Lederpflege

Diskutiere Lederpflege im Grand Cherokee ZJ, ZG Forum Forum im Bereich Grand Cherokee / Commander Forum; wie pflegt ihr eurer Leder? Ich hatte mal was gelesen Nivea-Creme soll da gut sein, was ich mir nun nicht so richtig vorstellen kann. Bitte ein...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
_joker_

_joker_

Member
Threadstarter
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
249
Danke
8
Standort
Freiberg/Sachsen
wie pflegt ihr eurer Leder? Ich hatte mal was gelesen Nivea-Creme soll da gut sein, was ich mir nun nicht so richtig vorstellen kann.

Bitte ein paar Tipps!

Gruß Andreas
 

wolfi55_2000

Per aspera ad astra
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
311
Danke
4
Standort
Obermosel
Ich nehm Ballistol.

gruss

wolfi55
 
needlees

needlees

Vergißt ab & an mal seine Medizin...
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
2.486
Danke
204
Standort
(NRW)
...ich habe nun schon von vielen gehört,
dass BALLISTOL (das Waffenöl) wirklich super sein soll.
...selber habe ich es allerdings noch nicht ausprobiert,
aber die Zeit ist nun gekommen, wo auch ich ran muss, an das Leder...!
(hilft es auch im Gesicht...?!! :wave: )

needlees
 
_joker_

_joker_

Member
Threadstarter
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
249
Danke
8
Standort
Freiberg/Sachsen
ich kenne Waffenöl, nur fettet das ganz schön nach... Wenn du das anwendest, bleibt da auf der Kleidung nix zurück?

Gruß Andreas
 

wolfi55_2000

Per aspera ad astra
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
311
Danke
4
Standort
Obermosel
Hmm, was soll ich da sagen?
Halt sparsam anwenden, einziehen lassen und eventuell nachwischen, was aber bei mir noch nicht nötig war.

gruss

wolfi55
 
Pelle78

Pelle78

Member
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
287
Danke
0
Standort
Kerken (NRW)
hi,

ich nehme etnweder Ledermilch oder Niveacreme wobei wohl die Creme die günstigste Lösung ist.
Aufgrund des nachfettens von der Niveacreme kannst bzw. solltest du dich nicht sofort wieder in die Sessel knallen.

Gruß

Pelle
 
Black Devil

Black Devil

Member
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
24
Danke
0
Standort
Frankfurt/M
Nivea und Kram fettet viel zu lange nach ,ich nehme Handelsübliche Ledermilch aus dem Zubehörladen



Gruss Black Devil
 
Jumping Jack Flash

Jumping Jack Flash

Member
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
61
Danke
0
Die besten Ergebnisse habe ich mit den Lederpflegeprodukten von SWIZÖL erzielt - einfach Klasse das Zeug.

Ist aber auch sauteuer!
 
eidgenosse

eidgenosse

Premium Member
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
93
Danke
3
Standort
Nähe Aarau
Hmmm
Ich kenne Ballistol nur von der Waffenpflege. Blei furzen tu ich nicht auf dem Fahrersitz also kann da auch keine Tombakablagerung gelöst werden :wave: .
Ich denke, ich werde das trotzdem mal versuchen - auch wenn es nachher nach Waffenöl riecht. Können da noch weitere über positive Erfahrungen berichten?
 
needlees

needlees

Vergißt ab & an mal seine Medizin...
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
2.486
Danke
204
Standort
(NRW)
Eidgenosse,
der Geruch nach Waffenöl soll sich sehr schnell verflüchtigen,
und unangenehm soll es auch nicht sein, so sagte man mir.
Bekannte, die einen Reiterhof haben, nehmen das BALLISTOL
ebenfalls für Sättel und Geschirr.
Glaube, irgendwie muss das dann doch funktionieren.
 
eidgenosse

eidgenosse

Premium Member
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
93
Danke
3
Standort
Nähe Aarau
@needlees

Danke vielmals - ist interessant wegen dem Pferdegeschirr und den Sätteln. Ich hatte da noch Bedenken betreffend dem draufsitzen nach der Pflege (verbunden mit "netten" Abdrücken auf dem Hosenboden). Wenn es der Pferdehaut auch nicht schadet, dürfte es auch sonst unbedenklich sein.
 
needlees

needlees

Vergißt ab & an mal seine Medizin...
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
2.486
Danke
204
Standort
(NRW)
Eidgenosse,
wir reden ja HIER von BALLISTOL...
Waffenöle gibt viele, mit vieeelen Chemischen Zusätzen...!
Das BALLISTOL soll auf rein natürlicher Basis gemixt sein.
Gibt es schoon irrsinnig lange auf dem Markt.
...vielleicht haben ja HIER noch andere damit schon Erfahrungen gemacht.

needlees,
der sich nach u.nach wieder
seine Beitragszähler aufbaut.
 
V8pit

V8pit

Member
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
504
Danke
0
Standort
Kansas, USA
ich nehm dasselbe zeug womit man pferdesättel und zaumzeug einreibt. :wave:

hervorragend :wave:
 
honka

honka

Member
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
711
Danke
0
Standort
Kiel
ich nehm dies keragil zeugs mit zusätzlichem sonnenschutzfaktor. falles er mal nicht unterm Dach steht :wave:
 
Niederrheiner

Niederrheiner

Member
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
464
Danke
1
Standort
Alpen NRW
Ich nehme so ein Zeug von ATU ist in nem kleinen Karton verpackt mit Lederreinger und Lederpflege ist zwar mit etwas Aufwand verbunden, aber das Ergebnis ist selbst auf meinem hellen Leder top.

Gruß Björn
 

Stefan ZG

Member
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
829
Danke
111
Standort
Mettmann
Ich hab das vor dem Tag X schon mal gepostet. Leder auf keinen Fall mit Lederfett
einschmieren. Fett verschließt die Poren und bindet den Schmutz. Leder ist nichts anderes wie Haut
und sollte auch so behandelt werden. Ballistol ist aufgrund der starkreinigenden und öligen Rückstände nur
bedingt geeignet. Anstatt Euros für Pflegemittel ausgeben, einfach Leder mit warmen Wasser reinigen und danach mit (wie einer der Vorredner schon sagte) mit Nivea Pflegelotion oder ähnlichem einreiben, trockne lassen und nachreiben.
Gruß
Stefan
 
JeepMan

JeepMan

kein Titel aber Starrachsen
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
861
Danke
146
Fahrzeug
XJ 4.0 '93
XJ 4.0 '98
ZJ 5,9 '98
Flecken gehen tatsächlich am besten mit feuchtem Schwamm und nachher gutem Abtupfen weg. Zur Pflege nehme ich immer das Zeugs von LCK, weils wirklich gut ist. Damit kann man auch schon "krakeliertes" Leder wieder einigermassen hinkriegen. Ich finde das Jeep Leder aber eigentlich von recht guter Qualität, wenn ich mir da so andere Wagen ansehe (die wesentlich teurer sind)...

:wave: Jan
 
cherokee xj

cherokee xj

high octane petrolhead
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
22.965
Danke
4.982
Standort
Germany / NRW
Fahrzeug
XJ 4.0 nonHO Limited
ZJ 5.2 Limited
ZJ 5.9 LX Canada
Ich habe auch die besten Erfahrungen mit NIVEA Bodymilk gemacht. Preiswert ist es obendrein. :wave:
Solltest du dein Leder aber Reinigen wollen und ggf. farblich auffrischen wollen kann ich dir die Produkte von LCK empfehlen, die sind wirklich absolut :wave:


Website LCK Leather Care

Gruß

Micha :wave:
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Lederpflege

Oben