Luftfederung geht nicht mehr zurück

Diskutiere Luftfederung geht nicht mehr zurück im Cherokee KL Forum Forum im Bereich Cherokee Forum; Hallo, ich hatte meinen Granny gestern in der Werkstatt. Man hätte ihn nur hinten aufgehoben. Ich hatte vergessen zu sagen , daß eine...

Alex12345

New Member
Threadstarter
Mitglied seit
06.12.2019
Beiträge
3
Danke
0
Hallo,

ich hatte meinen Granny gestern in der Werkstatt. Man hätte ihn nur hinten aufgehoben. Ich hatte vergessen zu sagen , daß eine Luftfederung verbaut ist. Nun steht die Federung hinten in der Offroad Stufe 1 und vorne steht er so tief wie in Parkposition. Er fährt nicht mehr selbstständig in die verschiedenen Positionen . Zu steuern aus dem Fahrzeug geht es auch nicht. Sicherung habe ich schon gezogen das hilft auch nix, intakt ist sie auch. Was kann man noch tun ausser Werkstatt ?
 
cherokee xj

cherokee xj

high octane petrolhead
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
22.880
Danke
4.882
Standort
Germany / NRW
Fahrzeug
XJ 4.0 nonHO Limited
ZJ 5.2 Limited
ZJ 5.9 LX Canada
Konsequent wäre es, wenn sich die beauftragte Werkstatt dem Problem annimmt - die hat es ja auch verursacht...
 

Alex12345

New Member
Threadstarter
Mitglied seit
06.12.2019
Beiträge
3
Danke
0
Konsequent wäre es, wenn sich die beauftragte Werkstatt dem Problem annimmt - die hat es ja auch verursacht...

Das geht so nicht da es mein Fehler war, sie nicht zu unterrichten das ich ein Luftfahrwerk habe und es war auch keine KfZ Werkstatt
 
Amphiranger

Amphiranger

Member
Mitglied seit
18.03.2008
Beiträge
2.206
Danke
2.970
Das ist mein persönlicher Horror! Ich muss täglich mehrere PKWs auf der Hebebühne anheben und dabei lauert das Übel hinterhältig versteckt bei Fahrzeugen mit Luftfederung. Wenn du nicht vorher nachsiehst, welche Art der Federung verbaut ist, kannst du dir sowas von die A...-Karte ziehen! Die meisten Luftfedern bestehen aus Luftbälgen, die sich nach innen gekrempelt auf- und abrollen, je nach Druck in dem Balg. Entlastest du nun die Achse ohne den Ausfederweg zu begrenzen, rollt der Balg bis zum Ende aus und kann dann ggf. über den Totpunkt der Rollfunktion rutschen. Das Ende vom Lied ist, dass sich der Balg u.U. nicht wieder in seine Arbeitsstellung zurückrollen kann, wenn man den Wagen wieder auf die Räder stellt. Manchmal hat man Glück, manchmal eben auch nicht.
Um solche Schäden durch falsche Handhabung zu verhindern muss im Steuergerät der Luftfederung vorm Anheben des Fahrzeugs der "Werkstattmodus" geschaltet werden. Blöd nur, wenn man das verpeilt. Dann kann das teuer werden!
Ich kenne jetzt die Feder vom KL nicht und ob es da noch irgendeinen Trick gibt. Aber ich hab schon bei anderen Fahrzeugen gesehen, wie nach einem schnellen Ölwechsel noch ein Federbeinsatzwechsel unplanmäßig hinzugekommen ist.
Bislang ist der Kelch an mir vorbei gegangen, aber ich hab auch schon ein, zwei mal einfach nur Schwein gehabt.
 

Alex12345

New Member
Threadstarter
Mitglied seit
06.12.2019
Beiträge
3
Danke
0
Das ist mein persönlicher Horror! Ich muss täglich mehrere PKWs auf der Hebebühne anheben und dabei lauert das Übel hinterhältig versteckt bei Fahrzeugen mit Luftfederung. Wenn du nicht vorher nachsiehst, welche Art der Federung verbaut ist, kannst du dir sowas von die A...-Karte ziehen! Die meisten Luftfedern bestehen aus Luftbälgen, die sich nach innen gekrempelt auf- und abrollen, je nach Druck in dem Balg. Entlastest du nun die Achse ohne den Ausfederweg zu begrenzen, rollt der Balg bis zum Ende aus und kann dann ggf. über den Totpunkt der Rollfunktion rutschen. Das Ende vom Lied ist, dass sich der Balg u.U. nicht wieder in seine Arbeitsstellung zurückrollen kann, wenn man den Wagen wieder auf die Räder stellt. Manchmal hat man Glück, manchmal eben auch nicht.
Um solche Schäden durch falsche Handhabung zu verhindern muss im Steuergerät der Luftfederung vorm Anheben des Fahrzeugs der "Werkstattmodus" geschaltet werden. Blöd nur, wenn man das verpeilt. Dann kann das teuer werden!
Ich kenne jetzt die Feder vom KL nicht und ob es da noch irgendeinen Trick gibt. Aber ich hab schon bei anderen Fahrzeugen gesehen, wie nach einem schnellen Ölwechsel noch ein Federbeinsatzwechsel unplanmäßig hinzugekommen ist.
Bislang ist der Kelch an mir vorbei gegangen, aber ich hab auch schon ein, zwei mal einfach nur Schwein gehabt.

Ok Danke dir. Ich muß Montag dann eh die Werkstatt anrufen und Termin machen. Hilft wahrscheinlich alles nix.
 
Thema:

Luftfederung geht nicht mehr zurück

Werbepartner

Oben