Kühlmitteltemperaturanzeige ohne Funktion 1994 XJ

Diskutiere Kühlmitteltemperaturanzeige ohne Funktion 1994 XJ im Cherokee XJ, MJ Forum Forum im Bereich Cherokee Forum; Hallo zusammen,   ich habe ein Problem bei dem ich nicht mehr weiter komme. Bei meinem 94er 2.5i bewegt sich die Kühlmitteltemperaturanzeige...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
cherokeexj98

cherokeexj98

Member
Threadstarter
Mitglied seit
01.09.2018
Beiträge
22
Danke
6
Standort
Saarland
Hallo zusammen,
 
ich habe ein Problem bei dem ich nicht mehr weiter komme. Bei meinem 94er 2.5i bewegt sich die Kühlmitteltemperaturanzeige keinen Millimeter. Ist schon seit Kauf so. Das System wird definitiv warm und das Kühlmittel durchläuft beide Kreisläufe. Thermostat öffnet. Thermostat und Temperatursensor wurden schon getauscht. 
 
Ich habe dann heute mal die Verkleidung von der Anzeige entfernt. Wenn ich die Anzeige manuell auf eine höhere Temperatur stelle und dann die Zündung einschalte geht die Anzeige wieder runter auf Anfang (40 Grad). 

Ich habe die Anzeige komplett entfernt und dahinter liegt eine Metallspule. Habe dort auch schon Spannung gemessen (5 Volt) und Widerstände. Die sind vorhanden wenn die Zündung aus ist und wenn die Zündung eingeschaltet wird geht der Widerstand auf 0 Runter.
 
Zur Info noch: Heizung heizt nicht. Aber die Anzeige sollte ja trotzdem zumindest ein bisschen nach oben wandern oder? 
 
Ich hoffe jemand hat eine Idee denn ich weiß nicht mehr weiter  :no:
 
Grüße Tim 
 
 
McDrive

McDrive

.
Mitglied seit
16.09.2006
Beiträge
2.406
Danke
186
Welchen Temperatursensor hast du gewechselt?
Beim 4.0 gibt es zwei... einen am Thermostat, einen am letzten Zylinder vor der Spritzwand.
Der an der Spritzwand füttert die Anzeige.
 
cherokeexj98

cherokeexj98

Member
Threadstarter
Mitglied seit
01.09.2018
Beiträge
22
Danke
6
Standort
Saarland
Ich habe den im Thermostat Gehäuse getauscht. Ich schaue morgen Abend mal nach am Motor nach, dachte aber der 94er hat nur den Sensor im Gehäuse. 
 
catmanjag

catmanjag

hopeless case
Mitglied seit
19.12.2006
Beiträge
17.848
Danke
1.395
Standort
16321 Bernau b.Berlin
Ich meine der 2.5er hat auch den Fühler oben im Kopf zwischen Topf 3 und 4. Leg den Kontakt auf Masse und schau was passiert. Wenn nichts passiert miß ob an dem Kontakt Spannung ansteht.
 
guzzi97

guzzi97

Member
Mitglied seit
25.04.2017
Beiträge
1.337
Danke
316
Standort
Münster / NRW
..bei mienem wars ein Kabelbruch im Stecker, der auf den Temp-Geber gesteckt wird !!
 
Muss mann erstmal drauf kommen, nachdem ich alle möglichen Thermostate, Temp-Geber und sogar das Anzeigeinstrument  getauscht hatte...
 
Ergo, Verbindung von vorne bis zum Instrument, prüfen, bevor Du datt KFZ "zerlegst" :)
 
 
 
AndreasP

AndreasP

Member
Mitglied seit
17.05.2018
Beiträge
283
Danke
52
Standort
HSK
Hallo,
ggf. Anzeigeinstrument defekt?
 
catmanjag

catmanjag

hopeless case
Mitglied seit
19.12.2006
Beiträge
17.848
Danke
1.395
Standort
16321 Bernau b.Berlin
Das stellt er am einfachsten fest indem er den Stecker auf Masse legt. Wenn am Stecker Spannung ankommt und sich beim Masseschluß nichts tut ist relativ wahrscheinlich das Instrument defekt - allerdings kommt dann eigentlich auch keine Spannung am Stecker an.
 
McDrive

McDrive

.
Mitglied seit
16.09.2006
Beiträge
2.406
Danke
186
Falls du tauscht... beim 4.0 kommt man an den Sensor nicht richtig ran, ohne den Ventildeckel abzunehmen.
Schau dir das vorher an, bestell gleich ne Ventildeckel-Dichtung mit.
 
cherokeexj98

cherokeexj98

Member
Threadstarter
Mitglied seit
01.09.2018
Beiträge
22
Danke
6
Standort
Saarland
Also vielen Dank für die Antworten und zur teilweisen Auflösung: Ja der 2.5i hat auch einen Sensor am Motor. Der war komplett verdreckt und es hat gar kein Kabel drin gesteckt, deshalb ist er mir nicht aufgefallen.
Ich habe jetzt allerdings beim  wieder Einbauen der Anzeige die Spule darunter beschädigt. Sind so ganz feine dünne Kupferdrähte.. da sind einer oder zwei jetzt durchtrennt. Ich hab Spannung und Widerstand nochmal gemessen und die Werte sind komplett anders als vorher die Spannung liegt jetzt bei 12 V und der Widerstand geht nicht auf 0 beim Zündung einschalten. Die Anzeige bewegt sich gar nicht mehr jetzt. 
 
Hätte ich mal vorher gefragt und im Nachhinein auf guzzi97 gehört und nicht alles auseinander gebaut, wäre das Problem wahrscheinlich mit Kabel suchen und Sensor tauschen behoben gewesen. 
 
Kennt sich jemand mit dieser Spule aus und weiß wie ich sie tauschen kann oder wie man das genau nennt? 
 
Ich habe jetzt erstmal eine externe digitale Temperaturanzeige bestellt und werde die einbauen damit ich zumindest etwas sehen kann wenn ich unterwegs bin.  
 
Wie kann ich denn Bilder hochladen? Wenn jemand schauen möchte was ich meine geht's bestimmt auch so: 
 
https://photos.app.goo.gl/7erwBMyXS6A2qoDA8
 
 
cherokeexj98

cherokeexj98

Member
Threadstarter
Mitglied seit
01.09.2018
Beiträge
22
Danke
6
Standort
Saarland
Habe gerade bei ASP Eberle angerufen. Das Teil was du verlinkst ist zwar das richtige und beinhaltet auch die Spule allerdings muss ich dafür laut denen alle anderen Anzeigen demontieren und das komplette Board abnehmen um die Spule von hinten auszutauschen. Das ist mir zu heiß nachdem ich schon bei dem einen Instrument was kaputt gemacht habe  :no:  
 
Ich schaue mir mal an wie das mit der externen Anzeige aussieht, denke das ist schon ok. Der XJ muss für mich von innen jetzt nicht wunderschön oder komplett original sein. Danke aber!
 
catmanjag

catmanjag

hopeless case
Mitglied seit
19.12.2006
Beiträge
17.848
Danke
1.395
Standort
16321 Bernau b.Berlin
Ist doch nicht dein Ernst, oder???
Erst gehst Du überambitioniert und planlos ran, machst was kaputt und kneifst dann wenn es darum geht das korrekt wieder herzustellen und redest dir ein daß es ja nicht schön sein muß?
Woher weißt Du denn daß das 52er Instrument mit dem Fühler harmoniert? 
 
 
Der Tausch des Instruments ist eigentlich ein Witz. Du baust den Tacho aus - ich denke das sind im abgebildeten Zustand noch 4 Schrauben, ziehst zwei Stecker ab - dann kannst Du den ganzen Klumpen rausziehen. Dann schraubst Du auf der Rückseite 2 oder 3 Muttern ab, drückst die Gewindestangen und damit die Instrumentenleiche nach vorn raus. Einbau in umgekehrter Reihenfolge. Dauert im abgebildeten Zustand 10 Minuten, incl. Werkzeug suchen......
 
AndreasP

AndreasP

Member
Mitglied seit
17.05.2018
Beiträge
283
Danke
52
Standort
HSK
... und danach ein kühles Pils oder ein Eis zur Belohnung für's Schwitzen :wave:
 
cherokeexj98

cherokeexj98

Member
Threadstarter
Mitglied seit
01.09.2018
Beiträge
22
Danke
6
Standort
Saarland
@Gordon: Also meinst du nicht, dass man jede einzelne Anzeige ausbauen muss? Sondern die komplette Einheit als solches ausbauen kann? Ich gehe davon aus du meinst die Schrauben die man auf meinem Foto oben und unten sieht? Was meinst du mit 52 er Instrument? 
 
Ich muss gestehen, dass ich ein bisschen deprimiert bin. Das Kühlsystem inkl. Anzeige dieses XJ macht mich ein klein bisschen wahnsinnig. Gab da auch schon Vorgeschichten  :no:
 
CarstenM

CarstenM

Z wie Tsunami
Mitglied seit
20.03.2019
Beiträge
561
Danke
315
Standort
Dinslaken
Fahrzeug
'97 ZJ V8 5.2
Vielleicht das Alles mal mit etwas mehr Bedacht und Ruhe angehen... es kann immer was kaputt gehen, aber dann erst recht nicht nervös werden, sondern überlegen und dann handeln... hilft oft :giveup:
 
catmanjag

catmanjag

hopeless case
Mitglied seit
19.12.2006
Beiträge
17.848
Danke
1.395
Standort
16321 Bernau b.Berlin
Moin Tim.
 
Mit "52er Instrument" meinte ich deine externe digitale Temperaturanzeige; bei einer Nachrüst-Anzeige für den Kfz-Bereich ploppt bei mir immer in Gedanken so ein 52mm-Rundinstrument auf.
 
Ja, genau; die Schrauben von denen eine oben im Bild zu sehen ist. Kann sein daß sich im Bereich der Meldeleuchten links auch noch oben und unten jeweils eine versteckt - die rausdrehen, die Instrumenteneinheit etwas drehen um mit der Hand dahinter zu kommen, einen Stecker in etwa mittig unten und einen links abziehen, dann kann der ganze Kasten raus. 
Soweit ich weiß sind die einzelnen Instrumente von vorn in das Gehäuse gesteckt und werden auf der Rückseite mit den Kontaktschrauben befestigt.
 
Schau mal hier:
 
https://www.youtube.com/watch?v=sCW8Ikzq-WI
 
Bei ca. 6 Sekunden siehst Du links oberhalb seines Fingers drei Schrauben - die Schraubst Du raus, dann fällt die Temperaturanzeige quasi raus.
 
cherokeexj98

cherokeexj98

Member
Threadstarter
Mitglied seit
01.09.2018
Beiträge
22
Danke
6
Standort
Saarland
Nach der gutenErklärung von Gordon und dem verlinkten Video habe ich gestern Abend den Umbau "gewagt". ASP Eberle hat superschnell geliefert. Es war wirklich kinderleicht... wenn man weiß wie es geht. Der neue Temperatursensor und die neue Anzeige verrichten beide ihre Arbeit und alles ist gut  :wave:
 
Vielen Dank für die Tipps und die "Aufmunterung" es doch richtig zu machen. 
 
Nur die Heizung wird nicht warm.. damit muss ich mich noch auseinandersetzen und werde das Forum mal durchwühlen ob ich was finde. Wenn nicht melde ich mich nochmal in einem separaten Thema. (Kühlkreislauf habe ich frisch gespült und auch Richtung Wärmetauscher im Motorraum mit Gartenschlauch durchgespült).
 
Bilder: https://photos.app.goo.gl/RLLJXpAy3AiP43wr6
 
Ich fahre morgen übers Wochenende erstmal zum Allrad LKW Treffen in Saverne und schaue mir die "Großen" an!
 
AndreasP

AndreasP

Member
Mitglied seit
17.05.2018
Beiträge
283
Danke
52
Standort
HSK
Hallo,
bei dem Wetter Heizung....tzzzzzzz. Wahrscheinlich wirst Du das System mal hin und her spülen müssen. Wenn das nichts bringt ist ggf. die Wasserpumpe verschlissen = neue Baustelle.
 
wjrobby

wjrobby

Member
Mitglied seit
19.07.2015
Beiträge
2.591
Danke
1.240
Standort
Sulzemoos
Hallo Tim.

Meistens ist nach dem spülen und neu befüllen- wenn es nicht exakt gemacht wird - ( du wärst nicht der erste ) noch etwas Luft im System...

Vermutlich auch bei dir so.

Gruß Robert.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Kühlmitteltemperaturanzeige ohne Funktion 1994 XJ

Werbepartner

Oben