Krafstoffverbrauch steigt immer Weiter an :-(

Diskutiere Krafstoffverbrauch steigt immer Weiter an :-( im Wrangler YJ Forum Forum im Bereich Wrangler Forum; Hallo Jungs seit einiger zeit beobachte ich das mein Krafstoffverbrauch immer weiter ansteigt . Zu anfang wo ich den wagen bekommen hatte waren...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

jeepermanu

Member
Threadstarter
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
3.497
Danke
11
Standort
Grevenbroich
Hallo Jungs

seit einiger zeit beobachte ich das mein Krafstoffverbrauch immer weiter ansteigt . Zu anfang wo ich den wagen bekommen hatte waren 500-550km pro Tanbkfüllung kein Problem das war auch okay für mich nach den umbauten (siehe Sig) wurde der verbaruch dann schon höher . Da war dann so Pro Füllung noch 400-450km möglich fand ich schon krass aber hätt ich noch mit leben können . Mitlerweile ist es aber so krass das ich alle 300-350km an der tanke stehe und so um die 70 Liter tanke und dann frag ich mich langsam schon ob das noch normal ist . :-( Ich hab jetzt für im Frühling folgenden Plan gefasst . (Frühling weil cih dann roller fahren kann) Ich will den Motor mal aufmachen (also Kopf runter ) weil ich ja auch schon seit je her das Problem habe mit der Zündkerze am Dritten Zylinder das die immer voller Ölkohle ist (Ölverbrauch ca 600ml auf 1000km ) und dann alle ventile neu machen +Schaftdichtungen + Kolbenringe /Ölabstreifringe + Pleullager+ Kopfdichtung+ Krümmerdichtung+Neuen Krümmer + weil noch der Erste neuen temperatursensor + Ölwannendichtung weil muss ja sowiso Runter . Fehlerspeicher ist gelesen= kein fehler drinn Wagen Läuft auch wunderbar . was haltet ihr von dem Plan ???Seht ihr den als ziehlführend an??
Ich weiß das dann das Projekt 4 Liter wieder in weite ferne rückt allerdings könnte ich das 2.5er Triebwerk ja im falle des Umbaus dann immer ncoh als Überholt verkaufen da Hydros +Stößelstangen+Kipphebel auch schon neu sind .


Gruß manu
 
Heisseluft

Heisseluft

Lalala...
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
12.314
Danke
3.093
Fahrzeug
Nunja, einige...
...mal überlegt ob der Sprit nicht minderwertiger geworden ist, mit der Zeit?

Ob eine Motorrevison gleich mal 2-3 l ausmacht, wage ich anzuzweifeln.

:wave:
 

JeepeSchmitti

Member
Mitglied seit
17.02.2009
Beiträge
2.070
Danke
33
Standort
Luxemburg
Ist ja klar dass Dein Auto mit Höherlegung und grösseren Reifen mehr Verbraucht wie ein Originaler...

Eine Grosse Revision mit allen Filter und Zündkerzen Finger.... Bringt auch meistens was!

Hast Du schon eine Lambda? Wenn die "schlecht ist" kann das auch mal ein paar Liter ausmachen...
 

Grizzly79

Premium Member
Mitglied seit
22.02.2010
Beiträge
1.447
Danke
40
Standort
Hillerse KR. Gifhorn
Bei den Mods eigentlich normal.
Koegi aus dem Forum fahrt eine ähnliche zusammenstellung wie du mit dem 2,5 l Motorchen und der verbraucht auch um die 18 liter.
Wenn er über 20 l verbraucht kannst mal ne neue Lamda rein machen.
meiner hat mit defekter Lamda 42 l gebraucht.
 

Kardan06

Member
Mitglied seit
06.02.2008
Beiträge
1.160
Danke
156
Da werden zwei Baustellen angegangen. Die Erhöhung des Verbrauchs nach den Umbauten ist sicher üblich, zumindest erklärlich. Offen ist natürlich, warum jetzt noch einmal eine Steigerung zu verzeichnen ist. In Verdacht gerät zunächst der Winterbetrieb, evtl. in Verbindung mit Kurzstrecken. Da solltest du, ggf. nach Wechsel von Luftfilter und Kerzen, erstmal das Frühjahr abwarten und noch etwas beobachten. Die andere Sache ist der recht hohe Ölverbrauch samt Verkokung (offenbar zwischen den Zylindern unterschiedlich). Die angedachte Teilrevision des Motors kann den Ölverbrauch sicher reduzieren, hat aber wenig Einfluß auf den Verbrauch. Abraten würde ich von einem Teiletausch auf Verdacht (außer den Schaftdichtungen). Öffnen des Motors kostet nicht viel, im Zweifel nur eine neue Zylinderkopfdichtung und ein paar Schrauben. Vor Teiletausch sollte aber immer eine Begutachtung erfolgen. Bei den Lagerschalen ist derber Verschleiß zu sehen, besser ist eine Messung, zB. mit Plastigage. Wenn der Motor aber ohne besondere Geräusche läuft und auch der Öldruck stimmt, stellt sich die Frage nach dem Grund für das Zerlegen von Pleueln und Kurbeltrieb. Neue Kolbenringe helfen nicht lange, wenn die Zylinder und Kolben verschlissen sind. Auch hier muß gemessen werden (Durchmesser und Rundheit), das ist aber mit erweiterten Heimwerkermethoden nicht machbar. Ein ganz grobes Indiz für fortgeschrittenen Verschleiß sind hier Ölkohleablagferungen am Kolbenhemd. Bleiben neben den Schaftdichtungen und Ventilen noch die Ventilführungen. Auch hier gilt, dass bei Verschleiß derselben neue Schaftsdichtungen nicht lange helfen. Je nach Laufleistung des Motors (?) wäre also eine professionelle Begutachtung angeraten oder du versuchst erstmal die billige Variante und wechselst nur die Schaft- und sonstigen Dichtungen. Alles andere wäre Stochern im Nebel und wenn der Motor dann später doch zum Instandsetzer muss, werden deine schönen neuen Verschleißteile gleich wieder getauscht.
 

jeepermanu

Member
Threadstarter
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
3.497
Danke
11
Standort
Grevenbroich
Hey Jungs

Danke erstmal für die Vielen Antworten ; Also hier nochmal ein Paar Infos . Lambda ist erst wenige 1000km drinn also schon neu (ist glaub ich schon meine dritte) Wartungsstau hatt der wagen nicht ist im Herbst (Oktober) noch alles neu gekommem . Also komplette zündanlage kabel ,kerzen, Verteiler, Spule ,also alles Ebenso alle Filter und Flüssigkeiten . . E 10 Tanke ich nicht . Und Gelaufen hatt er 140000km .

Muss vieleicht nomma was dazu schreiben warum ich von dieser Motorüberarbeitung so angetahn bin . ich hab das im Dezember (mein ich war das) an nem Smart gemacht also Kolbenringe Ölabstreifringe , Pleulager , Krümmerdichtung , Kopfdichtung usw. Und der wagen hatt sich so verbessert dadurch der motor läuft so gut viel mehr leistung kein messbarer Ölverbrauch mehr einfach nur hammer . Und darum halt der gedanke auch für den Jeep


Gruß manu
 

jeepermanu

Member
Threadstarter
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
3.497
Danke
11
Standort
Grevenbroich
So heute getankt und ganz genau ausgerechnet . 20.44 Liter ist mein verbrauch im mom . Was sagt ihr dazu?? meiner meinung nach unnormal viel auch bei den Umbauten . Hatt er sich auch früher nicht genommen .


Gruß manu
 
Tucson

Tucson

Premium Member
Mitglied seit
27.07.2009
Beiträge
510
Danke
10
Standort
Bern Schweiz
[sup]Hast auch früher mal gleich genau auf die zweite Kommastelle gerechnet? Wenn nein, dann kannst auch keinen wirklichen Vergleich machen, aber: [/sup]

[sup]S[/sup][sup]tell doch mal ein Bild von Deinem rechten Fuss hier rein. Der ist nämlich der Parameter mit dem grössten Einfluss auf den Gesamtverbrauch. Wenn ich mir all das bisher geschriebene auf der Zunge zergehen lasse, Gewichtszunahme durch Zubehör, super Aerodynamik, hoher Rollwiederstand durch STTs, den 4-Banger gedanklich dazunehme und ein Fahrer mit etwas bleibewehrtem Gasfuss, sind 20 Liter nicht anormal, sondern einfach Resultat der Umstände.[/sup]

[sup]Keep on Jeeping[/sup]
[sup]Tucson[/sup]
 
Koegi

Koegi

Wilderer
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
956
Danke
7
Standort
Lkr. TÖL
So heute getankt und ganz genau ausgerechnet . 20.44 Liter ist mein verbrauch im mom . Was sagt ihr dazu?? meiner meinung nach unnormal viel auch bei den Umbauten . Hatt er sich auch früher nicht genommen .
Hi Manu

Das ist schon viel.
Ich gehe mal davon aus das du es eher gemütlich angehen lässt und nicht jeden Gang bis zu roten drehst.
Schon mal die Kompression messen lassen?

Also 18 Liter wie Grizzly meint brauch ich nur wenns sehr eilig ist. Normal fahre ich ihn mit ca 16 Litern Gas. Weniger geht auch aber nur bei Landstraßen bummelei...

Grüße
 

jeepermanu

Member
Threadstarter
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
3.497
Danke
11
Standort
Grevenbroich
Hi

Jungs ja ich fahr eher sehr ruhig weil ich ja auch schon dachte es liegt daran .Aber wenn ich noch Gas geben würde oder auf der BAB mal schneller als 80kmh fahren würde dann fängt es an richtig abenteuerlich zu werden dann gehen 25 liter und mehr . das kann nicht normal sein das hatt er früher nie gemacht . Hab aber mal den Krümmer angesehn oben ist wie gesagt der erste Bolzen weg gerissen das hatte er aber immer schon . Und unten wo der Krümmer ins hosenrohr geht . da zicht es auch etwas raus da sehe ich im mom eigentlich die ursache . Hatt der 2.5 liter eigentlich für die beschriebene stelle keinen Dichtring . bekommt man überall nur für den 4.0 liter angeboten . hab eben mal bei ASP eberle die Teilekosten zusammen gerechnet kommt man so für die motorüberholung die ich oben beschrieben habe auf ca 650 euro . Würdet ihr motorenteile (ventile Kolbenringe) von ASP verbauen?? oder da nur auf orginalteile zurück greifen ???

kommpression hab ich vor ein zwei jahren mal gemessen damals wa sie okay sollte cih vieleicht die tage nochmal machen .


Gruß manu
 
Tucson

Tucson

Premium Member
Mitglied seit
27.07.2009
Beiträge
510
Danke
10
Standort
Bern Schweiz
Supi, Bolzen abgerissen und es zischt und faucht unter der Haube. Wenn das schon beim beim Threadstart bekannt gewesen wäre, hätten sich Alle viel Geschreibsel sparen können. Mach mal den Abgasstrang in Ordnung und gut wirds sein, sofern nicht noch andere abgerissene Bolzen und fehlende Teile zu finden sind.

Versteh manchmal nicht wie Ihr tickt, Kollegen. Winde dran und Chromstosstange, aber die Mühle unter der Haube kurz vorm Exitus :no:

Keep on Jeeping
Tucson
 

Kardan06

Member
Mitglied seit
06.02.2008
Beiträge
1.160
Danke
156
Da ist wohl was dran. Ich hielte es nach wie vor für zielführender, eine Bedarfsinstandsetzung durchzuführen. D.h. es wird das gemacht, was wirklich kaputt ist. Offenbar gibt es genug Baustellen. Oder Nägel mit Köpfen und eine richtige Motorenrevision machen. Die ist dann allerding umfänglicher als das Austauschen einzelner Komponenten nach Gutdünken gem. obigem Plan. Eine solche Bastelei dann womöglich als "überholten Motor" anzubieten wäre schon mehr als grenzwertig.
Zum Verbrauch: Mein 4L TJ mit gleicher Höherlegung und 31er Reifen kommt mit 15L aus. Und da fahre ich sogar einen Teil Autobahn mit Richtgeschwindigkeit.
 

asci74

Member
Mitglied seit
17.01.2011
Beiträge
118
Danke
1
Wenn Zylinder anfangen Öl zu fressen, und der Verschleiss im Motor steigt, musst du mehr Gas geben um die Fuhre zu beschleunigen und Geschwindigkeit zu halten, weil verschlissener Motor weniger Leistung hat. Somit steigt der Spritverbrauch automatisch.

Mach den Motor wieder Flott und du wirst sehn alles ist wie früher :wave:
 
Koegi

Koegi

Wilderer
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
956
Danke
7
Standort
Lkr. TÖL
Supi, Bolzen abgerissen und es zischt und faucht unter der Haube. Wenn das schon beim beim Threadstart bekannt gewesen wäre, hätten sich Alle viel Geschreibsel sparen können. Mach mal den Abgasstrang in Ordnung und gut wirds sein
Das sehe ich ähnlich! Durch die Leckagen im Auspuff liefert die Lamda falsche Werte. Dadurch wird ein Teil deines Mehrverbrauchs zustande kommen.
Allerdings ist das nicht die einzige Ursache!
25 Liter bei 110/120 auf der BAB sind eindeutig und mindestens 6-7 liter zuviel.
Wie gesagt, lass mal die Kompression testen.
Grüße Thomas
 

jeepermanu

Member
Threadstarter
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
3.497
Danke
11
Standort
Grevenbroich
ja Kommpression werde ich dieses wochenende messen hab da selber das werkzeug zu . Nur könnte ich ein paar sollwerte gebrauchen?? hatt die einer von euch?? Ich denk mal so im Bereicht 10-12 Bar wird okay sein . Nur genaue Werte wären natürlich schöner .Und das mit dem Krümmer ist mir leider erst so spät aufgefallen weil es nur an einer bestimmten stelle zu hören wa . Als ich bei mc Donalds im drive stand da schallte es so gut das es super zu hören war .


Gruß manu
 

asci74

Member
Mitglied seit
17.01.2011
Beiträge
118
Danke
1
110/120 auf BAB bei den Umbauten und den Reifen mit nem 2,5er?, für nen kaputten Motor geht der aber noch ordentlich.
Da muss das Gaspedal schon durchs Blech durch-oder?
 

jeepermanu

Member
Threadstarter
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
3.497
Danke
11
Standort
Grevenbroich
so für morgen steht jetzt mal ne referenzfahrt an ein kumpel fähr mit dem gleichen motor und bis auf die Winde ähnlich umgebautes fahrzeug mit mir zusammen mal ne weitere Runde Autobahn mit vorher tanken nacher tanken um auszuschließen das es an meinem Kurzstrecken liegt . Dann wird der Krümmer natürlich auch gemacht .


Gruß manu
 
Heisseluft

Heisseluft

Lalala...
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
12.314
Danke
3.093
Fahrzeug
Nunja, einige...
...eigentlich solltest du VORHER den Krümmer machen...oder du stöpselst die Lambda raus....

:wave:
 

jeepermanu

Member
Threadstarter
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
3.497
Danke
11
Standort
Grevenbroich
so die Testfahrt ist gemacht mit extrem verwunderlichem Ausgang . Also wir sind zusammen zuhause los gefahren Zu ner Tankstelle als wir an der Tankstelle angekommen sind waren beide fahrzeuge betriebswarm . Wir haben beide fahrzeuge bis zum abschalten der Tankpistole Vollgetankt den Luftdruck an beiden fahrzeugen kontrolliert und sind dann los 50km am stück Autobahn und über Land gemischt . Nach den 50km an genau die gleiche tankstelle zurück und wieder beide fahrzeuge bis zum abschalten der Tankpistole vollgetankt . In meinen jeep Gingen 6,25 Liter rein in seinen 6,02 Liter wir reden hier also von nem verbrauch von beiden fahrzeugen von um / unter 13 Litern was ja absolut hervoragend wäre . Wenn ich jetzt bedenke das beide Fahrzeuge zu beginn des testes schon betriebswarm sind ist mir klar das in der realität also wenn die warmlaufphase dazu kommt der verbrauch noch was mehr ist aber selbst wenn wir von 15 liter ausgehen wäre ads ja noch okay
So wie es scheint scheint mein hoher verbrauch also tatsächlich durch die absolut extremen Kurzstrecken zu kommen( 3 Kilometer zur arbeit )hätte ich nicht gedacht . da der krümmer aber augenscheinlich undicht ist kommt der auf jedenfall neu . dann komm ich bestimmt auch nochmal was im verbrauch runter . Was sagt ihr dazu Jungs??


Gruß manu
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Krafstoffverbrauch steigt immer Weiter an :-(

Krafstoffverbrauch steigt immer Weiter an :-( - Ähnliche Themen

  • Temperatur steigt an Bergen auf 125 Grad

    Temperatur steigt an Bergen auf 125 Grad: moin Leute Meine erste längere Testfahrt mit Gepäck, Dachzelt und Markise. Also schon etwas Gewicht. Aus dem Harz nach München gefahren. 650 km...
  • Compass 2.2l - Temperatur steigt und fällt dann wieder ab

    Compass 2.2l - Temperatur steigt und fällt dann wieder ab: Hallo jeep Gemeinde. Ich bin neu hier und habe ein Problem das niemand wirklich Lösen kann. Bei meinem compass 2.2 diesel 2011 steigt während...
  • Temperaturanzeige steigt mit zunehmender Geschwindigkeit

    Temperaturanzeige steigt mit zunehmender Geschwindigkeit: Hatte s im "Lüfterbeitrag" schon mal angschnitten. Sobald ich über 100 km/h fahre steigt der Zeiger der Temperaturanzeige um einen halben Strich...
  • SRT ist launisch: UConnect steigt plötzlich aus - blauer Bildschirm !

    SRT ist launisch: UConnect steigt plötzlich aus - blauer Bildschirm !: Da will man(n) heute nach einem Termin weiterfahren, parkt rückwärts aus und plötzlich bleibt das Bild der Rückfahrkamera auf dem Monitor .. und...
  • Verbrauch ZJ 5.2 steigt fast täglich an

    Verbrauch ZJ 5.2 steigt fast täglich an: Hallo an alle... Habe seit 4tagen das problem mit dem Verbrauch meines Jeep ZJ 5.2 bj96. Der verbrauch steigt täglich... Anfangs 21-23 - jetzt...
  • Ähnliche Themen

    Oben