir. Ich bin Händler und teste daher auch vieles.
 
Zuletzt bearbeitet:
PlayfulBird

PlayfulBird

Member
Mitglied seit
06.06.2018
Beiträge
667
Danke
562
Standort
Muenchen ;D
Fahrzeug
Jeep Grand Cherokee WH 3.0 CRD 2006
Zuletzt bearbeitet:
hellikopter

hellikopter

Jeep fetzt.
Mitglied seit
30.03.2020
Beiträge
571
Danke
259
Standort
Sachsen
Fahrzeug
XJ 1999 Sport 4.0 Aut.
Achso, natürlich gehört auch Wasser und Lagermöglichkeiten zum Reisen.

Ich habe statt der hinteren Fenster Boxen verbaut. Diese sind fest verschraubt, TÜV konform und echt praktisch, weil darin Drehmomentschlüssel und all das andere Werkzeug verschwinden. Sie sind abschließbar. Außen am Deckel habe ich auf jeder Seite Kanister angebracht, die man auch als Bergehilfe nutzen kann, sie sind also befahrbar. Derzeit habe ich 2x 8 Liter, das werde ich aber auch 4x 8Liter erhöhen, dann 2x für Wasser (weiß) und 2x für Benzin (schwarz).

Außerdem habe ich den Frontrunner Dachträger verbaut, auf den beim Reisen eine 70Liter wasserdichte Tasche von Ortlieb geschnallt wird und ein Wolfpack von Frontrunner. Der Rest ist mit Dachzelt belegt.

Für weite Strecken würde ich das Zelt gegen ein kleineres tauschen und dann ein Reservrad mit drauf packen....

War da was mit zGGErhöhung ? ;P
 
Dave1989

Dave1989

Prinzessin Lada
Threadstarter
Mitglied seit
16.03.2011
Beiträge
4.205
Danke
4.604
Standort
Sauerland
Fahrzeug
XJ 1999 4.0 Limited Automatik
Wie kommst du an den Inhalt der Kühlbox? Bei 2 Zoll Fahrwerk schaust du in der Höhe nicht mehr rein?!
 
hellikopter

hellikopter

Jeep fetzt.
Mitglied seit
30.03.2020
Beiträge
571
Danke
259
Standort
Sachsen
Fahrzeug
XJ 1999 Sport 4.0 Aut.
Die Öffnung ist exact bei 1,40m Höhe, ich bin 1,85m.

Für kleiner Leute bietet sich eine Kipplösung wie oben beschrieben an.
Wenn du die Rücksitzbank rausnimmst, kannst du die Kühlbox auch zur rechten Tür rausziehen, dann mit seitlich öffnendem Deckel, damit du sie nicht ganz rausziehen musst (was wahrscheinlich durch die kleinen Türen auch nicht geht).
 
Zuletzt bearbeitet:
Dave1989

Dave1989

Prinzessin Lada
Threadstarter
Mitglied seit
16.03.2011
Beiträge
4.205
Danke
4.604
Standort
Sauerland
Fahrzeug
XJ 1999 4.0 Limited Automatik
Für kleiner Leute bietet sich eine Kipplösung wie oben beschrieben an.
Ah, das hatte ich überlesen. Hat nur für Truhen Sinn, die zur Seite klappen. Nach oben wäre in dem Fall doof. Die meisten haben keine Dämpfer zum offen halten.

Als Zweitbatterie kommt ne normale Starterbatterie mit 90Ah rein. B2B von Votronic mit 50A scheint gut zu passen (Preis/Leistung). LiFe oder LiPo ist mir einfach zu teuer in dem Bereich. Dann lieber ein paar Kilos mitnehmen.

Rücksitzbank und Lehne bleibt wohl drin. Eine Seite Hund, andere Seite Kind (zweiteilige Rücksitzbank wäre da natürlich geil gewesen -iss aber nicht!). Links unter die Hundeablage wohl Zweitbatterie. Auf der Beifahrerseite läuft der Auspuff. Da wird es mitunter mal etwas wärmer...
 
hellikopter

hellikopter

Jeep fetzt.
Mitglied seit
30.03.2020
Beiträge
571
Danke
259
Standort
Sachsen
Fahrzeug
XJ 1999 Sport 4.0 Aut.
Zweiteilige Rückbank wäre mal was, jo.

Votronic 50A ? Das ist bisschen viel, da Säure/AGM Batterien mit maximal 30% Ladestrom (Verhältnis zur Kapazität) geladen werden sollten. Von daher Votronic 1220-30. Riesen Vorteil: Die Votronicbooster brauchen kein D+ Signal :)

P.S. LiFePo ist nur halb so teuer wie du denkst, da du dir 50% mehr Kapazität bei gleicher Größe gegenüber einer normalen Batterie einkaufst.
 
derkleineJeep

derkleineJeep

Member
Mitglied seit
07.12.2019
Beiträge
88
Danke
39
... Derzeit habe ich 2x 8 Liter, das werde ich aber auch 4x 8Liter erhöhen, dann 2x für Wasser (weiß) und 2x für Benzin (schwarz).
Hi, sieht insgesamt sehr gut aus.
Kurze Frage zu den Kanistern, die sind außen angebracht? Und dann schwarze Kanister für Benzin? Macht das Sinn? Wenn da mal die Sonne voll drauf scheint?

Wir überlegen uns das auch, und schwarze sehen nun mal am Besten aus ... aber ich hab da noch ein paar Zweifel?



Wir haben unser Trinkwasser im Innenraum, 2 x 12 L Weithalskanister stehen in der Seitenbank (+ Brauchwasser entweder dann auch hinten seitlich am hardtop oder im Kanisterhalter vorne).

Einer dient jeweils zur direkten Wasserversorgung mit einer Tauchpumpe, der andere ist Reserve (einfach Deckel tauschen).
Tauchpumpe haben wir die hier:

An das Wasser kommt man dann direkt mit einer Handdusche mit Schalter:

(Nein, ich bin weder verwandt noch verschwägert mit Wagner!)

Das ganze sieht von hinten dann so aus:
20210722_160821.jpg

Man hat direkt Wasser zum kochen ( normalerweise auf dem Tisch an der Heckklappe) oder man kann es an die Seite rausziehen für alles sonstige wozu man Wasser brauchen könnte und man kann es auch im geschlossenen Auto innen verwenden, falls mal notwendig.
 
Bodo XJ

Bodo XJ

Überzeugungstäter
Mitglied seit
18.07.2006
Beiträge
9.588
Danke
2.144
Standort
86732
Fahrzeug
JEEP - was sonst?
Weniger ist mehr. Vor allem Materialstärke und Gewicht, da der XJ ja eine Mimi ist, was das zGG angeht. (ja, so eine zGG Erhöhung wäre mal was) ....
:hmmm: .... gefühlt bin ich in einem anderen Film o_O

Aktuell besitze ich zwei XJ mit
1.205kg # VA
1.600kg # HA
2.805kg # zGG
=========
Wie kann man sich da wegen ein paar Gramm verrückt machen?
Als Außenflächen würde ich immer diese Planboard-Platten nehmen - in 9 oder 10 mm.
Das Mehrgewicht sehe ich marginal, die Belastbarkeit ist aber eine völlig andere!
 
Dave1989

Dave1989

Prinzessin Lada
Threadstarter
Mitglied seit
16.03.2011
Beiträge
4.205
Danke
4.604
Standort
Sauerland
Fahrzeug
XJ 1999 4.0 Limited Automatik
hellikopter

hellikopter

Jeep fetzt.
Mitglied seit
30.03.2020
Beiträge
571
Danke
259
Standort
Sachsen
Fahrzeug
XJ 1999 Sport 4.0 Aut.
@derkleineJeep da passiert nix

@Bodo XJ ich hab nur einen mit 2170kg, der inkl. Ausbau und Geschirr und Gedöns 1950kg wiegt. 3 Personen dazu und bisschen Gepäck und schon bin ich bei 2,2to und mehr.

Gewichtsmässig hast du recht, Siebdruckplatten sind nicht/nur marginal schwerer. Ich finde hell schöner, weiss nicht obs die Platten auch in anderen Farben gibt.
 
Bodo XJ

Bodo XJ

Überzeugungstäter
Mitglied seit
18.07.2006
Beiträge
9.588
Danke
2.144
Standort
86732
Fahrzeug
JEEP - was sonst?
Thema:

Overlanding Ausbauteile Materialien Gimmicks & Co

Overlanding Ausbauteile Materialien Gimmicks & Co - Ähnliche Themen

  • Wrangler JL Rubicon 2 Türer - Overlanding Umbau

    Wrangler JL Rubicon 2 Türer - Overlanding Umbau: Hallo zusammen, die Tage ist endlich der Startschuss gefallen für meinen Kofferraumausbau. Geplant ist es meinen kurzen nebst der Nutzung als...
  • Navigation für Overlanding und Offroad

    Navigation für Overlanding und Offroad: Moin Gemeinde. Navigation gehört ja irgendwie dazu wenn es um Reisen und Touren geht, ich würde mir eine eigene Kategorie dafür wünschen...
  • 2019 Iceland Overlanding Trip

    2019 Iceland Overlanding Trip: Ende August / Anfang September 2019 waren mein Buddy mit seinem ZJ und ich mit meinem JK wieder auf Island, um die Snæfellsnes Halbinsel, den...
  • Fahrwerk fürs Overlanding/Straße/Offroad- Ist das BP51 erste Wahl?

    Fahrwerk fürs Overlanding/Straße/Offroad- Ist das BP51 erste Wahl?: Guten Morgen zusammen, Mein JKU Rubi 2017 ist voll und nach dem Umbau schwer geworden und ich möchte wieder die Bodenfreiheit anpassen, die Kiste...
  • Schrauberthread: TJ "Overlanding Edition"

    Schrauberthread: TJ "Overlanding Edition": Nach langer Foren-Abstinenz möchte ich nun endlich mal einen Bauthread für meinen Wrangler erstellen... So langsam mache ich nämlich endlich (das...
  • Ähnliche Themen

    • Wrangler JL Rubicon 2 Türer - Overlanding Umbau

      Wrangler JL Rubicon 2 Türer - Overlanding Umbau: Hallo zusammen, die Tage ist endlich der Startschuss gefallen für meinen Kofferraumausbau. Geplant ist es meinen kurzen nebst der Nutzung als...
    • Navigation für Overlanding und Offroad

      Navigation für Overlanding und Offroad: Moin Gemeinde. Navigation gehört ja irgendwie dazu wenn es um Reisen und Touren geht, ich würde mir eine eigene Kategorie dafür wünschen...
    • 2019 Iceland Overlanding Trip

      2019 Iceland Overlanding Trip: Ende August / Anfang September 2019 waren mein Buddy mit seinem ZJ und ich mit meinem JK wieder auf Island, um die Snæfellsnes Halbinsel, den...
    • Fahrwerk fürs Overlanding/Straße/Offroad- Ist das BP51 erste Wahl?

      Fahrwerk fürs Overlanding/Straße/Offroad- Ist das BP51 erste Wahl?: Guten Morgen zusammen, Mein JKU Rubi 2017 ist voll und nach dem Umbau schwer geworden und ich möchte wieder die Bodenfreiheit anpassen, die Kiste...
    • Schrauberthread: TJ "Overlanding Edition"

      Schrauberthread: TJ "Overlanding Edition": Nach langer Foren-Abstinenz möchte ich nun endlich mal einen Bauthread für meinen Wrangler erstellen... So langsam mache ich nämlich endlich (das...
    Oben