ÖL suppt aus dem Meßstab

Diskutiere ÖL suppt aus dem Meßstab im Wrangler YJ Forum Forum im Bereich Wrangler Forum; Hallo zusammen! Nachdem ich lange keine Probleme mehr hatte mit Ölverlust usw. kommt es jetzt dicke. Ob es was mit der sibirischen...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Gast04

Guest
Hallo zusammen!

Nachdem ich lange keine Probleme mehr hatte mit Ölverlust usw. kommt es jetzt dicke.
Ob es was mit der sibirischen Kälte zu tun hat weiß ich nicht.
Also folgendes Problem:
Im Stand, wenn er läuft verliert er überhaupt kein öl, also nix sichtbares auf der Strasse.
Wenn ich gefahren bin und halte an , dann suppt es unten aus allen löchern. und oben aus dem Ölmessstab.
PCV Ventil ist gängig habe aber schon Vorsichtshalber nen neues bestellt.
Als nächste wollte ich ne Ölschlamm spülung +Ölwechsel machen in der Hoffnung das sich zugesetzte Känale wieder öffnen.

Habt ihr noch ne idee was das sein könnte?
Danke euch schonmal
 
Bodo XJ

Bodo XJ

Überzeugungstäter
Mitglied seit
18.07.2006
Beiträge
9.720
Danke
2.331
Standort
86732
Fahrzeug
JEEP - was sonst?
:hmmm: ... Motorentlüftung zu?
 

JeepeSchmitti

Member
Mitglied seit
17.02.2009
Beiträge
2.070
Danke
33
Standort
Luxemburg
Genau!
Der Schlauch zwischen Ventildeckel und Luffi zu!

Mache den mal ab und jage Luft dadurch!

Wenn da Feuchtigkeit drin ist und die jetzt gefroren ist;dann hast Du den Grund!

Wenn der Schlauch offen ist...Hmm (Dann mache ich eimal keine Prognose!)

Das kommt dann Später ;-(
 

Gast04

Guest
Also Schläuche vorn und hinten sind alle frei, hab sie schon durchgeblasen, auch der der Unterdruck am PCV Ventil haut hin und saugt den Finger schön an.
So langsam bin ich echt ratlos(((((
 
gemmy

gemmy

Member
Mitglied seit
27.10.2011
Beiträge
321
Danke
75
Standort
Neckarsulm
Ich gehe mal davon aus, dass der Ölstand stimmt......der Motor schon etliche km runter hat.......könnte auch blow by an den Kolben(ausgelaufen oder Ringbruch) oder ein Kopfdichtungsschaden sein. also Überdruck auf dem Kurbelgehäuse ein Kompressionstest oder Druckverlusttest könnte weiterhelfen. Hast Du den Motor schon mal im stand auf ca. Halbgas beschleunigt und beobachtet ab wann öl kommt)

gruß Günther
 

JeepeSchmitti

Member
Mitglied seit
17.02.2009
Beiträge
2.070
Danke
33
Standort
Luxemburg
Das war die Sache mit meiner Prognose!

Wenn oben alles OK ist (Schläuche USW)

Dann gibts nur eine Lösong wo der Druck herkommt!

Aus dem Motor!

Mache mal das was gemmy vorgeschlagen hat!
Entweder hommen die Kolbenringe in Betracht...Oder eventuell die Ventilschaftdichtungen(Was billiger wäre)
Also meiner Meinung nach...

Wie auch immer würde ich mal Testen...und wenn es darauf hinausläuft was Wir vermuten... Würde ich gleich den Motor ausbauen!!!

Eventuell einen gebrauchten suchen...(Wenn du das Geld zum neumachen nicht ausgeben willst) Das sind schnell mal 3000euro!
 

AMCarsten

Member
Mitglied seit
25.07.2010
Beiträge
559
Danke
32
Standort
Bielefeld
Leider auch meine Prognose,
Kompressionsdruck wird ins Kurbelgehäuse gedrückt.

Viel Erfolg

Carsten
 

Gast04

Guest
Na ich werde mich mal ran machen, und den Druck testen. werde aufjedenfall Bericht erstatten!(((((
 

deisso

Member
Mitglied seit
09.03.2011
Beiträge
39
Danke
1
Standort
39279 Dalchau
Hallo
Habe das selbe Problem .Siehe Beitrag vom 21.12 11.Selbst wenn man die Ventildeckelentüftung offen lässt drückt es am Ölmeßstab raus.Kompression liegt bei 9-10 bar bei kaltem Motor.Nun ist auch noch Wasser im Öl ,was am Kurzstreckenbetrieb oder???? liegen kann.Wasserverlust im Kühlkreislauf ist nicht festzustellen.Habe mir einen Motordichtsatz besorgt und werde demnächst den Motor ausbauen und begutachten.Zur Not steht noch ein 4.0 CJ-Motor bereit.
 
gemmy

gemmy

Member
Mitglied seit
27.10.2011
Beiträge
321
Danke
75
Standort
Neckarsulm
Eine reine Kompressionsprüfung sagt gar nix aus. Ich hatte mal einen überholten Dieselmotor, gebohrt auf erstes Übermaß, verbaut waren neue Standartkolben :thefinger_red: mit neuem Ringsatz. Super angelaufen, aber ab halbgas (ca 1500 U/min) hat er öl geschoben und metallisch geklackert, was sich beim näheren überprüfen als Kolbenkippen entpuppt hat. selbst das Ringstoß spiel war weit über der Verschleißtolleranz. Dem ganzen sind wir erst durch einen Druckverlusttest auf die Spur gekommen.

gruß Günther
 

jeepfürst

Member
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
204
Danke
2
Ich hatte das auch schon, ist aber von alleine verschwunden.

Soweit ich als Laie das rausfinden konnte liegt das an der Entlüftung der Kurbelgehäuses. Dieses wird in den Ventildeckel entlüftet von da aus gehts dann via schlauch in die Ansaugspinne.

Verstopft ist die verbindung von kurbelgehäuse zum Ventildeckel. Leiser konnte ich nicht rausfinden wo diese Verbindung ist. Ich würde mal versuchen den Unterdruck im ventildeckel zu erhöhen um diese Verbindung freizumachen. Dazu den schlauch zum luffi zumachen, dann erzeugt der Motor da mehr unterdruck und die Verstopfung löst sich vieleicht.

Der Kompressionstest sagt auch nur was aus, wenn der Druck voll da ist. Druckverlust heist nicht zwangsläufig Blowby, es können auch die Ventile durch ablagerungen leicht undicht sein.

Herbert
 

asci74

Member
Mitglied seit
17.01.2011
Beiträge
118
Danke
1
Wobei sich aber bei undichten Ventilen der Druck nicht über das Kurbelgehäuse abbaut, sondern Über Abgas oder Ansaugkrümmer.
Sollte wirklich im Zylinderkopf die Bohrung zum Kurbeltrieb zu sein, die hat normalerweise ordentlich durchmesser, dann sollte man echt mal den ganzen Motor innen reinigen da muss ja ne Menge Dreck im gesammten Motor sein.
 

jeepfürst

Member
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
204
Danke
2
Ich wollt damit nur sagen, dass der Kompressionstest alleine relativ wenig aussagt weils mehrere Möglichkeiten für einen Druckverlust gibt.

Wenn einer mal posten könnte wie und wo die Verbindung Kurbelgehäuse - Ventildeckel ist könnte der Fredstarter mit wenig aufwand versuchen das Problem zu beheben.

Auf gut Glück den ganzen Motor auseinanderreissen weil ein Loch zugesetzt ist welches man vieleicht sogar von oben freimachen kann ist irgendwie nicht der Weisheit letzter Schluss.

Am Schluss wäre da auch noch der Weg zum Fachmann. Da muß man halt kritisch sein und sich erlklären und zeigen lassen warum es nur mit Zerlegen gehen soll.


Herbert

Ein Zwischenbericht von Fredstarter wär auch nicht schlecht.
 

JeepeSchmitti

Member
Mitglied seit
17.02.2009
Beiträge
2.070
Danke
33
Standort
Luxemburg
Was soll denn da zu sein?

ER hat geschrieben die Schläuche oben am Ventildeckel wären auf!

1ens der der zum Luffi führt!
2ens der der sofort mut unterdruck abgesaugt wird...

Innen im Motor kann das Prob. ja nicht liegen!!! Da sonst das Öl von oben ja auch nicht ablaufen würde!(Also zurück in die Ölwanne...)

Der gute Mann brauch NIX mehr zu schreiben! Er soll sein Motor Überholen::: Oder ein austausch organisieren!!!

Wo soll denn sonst genug Druck herkommen dass das ÖL einen halben Meter nach oben durch den Ölmessstab rausdrückt???
 
gemmy

gemmy

Member
Mitglied seit
27.10.2011
Beiträge
321
Danke
75
Standort
Neckarsulm
Hallo Fürst,
da müssten schon ein paar Heinzelmännchen mit ordentlich Schweißgerät drinnen sein, um diese Löcher dicht zu kriegen. Ich kenne noch eine einzige Möglichkeit, dass nach oben fast alle löcher zu sind........ rate mal welche..... hat der dann Öl drinn? oder was anderes woanders drinn :friday: . aber von soner reparatur hat er nix geschrieben sondern was von fahren und so.....

Bob vieleicht aus dem Kompressor für die Druckluftbremsanlage :devil: :jump:

gruß Günther
 

jeepfürst

Member
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
204
Danke
2
wie gesagt ich hatte das Problem auch einige tage lang, hab alles gemacht pcv ventil, schläuche hat nix gebracht. nach ein paar tagen wars dann einfach weg. Das kann bei defektem Kolbenring ja auch nicht sein,. Daher meine Vermutung mit der verbindung.

Herbert
 

Gast04

Guest
So nach langen Nächten in der Garage und auf der Bühne hat sich folgendes ergeben:

Ich habe eine Ölschlamspülung gemacht, bin 200km damit gefahren und habe dann den Ölwechselgemacht.
Siehe da, kein Öl kommt mehr aus dem Ölmessstab. bin jetzt ca 300km nach dem Ölwechsel gefahren und der Motor bleibt trocken.
Neues PCV Ventil habe ich auch eingebaut, alle Leitungen durchgeblasen und getrocknet.
Was jetzt genau die Ursache dafür war , kann ich leider nicht genau sagen.
Aber danke allen für die Tipps, die sind echt gold wert
 
gemmy

gemmy

Member
Mitglied seit
27.10.2011
Beiträge
321
Danke
75
Standort
Neckarsulm
Dann war die Kurbelgehäuseentlüftung irgendwie zu,(verklebtes PCV). evtl verkockte Ringe durch die Spülung wieder frei (hat aber Seltenheitswert)... aber auf alle Fälle, läuft wieder


gruß Günther
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

ÖL suppt aus dem Meßstab

ÖL suppt aus dem Meßstab - Ähnliche Themen

  • Hilfe! XJ schießt Öl aus dem Ölmeßstabrohr

    Hilfe! XJ schießt Öl aus dem Ölmeßstabrohr: Hallo Gemeinde, ich hoffe Ihr könnt mir helfen bzw. habt eine Idee oder Tipp. Seit kurzen spuckt mein XJ unter Last brachial Öl aus dem...
  • Ölmeßstab 4,7 L

    Ölmeßstab 4,7 L: Guten Morgen Forum,   ich habe einen 4,7 L und am Ölmeßstab am ATG ist ein Federdruck zu spüren.Ich habe im Forum schon die Suchfunktion bemüht...
  • Ölmesstab Automatik-Getriebe

    Ölmesstab Automatik-Getriebe: Hallo Zusammen   Mein Ölmesstab vom Automatikgetriebe löst sich immer, sprich wandert soweit nach oben, dass die Öffnung offen ist.   Die Ölmenge...
  • Automatikgetriebe suppt

    Automatikgetriebe suppt: Das Automatikgetriebe suppt, mein GC hat gerade mal knapp über 40Tkm drauf. Der Freundliche sagte mir, das wäre bei allen GC´s so, wäre im Prinzip...
  • Klima suppt nach innen

    Klima suppt nach innen: Hi Leute, ich hab folgendes Problem: Beifahrerseite steht unter wasser :smilewinkgrin: Ich hab die Alten Geschichten aus dem Forum schon...
  • Ähnliche Themen

    • Hilfe! XJ schießt Öl aus dem Ölmeßstabrohr

      Hilfe! XJ schießt Öl aus dem Ölmeßstabrohr: Hallo Gemeinde, ich hoffe Ihr könnt mir helfen bzw. habt eine Idee oder Tipp. Seit kurzen spuckt mein XJ unter Last brachial Öl aus dem...
    • Ölmeßstab 4,7 L

      Ölmeßstab 4,7 L: Guten Morgen Forum,   ich habe einen 4,7 L und am Ölmeßstab am ATG ist ein Federdruck zu spüren.Ich habe im Forum schon die Suchfunktion bemüht...
    • Ölmesstab Automatik-Getriebe

      Ölmesstab Automatik-Getriebe: Hallo Zusammen   Mein Ölmesstab vom Automatikgetriebe löst sich immer, sprich wandert soweit nach oben, dass die Öffnung offen ist.   Die Ölmenge...
    • Automatikgetriebe suppt

      Automatikgetriebe suppt: Das Automatikgetriebe suppt, mein GC hat gerade mal knapp über 40Tkm drauf. Der Freundliche sagte mir, das wäre bei allen GC´s so, wäre im Prinzip...
    • Klima suppt nach innen

      Klima suppt nach innen: Hi Leute, ich hab folgendes Problem: Beifahrerseite steht unter wasser :smilewinkgrin: Ich hab die Alten Geschichten aus dem Forum schon...
    Oben