Laden bei Reihenschaltung von zwei 12V Batterien

Diskutiere Laden bei Reihenschaltung von zwei 12V Batterien im Elektrik Forum Forum im Bereich Jeep Modelle & Technik; Moin, ich habe zwei Fragen. In meinem Besitz befinden sich zwei 12V Gel-Batterien unterschiedlicher Fabrikate mit 100Ah und 120 Ah . Frage 1...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

seesternschnuppe1

Member
Threadstarter
Mitglied seit
18.03.2007
Beiträge
217
Danke
1
Moin,

ich habe zwei Fragen. In meinem Besitz befinden sich zwei 12V Gel-Batterien unterschiedlicher Fabrikate mit 100Ah und 120 Ah .

Frage 1:
Habe ich die Möglichkeit, die Batterien in Reihe zu schalten und dann ganz normal per Lichtmaschine mit 24V im Fahrbetrieb aufzuladen oder könnte es hier wegen eventuell unterschiedlicher Ladekennlinien zu einem Problem (langsam aber stetiges Zerstören einer Batterie) kommen?

Frage 2:
Sofern die Lichtmaschine nicht lädt und mir 230V zur Verfügung stehen, überlege ich den beiden Batterien Strom mit der 24 V-Spannung zu entnehmen und zeitgleich mit einem CTEK Multi XT 14000 im "Automatik-Normalbetrieb" über 230 V wieder aufzuladen (typische Wohnmobilnutzung). Geht das, oder könnte das evtl. Probleme mit dem Ladegerät geben?

Besten Dank für fachkundige Tips

Tom
 
SnowCamou

SnowCamou

Member
Mitglied seit
21.03.2010
Beiträge
20
Danke
0
Standort
Riemerling
Hi Tom,

Reihenschaltung geht, aber dann sollten beide Batterien vom gleichen Typ und gleich alt sein. Gemeinsam parallel laden ist i.d.R. auch möglich bei konstanter Ladespannung (z.B. Generator im Auto). Hinterher aber voneinander trennen!

Ciao,
Rüdiger
 

seesternschnuppe1

Member
Threadstarter
Mitglied seit
18.03.2007
Beiträge
217
Danke
1
Moin,

trennen nach dem Laden geht nicht. Die Batterien sollen fest montiert werden, da die Lichtmaschine 24V liefert und die Verbraucher über die Reihenschaltung mit 24 V gespeist werden müssen. Das Alter der Batterien/die bisherigen Ladezyklen sind nicht identisch, insofern werde ich den Gedankengang wohl verwerfen.

Gruß Tom
 

Bytedieb

Member
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
810
Danke
5
Hi Tom,

Reihenschaltung geht, aber dann sollten beide Batterien vom gleichen Typ und gleich alt sein. Gemeinsam parallel laden ist i.d.R. auch möglich bei konstanter Ladespannung (z.B. Generator im Auto). Hinterher aber voneinander trennen!

Ciao,
Rüdiger

parallel laden würde ich so erstmal nicht - nicht ohne Dioden vor den Batterien.
Denn schon kleine Unterschiede (Ladezustand,Kapazität, Alter, usw. usf.) zwischen den Batterien
sorgen für Ausgleichströme, die schon recht groß werden können.

Gruß Martin
 
jakyj

jakyj

Member
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
8.242
Danke
69
Standort
25551 Lohbarbek
deswegen macht man sowas wenn man 2 gleiche akkus gleichen alters hat, die verschleißen schon ziehmlich gleichmäßig, ne diode ist keine Lösung, immerhin gehen einem dabei ca 0,7V verloren und es ist ein unterschied ob mit 13,7 oder 14,4V geladen wird
 

Bytedieb

Member
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
810
Danke
5
Schottky Dioden haben je nach Typ und Strom ne Flußspannung von 0,2 bis 0,5 V aber ne elegante Lösung ists nicht - da haste Recht.

Aktuell hab ich welche aufm Tisch die machen 2x 40A und haben bei den 40A ne Flußspannung von 0,23V.
- bei weniger Strom ist die Flußspannung auch kleiner.
Der Haken ist die maximale Sperrspannung ist nur 8V.

Gruß Martin

Edit meint selbst bei gleichen Akkus würd ich keine Parallelschaltung ohne Absicherung / Schutz machen. Ich denke da an Fehlerfälle wie Plattenschluß o.ä.
 
Heisseluft

Heisseluft

Lalala...
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
11.871
Danke
2.716
Fahrzeug
Nunja, einige...
Geht mal etwas anders ran:

Was passiert, wenn zwei unterschiedliche Widerstände in Reihe geschaltet werden?

Der Widerstand mit dem höheren Widerstand begrenzt den Stromfluss.

Genauso ist es bei den Batterien. Jede hat ihren Innenwiderstand. Auf Dauer raubt die schlechtere der guten die Kapazität...Sulfatierung u.ä.
Ich würde behapten wollen, bei permanenter Reihenladung gehen die Batt. schneller über den Jordan, als bei entsprechender Parallelschaltung...Ist aber nur ne Vermutung..


:wave:
 

Bytedieb

Member
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
810
Danke
5
moinsen,

Deswegen sollten auch bei Reihenschaltung die Batterien gleichen Types/gleicher Kapazität und gleichen Alters sein.

Gruß Martin
 
Heisseluft

Heisseluft

Lalala...
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
11.871
Danke
2.716
Fahrzeug
Nunja, einige...
moinsen,

Deswegen sollten auch bei Reihenschaltung die Batterien gleichen Types/gleicher Kapazität und gleichen Alters sein.

Gruß Martin
...und totzdem werden sie unterschiedlich altern und sich gegenseitig ins Nirvana bringen, schneller als stand allone :yes:

:wave:
 

seesternschnuppe1

Member
Threadstarter
Mitglied seit
18.03.2007
Beiträge
217
Danke
1
Hmm,

...und totzdem werden sie unterschiedlich altern und sich gegenseitig ins Nirvana bringen, schneller als stand allone :yes:

:wave:
ich habe mir heute zwei neue Batterien Exide G 120S mit je 120 Ah bestellt, die zwangsläufig in Reihe geschaltet werden müssen, weil die Lichtmaschine für meinen Unimog-Kofferaufbau - ebenso wie bei den Starterbatterien - nun mal nur mit 24 V lädt. Nach Deiner Auffassung werden also sämtliche Batterien, die in LKW´s mit 24 V eingesetzt werden zwangsläufig eine kürzere Lebensdauer haben, als in PKW-Anwendungsfällen wo sie ein Einzeldasein mit 12 V fristen.
Habe ich das richtig verstanden?


Gruß Tom
 
Heisseluft

Heisseluft

Lalala...
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
11.871
Danke
2.716
Fahrzeug
Nunja, einige...
Da bin ich mir ziemlich sicher...allerdings, ob die Bakterie nun um ein oder um zwei Jahre ihren Dienst verkürzt...ist schlecht vorhersehbar...
Im LKW Bereich werden die Batterien ja auch meist prophylaktisch getauscht, man wartet meistens nicht, bis nichts mehr geht...


:wave:
 

seesternschnuppe1

Member
Threadstarter
Mitglied seit
18.03.2007
Beiträge
217
Danke
1
Interessant, man(n) lernt nie aus. Besten Dank für die Aufklärungsarbeit. :top:
 

Bytedieb

Member
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
810
Danke
5
...und totzdem werden sie unterschiedlich altern und sich gegenseitig ins Nirvana bringen, schneller als stand allone :yes:

:wave:
das hab ich schon so oft gesehn anner Lok oder an Notbeleuchtungsanlagen ...

@Tom warum nimmste nicht gleich ne 24V Batterie? Und warum Gel ? nur mal so interesshalber :)
 
lukasheitzjf

lukasheitzjf

Premium Member
Mitglied seit
09.06.2010
Beiträge
108
Danke
6
Standort
Baselland
Rein technisch gesehen besteht ja eine 12V-Bleibatterie (oder Blei-Gel-Batterie) aus einer Reihenschaltung von 6 Elementen à 2 Volt, die 24V-Version dementsprechend von 12 Elementen à 2 Volt (jeweils Nennspannung). Vorausgesetzt es werden identische Batterien verwendet sollte also eine Reihenschaltung problemlos möglich sein. Oder habe ich da vielleicht etwas übersehen ? Bei den Lithium-Akkus die aus mehreren Einzelzellen bestehen (im Modellbau verwendet) gibt es in der Regel eine interne Elektronik für den Ladungsausgleich oder entsprechende Anschlüsse für ein externes Gerät. Bei den Blei-Akkus ist dies meines Wissens nicht der Fall.

Die Begrenzung des Ladestroms macht in jedem Falle Sinn, egal ob jetzt eines der einzelnen Batterie-Elemente einen internen Kurzschluss hat, oder ob eine von zwei in Reihe geschalteten Batterien einen Defekt ausweist. Durch den Ausfall eines einzelnen Elements wird die Ladespannung für die verbleibenden Elemente (pro Element gerechnet) automatisch höher und damit werden sie dann auch überladen.
 

seesternschnuppe1

Member
Threadstarter
Mitglied seit
18.03.2007
Beiträge
217
Danke
1
@Bytedieb

Gel-Batterie, weil auch ein Unimog mal auf der Seite liegen könnte und weil es mir nicht darum geht hohe Ströme beim Starten sicherzustellen. Die beschafften Batterien dienen der Stromversorgung im Wohnmobilaufbau, da sind Gel-Batterien sinnvoller als Säure.

Hier ist Letzteres anschaulich dargestellt:
http://www.exide-automotive.de/
und dann auf Anwendungsbereiche klicken. Die dortige Grafik (s. grüner Balken) ist selbsterklärend.

Würde ich eine 24V Batterie einsetzen und wäre die defekt, ist die Ersatzteilbeschaffung in der Wallapampa nicht unproblematisch. Eine einzelne defekte 12V Batterie dürfte dann leichter zu beschaffen sein und letztlich könnte ich sie im Notfall (z.B. Batterieausfall und somit Ausfall der Diesel(gebläse)heizung bei Tiefsttemperaturen am Nordkap oder in Island)auch mal fix durch eine der vorhandenen 12V-Starterbatterien ersetzen.

Gruß Tom
 

Owambo

Member
Mitglied seit
11.12.2010
Beiträge
16
Danke
0
Hallo Martin

Paralell laden geht gar nicht. Wenn jemand 24 V Ladespannung zu Verfügung hat, kommt
wirklich nur eine Reihenschaltung zu Anwendung !!!
Sonst hat man auf jeder Batterie 24 V.
Und was sollen um Himmels Willen Dioden zwischen Ladegerät und Batterie ??

Gruss Owa
 

Owambo

Member
Mitglied seit
11.12.2010
Beiträge
16
Danke
0
Hallo Lukas

Ich darf von mir mit gutem Gewissen behaupten, dass ich mich mit Batt. und Akkus einigermassen
auskenne. Habe auch schon Ladegeräte selbst gebaut. (NC + Blei)

Ein 24 Volt Batterie für Autos oder auch LKW gibt es nicht !!

Gruss Owa
 
lukasheitzjf

lukasheitzjf

Premium Member
Mitglied seit
09.06.2010
Beiträge
108
Danke
6
Standort
Baselland
Salü Owa

Natürlich gibt's die nicht. Da hat wohl in meinem Hirn eine Reihenschaltung stattgefunden. Danke für den Hinweis.

Ich weiss dass die Lastwagen ein 24V-Bordnetz haben. Deshalb habe ich automatisch angenommen dass es dazu auch die passenden Batterien gibt.


Eine habe ich jetzt doch gefunden (habe da mal interessehalber gesucht), relativ neu: 80Ah 24V LiMn2O4 mit BMS - Ist für Elektrofahrzeuge gedacht ....

Zum Laden einer einzelnen 12V-Batterie am 24V-Netz könnte man dann Spannungswandler verwenden wie den da: DC/DC-Converter 24V/12V/16A ... (?)
 

Owambo

Member
Mitglied seit
11.12.2010
Beiträge
16
Danke
0
Im LKW Bereich werden die Batterien ja auch meist prophylaktisch getauscht, man wartet meistens nicht, bis nichts mehr geht...
:wave:
Na denn mal langsm hier, ich fahre in einem Fuhrpark mit 14 LKW's. Unser Betrieb ist sehr streng orientiert bez.
Schmieren, Oelwechsel und allgem. Pflege. Bis dato hab ich noch von keinem solchen Fall gehört, dass einer die
Batterien (im LKW immer 2 in Reihe) nach einer bestimmten Zeit "gewechselt" hat, bzw die Plätze vertauscht worden
sind. Es ist absolut unnötig, es ist ein absoluter Witz !!! Es kann sich diesbezüglich jeder bei irgend
einem LKW-Fahrer selbst überzeugen lassen.

@Heisseluf : wo hast Du denn die irrige Idee her, dass im LKW Bereich die Batt. hie und da getauscht werden ???

Ich fahre selbst die div. LKW, von so einem Batt-Wechsel hab ich und auch andere noch n i e was gehört.

Gruss Owa
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Laden bei Reihenschaltung von zwei 12V Batterien

Laden bei Reihenschaltung von zwei 12V Batterien - Ähnliche Themen

  • Kein Strom im Fahrzeug trotz aufgeladener Batterie JEEP Commander 3.0 CRD

    Kein Strom im Fahrzeug trotz aufgeladener Batterie JEEP Commander 3.0 CRD: Hallo, ich fahre einen JEEP Commander 3.0 CRD Bj2008. Die Batterie war nach 2 Monaten Standzeit leider leer, ich habe daraufhin die Batterie (im...
  • Wrangler JL Rubicon - Start des Kofferraumausbaus - Schubladensystem - Stausystem für Overlanding - 2 Türer

    Wrangler JL Rubicon - Start des Kofferraumausbaus - Schubladensystem - Stausystem für Overlanding - 2 Türer: Hallo zusammen, die Tage ist endlich der Startschuss gefallen für meinen Kofferraumausbau. Geplant ist es meinen kurzen nebst der Nutzung als...
  • Start/Stop funktioniert nicht nach entladener Batterie

    Start/Stop funktioniert nicht nach entladener Batterie: Hallo, alle miteinander. Auf das ihr mich umbringt, weil die Frage bestimmt schonmal kam (finde aber nichts vernünftiges hierzu): Letzte Woche...
  • Batterie wird entladen leidiges Jeep Cherokee KJ Problem

    Batterie wird entladen leidiges Jeep Cherokee KJ Problem: Leider ist meine Batterie im Jeep Cherokee KJ 2,8CTD nach ca 2 Tagen Standzeit so entladen dass starten nicht mehr möglich ist. Das Problem habe...
  • Batterie laden

    Batterie laden: Hallo ! Wenn man die Batterie vom GC WK2 zwischendurch mal laden möchte kann man das über den Pluspol und Masse im Motorraum machen oder geht das...
  • Ähnliche Themen

    Werbepartner

    Oben