Mein TJ säuft wie ein Loch !

Diskutiere Mein TJ säuft wie ein Loch ! im Wrangler TJ Forum Forum im Bereich Wrangler Forum; Hi Jungs und Mädels, Meine Kleiner vergönnt sich nicht unter 20L, im Stadtverkehr sogar bis 24L !!!! Ich kann's irgendwie nicht mehr...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

ProjectTJ

Member
Threadstarter
Mitglied seit
19.08.2010
Beiträge
14
Danke
0
Standort
Gießen Hessen
Hi Jungs und Mädels,

Meine Kleiner vergönnt sich nicht unter 20L, im Stadtverkehr sogar bis 24L !!!! Ich kann's irgendwie nicht mehr ganz nachvollziehen wo er den Sprit hinschüttet....... Loch iss auch keins im Tank und die Tankuhr hab ich auch getestet, ............

Die Stat's des Kleinen: 97 TJ 4.0 Sahara, original 27TKM, 285/70-17 auf DOTZ 8x17 ET20, Borla Fächer, und Edelstahl ESD, K&N Filter im original Lufikasten. Kerzen, Kabel, Kappe/Finger alles neu gemacht. Motor schnurrt auch 1A kann mich net beklagen was die Leistung angeht, nur daß er säuft wie'n Loch !!!

Übersetzung iss noch original 3.07,( klar iss zu lang für die dicken Räder und wird in kürze geändert) ABER: hatte mal testhalber die Original Räder drauf macht nur 2L Unterschied im Verbrauch......... bin echt Ratlos........

War beim Chrysler Schrauber, lt. Ihm kein Fehler im OBD

Hoffe irgendeiner kann mir helfen, aber bitte net das Wort Gasumbau erwähnen,

so long,
 

samonik2101

Gelöscht
Mitglied seit
19.03.2008
Beiträge
156
Danke
2
Ich kanns mir sehr gut vorstellen, dass es mit der Übersetzung zusammenhängt.... :wave:
 

draza1

Member
Mitglied seit
26.07.2010
Beiträge
95
Danke
0
Standort
subotica
hat sicher nichts mit der übersetzung zu tun, meiner tj 4 l bj 1998 bewegt sich auf 32x11.5x15 reifen,ausserdem die gute alte 3 gangautomatik,verbrauch,reine stadtfahrt,19 liter und auf der autobahn-tempo 100 braucht er 16 liter, mit den orginalreifen auf der autobahn komme ich 100km mikt 11.5 liter aus,aber max 100 kmh.ab 120 ist das schon wieder eine andere sache.keine modifizierung des motors ausser borla edelstahlkrümmer,ohne katalysator,ks luftfilter,ansonsten stock. gr.draza aus serbien.
 
Hawkeye

Hawkeye

Member
Mitglied seit
19.07.2006
Beiträge
1.479
Danke
160
Standort
Hamburg
moinsen,
mal ne Frage wie viele Km kommst du mit einer Tankfüllung, zweite Frage Schalter oder Automatik.

Schon mal den Kat geprüft wenn das BJ welche hat wenn die zu sind geht der Verbrauch auch gerne durch die Decke
(er will dann nicht so zügig auf Touren kommen aber das kompensiert dann der Fahrer reflexartig mit mehr Gas und schon hasste den Salat
Ich komm ca. 400km (inkl. Reserve) mit einer Tankfüllung aus sind gut 15l, Autobahn konstand 100km 13l, alles über 2000 Touren geht is Gelt.
 

draza1

Member
Mitglied seit
26.07.2010
Beiträge
95
Danke
0
Standort
subotica
moin andreas,habe schon mal 440 km geschafft mit einem tank,aber mit serienreifen,max 100 kmh. du hast recht über 2000 u da fängt er an zu saufen ,oder über 120kmh,da gehts aber dann los.gr draza aus serbien
 
Koegi

Koegi

Wilderer
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
956
Danke
7
Standort
Lkr. TÖL
Hallo

Wie lange fährst du den TJ schon bzw hat er immer schon so gesoffen?
Wie sieht es mit der Genauigkeit deines KM-Zählers aus bzw wenn du laut Zähler 100km gefahren bist, bist du dann auch 100km gefahren oder real vielleicht doch 110km
Wie sieht dein Fahrstil aus? Also eher cruiser oder jeden Gang ausdrehen bis zum roten?
 
mrmc

mrmc

Member
Mitglied seit
20.07.2006
Beiträge
338
Danke
1
Standort
69231 Rauenberg
hallo!

oh je, wieder die Verbrauchs-Frage... ;-)
also meiner verbraucht mit 33er Rädern, 3,73er Achse und 3-Gang-Automatik und gemischter Fahrweise 16 Liter - wenn ich Glück hab.
klar, bei kostant 100 kmh auf der Autobahn etwas weniger, bei konstant über 120 kmh auf der Autobahn etwas mehr.

übrigens: sind bei mir die 2.000 UpM bei etwa 80 kmh erreicht. bei 120 kmh dreht er etwa bei 3.000 UpM.
so viel also zu 'alles über 2.000'...
dabei ist der mir eigentlich noch zu lang übersetzt - na ja, ich hab ja auch nur 3 Gänge...

schöne Grüße,
Martin
 

ProjectTJ

Member
Threadstarter
Mitglied seit
19.08.2010
Beiträge
14
Danke
0
Standort
Gießen Hessen
Hi Jungs,

danke für die Antworten soweit. Ich komm kaum über 300KM mit ner Füllung, in der Stadt 250KM. Klar geht der Tacho wegen der Räder nicht genau, Tachoangleichung wird mit der Übersetzung in ein paar Wochen gemacht. Bei konstant 100 nach TJ Tacho sind es 105 auf dem Navi. Also wären es tatsächlich 315KM anstatt 300KM mit ner Füllung......... Dennoch zuviel......... !!!!! Von der Fahrweise her lass ich es gerade wegen des Verbrauch ganz soft angehn, kann mich ja trotz der langen Übersetzung über das Drehmoment auch nicht beklagen, die Kiste zieht wie ein Tier und das Ansprechverhalten iss auch suppi. Von daher scheidet für mich die "Kat iss zu" Nummer auch aus.
Ja - und gesoffen hat er schon immer seid dem ich Ihn mit 19TKM gekauft hab.

Grübel ........... ich weiss ja auch net ? Meiner hat ja noch die alte Zündung, aber da iss ja meines Wissens nach und lt. Haynes repair manual nix einstellbar.

Würd ja net meckern wenn unter der Haube ein Vergaser Big Block von "19 - was weiss ich" werkeln würde, aber ein straight six mit Einspritzung aus '97 sollte net so saufen ! Irgendwas iss da Faul !
 

Caravanic

Member
Mitglied seit
02.01.2008
Beiträge
736
Danke
66
Standort
Süd-Schwarzwald
Wenn ich nun aber Deine Reifenangaben mit denen der Sereingröße vergleiche, so hast Du 12% Abweichung. Umgerechnet von der Seriengröße des Sahara mit 225-75-15 auf 285-70-17. Kannst Du hier auch nochmal nachrechnen: http://www.reifensuc...ifenrechnen.htm

Was mich da hauptsächlich stört ist, dass mein 99er 4.0L mit 5-Gang, 33ern, 4.10er Übersetzung, 4" Fwk im Schnitt 16 L Super und auf Langstrecke nur 12 L genommen hat.

Anderer Verdacht: Lambdasonde. Zieh einfach mal den Stecker und schau wievie er sich dann gönnt. Wenn er sich nicht mehr nimmt als jetzt dann würde ich diese tauschen. ;-)
 
raik

raik

Rostphobiker
Mitglied seit
18.07.2006
Beiträge
3.497
Danke
3.004
Standort
Bad Tölz
Fahrzeug
ZG 5.9
TJ 4.0
Bei konstant 100 nach TJ Tacho sind es 105 auf dem Navi. Also wären es tatsächlich 315KM anstatt 300KM mit ner Füllung
Hatte er eigentlich schon geschrieben...
 

ProjectTJ

Member
Threadstarter
Mitglied seit
19.08.2010
Beiträge
14
Danke
0
Standort
Gießen Hessen
Hi Cravanic,

die Bereifung entspricht in etwa Deiner, 285/70-17 sind knapp 33" aber unabhängig davon hatte ich ja bereits ein test mit original Rädern gemacht. Dabei waren es 2 - 3 liter weniger.... immer noch "way out" wenn ich Deinen Verbrauch sehe...... Ach ja und es ist auch ein 5gang schalter.

Die "Lambadasonde" hat lt. OBD kein Fehler angezeigt,...... ich raffs echt nicht mehr was mit der Kiste iss.
 
Koegi

Koegi

Wilderer
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
956
Danke
7
Standort
Lkr. TÖL
................ kann mich ja trotz der langen Übersetzung über das Drehmoment auch nicht beklagen, die Kiste zieht wie ein Tier und das Ansprechverhalten iss auch suppi. ......................
Ist da vom Vorbesitzer was am Motor gemacht worden?
 

Caravanic

Member
Mitglied seit
02.01.2008
Beiträge
736
Danke
66
Standort
Süd-Schwarzwald
Hi Cravanic,

die Bereifung entspricht in etwa Deiner, 285/70-17 sind knapp 33" aber unabhängig davon hatte ich ja bereits ein test mit original Rädern gemacht. Dabei waren es 2 - 3 liter weniger.... immer noch "way out" wenn ich Deinen Verbrauch sehe...... Ach ja und es ist auch ein 5gang schalter.

Die "Lambadasonde" hat lt. OBD kein Fehler angezeigt,...... ich raffs echt nicht mehr was mit der Kiste iss.
Die TJ´s von 97 bis 99/2000 waren im Verbrauch deutlich günstiger als die danach. Das lag zum einen an den US-Emmissionsvorgaben und dann an den 4(!!!) Lambdasonden die sie ab 2001 verbaut haben *uff*

Mein neues Spielzeug liegt jetzt im Winter mit 33ern und über 4" aber auch bei 19-20, wenn ich den Allrad aufgrund Neuschnee brauche auch über 20 L.

Ob das OBD nen Fehler zeigt oder nicht, zieh mal den Stecker, ist doch kein Aufwand. Wenn er danach mehr säuft dann ist sie heile, wenn nicht dann besorgst ne neue für unter 50,- € und der Verbrauch sollte wieder gut sein ;-)

Grüße, Alex
 

ProjectTJ

Member
Threadstarter
Mitglied seit
19.08.2010
Beiträge
14
Danke
0
Standort
Gießen Hessen
Danke für die vielen Tips Guys,

Summa Summa rum und da die Kiste echt respektabel läuft, wird's wohl ein bissel von allem sein: Fächer, K&N, dicke Räder mit 3.07, Kurzstrecke (nur mal 10 -20KM durch die Käffer), Winter .............etc.

Nichts desto trotz klemm ich heut mal die Sonde ab und Beobachte das ganze mal.

Ich poste die Ergebnisse sobald ich was hab'

VG, Mark
 
Hawkeye

Hawkeye

Member
Mitglied seit
19.07.2006
Beiträge
1.479
Danke
160
Standort
Hamburg
hi ich fahre jeden Tag ca. 50km Stadt auch in Hamburg und ja immer zur Rush Hour.
ok habe nur 31ger drauf, schalte immer bei gut 2000 max 2500 und der Dicke wir d von mir auch nur mit dem nötigsten gewartet
ich komme gut 400/440km mit ner Tankfüllung (ca. 60/63l) hin also 15 L

Ich sag da stimmt was nicht wenn der Motor aber sauber läuft kann es nur Abgastechnisch etwas sein Lamda, Kat
Wurde schon mal der MAP-Sensor (Drosselklappensensor) getauscht oder zumindest gereinigt?
allerdings müste er dann im Stand glaube ich unruhig laufen, aber beim Jeep weis man es ja nie so genau.
Schraub den mal ab und reinige mit Bremsenreiniger auch das innere (achtung nicht den Stift rausziehen ö.ä.)
 

Grizzly79

Premium Member
Mitglied seit
22.02.2010
Beiträge
1.447
Danke
40
Standort
Hillerse KR. Gifhorn
schmeiß mal die lamda raus, hatte ich erst der hat 42 liter sich gegönnt.
Aber unter 18 wirst wohl eh nicht kommen wenn ich deine Signatur lese.
 

RedRock

Member
Mitglied seit
19.02.2010
Beiträge
33
Danke
1
Standort
Southwest
Also eine (technische) Idee hab ich leider auch nicht.

Ich verbrauche mit 33ern rd. 15 l, überwiegend Kurzstrecke, egal ob Winter oder Sommer.
Das war vor der Änderung der Achsübersetzung so und auch nach der Änderung so.
Zivile Fahrweise.
Wie andere gesagt haben: Hausnummer sind immer 400 km mit einer Füllung.

Beim TE kann m.E. absolut was nicht stimmen, der Verbrauch ist jenseits von Gut und Böse !

Ich vermute mal, der Vorbesitzer hat ihn genau aus dem Grund verkauft.

Falls das Fahrzeug erst vor kurzem vom Händler gekauft wurde und nicht von privat, würde ich ganz schnell versuchen, ihm den Jeep zurück auf den Hof zu stellen wegen grobem Mangel.
Wird sicher nicht einfach ! Aber der Verbrauch ist absolut inakzeptabel.
 

Holti

Member
Mitglied seit
23.07.2006
Beiträge
247
Danke
7
Also eine (technische) Idee hab ich leider auch nicht.

Ich verbrauche mit 33ern rd. 15 l, überwiegend Kurzstrecke, egal ob Winter oder Sommer.
Das war vor der Änderung der Achsübersetzung so und auch nach der Änderung so.
Zivile Fahrweise.
Wie andere gesagt haben: Hausnummer sind immer 400 km mit einer Füllung.

Beim TE kann m.E. absolut was nicht stimmen, der Verbrauch ist jenseits von Gut und Böse !

Ich vermute mal, der Vorbesitzer hat ihn genau aus dem Grund verkauft.

Falls das Fahrzeug erst vor kurzem vom Händler gekauft wurde und nicht von privat, würde ich ganz schnell versuchen, ihm den Jeep zurück auf den Hof zu stellen wegen grobem Mangel.
Wird sicher nicht einfach ! Aber der Verbrauch ist absolut inakzeptabel.
Das kann ich irgendwie nicht glauben, das du nur 15L bei viel Kurzstrecke und im Winter verbrauchst. Ich habe meinen ungefähr mit der gleichen Konfiguration wie in deiner Signatur und meiner schaufelt auch gern mal 19-20L weg. Bei mir ist alles in Ordnung wüsste nicht wo ich da nocht schauen sollte. Ich denke bei den Umbauten ist das auch normal. Oder liegt es vielleicht auch daran, das ich einen Rubicon habe.

Mfg
 

Elvislebt

Member
Mitglied seit
25.09.2011
Beiträge
1.021
Danke
421
Schliesse mich Holti da an.

Mit meinem unverbauten Stock-TJ fahre ich hauptsächlich Autobahn und Landstrasse. Das ist so ca. 2/3 eher sogar 3/4 der Strecke. Dabei fahre ich ca. 55km am Stück. Im somit Originalzustand wie er vom Band lief benötige ich hier bei sehr moderater Fahrweise ca. 12,5 bis 14 manchmal 15 l.

Letztes Jahr hatte ich jeden Abend Fahrten einmal durch die Innenstadt und zurück wegen Krankenhausbesuchen. Als der Tank leer war dachte ich "Häh?" und habe nachgerechnet. Da war ich bei rund 18l. Und das ohne Modifikation des TJ und bei regelmässigem Ölwechsel etc....
Wenn ich jetzt bisschen dicker, breiter etc. habe, kann ich mir 20l locker vorstellen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Mein TJ säuft wie ein Loch !

Mein TJ säuft wie ein Loch ! - Ähnliche Themen

  • Mein Bendix hat sich verabschiedet...

    Mein Bendix hat sich verabschiedet...: Nabend, ich hätte nicht gedacht, dass mich das Thema so schnell einholt. Ganze drei Tage war mein Xj jetzt angemeldet und heute sind die zwei...
  • Hilfe! ...mein Blutsbruder säuft mir langsam die Haare vom Kopp

    Hilfe! ...mein Blutsbruder säuft mir langsam die Haare vom Kopp: Ernst bei Seite, ...ich finde das nicht mehr witzig  :motz:   Der Bastard macht sich langsam unbeliebt, dabei hab ich jetzt extra auf die Schnelle...
  • Hilfe mein Commander säuft ab

    Hilfe mein Commander säuft ab: Hallo Commander-Fahrer/-innen. Das Thema war denke ich vor kurzem schon mal hier. Aus meinem Haltegriff an der Fahrerseite läuft Wasser entlang...
  • Mein 95er XJ startet nur schwer und bei warmen Motor säuft er ab!

    Mein 95er XJ startet nur schwer und bei warmen Motor säuft er ab!: Ich (und auch meine Werkstatt) sind ziemlich ratlos über das seltsame Verhalten meines XJ: Zuerst sprang er bei kaltem Motor zuverlässig an, bei...
  • Mein 4.7-er WG säuft mehr als ein Cayenne Turbo...!

    Mein 4.7-er WG säuft mehr als ein Cayenne Turbo...!: Also, wir haben seit 7 Wochen einen GC 4.7 V8 HO. Overland mit inzwischen 29.000 km, Bj. 6/04. War Erstbesitz und ist in traumhaftem...
  • Ähnliche Themen

    Oben