Mopar-Front

Diskutiere Mopar-Front im Wrangler JK Forum Forum im Bereich Wrangler Forum; Wer weiss denn, ob man in Deutschland die Front des COD:MW3 EDITION (Mopar) bekommt und ob diese verbaut werden darf (TÜV)
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

juii

New Member
Threadstarter
Mitglied seit
25.07.2006
Beiträge
2
Danke
0
Wer weiss denn, ob man in Deutschland die Front des COD:MW3 EDITION (Mopar) bekommt und ob diese verbaut werden darf (TÜV)
 

Captain56

Member
Mitglied seit
10.02.2008
Beiträge
859
Danke
95
Standort
bei die Nordseewellen
schöne Front, hatte ich auch beriets dran gedacht. Versuche doch mal offiziel Dir über FIAT die Unbedenklichkeit bescheinigen zu lassen ( hatte ich in der Vergangenheit bei Chrysler mit einigen sachen erfogreich gemacht). Da es original MOPAR ist, könnte es gehen. Wenn so, mail es mir bitte auch.
Captain
 

bulkolly

Black Beast
Mitglied seit
24.11.2011
Beiträge
1.304
Danke
138
Die Front sieht doch 1:1 wie die AEV Windsenstoßstange ohne Bügel aus. Die bekommst Du bei einigen Händlern (z.B. Allrad Schmitt in Würzburg) verbaut und getüvt.
 
Joachim

Joachim

Member
Mitglied seit
30.05.2008
Beiträge
855
Danke
5
Standort
NRW, Essen (Kettwig)
........ Versuche doch mal offiziel Dir über FIAT die Unbedenklichkeit bescheinigen zu lassen ( hatte ich in der Vergangenheit bei Chrysler mit einigen sachen erfogreich gemacht).
Unbedenklichkeit seitens eines Herstellers bei einem Stahlbumper in Europa? Die wird man wohl kaum bekommen :rofl:
Das wäre ja toll, dann würde der Hersteller auch dafür gerade stehen. Das ist Wunschdenken. :wave:
Einen Stahlbumper im Frontbereich geht gerademal via Einzelabnahme und das ist meistens schon ein Akt.

Gruß
Joachim
 

bulkolly

Black Beast
Mitglied seit
24.11.2011
Beiträge
1.304
Danke
138
Geht nur als Windenträger und nur über die Ausnahmegenehmigung, dass bei schweren Geländewagen über 2,5 Tonnen zul. Gesamtgewicht Abstriche beim Fußgängerschutz bei Windenträgern erlaubt ist. Eine Werkstatt mit Erfahrung bekommt das aber durch den TÜV
 
simplydynamic

simplydynamic

Member
Mitglied seit
23.11.2009
Beiträge
3.029
Danke
479
Standort
Mönchengladbach
bulkolly fragt ja schon länger nach dirversen Umbauten.
Sicher, am besten sollte mein Jk auch so aussehen:


Aber da hindern mich auch 2 Sachen dran. Die StVZO und das Geld.
Im Prinzip kann man nur 2 Sachen empfehlen.
Geld sparen, zu einem entsprechendem Umbauer fahren ( gibt ja diverse ORZ, 4Kant, Haese und vieel mehr inde n ganzen Magazinanzeigen) udn mit einem Bild als Idee nach einem entsprechendem Umbau fragen.
Schlucken und noch mehr Geld sparen. dann irgendwann wirklich so umbauen lassen und von dem Händler/Umbauer auch DIREKT tüven lassen.
Ich habe bei meinem ZJ viel selber gemacht, gebraucht Teile verbaut, versucht selber zu tricksen udn Tüv zu bekommen. Aber das kostet nur Nerven und führt selten zum Erfolg.
Auch wenn es bitter ist und Geld kostet: Machen lassen.
Foto zeigen, Angebot einholen und als Komplettpaket machen lassen.
Bei meinem JKUR werde ich das (widerwillig) auch so machen.

Wenn es dann noch Probleme mit der Zulassungsstelle in Hessen gibt, bleibt nur der Weg vors Verwaltungsgericht.....
Bitter aber so ist es.

Alles andere wird von mehr oder weniger Erfolg gekrönt sein und wird immer zu Kompromissen und Lösungen führen die einem nachher doch nicht optimal gefallen.
 

bulkolly

Black Beast
Mitglied seit
24.11.2011
Beiträge
1.304
Danke
138
Hattest Du schon mal Probleme mit der Zulassungsstelle in Hessen wg. Eintragung eines TÜV abgenommenen Umbaus?

Statt Verwaltungsgericht müsste man das Auto auch einfach in einem anderen Bundesland ohne zentrale Prüfstelle der Zulassungsbehörde anelden können, dort die Eintragungen in den Schein machen lassen und das Auto inkl. Eintragung wieder in Hessen anmelden können. Was einmal eingetragen wurde, kann meines Wissens von einer anderen Zulassungsstelle nicht angezweifelt werden (oder?).
 
simplydynamic

simplydynamic

Member
Mitglied seit
23.11.2009
Beiträge
3.029
Danke
479
Standort
Mönchengladbach
Also mit den StVA habe ich nicht viel Erfahrung bzw. die haben alles immer so eingetragen. Ich weiß auch nicht ob die Frauen die dort sitzen das überhaupt mitbekommen, was das alles ist.
Aber so mit Tüv usw. Ich bin wegen dem Motorsport auch im Nürburgring Forum. Was ich da teilweise lese.......

Also ich würde das echt nur noch über Firma erledigen lassen und direkt von denen tüven lassen. Alles andere ist echt russisch Roulette. Ich suche auch meist die günstigste Methode raus. Teile aus USA, Gebraucht, tricksen.
Aber das hat immer nur Ansatzweise geklappt und man hatte bei jedem Tüv Angst.

Das mit der Nachkontrolle in Hessen ist doof. Da weiß ich auch nicht wie pingelig die sind.
Auto woanders zulassen...... JA, in Holland, das wäre es.....
Aber du mußt ja auch dort nen Wohnsitz haben. Daran scheitert es ja wahrscheinlich.......
Ich glaube wenn du nen Auto 2 jahre in Bayern angemeldet hast und dann nach Hessen ziehst, dann werden die wohl nicht nachhaken.
Aber so ne 2 Tages Aktion auf Kumpel, da werden die sicherlich noch genauer nachschauen.

Hab jetzt gelesen, dass dort noch mehr wegen Höherlegung und Fußgängerschutz kommt...... Aber nichts genaues, nur ne Anmerkung bei den Eibach Federn.
 
Joachim

Joachim

Member
Mitglied seit
30.05.2008
Beiträge
855
Danke
5
Standort
NRW, Essen (Kettwig)
........Was einmal eingetragen wurde, kann meines Wissens von einer anderen Zulassungsstelle nicht angezweifelt werden (oder?).
Klar!

Bei Verdacht der Nichteinhaltung der StVZO kann nicht nur die Zulassungsstelle eine Nachprüfung anordnen, sondern jeder herumlaufende Grünkittel der Zweifel daran hegt. Ist leider so.
Nur oftmals haben die netten Damen in der Zulassungsstelle bei bestimmten Eintragungen nicht den vollen Durchblick, also sagen sie auch nichts.
Es kann dir auch passieren, dass ein Graukittel dir die HU nicht abnimmt, weil er mit der Eintragung des Kollegen nicht einverstanden ist bzw. diese anzweifelt.

Also eine Eintragung ist nie in Stein gemeißelt.

 

bulkolly

Black Beast
Mitglied seit
24.11.2011
Beiträge
1.304
Danke
138
Na dann bin ich mal gespannt, wie es mir ergeht. Der geplante Umbau umfasst eine Stoßstange mit Bügel und Winde, eine 3,5 Zoll Höherlegung, 35-er Reifen und eine Reifen-Felgen Kombination, die im Bereich der Reifenabdeckung wohl eher in den Grenzbereich fällt... und das in Hessen mit notwendiger Genehmigung von der zentralen Prüfstelle der Zulassungsbehörde...
 

khhirrschoff

Member
Mitglied seit
14.07.2011
Beiträge
138
Danke
6
Ich plane auch grad en Anbau einer Winde, dazu folgende wahre Begebenheit von heut Mittag bei der DEKRA (die machen ich Sachsen die Abnahme): i

ich zu TÜV-Mann: Hallo will mir gerne ne Winde an den Jeep da dran bauen und erstmal fragen was da so geht, hab auch paar Bilder mit...

DEKRA-Man: (rennt aufgeregt zum Fenster und sieht den Dicken) ... die haben doch von Haus aus alle eine dran...

ich: ????????


Schön wenn alle mitlachen!
Horst
 
Joachim

Joachim

Member
Mitglied seit
30.05.2008
Beiträge
855
Danke
5
Standort
NRW, Essen (Kettwig)
Und du bist dir sicher es war ein TÜV-Mann und nicht der Junge, der die Halle ausfegt :rofl: :rofl: :rofl:
 

khhirrschoff

Member
Mitglied seit
14.07.2011
Beiträge
138
Danke
6
Jepp! Seit wann tragen die ATA-Girls grüne Kittel mit DEKRA-Logo??

ps: für alle die sich fragen was ATA ist - das war ein Scheuermittel zu DDR-Zeiten und ATA-Girl ist die liebevolle Bezeichung für Putzen...
 
simplydynamic

simplydynamic

Member
Mitglied seit
23.11.2009
Beiträge
3.029
Danke
479
Standort
Mönchengladbach
Also der ganzen Schwarzmalerei hier mal hier zu entgegnen......

Wir reden erstmal über ne ganz normale Eintragung. Zu 95% wird die keiner Anzweifeln. Was das mit der ominösen Prüfstelle in Hessen auf sich hat kann ich auch nicht sagen.
Allerdings wollte ich eben nur zum nachdenken anregen.

Müssen es ET-12 felgen mit den 3X x 12,5 Felgen sein oder täten es nicht auch 285/70er Reifen oder ET 10 Felgen ?
Muß es eine Stoßstange mit Bügel sein oder reicht nicht ne schicke "normale" Stange ?
Muß es das Longarm Fahrwerk sein oder oder reicht ein OME was Gutachten besitzt ?
Mache ich alles selber oder in eiern Hinterhofwerkstatt oder lasse ich das via ORZ z.B. erledigen ?

Das sollte man halt mal überlegen.
Kein Polizist wird wahrscheinlich bei einer normalen Kontrolle was sagen.

Es gibt aber Situationen wo es halt kritisch werden kann. Autotreffen wo verstärkt von geschulten Polizisten kontrolliert wird z.B. Wie geschrieben, am Nürburgring dieses Jahr sehr häufig passiert.
Oder halt diese Überprüfungsstelle in Hessen.

Da muß dann jeder selber entscheiden was er am Auto haben muß und wie viel Risiko er dafür eingehen will. Die Chancen das was passiert sind gering. Allerdings doch vorhanden und dann ärgerlich und meist (sehr) teuer.
Auch das war ein Grund warum ich meinen ZJ abgegeben habe. Bei einer genauen Überprüfung wäre da viel gefunden worden was nicht ok war.
Selbst ein verstellbarer Panhardstab oder Längslenker sind ja eigentlich eintragungspflichtig..........
Und wer hat das schon , wenn er das nachträglich alles optimiert....
 

bulkolly

Black Beast
Mitglied seit
24.11.2011
Beiträge
1.304
Danke
138
Na so extrem wirds nicht. Der Umbau wird bei einer Werkstatt mit Jahre (Jahrzehnten) Erfahrung gemach und Get-TÜV-t, die Stoßstange hat zwar nen Bügel, ist aber von AEV und wohl auch schon x mal verbaut, das Fahrwerk ist von AEV und hat ein Tüv Gutachten und Felgen haben eine ET von 12....
 
Ray

Ray

Member
Mitglied seit
29.01.2010
Beiträge
2.570
Danke
531
Standort
Tharandter Wald, mittendrin
Fahrzeug
JLUR 2,2
Hattest Du schon mal Probleme mit der Zulassungsstelle in Hessen wg. Eintragung eines TÜV abgenommenen Umbaus?

Statt Verwaltungsgericht mÜsste man das Auto auch einfach in einem anderen Bundesland ohne zentrale PrÜfstelle der Zulassungsbehörde anelden können, dort die Eintragungen in den Schein machen lassen und das Auto inkl. Eintragung wieder in Hessen anmelden können. Was einmal eingetragen wurde, kann meines Wissens von einer anderen Zulassungsstelle nicht angezweifelt werden (oder?).
Das wurde vor zwei, drei Jahren geändert. Du brauchst jetzt deinen Hauptwohnsitz schon x Monate dort. Wie früher in München wohnen und irgendwo bei einem Verwandten zulassen ist nicht mehr, leider.
 

bulkolly

Black Beast
Mitglied seit
24.11.2011
Beiträge
1.304
Danke
138
Wieso, kann doch keiner Verbieten, dass ein anderer mein Auto auf sich anmeldet und die Eintragung machen lässt. Wenns danach jemand anderes wieder in Hessen anmeldet kann auch keiner was sagen. Muss man ja nicht selbst sein, sondern vieleicht die Eltern...

Auf wen das Auto zugelassen ist, das man fährt ist doch egal. Ich darf doch auch das Auto von jemand anderem fahren...
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Mopar-Front

Mopar-Front - Ähnliche Themen

  • Erledigt Verschenke Jeep JKU original Mopar Rock-Rails

    Erledigt Verschenke Jeep JKU original Mopar Rock-Rails: Hi, ich verschenke meine noch nie benutzten original Mopar (Rubicon) Rock-Rails für den JKU an Selbstabholer. Die Rock-Rails wurden bereits vor...
  • Ersatzteile von MOPAR beziehen.

    Ersatzteile von MOPAR beziehen.: Hallo zusammen. Ich versuche nun schon seit einigen Tagen vergeblich ein "Differential Lock Motor" für mein HA-Diff. zu ordern. Ohne Erfolg! MOPAR...
  • Softtop Kauf Mopar Premium für JL 3 Türer wo Kaufen?

    Softtop Kauf Mopar Premium für JL 3 Türer wo Kaufen?: Guten Morgen, wir suchen immer noch nach einen Softtop premium mit getönten Scheiben für unseren Jeep JL 3 Türer, für 5 Türer bekommt man im Netz...
  • PDC beim Mopar 3 Piece Rubicon Front Bumper

    PDC beim Mopar 3 Piece Rubicon Front Bumper: Liebe Wrangler-Foristen, nachdem mein EU Model mit der EU-Stoßstange vorne einfach mein Herz nicht zum Jauchzen bringt, muss eine US Stoßstange...
  • Tüv Gutachten für Frontbügel von Mopar gesucht

    Tüv Gutachten für Frontbügel von Mopar gesucht: Kann mir hier jemand weiterhelfen?
  • Ähnliche Themen

    Oben