Lager Vorderachse

Diskutiere Lager Vorderachse im Grand Cherokee WJ, WG Forum Forum im Bereich Grand Cherokee / Commander Forum; HAllo bei meinen WJ 4,0 mit Dana 30 Vorderachse ist das linke Sützlager in der Achse kaputt gegangen, also das vorm Kreuzgelenk, gibt sicher eine...

danielf

Member
Threadstarter
Mitglied seit
08.04.2021
Beiträge
20
Danke
6
HAllo
bei meinen WJ 4,0 mit Dana 30 Vorderachse ist das linke Sützlager in der Achse kaputt gegangen, also das vorm Kreuzgelenk, gibt sicher eine Namen dafür den ich nicht kenne.
Wie Repariert man das am besten?
Es wurde an der Vorderachse was laute, bin dann auf die nächste Tankstelle und hab ich dann abschleppen lassen, bis zur nächsten Werkstatt. die Gehört dem Abschlepper, und die meinen das Würde 5000euro kosten, damit zu Teuer dafür das der Adac mir das Auto nach Hause bringt.
Es ist nicht so ganz nachzuvollziehen was die Werkstatt reparieren will, die vom ADAC haben noch was vom Getriebeschaden erzählt.. was eindeutig nicht der Fall war als ich das Auto dahin gestellt habe, Entsorgung wurde mir angeboten, wollen also das Auto geschenkt haben... ist scheinbar gang beliebt die Masche...

Daher, was brauch ich um das zu Reparieren und worauf muß ich achten? da ich das das Teil wohl dann selber in Frankreich Tauschen werde, wenn sich sonst nix sinnvolles ergibt hab gerade kein Zugriff auf ein Zugfahrzeug für die Strecke.

Danke schonmal für hilfreiche Informationen.

Gruß Daniel
 
Heisseluft

Heisseluft

Lalala...
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
12.454
Danke
3.270
Fahrzeug
Nunja, einige...
Das musst du näher erklären...
Radlager kannst du womöglich noch selbst wechseln. Bei den Difflagern brauchst du neben speziellen Werkzeug und Ausrüstung auch Knowhow und Erfahrung. Das geht regelmäßig in die Hose, wenn Laien da ran gehen...
5000 ist natürlich zu teuer...suche dir eine Werkstatt die Lkw oder Transporter reparieren...
 

danielf

Member
Threadstarter
Mitglied seit
08.04.2021
Beiträge
20
Danke
6
Hallo
Radlager wechseln sollte kein Problem sein Repariere schon immer meine Auto selber... fahre recht viel und hab schon so einige Autos durch...
Es sah so für mich so aus als ob an der Stelle wo Antriebswelle zum Kreuzgelenk wird ein Lager sitzt das jetzt defekt ist , es war auch veröl an der Stelle, was nicht von der Manschette kommt es nicht, die ist im sehr guten Zustand.
Meine Vorstellung ist das Radlager und alles andere Ab, Antribeswelle raus, Lager Tasuchen und Antriebswelle wieder ein.
Probleme die Icj mir vorstelle sind Antriebswelle aus dem Differenzial rausziehen und wieder Reinstecken,
ggf noch die Lagerschalen aus dem Achskörper bekommen.
Wo wird da ein Spezialverkzeug gebraucht?
Oder wo gibts noch Probleme mit dennen man beim ersten versuch nicht rechnet?

in ca 100km Entfernung gibt es eine Werkstatt die auf Geländewagen Spezialisiert, da wohn ein bekannter von mir in der Gegend, der Spricht mal mit denee was die machen könne auch wegen Transport usw. diese Werkstatt wird auf jeden fall keine Schraube mehr an dem Auto bewegen.

Gruß Daniel
 
Thunderbird1987

Thunderbird1987

Member
Mitglied seit
06.02.2012
Beiträge
2.053
Danke
286
Standort
Neuhausen
Was für ein Kreuzlager meinst du?
Die Homokineten die zu den Rädern gehen?
 
Buster3

Buster3

Redneck Garage
Mitglied seit
20.07.2014
Beiträge
2.344
Danke
1.022
Standort
46325 Borken
Fahrzeug
WJ 4.0, 2 Zoll lift
YJ 2.5, 6 Zoll lift
YJ 4.0, 2 Zoll lift
Denke er meint die Steckachse, auch das sollte man leicht selber machen können.
 
Thunderbird1987

Thunderbird1987

Member
Mitglied seit
06.02.2012
Beiträge
2.053
Danke
286
Standort
Neuhausen
Na dann meint er wohl das Radlager. An sich leicht zu wechseln, nur wenn die Radnabe festgegammelt ist braucht es Geduld.
 

danielf

Member
Threadstarter
Mitglied seit
08.04.2021
Beiträge
20
Danke
6
Bild_2021-10-20_215909.png

Das Teil was mit 17 beschreiben ist schein Kaputt zu sein oder ist das nur ein Simmerring und die Steckachse an der Stelle nicht gestützt? dann ist der Simmerring tot und das Radlager ist sehr laut geworden...

AM Samstag bin ich nochmal auf dem Rückweg und ich fahr am Auto vorbei, dann mach ich mal ein Bild von der ganzen Sache.

Gruß Daniel
 
wjrobby

wjrobby

Member
Mitglied seit
19.07.2015
Beiträge
4.507
Danke
3.116
Standort
Sulzemoos
Das Radlager wäre aber im Bild links oben mit der Nummer 33..

Das was du da angibst ist der Axleseal..
der soll nur verhindern ( theoretisch ) dass Dreck ins Achsenrohr rein kommt.

Ist auch kein zwingend notwendiger Teil; bei mir erst gar nicht verbaut, weil wenn trotzdem Dreck/Wasser rein kommt, kommt es nicht mehr raus und deine Achse verfault von Innen.

Aber gut, da gehen die Meinungen auseinander..

Aber dass wird meiner Meinung nach nix mit dem Problem selber zu tun haben..
 
Heisseluft

Heisseluft

Lalala...
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
12.454
Danke
3.270
Fahrzeug
Nunja, einige...
Wenn da Öl rauskommt, kommt es aus dem Diff. Da sitzt der Siri und das Lager aber innen, und das ist was ich meinte...mit...nix für Laien.
 

danielf

Member
Threadstarter
Mitglied seit
08.04.2021
Beiträge
20
Danke
6
Hallo, also am besten eine gebrauchte Achse besorgen und einbauen und damit heim fahren......
 

Clonecommandercody

Member
Mitglied seit
21.01.2018
Beiträge
1.144
Danke
869
Standort
Paderborn
Erst mal die Teile richtig identifizieren, wenn du, wie geschrieben, Manschetten an den Achswellen hast, ist nicht das Teil 20 mit Kreuzgelenk verbaut, sondern mit Homokinet, nicht mehr im Bild oben rechts.
Im Achsrohr gibt es kein Lager, lediglich das Korblager innen, und die Nabe mit Radlager außen. Der Ölverlust kommt vom inneren Wellendichtring (mit Tülle zum Einführen), um den zu tauschen muß der Korb raus. An sich kein Akt, aber die Geräusche wären damit vermutlich nicht weg.
Überholen (lassen) oder gegen gebraucht tauschen, mit dem Risiko, daß die gebrauchte genau so verschlissen ist.
Bei der gebrauchten auf die passende Achsübersetzung achten.
 

danielf

Member
Threadstarter
Mitglied seit
08.04.2021
Beiträge
20
Danke
6
HAllo
Danke, da weiß ich jetzt mehr wie es aufgebaut ist ´, ggf ist dann Öl Verlust und Geräusch unabhängig und nur das Radlager ist Defekt, da hab ich sogar schon 2 da liegen da ich das Rechte Radlager zusammen mit Bremsscheiben und Belägen Tauschen wollte das das schon länger etwas lauter ist... das linke wär dann auch direkt neu Reingekommen, wenn man schon dabei ist....
Samstag weiß ich wieder mehr...
GRuß Daniel
 
Thunderbird1987

Thunderbird1987

Member
Mitglied seit
06.02.2012
Beiträge
2.053
Danke
286
Standort
Neuhausen
Vielleicht sifft der Simmering auch nur weil das Radlager so ausgeleiert das die Steckachse unrund läuft und er deswegen Öl verliert. Als mein Achsrohr krumm war hat er auch geölt. Und die Geräusche können auch vom Radlager kommen. Eins nach dem anderen machen. Aber der Simmering ist wahrscheinlich durch.
 

Clonecommandercody

Member
Mitglied seit
21.01.2018
Beiträge
1.144
Danke
869
Standort
Paderborn
Am inneren (=einzigen) Wellendichtring neben dem Korblager können bei Radlagerspiel eigentlich keine groß meßbaren Bewegungen sein. Grob geschätzt 1/20 des Radlagerspiels. Links durch die kürzere Steckachse evtl. mehr. Es sei denn das Korblager oder die Verzahnung ist auch hin. Nichts hält ewig.
 

danielf

Member
Threadstarter
Mitglied seit
08.04.2021
Beiträge
20
Danke
6
Hallo, ich hab das Auto wieder daheim.. ganz Langsam übe die Landstraße nachdem ich mir da vor Ort alles nochmal angesehen hatte, Das Hauptproblem war ein RAdlager, Die Gelenke der Antriebs wellen sind auch nicht mehr toll, und die Spurstangenköpfe.
Bekomm ich die Antriebswellen ohne Spezialwerkzeug getauscht?

Gruß Daniel
 
Thunderbird1987

Thunderbird1987

Member
Mitglied seit
06.02.2012
Beiträge
2.053
Danke
286
Standort
Neuhausen
Am besten wie folgt.
Rad ab
Ein Helfer tritt die bremse und du löst die große Zentralmutter
Dann Radnabe ausbauen, gute Vielzahnnuss nehmen
Anschließend kannst du die Steckachse als ganzes rausziehen.
Wenn du neue Steckachsen besorgst musst du schauen ob du eine Achse mit varilock hast oder nicht, die unterscheiden sich.
Viel Erfolg
Und mach das Achsrohr sauber, sonst schiebst du Dreck ins Diff. Beim einfädeln der Steckachse sauber zentrieren, sonst tötest du den Simmering.
 

Clonecommandercody

Member
Mitglied seit
21.01.2018
Beiträge
1.144
Danke
869
Standort
Paderborn
Bzgl. Spezialwerkzeug:

Zwölfzahnnuß/Ringschlüssel SW 13 oder 1/2", je nachdem was verbaut ist.
36er Stecknuß+Schlagschrauber ( dann geht es auch ohne blockierte Bremse.).

Drehmomentschlüssel bis mindestens 237Nm / 175ftlb (das kriegt die Zentralmutter! Die Schrauben der Radnabe mit 101Nm / 75ftlb anziehen).

Neue Splinte schaden auch nicht.
 

danielf

Member
Threadstarter
Mitglied seit
08.04.2021
Beiträge
20
Danke
6
HAllo

Ausbau war schonmal erfolgreich, Kaputt sind beide Radlager, beie Spurstangenköpfe und beide Antreibswellen... Also Lohnt sich :), warte noch auf ein paar Teile dann gehts weder an den Zusammenbau.

GRuß Daniel
 
Thema:

Lager Vorderachse

Lager Vorderachse - Ähnliche Themen

  • Homokinet, Radlager oder Bremse? Klopfen Vorderachse

    Homokinet, Radlager oder Bremse? Klopfen Vorderachse: Mahlzeit, sporadisch macht mein ZG Facelift ein dumpfes klopfendes Geräusch an der Vorderachse. Es ist abhängig von der Raddrehzahl und sobald...
  • XJ Vorderachse Lagerkonus

    XJ Vorderachse Lagerkonus: Guten Tag, kann man diesen Lagerkonus so rausziehen? Habs mit nem Magneten probiert, da ging nix... danke!
  • Zerbröseltes Pinionlager/Halslager an der Vorderachse

    Zerbröseltes Pinionlager/Halslager an der Vorderachse: Moin, nur mal so in die Runde gefragt weil ich absolut nix darüber gefunden habe - weder hier noch in den einschlägigen US Foren gabs wirklich...
  • Vorderachse - Radlager und Antriebswelle wechseln am ZG

    Vorderachse - Radlager und Antriebswelle wechseln am ZG: Hallo zusammen,   bei meinem ZG steht an der Vorderachse der Tausch von Radlagern und Antriebswellen an. Dem Werkstatthandbuch und den im Internet...
  • WJ Differential Vorderachse neu lagern?

    WJ Differential Vorderachse neu lagern?: Hallo Jeep Gemeinde,   Wie in einem anderen Thread schon beschrieben, ist mir blöderweise beim Austauschen der Steckachse etwas Sand ins Diff...
  • Ähnliche Themen

    • Homokinet, Radlager oder Bremse? Klopfen Vorderachse

      Homokinet, Radlager oder Bremse? Klopfen Vorderachse: Mahlzeit, sporadisch macht mein ZG Facelift ein dumpfes klopfendes Geräusch an der Vorderachse. Es ist abhängig von der Raddrehzahl und sobald...
    • XJ Vorderachse Lagerkonus

      XJ Vorderachse Lagerkonus: Guten Tag, kann man diesen Lagerkonus so rausziehen? Habs mit nem Magneten probiert, da ging nix... danke!
    • Zerbröseltes Pinionlager/Halslager an der Vorderachse

      Zerbröseltes Pinionlager/Halslager an der Vorderachse: Moin, nur mal so in die Runde gefragt weil ich absolut nix darüber gefunden habe - weder hier noch in den einschlägigen US Foren gabs wirklich...
    • Vorderachse - Radlager und Antriebswelle wechseln am ZG

      Vorderachse - Radlager und Antriebswelle wechseln am ZG: Hallo zusammen,   bei meinem ZG steht an der Vorderachse der Tausch von Radlagern und Antriebswellen an. Dem Werkstatthandbuch und den im Internet...
    • WJ Differential Vorderachse neu lagern?

      WJ Differential Vorderachse neu lagern?: Hallo Jeep Gemeinde,   Wie in einem anderen Thread schon beschrieben, ist mir blöderweise beim Austauschen der Steckachse etwas Sand ins Diff...
    Oben