Motor lässt sich nicht abstellen - Zündschloßschalter?

Diskutiere Motor lässt sich nicht abstellen - Zündschloßschalter? im Cherokee XJ, MJ Forum Forum im Bereich Cherokee Forum; Hallo zusammen! Ich bin seit gestern stolzer Besitzer eines XJ 4.0L Limited, Bj. 98 und habe schon ein (hoffentlich) kleines Problemchen: Schon...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Pitch

Pitch

Member
Threadstarter
Mitglied seit
03.06.2011
Beiträge
428
Danke
52
Hallo zusammen!

Ich bin seit gestern stolzer Besitzer eines XJ 4.0L Limited, Bj. 98 und habe schon ein (hoffentlich) kleines Problemchen: Schon beim ersten Probefahrttermin vor ner guten Woche, scheiterte der Versuch, den Motor zu starten. Darüberhinaus war das Auto abolut stromlos, nicht mal ein Lämpchen im Kombiinstrument leuchtete. Auch mit Starthilfe liess sich der Motor nicht zum Leben erwecken, so dass die Probefahrt erstmal flach fiel.

Zweiter Versuch eine Woche später (der Verkäufer hatte die Batterie zwischenzeitlich ausgebaut und geladen) funktionierte besser, der Wagen startete sofort und zeigte keine weiteren Auffälligkeiten. Das Auto wurde für gut befunden und gekauft und so machte ich mich heute voller Vorfreude auf den Weg, ihn abzuholen. Doch diesmal sprang der Wagen wieder nicht an. Mit Starthilfe hat es dann geklappt. Da aber noch einige Formalitäten zu erledigen waren (und die Tankreserveanzeige schon leuchtete) wollte ich den Motor nochmal ausmachen, drehte den Schlüssel zurück, zog ihn ab ...aber der Motor lief weiter! Ein Mechaniker vom Autoladen fummelte dann mit beiden Schlüsseln am Zündschloss rum, ohne Erfolg. Schliesslich wurde die Batterie abgeklemmt -> Motor lief immer noch! ...bis irgendwann der Spritmangel den Spuk beendete.

Die Diagnose des Verkäufers: "Das Zündschloss muss kaputt sein. Das würde auch erklären, warum die Batterie vorher zweimal absolut leer gewesen ist, da der Zündungsstrom trotz abgezogenem Schlüssel wahrscheinlich nicht unterbrochen wurde." Wäre das möglich bzw. hat jemand hier sowas schon mal erlebt?

Falls es denn wirklich am Zündschloss liegen sollte: Wie ist denn das aufgebaut? Bei meiner Suche im Netz bin ich nur auf den scheinbar rein mechanischen Teil des Schlosses gestossen:
http://www.ebay.de/i...=item336afbcbf2

Hier mal im Bild


Da dort kein Kabelanschluss zu sehen ist, gehe ich mal davon aus, dass hinter dem Schloss noch eine elektrische Schalteinheit kommt, die wahrscheinlich durch den Vierkantzapfen am Ende des Schlosses betätigt wird? Wie heisst denn das Teil und wo gibt es sowas? Ich vermute mal, dass diesesTeil wohl defekt ist und die o.g. Probleme verursacht hat. Was meint Ihr dazu?

Bin für jeden Tip und Infos dankbar!

Besten Gruß
Stefan
 
catmanjag

catmanjag

hopeless case
Mitglied seit
19.12.2006
Beiträge
18.666
Danke
1.761
Standort
16321 Bernau b.Berlin
Tolle Wurst. Der Mechaniker hat mit Elektrik wohl nicht so viel am Hut wenn er bei laufendem Motor die Batterie abklemmt. Zum Einen kannst Du dir damit ganz schnell die Lima killen, zum anderen sollte ihm klar sein daß der Motor so nicht ausgeht. Zündkabel ziehen wäre zielführend gewesen - natürlich das richtige.

Der abgebildete Schließzylinder passt aber nicht zum 98er; wie es beim Facelift genau aussieht kann ich dir nicht sagen, hatte ich noch nie offen.

Sowas erlebt oder davon gehört hab ich noch nicht. Könnte gut sein daß man dich ein wenig verarscht hat, kann aber auch nur ganz banal das Zündschloß bzw. Zündanlaßschalter sein.

Edith sacht: So soller aussehn:



Gibts bei ASP-Eberle für 46 Tacken. Im Online-Katalog nicht auffindbar, für mich jedenfalls nicht. Such mal nach der Teilenummer 0420.44
 
HUK-XJ

HUK-XJ

Member
Mitglied seit
02.08.2006
Beiträge
1.620
Danke
22
Standort
HH
sorry, aber wenn der "mechaniker" zu dem laden gehoert wuerde ich ganz fix vom kauf zuruecktreten.
durch das abklemmen der lima schnellt die ladespannung auf gute 30v hoch und das vertraegt eigentlich nix was fuer 12v ausgelegt ist am pkw. auch wenn einige baugruppen gegen ueberspannung geschuetzt sind kannste dir nicht sicher sein inwieweit was schon geschaedigt wurde oder ob das nicht nur ein punkt an maengeln und unsachverstand am fahrzeug sind. :wave:
 
Pitch

Pitch

Member
Threadstarter
Mitglied seit
03.06.2011
Beiträge
428
Danke
52
Na, Ihr macht mir ja Mut! Ich hoffe mal, dass Lichtmaschine und Bordelektronik keinen Schaden davon getragen haben. Der Schrauberling hat die Batterie auch gleich wieder angeschlossen als er merkte, dass das den Motor überhaupt nicht juckt, ob da ne Batterie mitspielt oder nicht.

Aber nochmal zur eigentlichen Frage: Hat jemand ne Ahnung oder Vermutung, warum der Motor trotz abgezogenem Zündschlüssel weiterläuft?

Gruß
Stefan
 

jeepermanu

Member
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
3.497
Danke
11
Standort
Grevenbroich
ja weil anscheind klemme 15 nicht unterbrochen wird . Da wird wohl in der tat das zündschloss und oder diese elektrik einheit defekt sein . die batt während des motorlaufes abzuklemmen wa ja ein schlechter versuch . Bei sowas zieht man den hauptstecker hinten von der Zündspule oder die Sicherung von der Kraftstoffpumpe und dann ist gut .


Gruß manu
 
Claude

Claude

Gröllhalden Jeeper
Mitglied seit
31.07.2006
Beiträge
4.614
Danke
172
Standort
Schlierbach (Schweiz)
Hallo zusammen!
.........
Schliesslich wurde die Batterie abgeklemmt -> Motor lief immer noch! ...bis irgendwann der Spritmangel den Spuk beendete.
....Der Schrauberling hat die Batterie auch gleich wieder angeschlossen als er merkte, dass das den Motor überhaupt nicht juckt, ob da ne Batterie mitspielt oder nicht.
Das passt irgendwie gar nicht zusammen. Stell dem Verkäufer die Karre wieder auf den Hof.
Wenn's repariert ist kannst en ja nehmen.
 
Pitch

Pitch

Member
Threadstarter
Mitglied seit
03.06.2011
Beiträge
428
Danke
52
Der Wagen musste sowieso beim Verkäufer bleiben, da ja kein Sprit mehr im Tank war. Ausserdem wollte er sich von sich aus schon darum kümmern, den Fehler zu beheben.

Allerdings ist ihm das noch nicht gelungen. Der Zündungsschalter wurde wohl überprüft, soll aber nicht die Ursache dafür sein, dass der Motor nicht ausgeht. Jetzt sind die Jungs wohl selber etwas ratlos.
Deswegen: Hat irgendjemand ne Idee, woran es noch liegen könnte? Und hat jemand einen Stromlaufplan für die Zündungselektrik eines 98er XJ-4.0L?

Bin für jede Hilfe dankbar!

Gruß
Stefan
 
diniho

diniho

Member
Mitglied seit
09.03.2007
Beiträge
116
Danke
0
Standort
Forst
yep! ich würde auch erst die Reparatur abwarten und ihn dann schlussendlich nehmen. stell dir nur mal vor, er hätte dir grossteile der Elektrik zerlegt. na dann viel Spaß
 
HUK-XJ

HUK-XJ

Member
Mitglied seit
02.08.2006
Beiträge
1.620
Danke
22
Standort
HH
Der Wagen musste sowieso beim Verkäufer bleiben, da ja kein Sprit mehr im Tank war. Ausserdem wollte er sich von sich aus schon darum kümmern, den Fehler zu beheben.

Allerdings ist ihm das noch nicht gelungen. Der Zündungsschalter wurde wohl überprüft, soll aber nicht die Ursache dafür sein, dass der Motor nicht ausgeht. Jetzt sind die Jungs wohl selber etwas ratlos.
Deswegen: Hat irgendjemand ne Idee, woran es noch liegen könnte? Und hat jemand einen Stromlaufplan für die Zündungselektrik eines 98er XJ-4.0L?

Bin für jede Hilfe dankbar!

Gruß
Stefan
dann solln se mal das asd relais ueberpruefen...
wenn es dir mit dem fahrzeug, aus welchen gruenden auch immer ernst ist, dann laesst sich auch alles andere finden,- mail reicht. ;) :wave:
 
Bodo XJ

Bodo XJ

Überzeugungstäter
Mitglied seit
18.07.2006
Beiträge
9.747
Danke
2.345
Standort
86732
Fahrzeug
JEEP - was sonst?
- Kompetenz wird anders buchstabiert -

Stell den JEEP bitte zurück!
Der JEEP hat eindeutig Mängel, die offensichtlich verschwiegen wurden - man hat Dich bewußt getäuscht!
Außerdem hat der 'inkompetente' Reparaturversuch zu einer Überspannung geführt.
Die Folgen sind vielleicht aktuell nicht absehbar, aber wer übernimmt die Haftung für eventuelle Folgeschäden?
 
Pitch

Pitch

Member
Threadstarter
Mitglied seit
03.06.2011
Beiträge
428
Danke
52
Vielen Dank nochmal an alle für Tipps und Infos! Der Fehler ist behoben (ASD-Relais). Gestern habe ich alle elektrischen Komponenten mal auf Funktion überprüft und auf leuchtende Warnlampen
oder ähnliches geachtet und hoffe, nicht das Pech zu haben, dass in 3 Wochen noch ein Problem auftritt, das evtl. mit dem Batterieabklemmen zu tun haben könnte.

Aber um meine knappen Ausführungen im Forum zu dem Auto noch etwas zu ergänzen: Ich habe mich jetzt etwa zwei Jahre lang mit dem Thema XJ befasst, erstmal natürlich nur theoretisch
und da hauptsächlich im Internet in Foren und auf Autoseiten informiert. Als dann im Sommer letzten Jahres die Suche begann habe ich mir erstmal ein paar XJ's angeschaut. Ich habe mir, wie
in den Foren immer wieder empfohlen, Zeit gelassen und nicht den erst Besten gekauft.

Als dann der jetzt aktuelle XJ angeboten wurde, war ich dreimal bei dem Händler, um das Auto mit Checkliste und Kaufberatung aus dem Forum möglichst gut abzuchecken und eine Probefahrt
zu machen. Zweimal davon habe ich ein Mitglied aus dem Jeep-Forum mitgenommen, der selber zwei XJ's hat. Er hat das Auto nochmal gecheckt und ist selber Probegefahren. Bis auf Kleinigkeiten
(Hecklappendämpfer, Kratzer, Feuchtigkeit im Scheinwerfer) ist uns an dem Auto nichts nennenswertes aufgefallen. Er ist dann zu dem Schluss gekommen, das man einen XJ in einem so guten
Zustand nicht oft findet. Eine bessere Überprüfung des Fahrzeugs erschien mir nicht mehr möglich, also habe ich es gekauft.

Als dann bei der Abholung das Problem erstmalig auftrat, dass sich der Motor nicht abstellen lies, hat sich der Verkäufer entschuldigt und sofort gesagt, dass er sich darum kümmern wird und ist dann
auch von sich aus auf das ASD-Relais gestossen und hat den Fehler behoben.

Schönen Sonntag
Stefan
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Motor lässt sich nicht abstellen - Zündschloßschalter?

Motor lässt sich nicht abstellen - Zündschloßschalter? - Ähnliche Themen

  • Motorvorwärmung beim WG

    Motorvorwärmung beim WG: Moin zusammen, ich würde gerne bei meinem GC WG, 2,7 CRD, BJ. 2003 eine elektrische Motorvorwärmung in den Kühlwasserkreis einbauen. Es sind...
  • Automatik lässt den Motor abwürgen beim bremsen

    Automatik lässt den Motor abwürgen beim bremsen: Guten Morgen zusammen, auch wenn ich Gefahr laufe mich hier irgendwie zum Affen zu machen, vllt. kennt jemand die Situation ja, oder hatte diese...
  • Wrangler YJ Laredo 4,2l Bj.1998 Motor lässt sich nicht mehr abstellen

    Wrangler YJ Laredo 4,2l Bj.1998 Motor lässt sich nicht mehr abstellen: Hallo Jeep Freunde! Erstmal möchte ich mich hier im Forum vorstellen! Ich heiße Gerald und bin seit langem schon ein Fan vom Jeep CJ5 bis hin zum...
  • Motor lässt sich nicht mehr ausschalten

    Motor lässt sich nicht mehr ausschalten: Hallo zusammen, mein 2018er JKU Automatik lässt sich nicht mehr ausschalten. Ich kann selbst den Schlüssel abziehen und abschließen, das Auto...
  • Motorhaube lässt sich nicht öffnen...!!!

    Motorhaube lässt sich nicht öffnen...!!!: Hallo mittenand, Gestern hatte ich die böse überraschung... nämlich anscheind das Kabel zu Motorhaube ist irgendwie defekt... wie kann man die...
  • Ähnliche Themen

    • Motorvorwärmung beim WG

      Motorvorwärmung beim WG: Moin zusammen, ich würde gerne bei meinem GC WG, 2,7 CRD, BJ. 2003 eine elektrische Motorvorwärmung in den Kühlwasserkreis einbauen. Es sind...
    • Automatik lässt den Motor abwürgen beim bremsen

      Automatik lässt den Motor abwürgen beim bremsen: Guten Morgen zusammen, auch wenn ich Gefahr laufe mich hier irgendwie zum Affen zu machen, vllt. kennt jemand die Situation ja, oder hatte diese...
    • Wrangler YJ Laredo 4,2l Bj.1998 Motor lässt sich nicht mehr abstellen

      Wrangler YJ Laredo 4,2l Bj.1998 Motor lässt sich nicht mehr abstellen: Hallo Jeep Freunde! Erstmal möchte ich mich hier im Forum vorstellen! Ich heiße Gerald und bin seit langem schon ein Fan vom Jeep CJ5 bis hin zum...
    • Motor lässt sich nicht mehr ausschalten

      Motor lässt sich nicht mehr ausschalten: Hallo zusammen, mein 2018er JKU Automatik lässt sich nicht mehr ausschalten. Ich kann selbst den Schlüssel abziehen und abschließen, das Auto...
    • Motorhaube lässt sich nicht öffnen...!!!

      Motorhaube lässt sich nicht öffnen...!!!: Hallo mittenand, Gestern hatte ich die böse überraschung... nämlich anscheind das Kabel zu Motorhaube ist irgendwie defekt... wie kann man die...
    Oben