Magnaflow Dämpfer

Diskutiere Magnaflow Dämpfer im Grand Cherokee ZJ, ZG Forum Forum im Bereich Grand Cherokee / Commander Forum; Nutzlos sind diese Threads insofern für mich nicht, als dass ich dadurch einige Details erfahren habe die für mich wichtig bei der Suche nach dem...
schniefke

schniefke

Member
Threadstarter
Mitglied seit
04.06.2010
Beiträge
1.086
Danke
174
Standort
Wittenberg
Fahrzeug
96er GC ZG 5,2
Ich stimme da schnute völlig zu.
Diese ganzen Endtöpfe-Threads sind eigentlich nutzlos. Was die einen als angenehm für nen Ami empfinden, schreckt die anderen ab und umgekehrt. Dazu kommt noch die „eigerlegende Wollmilchsau-Fraktion“, die es, wenn sie starten und Madame und Kinder dabei sind, gerne leise hätten und wenn sie alleine fahren in der Stadt gerne richtig blubbern wollen, wogegen zuhause der Nachbar dann morgens und beim Mittagsschläfchen auch nicht gestört werden sollte und auf Autobahnfahrten solls am besten auch nur ein lautloses dahingleiten sein . . . „Jungs . . . „datt jiwwet nitt“!
Nutzlos sind ebenfalls diese Handy-Soundfiles . . . viel aussagekräftiges anhören kann man da nicht. Da sind die von Posern, die in der Tiefgarage aufnehmen, andere mit geschlossenem Garagentor, wieder andere in nem umbauten Hof, dann gibt es Aufnahmen außerhalb geschlossener Ortschaften und und und.
Das idiotitischste schlechthin ist, mit dem Endtopf anzufangen und dann, im nachhinein, den Kat zu ändern. Anders rum wird ein Schuh draus. Denn machen wir uns mal nix vor: bei vielen hängt noch der erste, völlig zugestopfte Kat drunter - spricht zwar für die Qualität, der sowohl hinüber ist und zudem Leistung nimmt.
Also, zuerst mal den versifften, zugestopften Serien-Kat durch etwas freies ersetzen - damit liegt man immer goldrichtig.
Und für die „ganz zarten unter uns“: wer sich nur an nem besseren Ansauggeräusch motormäßig erfreuen will - der hat ja auch noch die Möglichkeit, den Auspuff relativ original zu lassen und stattdessen den Ansaugtrakt im Motorraum entsprechend abzuändern, z.B. mit nem langen Luftrohr und nem richtig voluminösem Filter-Pilz. Aber denkt dran: ist dann nicht mehr original ;-)
Ist also für jeden was dabei, die Auswahl ist groß.
Nutzlos sind diese Threads insofern für mich nicht, als dass ich dadurch einige Details erfahren habe die für mich wichtig bei der Suche nach dem auch für MICH passenden Topf sind. Und vielleicht hilft das auch anderen. Dass es Unterschiede gibt bei der Wahrnehmung des V8 Sounds ist ja klar. Für mich ist jedenfalls ne Menge dabei rausgesprungen:
Magnaflow Kat ist nicht gleich Magnaflow Kat.
Unterschied 3". 2,25".
Endrohrdurchmesser.
Unterschiede bei Flowmasterdämpfern.
Magnaflow Dämpfer fällt aus, da der Klang für mich nicht ok.

Ich werde jedenfalls angeregt durch diesen Thread und mit Hilfe meiner Erfahrungen mit dem Super 44 am W und jetzt am Z mit dem neuen Kat, den Flowmaster 50 Deltaflow bestellen. Wenn alles so klappt ....denke ich, dass diese Kombi dann wieder den für mich passenden Sound in einem Jeep erzeugt.
Also Danke für Eure Meinungen!

Gruss Jens
 
Zuletzt bearbeitet:
ninja

ninja

Member
Mitglied seit
06.07.2007
Beiträge
6.474
Danke
1.172
Standort
66540 Neunkirchen
Fahrzeug
94'er Z mit Fahrwerk, Schlappen....was man so braucht....
Ich glaub ich hab alles durch über die Jahre, eben was man so probieren kann, alle 50er, 40er, Magnaflow etc.
Magnaflow Kat plus Super 44 mit original Endrohr in originalem Durchmesser.
Klingt, nervt nicht auf der Autobahn......meine eierlegende Wollmiichsau........
 
schniefke

schniefke

Member
Threadstarter
Mitglied seit
04.06.2010
Beiträge
1.086
Danke
174
Standort
Wittenberg
Fahrzeug
96er GC ZG 5,2
Ich glaub ich hab alles durch über die Jahre, eben was man so probieren kann, alle 50er, 40er, Magnaflow etc.
Magnaflow Kat plus Super 44 mit original Endrohr in originalem Durchmesser.
Klingt, nervt nicht auf der Autobahn......meine eierlegende Wollmiichsau........
War ja auch mein Gedanke…Aber bei mir infernalisch laut……liegt vielleicht an dem Kat….ist ein Standard Magnaflow…ich werde berichten, wenn der 50er verbaut ist.

Gruss Jens
 
schniefke

schniefke

Member
Threadstarter
Mitglied seit
04.06.2010
Beiträge
1.086
Danke
174
Standort
Wittenberg
Fahrzeug
96er GC ZG 5,2
So…ich habe MEINE eierlegende Wollmilchsau gefunden!😁 Es ist der Flowmaster 50 Deltaflow geworden. Nicht der Super 50!!!! In Kombination mit dem MagnaFlow Kat klingt er fast wie der Super 44….nur ziviler. Macht immer noch Ordentlich Radau ….Im Standgas zahm ….je nach Drosselklappenstellung brüllt er dann, ohne peinlich zu werden. Kein Dröhnen im Innenraum. Nur sanftes Bollern.😎😬😬 Ich bin sehr zufrieden!

Gruss Jens

Jeep ZJ Flowmaster 50 Deltaflow /Magnaflow KAT 6
 
schniefke

schniefke

Member
Threadstarter
Mitglied seit
04.06.2010
Beiträge
1.086
Danke
174
Standort
Wittenberg
Fahrzeug
96er GC ZG 5,2
So…ich habe MEINE eierlegende Wollmilchsau gefunden!😁 Es ist der Flowmaster 50 Deltaflow geworden. Nicht der Super 50!!!! In Kombination mit dem MagnaFlow Kat klingt er fast wie der Super 44….nur ziviler. Macht immer noch Ordentlich Radau ….Im Standgas zahm ….je nach Drosselklappenstellung brüllt er dann, ohne peinlich zu werden. Kein Dröhnen im Innenraum. Nur sanftes Bollern.😎😬😬 Ich bin sehr zufrieden!

Gruss Jens

Jeep ZJ Flowmaster 50 Deltaflow /Magnaflow KAT 6
Vielleicht könnte man ja mal eine Rubrik mit Auspuff Videos aufmachen. Es haben ja schon viele Aufnahmen gemacht. So als Auspuff Einkauf Hilfe…..
 

Ruedi1952

Member
Mitglied seit
24.04.2017
Beiträge
427
Danke
194
Standort
Dassel
Mein Wrangler hat einen Magnaflow Kat verbaut wo man durchsehen kann nur ein 200 Zeller. EURO 2 Schafft der der locker. Gibt ja auch noch den 400 Zeller.
Mei 4 Zylinder hat einen schönen dumpfen Sound mit dem Original Dämpfer.
 
VolvoUmteiger

VolvoUmteiger

Member
Mitglied seit
17.08.2010
Beiträge
4.157
Danke
1.296
Fahrzeug
Jeep ZG 5.2 Tsi / 5.9 Clown div. Mods.
Puuhhh, das ganze hat ein glückliches Ende. Gefühlt hört der sich an wie meiner. Schöner Groove. !
 

Freddy46

Member
Mitglied seit
05.06.2021
Beiträge
60
Danke
47
Standort
Friedrichshafen
Fahrzeug
Jeep Grand Cherokee ZG 5,9LX; EZ 1999
Deshalb habe ich auf den Flowmaster 70 gewechselt.
Den FX hatte ich nach dem Katumbau als erstes drin, viel zu laut. Darauf hin auf den Magnaflow-Dämpfer gewechselt, etwas leiser aber immer noch zu auffällig. Zuletzt den FM70. Man verkennt sehr schnell wie die Lautstärke zunimmt beim Katwechsel von Serie auf 3Zoll Magnaflow-Kat.
Hallo Martin 1508,
ich habe ebenfalls einen GC 5,9 und brauche einen neuen Schalldämpfer.
Bist Du mit dem Flowmaster 70 immer noch zufrieden?
Welchen Kat hast Du bei deinem Fahrzeug eingebaut.

Gruß Freddy46
 
Martin1508

Martin1508

Member
Mitglied seit
25.12.2010
Beiträge
2.572
Danke
1.392
Standort
Remscheid
Hallo Freddy,
ich bin sehr zufrieden, es ist schön dezent, zumindest für mich stimmt die Kombi.
Als Kat ist ein Unikat MAF 94139, hat 3 Zoll schon die Buchse für die Lambdasonde drin.
Dave, Candyman und McDrive haben Ihn schon mal live gehört.

Bei Fragen melde Dich einfach...
Grüße
 

Freddy46

Member
Mitglied seit
05.06.2021
Beiträge
60
Danke
47
Standort
Friedrichshafen
Fahrzeug
Jeep Grand Cherokee ZG 5,9LX; EZ 1999
Hallo Martin,
Danke für die Antwort.
Hattest Du auch schon mal den 50er Delta Flow verbaut?
Laut Werbung soll er im Innenraum leiser ( minimal interior resonanze) als der 70er ( mild interior resonace) sein.
Kann das nicht glauben, der Resonanzkörper ist beim 70er doch deutlich größer.

Gruß Freddy
 
slowjeep

slowjeep

Member
Mitglied seit
09.01.2019
Beiträge
687
Danke
540
Standort
Schleswig-Holstein
Moin,
ich habe mir jetzt auch den Fowmaster 50 Delta Flow eingebaut. Der Sound ist großartig! Nicht zu laut, aber tief, brummig, kratzend, röchelnd.
Die Videos, die Schniefke oben gepostet hat, geben den Sound ziemlich gut wieder. Die Videos haben mir auch bei meiner Entscheidung geholfen!
Schönen Gruß!
 
schniefke

schniefke

Member
Threadstarter
Mitglied seit
04.06.2010
Beiträge
1.086
Danke
174
Standort
Wittenberg
Fahrzeug
96er GC ZG 5,2
Moin,
ich habe mir jetzt auch den Fowmaster 50 Delta Flow eingebaut. Der Sound ist großartig! Nicht zu laut, aber tief, brummig, kratzend, röchelnd.
Die Videos, die Schniefke oben gepostet hat, geben den Sound ziemlich gut wieder. Die Videos haben mir auch bei meiner Entscheidung geholfen!
Schönen Gruß!
Das freut mich !!!!👍😃
 
joerider

joerider

Neu hier
Mitglied seit
28.06.2010
Beiträge
13
Danke
0
Standort
Wiesbaden
So…ich habe MEINE eierlegende Wollmilchsau gefunden!😁 Es ist der Flowmaster 50 Deltaflow geworden. Nicht der Super 50!!!! In Kombination mit dem MagnaFlow Kat klingt er fast wie der Super 44….nur ziviler. Macht immer noch Ordentlich Radau ….Im Standgas zahm ….je nach Drosselklappenstellung brüllt er dann, ohne peinlich zu werden. Kein Dröhnen im Innenraum. Nur sanftes Bollern.😎😬😬 Ich bin sehr zufrieden!

Gruss Jens

Jeep ZJ Flowmaster 50 Deltaflow /Magnaflow KAT 6
Hoert sich gut an ! Deine Erfahrungen mit den cops bisher ? Ich habe bei meinem XJ 4.0 einen FMS 44 installiert - na ja - ist halt kein V8, aber hoert sich schon gut laut an, auf laengeren Strecken aber zu viel Droehnen im Innenraum. Hoffe, dass ich keine Probleme mit den cops bekomme.
 
steinfeld

steinfeld

Member
Mitglied seit
26.08.2018
Beiträge
239
Danke
136
Standort
Oberösterreich
Fahrzeug
'94 ZJ 5.2 Limited
'90 XJ NonHO
'02 WJ 2.7CRD Laredo
So…ich habe MEINE eierlegende Wollmilchsau gefunden!😁 Es ist der Flowmaster 50 Deltaflow geworden. Nicht der Super 50!!!! In Kombination mit dem MagnaFlow Kat klingt er fast wie der Super 44….nur ziviler. Macht immer noch Ordentlich Radau ….Im Standgas zahm ….je nach Drosselklappenstellung brüllt er dann, ohne peinlich zu werden. Kein Dröhnen im Innenraum. Nur sanftes Bollern.😎😬😬 Ich bin sehr zufrieden!
Nachdem ich MEINE eierlegende Wollmilchsau nach ewige Überlegen nun auch gefunden habe, hier mal (zur Info an alle, die in Zukunft auf diesen Thread stoßen) mein Setup:

- Kat ist von Magnaflow, 2.5", Teilenummer 94306 (neu aber privat bei den Kleinanzeigen gekauft, daher nur 70 Euro bezahlt, kostet beim Händler mehr)
- Topf ist ebenfalls Magnaflow, 2.25", und zwar der Rumble, Teilenummer R22442 (kostet bei M&F heiße 59 Euro)
- Endrohr hab ich aufgrund von starkem Rost auch erneuert, ist von Walker (kostet bei der Renegade Station 69 Euro)

klingt geil. Nicht ZU aggressiv, nicht zu laut oder leise, schön tief/dumpf, nicht kratzig und innen ist er nur gering lauter als der Originale. Hab den Topf direkt ans Endrohr gebaut, den Kat an die originale Position, direkt danach suf 2.25" reduziert und ein Rohrstück bis zum Topf verbaut, gibt es natürlich ebenfalls bei M&F.

Ich bin SEHR zufrieden - Videos folgen :)
 

GottiZG

Member
Mitglied seit
27.02.2022
Beiträge
54
Danke
50
Den Durchmesser des Katalysators würde ich beim 5.2 oder 5.9 auf Serienmaß lassen, zumindest wenn ansinsten nichts gravierendes am Motor gemacht wurde. Somit fallen die Änderungen am Schalldämpfer nicht gar so gravierend aus. Vieles ist Geschmackssache, aber auf der Strasse ist zu laut einfach zu laut. Beim 5.9 hat man den Vorteil auf 91dB gehen zu können. 91 dB sind empfunden nicht immer gleich laut.

Mein lautester Auspuff war mit einem Cherry Bomb Vortex, ansonsten alles original, einfach abartig, 110 dB. Irgendwann wurde die komplette Anlage auf durchgehend 3" umgebaut, incl. 3" Mike Leach Fächerkrümmer und die Suche nach einem erträglichen Dämpfer begann. Alle bereits genannten Dämpfer wurden ausprobiert. Zu erwähnen wäre der Flowmaster 70. Laut Hersteller soll er recht leise sein, das Gegenteil war der Fall, gemessene 98 dB im Stand und unter Last ebenfalls ohrenbetäubend. Der Dynomax Super Turbo war besser, aber doch immer noch recht laut, 95 dB im Stand. Sehr gut fand ich bei meiner Kombination den Dynomax VT. Das war ein Schalldämpfer mit einer durch den Abgasstrom gesteuerten Klappe. Im Stand und bei sanfter Fahrweise angenehm leise, trotzdem ein schöner V8 Sound mit dem ich gut leben konnte. Bei Vollgas eher ein Sound wie ein Nascar Fahrzeug. Im Stand waren es 93 dB, bei Vollgas sehr laut. Leider hielten die Klappensteuerungen nicht allzu lange und man hatte im Leerlauf ein scheppern. Der Schalldämpfer wurde vom Markt genommen. Inzwischen habe ich den für mich im Alltag optimalen Topf gefunden mit dem die Meisten mit einer ansonsten serienmäßigen Anlage wohl nicht so glücklich wären. An der durchgehenden 3" Anlage habe ich einen 3" Walker SoundFX verbaut. Im Stand bringt er 91dB, d.h. zulässigen Wert komplett eingehalten, kein Dröhnen usw. Der Topf entspricht von der Bauart am ehesten dem Originaltopf. Trotzdem blubbert er sehr tief. Für meinen Geschmack hat der 5.9 eine sehr gelungene Serienauspuffanlage. Bei nötigem Ersatz würde ich das wieder anstreben, zumindest wenn ich nach Originalität streben würde (in Richtung Oldtimer). Beim Tüv hatte ich nie Probleme, auch wenn es in der Halle abartig laut wurde, es hieß "der muss so, ist ein alter Ami". Auf der Strasse mußte ich eine polizeiliche Schallmessung über mich ergehen lassen mit dem Flowmaster 70 ohne Folgen.
 
Martin1508

Martin1508

Member
Mitglied seit
25.12.2010
Beiträge
2.572
Danke
1.392
Standort
Remscheid
Hallo @GottiZG ,

ich habe das für mich den KAT als einen großen "Übeltäter" was die db's angeht, ausgemacht. Nach dem Wechsel auf Magnaflow 3Zoll KAT hat man sehr große Schwierigkeiten um die Lautstärke wieder etwas runter zu bekommen.

Das war die neue Ausgangslage: 3 Zoll KAT und Flowmaster FX (FM 44 war durchgerostet): Grand Cherokee zj 5.9 Flowmaster FX




Ging gar nicht, also Flowmaster FX durch einen Magnaflow Dämpfer getauscht:




Minimal besser, etwas heller. Am Ende dann der Tausch auf Flowmaster 70 BigBlock:




Jedoch der Kat von 2,5 Zoll auf 3 Zoll, man unterschätzt was der durchläst..ich würde heute die Erweiterung nicht noch einmal machen.



Grüße
 

tintifax

Member
Mitglied seit
12.06.2022
Beiträge
54
Danke
16
darf ich mich da kurz anhängen?

Mein Endrohr ist relativ rostig, das gefällt mir jetzt nicht unbedingt. Also würde ich das tauschen. Anscheinend gibt es da ja welche ( walker hab ich hier wo gelesen? ), leicht zu beziehen. Bei der Gelegenheit wäre es vielleicht witzig, wenn ich ein bisschen mehr Sound als Serie hätte. Kann ich da jetzt einfach einen Fowmaster 50 Delta Flow Topf bestellen und passt das dann auch? Den Kat würde ich gerne original lassen, die Kiste hat erst 130.000 Kilometer auf der Uhr.
Wäre das vom Geräusch her noch erträglich? Und passen dann die originalen Durchmesser, bin leicht verwirrt, wenn ich hier von 2.5 Zolkl, 2 Zoll u. ä. lese
Und wo könnt ich den bekommen, eine google Suche ergibt nur, dass die nirgends lieferbar sind und welchen 2,5 Zoll, oder 3 Zoll, wenn sonst alles original bleiben soll.

Andersrum gefragt, wenn ich ein bisschen mehr Sound als komplett original haben möchte, an der Anlage nichts verändern wollte und nur den einen Topf tauschen, welchen nehm ich dann? Und wo bestellt man sowas?

PS:

was ist von sowas zu halten?
Endtopf mit Endrohr Set 5.2-L. mit Flow Weld Edelstahl Topf | ASP Eberle (asp-eberle.com)
 
Zuletzt bearbeitet:
steinfeld

steinfeld

Member
Mitglied seit
26.08.2018
Beiträge
239
Danke
136
Standort
Oberösterreich
Fahrzeug
'94 ZJ 5.2 Limited
'90 XJ NonHO
'02 WJ 2.7CRD Laredo
Der 5.2er hat meines Wissens nach bis zum Kat eine 2.5" Anlage, ab nach Kat 2.25". Da dein Kat drin bleibt, ist also alles mit 2.25" für dich interessant.

Der Schalldämpfer muss also 2.25" haben, Eingang Mitte, Ausgang Seite. Einfach den passenden Flowmaster 50 raussuchen. Ein Stück Rohr wirst du brauchen, die Flowmaster sind etwas kürzer bzw. kleiner als die Serienschalldämpfer. (Die Töpfe sind immer für alle möglichen Autos zu bekommen, daher ist es wichtig, dass der Durchmesser und die Anordnung von Eingang/Ausgang korrekt ist)

Für deinen 96er sollte das hier das richtige Endrohr sein: Jeep Grand Cherokee ZJ ZG V8 Auspuff Rohr hinten Endrohr Endrohrbogen Ø 2,25" Walker 96-98

Soundtechnisch kann ich nichts sagen, aber lauter/besser als original wird es damit auf jeden Fall..
 
slowjeep

slowjeep

Member
Mitglied seit
09.01.2019
Beiträge
687
Danke
540
Standort
Schleswig-Holstein
darf ich mich da kurz anhängen?

Mein Endrohr ist relativ rostig, das gefällt mir jetzt nicht unbedingt. Also würde ich das tauschen. Anscheinend gibt es da ja welche ( walker hab ich hier wo gelesen? ), leicht zu beziehen. Bei der Gelegenheit wäre es vielleicht witzig, wenn ich ein bisschen mehr Sound als Serie hätte. Kann ich da jetzt einfach einen Fowmaster 50 Delta Flow Topf bestellen und passt das dann auch? Den Kat würde ich gerne original lassen, die Kiste hat erst 130.000 Kilometer auf der Uhr.
Wäre das vom Geräusch her noch erträglich? Und wo bestellt man sowas?
Moin, den Flowmaster 50 Delta Flow kannst du bei Mike und Franks kaufen:
Shop

Ich hatte den kurzzeitig eingebaut und war anfangs von dem Klang begeistert. Auf dem Forumstreffen fanden viele den Klang ebenfalls gut. Er ist etwas leiser als ein Flowmaster 40/44. Mir war er auf Dauer aber doch zu laut, sodass ich vor ein paar Tagen den Walker Quiet Flow (gibt es bei Renegade Station) eingebaut habe (mit neuem Endrohr auch von Renegade). Mit diesem Klang bin ich sehr zufrieden. Für mich genau richtig. Man hört, dass es ein hubraumstarker Motor ist, er grummelt und blubbert, ist aber nie zu laut oder aufdringlich. Aber das muss jeder für sich beurteilen, die Wahrnehmung ist subjektiv.

Wie oben schon beschrieben wurde, der Flowmaster ist kürzer und du brauchst ein Stück Rohr dazu (haben wir zwischen Kat und Flowmaster eingefügt). Ich hatte den Eindruck, dass die Maße nicht ganz präzise 2,25 Zoll waren, aber es passte.
Flowmaster.jpg
Der Walker hat die Originalmaße. Bei mir sitzt davor noch der Minikat (Prefacelift):
Walker Auspuff.jpg
 
Thema:

Magnaflow Dämpfer

Magnaflow Dämpfer - Ähnliche Themen

  • Alternative zu Flowmaster und Magnaflow

    Alternative zu Flowmaster und Magnaflow: Hi Leute, nach Jahren mit diesen Töpfen muss was dezenteres an den WJ. Im Inneren dröhnen sie doch sehr, unser armer Hund. Was könnt ihr noch...
  • WK2 Magnaflow Auspuffanlage Edelstahl Grand Cherokee 5,7 V8 / 3,6 V6

    WK2 Magnaflow Auspuffanlage Edelstahl Grand Cherokee 5,7 V8 / 3,6 V6: verkaufe eine drei Jahre alte Magnaflow Cat Back Anlage in Edelstahl ab Kat. DETAILS: Material: Edelstahl Rohrdurchmesser: 63,5mm System...
  • Mal wieder Auspufftopf - Magnaflow oder Flowmaster für den XJ 4.0

    Mal wieder Auspufftopf - Magnaflow oder Flowmaster für den XJ 4.0: Hallo, lese jetzt schon ne weile hier hin und her... und werd nicht schlauer. Würde gerne meinen original Topf gegen einen etwas kernigeren...
  • Magnaflow im 5.9er ABE und TÜV

    Magnaflow im 5.9er ABE und TÜV: Hallo Leute, ich stehe vor dem ersten TÜV-Besuch mit meinem 5.9er, seit ich ihn habe. Nun hat er einen Magnaflow-Auspuff drin (schon beim Kauf)...
  • Magnaflow 3 Kammern Dämpfer

    Magnaflow 3 Kammern Dämpfer: Moin, kann mir da jemand in Bezug auf Klang, vielleicht auch im Vergleich zum FM 44, was dazu sagen ? Gruß
  • Ähnliche Themen

    Oben