Mal wieder, der gute alte Lack

Diskutiere Mal wieder, der gute alte Lack im Cherokee XJ, MJ Forum Forum im Bereich Cherokee Forum; Beim Thema Folieren fiel mir grad wieder meine Sch...hausidee ein: Das mit dem komischen Lack bei unseren alten Schätzchen hab ich ja...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
KGraehser

KGraehser

Premium Member
Threadstarter
Mitglied seit
26.12.2010
Beiträge
283
Danke
6
Standort
Ruhrpott
Beim Thema Folieren fiel mir grad wieder meine Sch...hausidee ein:
Das mit dem komischen Lack bei unseren alten Schätzchen hab ich ja verstanden.
Nun gut, dieser Lack verträgt sich nicht mit anderen, modernen Autolacken.
Aber wie sieht es mit sonstigen Lacken aus?
Also solche, die nicht unbedingt gespritzt werden können / müssen?
Verarbeitung mit der Rolle zB ... ja ja, ROLLE :)
Die einen mögen es matt, ich mag halt Orangenhaut .... beim Lack B)
Und wieweit müsste dann der alte Lack runter?

Der größte Vorteil der Rollenmethode: es ist recht schnell wieder ausgebessert.
 
cherokee xj

cherokee xj

high octane petrolhead
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
24.338
Danke
6.477
Fahrzeug
XJ 4.0 nonHO Limited
ZJ 5.2 Limited
ZJ 5.9 LX Canada
Hi Knut,

lese dir das hier durch, da ist alles gesagt zum Thema Thermolack:

http://www.jeepforum...showtopic=46931

Und Rolle sieht :urgh: aus.

Baumarktlackgedöns brauchst gar nicht drüber nachdenken :no:

Mache es einmal und dann auch richtig.

:wave:

Micha
 

Thore1988

Member
Mitglied seit
09.03.2010
Beiträge
2.005
Danke
147
Standort
In der Heide
Das ist natürlich subjektiv ;)

Wenn der Jeep im Wald zum Holz holen, in der Kiesgrube zum spielen oder für wilde Expeditionen ins Niemandsland genutzt
wird denke ich ist die Methode mit der Rolle nicht verkehrt!

Klar, es sollte ein anständiger Lack sein, es geht ja auch primär um Korrosionsschutz, aber die Optik wäre für mich wirklich
zu vernachlässigen!

Außerdem finde ich eine rauhe "Rolloptik" beim Jeep gar nicht sooo verkehrt!

Aber wie gesagt: Suum Cuique :)
 

Thore1988

Member
Mitglied seit
09.03.2010
Beiträge
2.005
Danke
147
Standort
In der Heide
Ich finde die Rolloptik eig. auch sehr stimmig bei einem Geländewagen.

Meiner wird wenn es die Zeit zu lässt auch in Weiß-matt umgewandelt :)
 
KGraehser

KGraehser

Premium Member
Threadstarter
Mitglied seit
26.12.2010
Beiträge
283
Danke
6
Standort
Ruhrpott
Hi Micha,
jau, diese Problematik hatte ich ja schon mal verinnerlicht, nur war mir nicht ganz klar, wie weit der alte Lack runter muss.
Wenn ich das jetzt richtig verstehe, muss diese Klarlackschicht runter, mit `ner Ziehklinge ...
Klingt anstrengend.
Aber dann "nur noch" den Grundlack anschleifen und neu Lacken ... wie auch immer.
Dann muss ich mal nächste Tage mit dem Nachbarn von der Lackiererfront reden.

Thanx so far. :top:
 
cherokee xj

cherokee xj

high octane petrolhead
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
24.338
Danke
6.477
Fahrzeug
XJ 4.0 nonHO Limited
ZJ 5.2 Limited
ZJ 5.9 LX Canada
Wenn ich das jetzt richtig verstehe, muss diese Klarlackschicht runter, mit `ner Ziehklinge ...
So ist es - leider. Kauf dir ein paar Packungen Stanley-Klingen und los geht es.

Schleifen ist nicht, da das Schleifpapier schon nach den ersten Bewegungen des Excenterschleifers, unabhängig von der eingestellten Geschwindigkeit, gleich dicht ist.
Spielt auch keine Rolle, ob du trocken oder nass schleifst, ist einfach ein Mistzeugs.

Wenn du einen Lacker im Freundeskreis an der Hand hast und du die Vorarbeiten weitestgehends selber machst, dürfte sich der "Rest" monetär betrachtet auch in Grenzen halten.

Einfach so drüberjauchen im klassischen Sinne, egal ob nun professionell gespritzt oder eben mit der Tim Taylor Methode gerollt wird jedenfalls nix :no: - wäre schade um die Arbeit und das Geld.
( Optik jetzt mal ganz aussen vor gelassen )

@Nils: mag bei anderen Herstellern so funzen, aber eben nicht bei dem Jeep Thermoplastlack ;)
 

Thore1988

Member
Mitglied seit
09.03.2010
Beiträge
2.005
Danke
147
Standort
In der Heide
Du könntest auch Versuchskaninchen spielen und es mal mit Abbeizer versuchen, grade wo du ja einen Lackierer an der Hand hast!
Da kannste dir sicher auch noch guten Abbeizer besorgen!

Die Zahnpaste aus dem Baumarkt hilft nämlich nicht wirklich ;)
 
catmanjag

catmanjag

hopeless case
Mitglied seit
19.12.2006
Beiträge
18.655
Danke
1.755
Standort
16321 Bernau b.Berlin
Mal eine grundsätzliche Frage: Wurden die Thermoplastlacke beim XJ durchgängig verwendet? Ich hab mein Dach fein angeschliffen und drübergelackt, gab weder bei dem einen noch bei dem anderen ein Problem. Das Thema der Haltbarkeit ist ein anderes, allerdings ist der Thermolack ja so nichtmehr der UV-Strahlung ausgesetzt.....
 

Thore1988

Member
Mitglied seit
09.03.2010
Beiträge
2.005
Danke
147
Standort
In der Heide
Eine gute Frage!

Hier aus einem Artikel im Netz:
"Thermoplastlackierte Fahrzeuge tragen den Buchstaben "A" vor dem Farbtoncode."

Check mal deine Farbcode Bezeichnung in der Tür, falls noch vorhanden!
 
cherokee xj

cherokee xj

high octane petrolhead
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
24.338
Danke
6.477
Fahrzeug
XJ 4.0 nonHO Limited
ZJ 5.2 Limited
ZJ 5.9 LX Canada
Wäre mal interessant wo du das her hast, Thore ;) Hast du einen Link dazu ?

Meine Erfahrung dazu: es gibt die Problematik duchgängig von Baujahr 1990-2001 - habe es an den betreffenden Baujahren selbst mehrfach gesehen :yes:
( ein 88er & 89er war bislang leider nicht dabei..)

@Gordon: Rot und UV ist ja sowieso ein Thema für sich...das Problem ist ja durchgängig bei allen Herstellern vorhanden, unabhängig von der Art des Lackes.
 
cherokee xj

cherokee xj

high octane petrolhead
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
24.338
Danke
6.477
Fahrzeug
XJ 4.0 nonHO Limited
ZJ 5.2 Limited
ZJ 5.9 LX Canada
thx ;)
 
cherokee xj

cherokee xj

high octane petrolhead
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
24.338
Danke
6.477
Fahrzeug
XJ 4.0 nonHO Limited
ZJ 5.2 Limited
ZJ 5.9 LX Canada
Acryllack kann man aber auch hier in D kaufen ;) - löst aber auch nicht das Problem...
 
KGraehser

KGraehser

Premium Member
Threadstarter
Mitglied seit
26.12.2010
Beiträge
283
Danke
6
Standort
Ruhrpott
cherokee xj

cherokee xj

high octane petrolhead
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
24.338
Danke
6.477
Fahrzeug
XJ 4.0 nonHO Limited
ZJ 5.2 Limited
ZJ 5.9 LX Canada
Knut, daß war gar nicht mein Ansinnen dich zu verwirren :angel:

Aber der Acryllack wird dein Problem mit dem Thermoplastlack ( den du ziemlich sicher haben wirst ) defintiv nicht lösen :no:

Wie soll ein Lack dauerhaft halten ( egal welche Spezifikation er hat ) wenn der Decklack, in dem Fall der Klarlack, keine homogene Verbindung mehr zum Grundlack besitzt ?

Und: ich betrachte die Verwendung eines Thermolacks auch nicht als die ultimative Lösung - das Problem wird wieder kommen, früher oder später.

Verabschiede dich einfach von diesem Mistzeugs und mache es gleich richtig - am Ende wirst mit dem Zeugs nicht wirklich glücklich werden.

BTW: ich habe schon 2001 XJ's gesehen ( in Schwarz ) wo es auch schon losging, daß sich der Lack auf Haube und Dach kräuselte und der Glanzgrad schon sehr eingeschränkt war.

Die feinen Haarrisse im Klarlack waren zu diesem Zeitpunkt schon mit dem bloßen Auge erkennbar.

Das ist dann auch als Vorstufe zu betrachten der nunmehr folgenden und flächigen Klarlackablösungen...zunächst auf allen horizontalen Karosserieflächen, später dann auch an den vertikalen Flächen.
 

Thore1988

Member
Mitglied seit
09.03.2010
Beiträge
2.005
Danke
147
Standort
In der Heide
Hmm...dummerweise habe ich einen weißen Cherokee, bei mir lässt sich hinsichtlich des "milchig" werdens des Decklacks wirklich gar nichts erkennen.

:no:
 
FloISP1488

FloISP1488

Member
Mitglied seit
17.07.2007
Beiträge
1.204
Danke
249
Standort
50189 Elsdorf-Giesendorf
Ich hab im Sommer diese Prozedur hinter mich gebracht..

Bei mir war auf Haube und Dach schon so gut wie kein Klarlack mehr zu finden. Ich hab dann den restlichen Klarlack komplett runter geschliffen und mit Acryllack und der Rolle in schwarz Seidenmatt lackiert.




Den Hochdruckreiniger hat's bis jetzt überlebt..
 
Steff

Steff

Member
Mitglied seit
01.10.2007
Beiträge
817
Danke
95
Standort
91522 Ansbach
Ich hab mir jetzt nict alles durchgelesen.
Zum Thema Lack kann ich Dir die Seite http://militaerlacke.de/ empfehlen.

Hab meinen mit der 838er 1K Serie (Kunstharz) von denen in Woodland-Tarn gespritzt. Du kannst diesen Lack natürlich auch rollen oder pinseln. Die passende Grundierung, Verdünnung usw. bekommst auch bei denen ... und das recht günstig (2,5 Liter Grün kosten 48€. Das reichte fast für zwei Lackschichten auf meinen XJ).
Das gute ist, das der Lack auf den gut angerauten und fettfrei gemachten Lack unserer Jeeps klebt wie Scheixxxx ... selbst auf "weichem" Kunststoff wie die Radläufe.

Viel Spass beim lacken.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Mal wieder, der gute alte Lack

Mal wieder, der gute alte Lack - Ähnliche Themen

  • Wiedervorstellung

    Wiedervorstellung: Hallo zusammen nach 4 jähriger Jeep Abstinenz hab ich mir jetzt wieder ein dicken Indianer geholt. Ich lebe im ländlichen Niederbayern, in der...
  • Compass 2021 Musikwiedergabe - Interpreten oder Ordner nach einander wiedergeben

    Compass 2021 Musikwiedergabe - Interpreten oder Ordner nach einander wiedergeben: Hallo Zusammen, ich darf mich seit dieser Woche freuen, Besitzer des neuen Compass-Modells zu sein. Nun habe ich eine Frage zur Wiedergabe von...
  • Mal wieder ein paar Sachen an meine WJ 4.0

    Mal wieder ein paar Sachen an meine WJ 4.0: HAllo Im Großen und Ganzen fährt mein Jeep super, hat seid April jetzt auch schon gut 30000km Geschaft ohne große Auffälligkeiten. Jetzt muß ich...
  • Und wieder ein Neuer ...

    Und wieder ein Neuer ...: Hallo, viele Grüsse aus dem Süden Deutschlands. Hab mich hier angemeldet um Infos zu bekommen und natürlich auch eigene Erfahrungen weiter zu...
  • Endlich mal wieder nach Hause

    Endlich mal wieder nach Hause: Hallo miteinander, am Sonntag, den 01.08.21 ging es um 21:30 los. Diesmal nicht mit Finnair, sondern mit dem SRT. Es mussten einfach zuviele...
  • Ähnliche Themen

    • Wiedervorstellung

      Wiedervorstellung: Hallo zusammen nach 4 jähriger Jeep Abstinenz hab ich mir jetzt wieder ein dicken Indianer geholt. Ich lebe im ländlichen Niederbayern, in der...
    • Compass 2021 Musikwiedergabe - Interpreten oder Ordner nach einander wiedergeben

      Compass 2021 Musikwiedergabe - Interpreten oder Ordner nach einander wiedergeben: Hallo Zusammen, ich darf mich seit dieser Woche freuen, Besitzer des neuen Compass-Modells zu sein. Nun habe ich eine Frage zur Wiedergabe von...
    • Mal wieder ein paar Sachen an meine WJ 4.0

      Mal wieder ein paar Sachen an meine WJ 4.0: HAllo Im Großen und Ganzen fährt mein Jeep super, hat seid April jetzt auch schon gut 30000km Geschaft ohne große Auffälligkeiten. Jetzt muß ich...
    • Und wieder ein Neuer ...

      Und wieder ein Neuer ...: Hallo, viele Grüsse aus dem Süden Deutschlands. Hab mich hier angemeldet um Infos zu bekommen und natürlich auch eigene Erfahrungen weiter zu...
    • Endlich mal wieder nach Hause

      Endlich mal wieder nach Hause: Hallo miteinander, am Sonntag, den 01.08.21 ging es um 21:30 los. Diesmal nicht mit Finnair, sondern mit dem SRT. Es mussten einfach zuviele...
    Oben