Kaufberatung Wrangler JL / JLU / JT

Diskutiere Kaufberatung Wrangler JL / JLU / JT im Wrangler JL, JLU, JT Forum Forum im Bereich Wrangler Forum; Macht Sinn danke. 285er wären auch auf dem Diesel geplant. Damit ist es ja gleich.

max1804

Member
Mitglied seit
11.01.2021
Beiträge
39
Danke
2
Macht Sinn danke.
285er wären auch auf dem Diesel geplant.
Damit ist es ja gleich.
 
Todi

Todi

Member
Mitglied seit
14.06.2020
Beiträge
472
Danke
532
Standort
Unterallgäu
Fahrzeug
JLU Rubicon 2,2 Diesel MY 2020
285er wären auch auf dem Diesel geplant.
Servus,

...285er was? Bitte achte auf die Feinheiten...

285/70-17 geht auf Serienfelgen mit Serienfahrwerk und wenn’s richtig gemacht werden soll mind. 20mm Spurverbreiterungen damit es auch bei voller Verschränkung innen nicht schleift (Auch abhängig vom gewählten Reifen). Wird aber auch ohne SPV eingetragen, da kaum ein Prüfer den Stabi beim Verschränken entkoppelt...

285/75-17 geht auf Serienfelgen, braucht aber Lift oder high fender für den nötigen Freigang und geht nicht ohne Spurverbreiterungen...

Gruß
Todi
 

max1804

Member
Mitglied seit
11.01.2021
Beiträge
39
Danke
2
Du hast natürlich recht. Wir überlegen derzeit einen Canada Import der hat dann ja 285/70R17.

Wobei 185/75R17, nötige Freigängigkeit vordausgesetzt eigentlich auch sehr gut klingt.
Mehr breite als 285 ist ja für lange Strecken und Alltag dann doch Käse. Aber der Reifendurchmesser mit 2,8cm mehr sieht sicher auch optisch gut aus ohne die Fahreigenschaften allzu sehr zu verschlechtern. Fährt hier jemand 285/75R17?
 
Todi

Todi

Member
Mitglied seit
14.06.2020
Beiträge
472
Danke
532
Standort
Unterallgäu
Fahrzeug
JLU Rubicon 2,2 Diesel MY 2020
Benni1988

Benni1988

Member
Mitglied seit
07.04.2013
Beiträge
122
Danke
19
Standort
Diez
Hi,
also ich fahre auf meinem Rubicon die 285 BF Goodrich ohne Spurverbreiterung und hab keine Probleme mit diesem Reifen. Hab sonst alles original und nichts weiter umgebaut.
 

Anhänge

Jeepwilly

Member
Mitglied seit
01.03.2020
Beiträge
60
Danke
3
Standort
Südtirol
Fahrzeug
JKU-F.E. Benzin
Servus zusammen,
ich hatte die spontane Idee, mal ein kleines Filmchen für diejenigen zu machen, die sich für einen JL interessieren und sich vielleicht auch mal ein Feedback anschauen mögen, wo es nicht ums Wände-hochfahren geht oder jeder Schalter besprochen wird.
Darüber gibt es ja genug. Ich habe mal meine Erfahrungen als Jeep-Erstkunde zusammengefasst und meinen Weg dorthin beschrieben. Nicht der Wahrheit letzter Schluss, aber vielleicht eine kleine Hilfe im Info-Dschungel mit dem Versuch, auch ein wenig die Mitte zu treffen 😊 Viel Spaß beim Anschauen.


Liebe Grüße in die Runde
Hallo StingGrayRubi, passen die 285 /70/17 auf Original Felge auch bei voller Verschränkung ( SWAY BAR ) OHNE SPV. ?
Danke.
Hi,
also ich fahre auf meinem Rubicon die 285 BF Goodrich ohne Spurverbreiterung und hab keine Probleme mit diesem Reifen. Hab sonst alles original und nichts weiter umgebaut.
Hallo Benni 1988, 285er ist nicht gleich 285? kommt drauf an ob 285/ (70) /17 oder 285/ (75) /17 .
Gruß.
 
TangoRomeo7688

TangoRomeo7688

Member
Mitglied seit
07.01.2021
Beiträge
289
Danke
125
Fahrzeug
WranglerJL Rubicon 2.2
Hallo StingGrayRubi, passen die 285 /70/17 auf Original Felge auch bei voller Verschränkung ( SWAY BAR ) OHNE SPV. ?
Danke.
Ich kann dir diese Frage auch beantworten:

Beim Rubicon passen die ohne SPV nur solange der Stabi nicht entkoppelt wird, sobald dieser entkoppelt ist, schleift es bei voller Verschränkung OHNE SPV. Daher sollten die mitverbaut werden.
 
Todi

Todi

Member
Mitglied seit
14.06.2020
Beiträge
472
Danke
532
Standort
Unterallgäu
Fahrzeug
JLU Rubicon 2,2 Diesel MY 2020
Ich kann dir diese Frage auch beantworten:

Beim Rubicon passen die ohne SPV nur solange der Stabi nicht entkoppelt wird, sobald dieser entkoppelt ist, schleift es bei voller Verschränkung OHNE SPV. Daher sollten die mitverbaut werden.
So ist es. Mit 285/70-17 kratzt es bei voller Verschränkung (mit entkoppeltem Stabi) innen wenn keine SPV verbaut werden... und sollten die 285/75-17 gewünscht sein (geht wie bei mir auch auf Serienfelge), sind zusätzlich Lift oder high fender nötig, sonst kratzt es auch oben...

Das ganze immer bezogen auf die Serienfelgen 7,5x17 ET 44,45. Wer Felgen mit anderen Maßen fährt muss natürlich ggfs. anpassen bzw. braucht keine SPV.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: Ray
Guido Heller

Guido Heller

Member
Mitglied seit
07.10.2006
Beiträge
495
Danke
14
Standort
Katzenelnbogen
Hallo,
Kurze frage , am Donnerstag hole ich meinen Wrangler . Nun sagt mir der Verkäufer das bei der Überprüfung festgestellt wurde das „beide Batterien“ schwächeln und natürlich ausgetauscht werden . Meine Frage , haben die Wrangler alle zwei Batterien verbaut oder hat er doch eine Zusatzbatterie .
Gruß Guido
 

Jeepwilly

Member
Mitglied seit
01.03.2020
Beiträge
60
Danke
3
Standort
Südtirol
Fahrzeug
JKU-F.E. Benzin
Ich kann dir diese Frage auch beantworten:

Beim Rubicon passen die ohne SPV nur solange der Stabi nicht entkoppelt wird, sobald dieser entkoppelt ist, schleift es bei voller Verschränkung OHNE SPV. Daher sollten die mitverbaut werden.
TangoRomeo Danke für die infos.
Und wieviel SPV mm. sollten min.. sein?
 

Jeepwilly

Member
Mitglied seit
01.03.2020
Beiträge
60
Danke
3
Standort
Südtirol
Fahrzeug
JKU-F.E. Benzin
So ist es. Mit 285/70-17 kratzt es bei voller Verschränkung (mit entkoppeltem Stabi) innen wenn keine SPV verbaut werden... und sollten die 285/75-17 gewünscht sein (geht wie bei mir auch auf Serienfelge), sind zusätzlich Lift oder high fender nötig, sonst kratzt es auch oben...

Das ganze immer bezogen auf die Serienfelgen 7,5x17 ET 44,45. Wer Felgen mit anderen Maßen fährt muss natürlich ggfs. anpassen bzw. braucht keine SPV.
Hallo Todi, bei 285/70/17 muss man entweder eine höherlegung von wieviel cm? machen oder SPV. cm. ?
Höhere fender zb. US / CAN modell wird das problem nicht gelöst ?
Bei 285/ 75 /17 sind auch die EU fender zu tief ohne höherlegung probleme?
Wieviel cm. bodenfreiheit gegenüber 255/75/17 serienreifen zu 285/75/17 ?
Danke.
 
Todi

Todi

Member
Mitglied seit
14.06.2020
Beiträge
472
Danke
532
Standort
Unterallgäu
Fahrzeug
JLU Rubicon 2,2 Diesel MY 2020
Hallo Todi, bei 285/70/17 muss man entweder eine höherlegung von wieviel cm? machen oder SPV. cm. ?
Höhere fender zb. US / CAN modell wird das problem nicht gelöst ?
Bei 285/ 75 /17 sind auch die EU fender zu tief ohne höherlegung probleme?
Wieviel cm. bodenfreiheit gegenüber 255/75/17 serienreifen zu 285/75/17 ?
Danke.
Servus,

um das nochmal detailliert aufzudröseln...

285/70-17 auf Rubicon Serienfelgen: geht mit Serienfahrwerk und Serienfendern, braucht aber SPV (20mm/Rad oder mehr) damit es bei entkoppeltem Stabi innen nicht schleift. Wenn der TÜV-Prüfer die Funktion nicht kennt (oder nicht ausprobiert) trägt er diese Variante auch ohne SPV ein - gibt dann eine schöne Überraschung wenn die volle Verschränkung mal genutzt wird ;)

285/75-17 auf Rubicon Serienfelgen: braucht ebenfalls SPV - siehe oben (ich hab 25mm/Rad montiert), braucht aber zusätzlich Höherlegung (ich hab 2,5 Zoll) oder Highfender (bei Serienfahrwerk)

Ich habe beide genannten Varianten selbst im Verschränkungsparcours mit entkoppeltem Stabi und ATs gefahren - 285/70-17 = K02, 285/75-17 = G015 - da die Reifen je nach gewähltem Profil aber unterschiedlich ausfallen (insbesondere bei Wahl von MTs) können die Angaben nicht ohne Weiteres auf andere Profile übertragen werden.

Ich habe meine Kombination ohne zusätzliche Verbreiterungen eingetragen bekommen. Wer 2,5 Zoll Lift und Highfender verbaut, kann beim JL(U) Reifen bis zu 37 Zoll fahren - das geht dann allerdings nicht mehr mit der Serienfelgen und zumindest beim 2.2 Diesel muss dafür zusätzlich die Achsübersetzung angepasst werden.

Der Wechsel von 255/75-17 (KM2) auf 285/75-17 (G015) hat bei mir für knapp 2,5cm mehr Luft unterm Diff gesorgt...

Ich hoffe, damit sind nun alle Klarheiten beseitigt...

Gruß
Todi
 
Zuletzt bearbeitet:
Ray

Ray

Member
Mitglied seit
29.01.2010
Beiträge
2.388
Danke
418
Standort
Tharandter Wald, mittendrin
Fahrzeug
JLUR 2,2
Wer 2,5 Zoll Lift und Highfender verbaut, kann beim JL(U) Reifen bis zu 37 Zoll fahren - das geht dann allerdings nicht mehr mit der Serienfelgen und zumindest beim 2.2 Diesel muss dafür zusätzlich die Achsübersetzung angepasst werden.
Immer auf die wunde Stelle ...

OK, dafür spare ich eben noch. Nehme jetzt die 285/75 (schon in Arbeit) und dann die 37"-er ... :beerchug:
 
Dave1989

Dave1989

Prinzessin Lada
Mitglied seit
16.03.2011
Beiträge
3.655
Danke
3.763
Standort
Sauerland
Fahrzeug
XJ 1999 4.0 Limited Automatik
285/70-17 auf Rubicon Serienfelgen: geht mit Serienfahrwerk und Serienfendern, braucht aber SPV (20mm/Rad oder mehr) damit es bei entkoppeltem Stabi innen nicht schleift. Wenn der TÜV-Prüfer die Funktion nicht kennt (oder nicht ausprobiert) trägt er diese Variante auch ohne SPV ein - gibt dann eine schöne Überraschung wenn die volle Verschränkung mal genutzt wird ;)
Nö. Der Prüfer hat Miniaturrampen, die sowohl für Tieferlegung als auch für Höherlegung benutzt wird. Und das der Stabi und das Aushängen eine Offroad Option ist, interessiert ihn das nicht die Bohne.

Es darf mit den Rampen nicht schleifen und der Lenkeinschlag muss passen.

Abgesehen vom Rollumfang und der Tachoangleichung natürlich.
 

Jeepwilly

Member
Mitglied seit
01.03.2020
Beiträge
60
Danke
3
Standort
Südtirol
Fahrzeug
JKU-F.E. Benzin
Servus,

um das nochmal detailliert aufzudröseln...

285/70-17 auf Rubicon Serienfelgen: geht mit Serienfahrwerk und Serienfendern, braucht aber SPV (20mm/Rad oder mehr) damit es bei entkoppeltem Stabi innen nicht schleift. Wenn der TÜV-Prüfer die Funktion nicht kennt (oder nicht ausprobiert) trägt er diese Variante auch ohne SPV ein - gibt dann eine schöne Überraschung wenn die volle Verschränkung mal genutzt wird ;)

285/75-17 auf Rubicon Serienfelgen: braucht ebenfalls SPV - siehe oben (ich hab 25mm/Rad montiert), braucht aber zusätzlich Höherlegung (ich hab 2,5 Zoll) oder Highfender (bei Serienfahrwerk)

Ich habe beide genannten Varianten selbst im Verschränkungsparcours mit entkoppeltem Stabi und ATs gefahren - 285/70-17 = K02, 285/75-17 = G015 - da die Reifen je nach gewähltem Profil aber unterschiedlich ausfallen (insbesondere bei Wahl von MTs) können die Angaben nicht ohne Weiteres auf andere Profile übertragen werden.

Ich habe meine Kombination ohne zusätzliche Verbreiterungen eingetragen bekommen. Wer 2,5 Zoll Lift und Highfender verbaut, kann beim JL(U) Reifen bis zu 37 Zoll fahren - das geht dann allerdings nicht mehr mit der Serienfelgen und zumindest beim 2.2 Diesel muss dafür zusätzlich die Achsübersetzung angepasst werden.

Der Wechsel von 255/75-17 (KM2) auf 285/75-17 (G015) hat bei mir für knapp 2,5cm mehr Luft unterm Diff gesorgt...

Ich hoffe, damit sind nun alle Klarheiten beseitigt...

Gruß
Todi
Hallo Todi, Danke für diese infos.
Die US / CAN import haben ja ab werk höhere fender und auch 285/70/17 auf serien felge verbaut. ( Rubicon )
Denke aber das OHNE SPV so ab werk ausgeliefert wird und mit entkoppeltem stabi auch 100% passen sollte.
Ist das so richtig ?
Bei 285/70/17 zu 255/75/17 sollte nur laut forum nur 8mm an höhe gewinn sein, 2,5cm mehr unterm diff. bei 285/75/17 kann das sein ? Wie fahren sich die 285/70 zu 285/75 auf der strasse ? A/T KO2 G 15 .
Danke.
Gruß.
 
Todi

Todi

Member
Mitglied seit
14.06.2020
Beiträge
472
Danke
532
Standort
Unterallgäu
Fahrzeug
JLU Rubicon 2,2 Diesel MY 2020
Die US / CAN import haben ja ab werk höhere fender und auch 285/70/17 auf serien felge verbaut. ( Rubicon )
Denke aber das OHNE SPV so ab werk ausgeliefert wird und mit entkoppeltem stabi auch 100% passen sollte.
Ist das so richtig ?
Servus,

richtig ist, dass die US/CAN-Rubicons mit "highfendern" und 285/70-17 (ohne Spurverbreiterungen) ab Werk kommen. Die Highfender geben den 285/70-17 also wohl genug Platz bei voller Verschränkung bzw. erfüllen die Vorgaben für den nordamerikanischen Markt (welche mir nicht bekannt sind). Mir ist auch niemand bekannt, der an ein EU-Fahrzeug Highfender bei Serienfahrwerk montiert hat nur um Platz für die 285/70-17 zu schaffen... SPV sind hier halt die deutlich günstigere Option. Wenn du lieber Highfender als SPV montierst, lass uns an deinen Erfahrungen teilhaben...

Bei 285/70/17 zu 255/75/17 sollte nur laut forum nur 8mm an höhe gewinn sein, 2,5cm mehr unterm diff. bei 285/75/17 kann das sein ?
Wenn du es nicht glaubst, empfehle ich dir die Nutzung eines Reifenrechners, z.B.


255/75-17 zu 285/70-17 = +0,8 cm
255/75-17 zu 285/75-17 = +2,3 cm

JA, der 285/75-17 hat eine deutlich höhere Reifenflanke. Dazu kommen noch kleine Unterschiede zwischen den einzelnen Reifen(Profilen) und aus diesem Grund habe ich nachweisbar fast 2,5 cm mehr unter dem Diff zur Serienbereifung - kannst gerne zum Messen vorbeikommen...

Wie fahren sich die 285/70 zu 285/75 auf der strasse ? A/T KO2 G 15 .
Die 285/75-17 verursachen ein deutlich niedrigeres Drehzahlniveau (größerer Abrollumfang) und dadurch geht auch ein wenig "Spritzigkeit" verloren - immer noch genug vorhanden, aber man merkt den Unterscheid (ich könnte auch die technischen Hintergründe erklären, das führt aber hier zu weit...)

KO2 zu G015? Das müssen andere beantworten Ich kenne den K02 nur in Seriengröße 255/75-17 (ca. 8.000 km gefahren) und da verbietet sich schon aufgrund der massiv unterschiedlichen Dimension ein Vergleich mit dem G015 in 285/75-17 (aktuell ca 10.000 km auf meinem Rubi). Den K02 in 285/70-17 habe ich selbst nur einen halben Tag auf einem Vorführer gefahren und mich dann für den 285/75-17 entschieden...

Zu guter Letzt:

Ich kann leider nicht erkennen, worauf deine (nach-)Fragen abzielen... hast du ein bestimmtes Projekt oder konkretes Vorhaben? Dann frage bitte gezielt nach (evtl. mit neuem Thema). Zum Thema "Reifen" gibt auch die "Suche" abendfüllenden Lesestoff her. Fragen? Immer gerne... Diskussionen? Bitte nicht hier in der Kaufberatung... Danke...

Gruß
Todi
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Kaufberatung Wrangler JL / JLU / JT

Kaufberatung Wrangler JL / JLU / JT - Ähnliche Themen

  • Wrangler Kaufberatung

    Wrangler Kaufberatung: Moin Ich bin gestern das erste mal Wrangler gefahren. Und habe seit dem das viel genannte Grinsen nicht mehr aus dem Gesicht bekommen. Heute will...
  • Kaufberatung Wrangler YP 4.0 L Automatik

    Kaufberatung Wrangler YP 4.0 L Automatik: Ich würde mich freuen wenn ihr mir nochmal helft bei der Suche eines YP. Fahrzeug soll bei mir als Sommer-Spaß-Auto mit Kindern dienen aber auch...
  • Kaufberatung Wrangler Unlimited

    Kaufberatung Wrangler Unlimited: Guten Tag zusammen, aktuell habe ich noch keinen Wrangler und hoffe hier auf Hilfe.   Ich suche nach einem neuen Reisefahrzeug welches mich neben...
  • (Neu) Vorstellung und Kaufberatung Jeep Wrangler Rubicon

    (Neu) Vorstellung und Kaufberatung Jeep Wrangler Rubicon: Hallo,   ich bin der Jörg, 37 Jahre alt und komme aus Braunschweig. Vor ein paar Jahren habe ich mich hier angemeldet, weil ich Interesse an einem...
  • Kaufberatung Wrangler JK / JKU

    Kaufberatung Wrangler JK / JKU: Hallo miteinander, dieses Thema ist für - möglichst fundierte - Tipps und Checklisten zur Kaufberatung des Wrangler JK / JKU gedacht. Erfahrungen...
  • Ähnliche Themen

    • Wrangler Kaufberatung

      Wrangler Kaufberatung: Moin Ich bin gestern das erste mal Wrangler gefahren. Und habe seit dem das viel genannte Grinsen nicht mehr aus dem Gesicht bekommen. Heute will...
    • Kaufberatung Wrangler YP 4.0 L Automatik

      Kaufberatung Wrangler YP 4.0 L Automatik: Ich würde mich freuen wenn ihr mir nochmal helft bei der Suche eines YP. Fahrzeug soll bei mir als Sommer-Spaß-Auto mit Kindern dienen aber auch...
    • Kaufberatung Wrangler Unlimited

      Kaufberatung Wrangler Unlimited: Guten Tag zusammen, aktuell habe ich noch keinen Wrangler und hoffe hier auf Hilfe.   Ich suche nach einem neuen Reisefahrzeug welches mich neben...
    • (Neu) Vorstellung und Kaufberatung Jeep Wrangler Rubicon

      (Neu) Vorstellung und Kaufberatung Jeep Wrangler Rubicon: Hallo,   ich bin der Jörg, 37 Jahre alt und komme aus Braunschweig. Vor ein paar Jahren habe ich mich hier angemeldet, weil ich Interesse an einem...
    • Kaufberatung Wrangler JK / JKU

      Kaufberatung Wrangler JK / JKU: Hallo miteinander, dieses Thema ist für - möglichst fundierte - Tipps und Checklisten zur Kaufberatung des Wrangler JK / JKU gedacht. Erfahrungen...
    Oben