Motor geht für einen Moment aus

Diskutiere Motor geht für einen Moment aus im Wrangler TJ Forum Forum im Bereich Wrangler Forum; Hallo zusammen,   ich habe das Problem dass mir mein Wrangler bei Unebenheiten,vor allem mit Lenkeinschlag aus geht für einen kleinen Moment und...
René-CH

René-CH

Member
Threadstarter
Mitglied seit
21.10.2006
Beiträge
769
Danke
47
Standort
6440 Brunnen
Hallo zusammen,
 
ich habe das Problem dass mir mein Wrangler bei Unebenheiten,vor allem mit Lenkeinschlag aus geht für einen kleinen Moment und sofort wieder kommt.
Dann leuchten für einen Moment alle Zeichen (ABS usw.) und gehen auch gleich wieder aus wie beim Anlassen und der Jeep fährt wieder normal weiter.
 
Kann mir vielleicht jemand sagen was das sein könnte ?
 
Besten Dank und Gruss
 
René
 
wjrobby

wjrobby

Member
Mitglied seit
19.07.2015
Beiträge
2.591
Danke
1.240
Standort
Sulzemoos
Hallo René.

Ich würde als erstes die Batteriepolklemmen kontrollieren auf festen Sitz.

Evtl auch mal deine Relais nachschauen ob da was lose.

Dann noch den kabelbaum auf blanke Stellen /Bruch untersuchen..

Gruß Robert.
 
René-CH

René-CH

Member
Threadstarter
Mitglied seit
21.10.2006
Beiträge
769
Danke
47
Standort
6440 Brunnen
Danke Robert,werde ich morgen gleich mal machen.  :wave:
 
Gruss
 
René
 
René-CH

René-CH

Member
Threadstarter
Mitglied seit
21.10.2006
Beiträge
769
Danke
47
Standort
6440 Brunnen
Problem ist gelöst.
 
Irgend so ein "Dödel" :motz:  hat die Batterie so nahe am Kotflügel montiert und nicht fest genug
angezogen dass es bei Unebenheiten schnell einen Kurzschluss gab und dann wieder normal kam.
 
Mensch soooooo was blödes.   :angryfire:
 
 
Besten Dank an Euch   :wave:
 
Gruss   René
 
wjrobby

wjrobby

Member
Mitglied seit
19.07.2015
Beiträge
2.591
Danke
1.240
Standort
Sulzemoos
Na komm René; das war doch die günstigste Variante als Fehler - natürlich blöd, aber mei...
:rofl:

Schön dass der Dicke wieder läuft :wave:

Gruß Robby.
 
raik

raik

Rostphobiker
Mitglied seit
18.07.2006
Beiträge
2.278
Danke
1.438
Standort
Bad Tölz
Fahrzeug
ZG 5.9
TJ 4.0
Je nach Größe der Batterie kann das schon eng zugehen. Original ist da aber auch ein Kantenschutz in dem Bereich angebracht, um ungewollten Karosseriekontakt zu vermeiden. Allerdings müsste der Lack in dem Bereich schon beschädigt, oder aber durch das Anschlagen der Polklemmen beschädigt worden sein, wenn es diesen Effekt haben soll.
 

 
 
 
catmanjag

catmanjag

hopeless case
Mitglied seit
19.12.2006
Beiträge
17.848
Danke
1.395
Standort
16321 Bernau b.Berlin
Ich meinte ein Bild von ihm......wenn der Pol da anschlägt bratzt es schon ordentlich.....
 

Kardan06

Member
Mitglied seit
06.02.2008
Beiträge
984
Danke
68
Wie wird doch über Pedanterie gemotzt, wenn der TÜV eine fehlende Polkappe bemängelt. Das Ding ist zwar in erster Linie als Schutz bei unfallbedingter Blechverformung gedacht (und vorgeschrieben), kann wie im vorliegenden Fall aber auch sonst ganz nützlich sein. Wenn es nichts passendes für die Batterie oder Einbausituation gibt, kann man das mit einer Aufputzdose improvisieren.
 
René-CH

René-CH

Member
Threadstarter
Mitglied seit
21.10.2006
Beiträge
769
Danke
47
Standort
6440 Brunnen
Lack beschädigt....... ein Loch habe ich bekommen,das war wohl sehr heftig.Ein Foto müsste ich noch machen davon.
 
Stimmt Raik,einen solchen Kantenschutz hatte ich mal und dachte noch für was dieser sei.
 
Natürlich hast Du recht,ich bin auch froh ist es nur das gewesen aber man ärgert sich trotzdem darüber.
 

Kardan06

Member
Mitglied seit
06.02.2008
Beiträge
984
Danke
68
"Autsch" trifft es ganz gut. Immerhin ist außer dem Einschuss und kleinen Motoraussetzern nichts ernsthaftes passiert :top:. Ist der "Dödel", der den Akku nicht vernünftig befestigt hat, noch greifbar?
 
René-CH

René-CH

Member
Threadstarter
Mitglied seit
21.10.2006
Beiträge
769
Danke
47
Standort
6440 Brunnen
Mich kotzt das leider nicht nur geringfügig an aber rückgängig kann ich es halt auch nicht mehr machen und muss jetzt Lehrgeld
dafür bezahlen.
 
Ja der Dödel ist noch greifbar und ich sehe ihn jeden morgen im Badezimmer im Spiegel  :blush:
 
Das ganze ist mir selber passiert weil das ganze husch husch unter Zeitdruck gemacht habe.
 
 
 
Tim

Tim

Voralpen Yeti
Mitglied seit
01.11.2006
Beiträge
5.090
Danke
2.540
Standort
Innerschwiiz, uf em Bärg
Fahrzeug
ZJ 5.9 Canada 210'000km in hellem freundlichem Schwarz
Kardan06 schrieb:
Wie wird doch über Pedanterie gemotzt, wenn der TÜV eine fehlende Polkappe bemängelt. Das Ding ist zwar in erster Linie als Schutz bei unfallbedingter Blechverformung gedacht (und vorgeschrieben), kann wie im vorliegenden Fall aber auch sonst ganz nützlich sein. Wenn es nichts passendes für die Batterie oder Einbausituation gibt, kann man das mit einer Aufputzdose improvisieren.
 

In CH ist diese Polabdeckung nicht Pflicht, allerdings dennoch sehr sinnvoll.
Natürlich sollte die Batterie ordentlich befestigt sein.
 
Mein Beileid René - das muss ja ordentlich gefunkt haben :eh:
 

Kardan06

Member
Mitglied seit
06.02.2008
Beiträge
984
Danke
68
O.k., sonst lässt doch gerade die Schweiz bei Sicherheitsfragen nichts anbrennen. Und das meine ich nicht mit dem sonst bei diesem Thema gelegentlich herauszulesenden abfälligen Unterton. :wave:
 
René-CH

René-CH

Member
Threadstarter
Mitglied seit
21.10.2006
Beiträge
769
Danke
47
Standort
6440 Brunnen
Tja,
da sieht man mal wieder "niemand ist vollkommen" :)
 
Thema:

Motor geht für einen Moment aus

Oben