"Knacken" im Antriebsstrang bei 2H, JL Rubicon 2.0GDI MY21

Diskutiere "Knacken" im Antriebsstrang bei 2H, JL Rubicon 2.0GDI MY21 im Wrangler JL, JLU, JT Forum Forum im Bereich Wrangler Forum; Hallo Zusammen Beim Rangieren auf dem Parkplatz (Rückwärts mit Linkseinschlag aus der Parklücke, dann vorwärts mit starkem Rechtseinschlag...
prtigger

prtigger

Member
Threadstarter
Mitglied seit
31.05.2013
Beiträge
327
Danke
19
Standort
Bielefeld
Fahrzeug
JL Rubicon 2.0 GDI MY21
Hallo Zusammen

Beim Rangieren auf dem Parkplatz (Rückwärts mit Linkseinschlag aus der Parklücke, dann vorwärts mit starkem Rechtseinschlag weiterfahren)
kommt es spontan zum "Knacken" im Antriebsstrang (tendenziell vorne), welches man eher im Lenkrad spührt, als das man es hört....
Dieses tritt allerdings sporadisch auf und läßt sich nicht gut reproduzieren. Dazu muß ich noch sagen, dass das Ganze unter 2H passiert...
Da gibt es im Normalfall eigentlich keine Verspannungen im Antriebsstrang. Ich kann mir das technisch nicht erklären und daher auch nicht sagen,
ob das beim JL Rubicon normal ist.... Beim JK wäre das jedenfalls definitiv nicht normal....

Hat da Irgendjemand vielleicht eine Idee?

Vielen Dank und
viele Grüße
Peter
 
Norsfyr

Norsfyr

Grizzly 4x4
Mitglied seit
03.11.2014
Beiträge
622
Danke
392
Standort
Ammersbek
Fahrzeug
JLU Rubicon
Da ich nie in 2H fahre, nein.
 
prtigger

prtigger

Member
Threadstarter
Mitglied seit
31.05.2013
Beiträge
327
Danke
19
Standort
Bielefeld
Fahrzeug
JL Rubicon 2.0 GDI MY21
Diese Antwort hilft mir natürlich sehr...;)
Meine Frage geht natürlich an die Personen, die 2H auch verwenden!

Viele Grüße
Peter
 
Norsfyr

Norsfyr

Grizzly 4x4
Mitglied seit
03.11.2014
Beiträge
622
Danke
392
Standort
Ammersbek
Fahrzeug
JLU Rubicon
Allerdings fährt 4HAuto auch die meiste Zeit mit der hinteren Achse als angetriebene Achse und schaltet die vordere nur bei Bedarf selbstständig zu, aber ein knacken habe ich nie vernommen.
 
al.ex

al.ex

Member
Mitglied seit
21.05.2020
Beiträge
69
Danke
17
Fahrzeug
Wrangler JLU 2.2 CRDi Rubicon MY20
Hallo Peter, es wird dir leider nicht viel helfen aber bei meinem JLU gibt es bei 2H kein knacken.
LG
 
prtigger

prtigger

Member
Threadstarter
Mitglied seit
31.05.2013
Beiträge
327
Danke
19
Standort
Bielefeld
Fahrzeug
JL Rubicon 2.0 GDI MY21
Hallo Zusammen
Danke, jede vernünfige Aussage dazu hilft...

Viele Grüße
Peter
 
LB56

LB56

Wir lassen keinen zurück
Mitglied seit
13.01.2014
Beiträge
395
Danke
196
Standort
NRW
Fahrzeug
JKU CRD My 2012
Ich würde mal vermuten das das knacken von deinen Federn kommt oder vom Lenkanschlag kann natürlich auch von jeder anderen lagerung deiner Vorderachse kommen aber du hast doch noch richtig lange Garantie auf deinem Auto also ab zum Freundlichen 😉
 
prtigger

prtigger

Member
Threadstarter
Mitglied seit
31.05.2013
Beiträge
327
Danke
19
Standort
Bielefeld
Fahrzeug
JL Rubicon 2.0 GDI MY21
Hi LB56
Ja, der Wagen geht eh zum Händler, da meine Mängelliste schon etwas länger ist. Als Erstes sollen die nochmal die Spurplattenmontage prüfen,
ob da alles richtig fest ist. Die Vorderachse muß eh geprüft werden, da ich auch die bekannten Vibrationen (66mph) habe....
Im Moment fahre ich erstmal mit 4H Auto um zu schauen wie es da aussieht.... Testen halt, wie es besser zu repoduzieren ist...

Viele Grüße
Peter
 
JWB81

JWB81

Member
Mitglied seit
18.11.2019
Beiträge
97
Danke
12
Hallo, das knacken hatte meiner auch und es waren die "Tragegelenke" der Vorderachse lose!
Splint raus, nachziehen, splint rein und gut war!
 

Anhänge

US911

US911

Member
Mitglied seit
30.03.2015
Beiträge
594
Danke
192
Standort
ODW
Knacken überträgt sich gerne in andere Teile. Zieh mal die Schrauben der Kardanwelle nach...war teilweise beim JK schon ein Thema.
 
prtigger

prtigger

Member
Threadstarter
Mitglied seit
31.05.2013
Beiträge
327
Danke
19
Standort
Bielefeld
Fahrzeug
JL Rubicon 2.0 GDI MY21
Hallo, das knacken hatte meiner auch und es waren die "Tragegelenke" der Vorderachse lose!
Splint raus, nachziehen, splint rein und gut war!
Hi, das ist auch eine gute Idee. Kannst Du für mich die Drehmomente aufschlüsseln?
Die 75NM für das obere Traggelenk ist wohl eindeutig... Was sollen die Anderen sein? Mit Komma?

@US911:
Die Kardanwellen müssen, wenn es nach mir geht, eh raus... Wer die wuchten kann, das weiß ich aber noch nicht....
Außerdem muß dazu dann wieder FCA zustimmen... Aber erstmal ist natürlich die Werkstatt vom Händler am Zug.

Danke für die guten Tipps,
viele Grüße
Peter
 
JWB81

JWB81

Member
Mitglied seit
18.11.2019
Beiträge
97
Danke
12
Hi, das ist auch eine gute Idee. Kannst Du für mich die Drehmomente aufschlüsseln?
Die 75NM für das obere Traggelenk ist wohl eindeutig... Was sollen die Anderen sein? Mit Komma?

@US911:
Die Kardanwellen müssen, wenn es nach mir geht, eh raus... Wer die wuchten kann, das weiß ich aber noch nicht....
Außerdem muß dazu dann wieder FCA zustimmen... Aber erstmal ist natürlich die Werkstatt vom Händler am Zug.

Danke für die guten Tipps,
viele Grüße
Peter
Erste Stufe 20Nm, zweite Stufe 45 Nm
So habe ich es von jemandem bekommen, aber ich habe nur die unteren mit Gefühl nachgezogen.
Die hatten definitiv keine 50 Nm.
 
JWB81

JWB81

Member
Mitglied seit
18.11.2019
Beiträge
97
Danke
12
Sind mit Sicherheit die genannten Tragegelenke der VA, sind Lose
 
jeep-kolben-treiber

jeep-kolben-treiber

Member
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
87
Danke
24
Danke für die Info, habe Heute auch beim links ausparken ein Knacken wahrgenommen . Anschließend wenn ich beim Fahren ruckartig nach rechts lenke konnte ich auch das Knacken links deutlich hören. Anschließend auf meine Hebebühne nichts gefunden, dann mit Rädern auf dem Boden konnte ich es am Vorderrat gelegentlich durch hastiges wechselseitiges lenken reproduzieren. Dann Frau ins Auto gesetzt zum lenken, Sie hat es aber nicht hingekriegt.
Dann Räder in die Luft und 4l rein mit Traktionskontrolle aus Räder mit D im Leerlauf drehen gelassen und links und rechts auf Vollanschlag alles IO, Hatte auch das Gleichlaufgelenk unter Verdacht. Aber letztendlich konnte ich das Geräusch nur durch Lenken erzeugen also habe ich auch auf Traggelenk getippt. Dann viel mir ein, dass ich im Forum diesen Beitrag gesehen habe und siehe da. Schrauben lose, das passt. Allerdings bin ich auf die Idee noch nicht gekommen.
Werde das morgen mal prüfen glaube aber, dass es das ist.
Meiner hat auch erst 2300 km auf den Buckel und ich habe keine Lust in eine Werkstatt zu fahren. Ich wollte in 4 Wochen in Urlaub fahren.

Am besten prüfe ich auch die andere Seite. Wahrscheinlich hat wieder so ein "Ingenör" das Anzugsmoment gerechnet. 75Nm bei dem Gewinde ist ein Witz . Wahrscheinlich kommt es zu einem Setzverhalten und dann ist die Schraube lose.

Danke für die nützlichen Informationen !

Gruß

Stephan
 
jeep-kolben-treiber

jeep-kolben-treiber

Member
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
87
Danke
24
Nachtrag bin gerade nochmal in die Garage. Volltreffer untere Traggelenkschraube ca 1 Umdrehung nachgezogen, obere ein Zacken mehr festgedreht.
Morgen mal schauen ob das Geräusch weg ist. Beim Anziehen / Setzen hat das Unteretraggelenk genau das Gleiche Knacken erzeugt.

Gruß

Stephan
 
prtigger

prtigger

Member
Threadstarter
Mitglied seit
31.05.2013
Beiträge
327
Danke
19
Standort
Bielefeld
Fahrzeug
JL Rubicon 2.0 GDI MY21
Hallo Zusammen
ich habe am 03.06.21 bei meinem Händler eine Testfahrt mit einem nagelneuen JL Rubicon MY21 (04.21, 20km) gemacht. Konnte meine Geräusche
(Parken (siehe oben) und Fahren+Stehenbleiben in 4L dann D->P) bei diesem Fahrzeug vollständig reproduzieren. Scheint wohl normal zu sein.
Die Traggelenke werde ich trotzdem mal nachziehen lassen... schadet ja nicht.

Viele Grüße
prtigger
 
JWB81

JWB81

Member
Mitglied seit
18.11.2019
Beiträge
97
Danke
12
Also ich bin mit diesem Knacken wahnsinnig geworden! Hatte mich hier an euch gewendet, da kannte das wahrscheinlich noch niemand! Also auch hier keine Hinweise!
Dann doch ab zum Händler, der hatte bei der Probefahrt nichts gehört und meinte, daß müsse man lokalisieren wo genau das her kommt!
Ich wieder nach Hause und voller Verzweiflung unters Auto gelegt und überlegt!
Nichts!
Das knacken war so nervig, ich hatte mein Handy genommen und ein Video gemacht!
Dieses auf Facebook in die amerikanische jl Gruppe gepostet, erst kam natürlich nichts wirklich sinnvolles heraus, auf einmal dann diese Antwort mit den Tragegelenken!
Das machte Sinn für mich!
Ich wieder ab unters Auto und die unteren zwei Tragegelenke nachgezogen, waren wie hier erwähnt, 1 Umdrehung Lose!
Seither keine Knackgeräusche!
Macht das und es ist vorbei mit diesem Thema!
 
Sib2018

Sib2018

Member
Mitglied seit
23.10.2018
Beiträge
189
Danke
56
Standort
Baden-Baden
Fahrzeug
Wrangler JLU Rubicon 2.2 My2018
Hallo Zusammen, wie ist denn der englische Fachbegriff für diese Gelenkschraube? Vielen Dank
Sebastian
 
Grefenius

Grefenius

Member
Mitglied seit
28.07.2011
Beiträge
1.100
Danke
346
Standort
Solingen
Fahrzeug
JKU | MJ 2012
2.8 CRD | Automatik
ball joint
 
Thema:

"Knacken" im Antriebsstrang bei 2H, JL Rubicon 2.0GDI MY21

"Knacken" im Antriebsstrang bei 2H, JL Rubicon 2.0GDI MY21 - Ähnliche Themen

  • Knacken im Antriebsstrang Vorderachse WJ/WG

    Knacken im Antriebsstrang Vorderachse WJ/WG: Guten Abend,   hab vor ca. 9 Monaten diesbezüglich Anfrage gestellt. Es handelt sich um ein lautes extremes Knacken, das ich nicht lokalisieren ...
  • Knacken im Antriebsstrang vorne, oder Radlager?

    Knacken im Antriebsstrang vorne, oder Radlager?: Guten Abend zusammen und frohe Ostern,   hab seit Gestern ein Problem mit meinem Fahrzeug Grand Cherokee 3,1 Diesel BJ. 2001. Beim Herausfahren...
  • Knacken im Antriebsstrang nach Neustart

    Knacken im Antriebsstrang nach Neustart: Hallo bin neu hier und habe eine Frage, nach jedem Neustart egal ob warm oder kaltstart habe ich beim losfahren und sofortigem einlenken, egal ob...
  • Lautes Knacken im Antriebsstrang

    Lautes Knacken im Antriebsstrang: Hallo Leute! Ich hab neuerdings sporadisch ein sehr lautes Knacken im Antriebsstrang. Dieses Knacken kommt nur ein mal, immer bei konstanter...
  • Knacken im Antriebsstrang

    Knacken im Antriebsstrang: Habe vor einiger Zeit schon mal zu diesem Thema gepostet: http://www.jeepforum.de/index.php?showtopi...mp;hl=geräusche ...und damals das Öl des...
  • Ähnliche Themen

    • Knacken im Antriebsstrang Vorderachse WJ/WG

      Knacken im Antriebsstrang Vorderachse WJ/WG: Guten Abend,   hab vor ca. 9 Monaten diesbezüglich Anfrage gestellt. Es handelt sich um ein lautes extremes Knacken, das ich nicht lokalisieren ...
    • Knacken im Antriebsstrang vorne, oder Radlager?

      Knacken im Antriebsstrang vorne, oder Radlager?: Guten Abend zusammen und frohe Ostern,   hab seit Gestern ein Problem mit meinem Fahrzeug Grand Cherokee 3,1 Diesel BJ. 2001. Beim Herausfahren...
    • Knacken im Antriebsstrang nach Neustart

      Knacken im Antriebsstrang nach Neustart: Hallo bin neu hier und habe eine Frage, nach jedem Neustart egal ob warm oder kaltstart habe ich beim losfahren und sofortigem einlenken, egal ob...
    • Lautes Knacken im Antriebsstrang

      Lautes Knacken im Antriebsstrang: Hallo Leute! Ich hab neuerdings sporadisch ein sehr lautes Knacken im Antriebsstrang. Dieses Knacken kommt nur ein mal, immer bei konstanter...
    • Knacken im Antriebsstrang

      Knacken im Antriebsstrang: Habe vor einiger Zeit schon mal zu diesem Thema gepostet: http://www.jeepforum.de/index.php?showtopi...mp;hl=geräusche ...und damals das Öl des...
    Oben