Leerlauf-Problem Cherokee XJ 4.0 1989

Diskutiere Leerlauf-Problem Cherokee XJ 4.0 1989 im Cherokee XJ, MJ Forum Forum im Bereich Cherokee Forum; Hallo Jeep-Forum, ich bin neuer stolzer Besitzer eines Cherokee XJ 4.0 von 1989, bei dem ich aber mit einem Leerlauf-Problem nicht weiter komme...

XJ-Markus

Neu hier
Threadstarter
Mitglied seit
04.08.2022
Beiträge
9
Danke
1
Hallo Jeep-Forum,

ich bin neuer stolzer Besitzer eines Cherokee XJ 4.0 von 1989, bei dem ich aber mit einem Leerlauf-Problem nicht weiter komme.

Nach dem Starten - egal ob er kalt oder warm ist! läuft er zunächst für 15-20 Sekunden einwandfrei bei 700-800 Leerlaufdrehzahl. dann fängt er an über ein paar Sekunden unruhig zu laufen und die Drehzahl sinkt langsam immer weiter bis kurz bevor er ausgeht. Dann kriegt er einen Impuls - woher auch immer - und die Drehzahl steigt kurz auf über 1000 und regelt sich schnell wieder auf normales Niveau von 700-800 ein. Dann läuft er wieder für 15-20 Sekunden normal und das Spiel beginnt von Neuem. Das ganze passiert über einen Zeitraum von 3-4 Minuten ein paar Mal, dann verschwindet der Spuk und er läuft dauerhaft einwandfrei. Auch sonst läuft er einwandfrei.

Das alles passiert im Stand oder während der Fahrt, wenn er unruhig / stotterig wird kann ich es auch mit Gasgeben normalisieren, dann sperrt er sich erst kurz dagegen und plötzlich gehts wieder.

Was ich komisch finde, dass das beim Kalt- und Warmstart so ist, sich immer sehr ähnlich verhält und nach 3-4 Minuten dauerhaft vorbei ist. Wenn ich den Wagen auch nach einer längeren, dann problemlosen Fahrt nur kurz abstelle und wieder starte, ist das Problem wieder da.

Ich habe mich schon im Forum eingelesen und diverses überprüft:

- Die meisten Kabel und Stecker (die von den Injektoren aber nicht so ausführlich) sowie die ganzen Unterdruckleitungen. Dort habe ich auch kleine Probleme entdeckt und behoben.

- Drosselklappe gereinigt, die war auch sehr dreckig.

- Leerlaufregler getauscht, das schien mir das Naheliegendste


...... leider keinerlei Änderungen ......


Der Vorbesitzer hatte auch bereits getauscht:

- neue Verteilerkappe, Zündkabel, Zündkerzen und Luftfilter

- neuer Öldrucksensor, Lambdasonde und Kurbelwellensensor


Habt ihr ein paar Meinungen für mich?

Vielen Dank und schöne Grüße aus Mecklenburg

Markus
 

XJ-Markus

Neu hier
Threadstarter
Mitglied seit
04.08.2022
Beiträge
9
Danke
1
Hallo,

Eagle Eye fragt mich per Mail, ob ich die Fehler über die Zündung ausblinken kann.

Ich habs probiert, aber das geht leider nicht, laut anderen Foreninhalten gehts wohl erst ab HO und meiner müßte als 1989er wohl ein nonHO sein :(
 
CarstenM

CarstenM

Z wie Tsunami | Machen - einfach machen...
Mitglied seit
20.03.2019
Beiträge
3.585
Danke
4.171
Standort
Dinslaken
Fahrzeug
'97 ZJ V8 5.2
Leerlaufregler… welche Marke?

ECU reset gemacht nachdem Du den Leerlaufregler getauscht hast?

Hast du Veränderungen wenn du den LL absteckst? Oder die Lambda?
 
Harndrang

Harndrang

Member
Mitglied seit
01.02.2022
Beiträge
101
Danke
11
Für den Leerlauf sind MAP, Temperatursensor, Wassertemperatursensor, Lambda, ECU, Drosselklappensensor und Leerlaufstellmotor zuständig.
Darüberhinaus die korrekte Spritmenge und Zündung. Kann ein langes suchen werden. Ich würde anfangen mit Sensoren einzeln alle abtesten👌.

klingt in erster Linie nach einem elektronischen Problem
 

XJ-Markus

Neu hier
Threadstarter
Mitglied seit
04.08.2022
Beiträge
9
Danke
1
Hallo zusammen,

erstmal danke für die schnellen Antworten :)

Ich habe erstmal die Punkte von Carsten abgearbeitet und siehe da!

- Leerlaufregler ist von Standard und sollte für mein Baujahr richtig sein, laut Angabe und sieht auch genauso aus wie der Alte

- ECU reset habe ich heute als Erstes gemacht - keine Änderung

- LL Kabel abziehen: läuft auf 2.500 und hat ähnliche Symptome, erst fast auf Null abgestorben, danach in Intervallen immer etwa um 500 und schnell wieder auf 2.500

- Lambdasonde Kabel ab: ................... läuft!!! ............ stirbt nicht mehr ab

Der Leerlauf ist ein wenig unruhig und pendelt so ein bißchen zwischen 500-700, aber eher langsam und träge, so könnte man schon fast mit Leben auch wenns nicht ganz sauber ist.

Also - Lambdasonde defekt? Obwohl sie ja neu kam beim Vorbesitzer, allerdings weiß ich nicht, ob das Problem vor oder nach Wechsel der Lambdasonde entstand - könnte ich nachfragen oder egal..... einfach tauschen?

Danke und Grüße

Markus
 
CarstenM

CarstenM

Z wie Tsunami | Machen - einfach machen...
Mitglied seit
20.03.2019
Beiträge
3.585
Danke
4.171
Standort
Dinslaken
Fahrzeug
'97 ZJ V8 5.2
Lambda neu von Denso.
Kostet nicht die Welt und geht schnell.
 

XJ-Markus

Neu hier
Threadstarter
Mitglied seit
04.08.2022
Beiträge
9
Danke
1
...... Ich habe gerade mit dem Vorbesitzer gesprochen, das Problem war vor dem Tausch schon da, er hat dann deswegen die Lambdasonde und den Kurbelwellensensor getauscht und meinte, das Problem war danach nur geringfügig besser aber eben immer noch da. Stecker ab hatte er nicht probiert.

Komisch...... kann das noch was anderes sein? z.B. die Kabel von der Lambdasonde zum Steuergerät o.ä.

er fällt doch ohne Lambdasonde in ein Notlaufprogramm?

Bin grade auch kurz mit gefahren - läuft gut

Vielleicht hatte ja seine neue Lambdasonde schon eine Macke, aber das Problem ist ja dasselbe geblieben......
 

XJ-Markus

Neu hier
Threadstarter
Mitglied seit
04.08.2022
Beiträge
9
Danke
1
..... bin schon am Suchen, habe nur eine bei Renegade Station gefunden, ob sie von Denso ist steht da nicht

Klar tausche ich die im Zweifelsfall, wenn aber jemand noch was einfällt freue ich mich über eine Mitteilung
 
raik

raik

Rostphobiker
Mitglied seit
18.07.2006
Beiträge
3.907
Danke
3.585
Standort
Bad Tölz
Fahrzeug
ZG 5.9
TJ 4.0
Du kannst davon ausgehen, dass die Teile die der Vorbesitzer getauscht hat, vermutlich alle von minderer Qualität sind. Macht wohl fast jeder so, der die Karre verkaufsfertig bekommen will und dafür möglichst wenig Geld investieren möchte. Ausnahme, ein echter Liebhaber. Aber der verkauft auch nicht. Wenn du ASP Eberle, RBS oder ebay hörst, dann tausch die Teile alle nochmal, falls du wert auf ein zuverlässiges Fahrzeug legst. Insbesondere der Kurbelwellensensor ist sehr kritisch. Da bleibst einfach liegen. Standard ist auch keine tolle Marke, rangiert in absoluter Nähe zum Crownmüll. Kann funktionieren, muss aber nicht. Nervig, wenn man glaubt das Neuteil tut was es soll, ist aber auch schon defekt. Da du ja Kontakt hast, frag ihn wo er die Teile gekauft hat und welche Marke.

Achtung bei Renegade. Wo nichts dran steht ist es Crownmüll. Sonst verkaufen die auch viel Standard. Was davon zu halten ist siehe oben.
 
CarstenM

CarstenM

Z wie Tsunami | Machen - einfach machen...
Mitglied seit
20.03.2019
Beiträge
3.585
Danke
4.171
Standort
Dinslaken
Fahrzeug
'97 ZJ V8 5.2
Billig/Universalsonden mögen die Amis nicht.

Deswegen ja Marke (also NTK oder Denso)
Ohne Lambda kommt er nicht in den Regelkreis, ergo läuft er recht fett aber nach Kennlinie.

Sobald die Lambda (komische) Werte liefert, regelt er im ClosedLoop nach, und das geht dann manchmal in die Binsen.

Ich hatte das mit dem Leerlauf auch so, Lambda neu und alles war wieder gut.
 

XJ-Markus

Neu hier
Threadstarter
Mitglied seit
04.08.2022
Beiträge
9
Danke
1
...Das Problem mit den billigen Neuteilen kenne ich sehr gut von anderen Autos ...... ich versuche schon immer das Beste zu kaufen.... aber ...... für meinen 1989er hatte ich schon beim Leerlaufregler Probleme überhaupt was zu finden und das war nur bei Renegade. Offensichtlich sind 1990/1991 ein paar Sachen geändert worden, für danach findet man viel mehr Anbieter und auch billiger. Und jetzt bei der Lamdasonde habe ich auch nur wieder was bei Renegade gefunden.......

Ich habe aber auch nur gegoogelt ........... habt Ihr gute Einkaufsquellen? ich brauche bestimmt noch mehr Teile ;)
 

XJ-Markus

Neu hier
Threadstarter
Mitglied seit
04.08.2022
Beiträge
9
Danke
1
.... Rockauto kenne ich sehr gut und schätze das auch sehr, ich habe schon einige, aber ältere US-Cars gehabt, mit neumodischem Kram wie Einspritzung, Motorsteuerung, Lambda und Co kenne ich mich deshalb auch nicht so gut aus......:(

Beim Leerlaufregler habe ich auch zuerst bei Rockauto geschaut, die hatten aber auch nur Standard und mit Transport wäre es derselbe Preis wie bei Renegade geworden, so habe ich in Deutschland bestellt und jetzt bei der Lambdasonde tatsächlich nicht mehr bei Rockauto nachgesehen.

Bestelle grad bei Rockauto eine Lambdasonde von NTK und den Kurbelwellensensor von NTK auch gleich mit.

Ich denke mal, dass es damit erledigt ist, dann poste ich nichts mehr zu dem Thema

Vielen Dank an Alle, ich habe auch wieder ein paar Sachen zu meiner Neuerwerbung gelernt

Einen schönen Rest-Sonntag wünscht

Markus
 
Dave1989

Dave1989

Prinzessin Lada
Mitglied seit
16.03.2011
Beiträge
5.507
Danke
6.585
Standort
Sauerland
Fahrzeug
XJ 1999 4.0 Limited Automatik
Kurbelwellensensor am besten von mopar, auch wenn es schmerzt. Wobei ntk genauso klappen sollte. Das ist schließlich die Marke... Man weiß halt nicht immer, was mopar umlabelt.
 
CarstenM

CarstenM

Z wie Tsunami | Machen - einfach machen...
Mitglied seit
20.03.2019
Beiträge
3.585
Danke
4.171
Standort
Dinslaken
Fahrzeug
'97 ZJ V8 5.2
Mopar für seinen nix mehr ist bei RA 🤷🏻‍♂️
 
joda

joda

Member
Mitglied seit
16.06.2013
Beiträge
1.986
Danke
1.331
Standort
im schönen Schleswig - Holstein
Fahrzeug
91er XJ Limited 4.0 HO
Mopar für seinen nix mehr ist bei RA 🤷🏻‍♂️

bekannt mir die Sprache vorkommt :dozingoff:

//Beim Leerlaufregler habe ich auch zuerst bei Rockauto geschaut, die hatten aber auch nur Standard und mit Transport wäre es derselbe Preis wie bei Renegade geworden
//
Ich denke mal, dass es damit erledigt ist, dann poste ich nichts mehr zu dem Thema
//
Der Preis ist nicht immer heiß, wie o.a. ist die Marke of wichtiger wie der Preis! Der Eberle hat echt viel - aber eben auch viel Crown. Crown ist in vielen Dingen so was Lucas Electrical.

Und doch, unbedingt Du etwas schreiben solltest. Andere lernen könnten daraus.
 
CarstenM

CarstenM

Z wie Tsunami | Machen - einfach machen...
Mitglied seit
20.03.2019
Beiträge
3.585
Danke
4.171
Standort
Dinslaken
Fahrzeug
'97 ZJ V8 5.2
Lösungen gehören hier dazu! Sonst haben wir immer mehr Threads in denen die Probleme geschildert werden aber keine Lösung kommt.. das doof. Hilft keinem.
 
Fonz

Fonz

Member
Mitglied seit
26.04.2022
Beiträge
41
Danke
19
.... Rockauto kenne ich sehr gut und schätze das auch sehr, ich habe schon einige, aber ältere US-Cars gehabt, mit neumodischem Kram wie Einspritzung, Motorsteuerung, Lambda und Co kenne ich mich deshalb auch nicht so gut aus......:(

Beim Leerlaufregler habe ich auch zuerst bei Rockauto geschaut, die hatten aber auch nur Standard und mit Transport wäre es derselbe Preis wie bei Renegade geworden, so habe ich in Deutschland bestellt und jetzt bei der Lambdasonde tatsächlich nicht mehr bei Rockauto nachgesehen.

Bestelle grad bei Rockauto eine Lambdasonde von NTK und den Kurbelwellensensor von NTK auch gleich mit.

Ich denke mal, dass es damit erledigt ist, dann poste ich nichts mehr zu dem Thema

Vielen Dank an Alle, ich habe auch wieder ein paar Sachen zu meiner Neuerwerbung gelernt

Einen schönen Rest-Sonntag wünscht

Markus
Die ganzen o.g. Teile, ob DK–Sensor, Leerlaufsteller, Lambda usw., bekommt man für Deinen Non–HO eigentlich alle bei RockAuto. Auch von verschiedenen Herstellern und alles gerade lieferbar.
Ich würde einfach dort die Teile von namhaften Herstellern zusammenfassen, ggf. noch schauen ob‘s aus einem Lager möglich ist, um bei Versand was zu sparen, und dann halt eben etwas Wartezeit in Kauf nehmen.
 
Thema:

Leerlauf-Problem Cherokee XJ 4.0 1989

Leerlauf-Problem Cherokee XJ 4.0 1989 - Ähnliche Themen

  • Leerlauf-Problem WJ 4.7

    Leerlauf-Problem WJ 4.7: Hallo, wo liegt denn der Leerlauf beim WJ 4.7? Meiner hängt zu 90% immer bei 650rpm, nur ganz selten 450rpm. Drosselklappe und Leerlaufsteller...
  • Leerlauf Problem

    Leerlauf Problem: So jetzt wirds heiß und der Dicke spinnt, wenn ich länger Autobahnfahre also die Drehzahl lange oben ist, fängt er danach an zu...
  • Kaltstart und Leerlauf Problem... Hilfe ;-)

    Kaltstart und Leerlauf Problem... Hilfe ;-): Hi, ich habe bei uns einen ZG mit 4,0l stehen der erhebliche Probleme beim Starten bereitet. Er springt im kalten Zustand sehr schlecht an und...
  • ZJ 5,2 Leerlauf Problem Motor geht aus

    ZJ 5,2 Leerlauf Problem Motor geht aus: servus jeepers , meine alte Granny funzt nicht mehr :) zfix komme nicht weiter .... Leerlauf gleich =0 suche Drosselklappe tuto kompletti...
  • Problem beim Leerlauf

    Problem beim Leerlauf: hi! ich hab seit samstag folgendes Problem: Mein Motor startet ganz normal. Der Leerlauf passt und er läuft absolut konstant. Wenn ich jetzt...
  • Ähnliche Themen

    • Leerlauf-Problem WJ 4.7

      Leerlauf-Problem WJ 4.7: Hallo, wo liegt denn der Leerlauf beim WJ 4.7? Meiner hängt zu 90% immer bei 650rpm, nur ganz selten 450rpm. Drosselklappe und Leerlaufsteller...
    • Leerlauf Problem

      Leerlauf Problem: So jetzt wirds heiß und der Dicke spinnt, wenn ich länger Autobahnfahre also die Drehzahl lange oben ist, fängt er danach an zu...
    • Kaltstart und Leerlauf Problem... Hilfe ;-)

      Kaltstart und Leerlauf Problem... Hilfe ;-): Hi, ich habe bei uns einen ZG mit 4,0l stehen der erhebliche Probleme beim Starten bereitet. Er springt im kalten Zustand sehr schlecht an und...
    • ZJ 5,2 Leerlauf Problem Motor geht aus

      ZJ 5,2 Leerlauf Problem Motor geht aus: servus jeepers , meine alte Granny funzt nicht mehr :) zfix komme nicht weiter .... Leerlauf gleich =0 suche Drosselklappe tuto kompletti...
    • Problem beim Leerlauf

      Problem beim Leerlauf: hi! ich hab seit samstag folgendes Problem: Mein Motor startet ganz normal. Der Leerlauf passt und er läuft absolut konstant. Wenn ich jetzt...
    Oben