kaufberatung wj 4.7 2000bj

Diskutiere kaufberatung wj 4.7 2000bj im Grand Cherokee ZJ, ZG Forum Forum im Bereich Grand Cherokee / Commander Forum; hi leute. will mir nen wj zulegen. 2000er bj 8 ender und hat q drive. etwa 150tkm . worauf muss ich achten?? forumsuche war leider nicht...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

motocrosser

Member
Threadstarter
Mitglied seit
25.06.2009
Beiträge
50
Danke
1
Standort
austria
hi leute.

will mir nen wj zulegen.

2000er bj 8 ender und hat q drive.

etwa 150tkm .

worauf muss ich achten??

forumsuche war leider nicht erfolgreich.


greez
 
nobody68

nobody68

Member
Mitglied seit
15.10.2010
Beiträge
61
Danke
2
Standort
91058 Erlangen
Eine gute Wahl, habe meinen seit Okt 2010 und möchte ihn auch nicht wieder hergeben. :top:
Du solltest trotzdem im Forum die Suche fortsetzen um möglichst viel zum Auto zu erfahren, damit du auch beurteilen kannst ob es das richtige Auto für dich ist.

Folgendes hab ich mir damals aus dem Forum raus gesucht, sollte dich eine Weile beschäfftigen: :bigsmile:
Der WJ hat allerdings keine Visco wie hier aufgeführt.

Weiters schau, ob unten rum alles trocken ist.
Bei den Grand cherokee gibt es auch oft Probleme mit der Viskokupplung.
Fahre einen Kreis, voll eingeschlagen. Es darf nichts verspannen und die Reifen nicht quitschen. Er sollte auch anfahren, ohne Gas zu geben, wenn die Reifen voll eingeschlagen sind.
Prüfe, ob die Klimaanlage funktioniert.
Prüfe, ob die Automatik zügig die Gänge durchschaltet.
Die Wandlerüberbrückung springt bei ca. 75 bis 80 km/h rein.
Fahr lange und ausgibig auch Autobahn mal schneller. Achte beim schnellen Fahren auf die Temperatur. Sollte die über den letzten Strich vor dem roten Bereich gehen kannst du davon ausgehen das der Kühler dicht ist.
Wenn der Beifahrerfußraum und da vor allem der Fußbereich des hintern Sitzes nass ist, dann ist der Abfluss des Kondenswasserabflusses zu.
Getriebe - drauf achten, das das Öl rot ist und nicht verbrannt riecht. Kann getestet werden indem man am Ölmessstab riecht. Sollte es verbrannt riechen vorsichtig sein, dann wurde der Intervall nicht eingehalten oder ein sonstiger Defekt liegt vor. Ist der Ölstand auch korrekt ? wenn nicht kann es zu fehlerhaften Schaltvorgängen kommen. Prüfen des Ölstands: Wagen warm fahren, auf ebener fläche abstellen, Alle Gänge durchschalten, auf N lassen (Wagen muss an sein), Feststellbremse betätigen - Ölstand am Messstab kontrollieren. Sollte auf Max stehen, Getriebeöl verflüchtigt sich nicht
Ist das verteilergetriebe OK ? - Enge linkskurven fahren. Fängt der Grand dann an zu hoppel oder springen, ist die Viskodose defekt. relativ hohe Ersatzteilkosten in D

Krümmer: undicht?, fängt er schon an zu blasen, wird er schon laut.
(evtl. mal reinhören, vorsicht drehende Teile wie Kühler, Keilriemen)

Achse: Geräusche? Ölaustritt

Getriebe: rutscht beim Anfahren, Einlegen eines Ganges, beim Rückwärtsgang einlegen?: hört man Geräusche - Bremsbandverschleiss !
Fahren allgemein, wie Schaltvorgang. Kick-down okay, rutscht Getriebe beim Schalten allgemein? Schalten vom 3 - 4 Gang mit oder ohne Last: Rutschen?
Schaltet er weich oder schleifend, ähnlich einer verschlissenen Kupplung?
Ölwechsel regelmässig gemacht, mind. alle 20.000 km. Hängerbetrieb allgemein?
Funktioniert an der Heckklappe die Öffnung der Glasscheibe ?

Karosserie:

- Rostschwachstelle Motorhaube, vordere Kante, Heckklappe unten
- Spaltmaße (evt. Unfall)
- Kratzer im Lack (horizontale Kratzer weisen i.d.R. auf Geländeeinsatz wegen Büsche hin)
- ist der Lack im Allg. in Ordnung
- Beulen, Dellen
- Schiebedach Funktion, Dichtigkeit, Flecken am Dachhimmel

Elektrik:

- alle elektrischen Helferlein testen
- Besonderen Augenmerk auf: Overdrive, Sitzheizung, Antenne, Heckscheibenöffnung, ZV
- Scheinwerfer Höhenverstellung
- Licht Helligkeit überprüfen
- Wassereinbruch in den Lampengehäusen??
- elektrische Luftverteilung (Auslesen des Fehlerspeichers)

Motor:

- Prüfen ob Wasserschläuche hart sind (ZKD-Schaden)
- Kühler auf Gammel prüfen
- Laufen alle 8 (6) Zylinder
- Kolbenklackern (6-Zyl.)
- Wasserverlust, insb. Wasserpumpe
- Ölverlust
- Klimafunktion


Antrieb, Fahrwerk:

- Ölverlust Getriebe, VTG
- Verteilergetriebe Klackern (Antriebskette), Schrubbern in Kurven (Visco)
- Automatikgetriebe Öl Geruch, Farbe, Funktion (schaltet sauber?)
- Antrieb klackern bei Lastwechsel
- Gummilager Spurstange, Stabi
- Kreuzgelenke, Homokinetisches Gelenk
- Achsen machen Geräusche?
- Abfahr-Bild der Reifen (einseitig)
- Zieht der wagen beim Bremen nach einer Seite?

Allgemeiner Zustand, Pflege, Geruch, Innenraum,... schaut Euch den Besitzer an, das ist meist mehr Wert, als den Wagen anzusehen. Wieviele Vorbesitzer hat der Wagen?
Sind alle Unterlagen (Radio-Code!!!) und Schlüssel (2 FB, 2 normale Schlüssel, 2 Metallschlüssel) vorhanden?
Bei AHK... was für Hänger wurden gezogen? Schwere Lasten oder den Gartenzwerg mit 400 kg...

hiermal die Fehlercodes der Klimaanlage für den GC WJ/WG

abzurufen durch Drücken der beiden Tasten (A/C und Umluft) und und Drehen des linken Temperaturreglers

Die Nummern 01 - 32 sind die aktuellen Fehlercodes
Die Nummern 33 - 64 sind die gespeicherten Codes

01,33 - Sromkreisunterbrechung-Infrarotsensor
02,34 - Kurzschluss-Infrarotsensor
03,35 - Kurzschluss-Lüfterpotentiometer
04,36 - Sromkreisunterbrechung-Lüfterpotentiometer
05,37 - Kurzschluss-Luftverteilerungspotentiometer
06,38 - Stromkreisunterbrechung-Luftverteilerungspotentiometer
07,39 - Delta-Infrarotsensor zu hoch
08,40 - reserviert
09,41 - reserviert
10,42 - Bei einem der vier Motoren liegt ein Masseschluss im Ansteuerstromkreis A vor
11,43 - Kein Datenbussignal zur Motoreinlasstemperatur
12,44 - Kein Datenbussignal zum Ländercode
13,45 - Keine Reaktion vom Stellmotor der Luftverteilerklappe
14,46 - Keine Reaktion vom Stellmotor der Umluftklappe
15,47 - Keine Reaktion von der linken Temperaturklappe
16,48 - Keine Reaktion von der rechten Temperaturklappe
17,49 - Klappenweg der Luftverteilerklappe zu kurz
18,50 - Klappenweg der Luftverteilerklappe zu lang
19,51 - Klappenweg der Umluftklappe zu kurz
20,52 - Klappenweg der Umluftklappe zu lang
21,53 - Klappenweg der linken Temperaturklappe zu kurz
22,54 - Klappenweg der linken Temperaturklappe zu lang
23,55 - Klappenweg der rechten Temperaturklappe zu kurz
24,56 - Klappenweg der rechten Temperaturklappe zu lang
25,57 - Prüfsummenfehler-Kalibrierung
26,58 - Kein Datenbussignal zur Kühlmitteltemperatur
27,59 - Kein Datenbussignal zur Fahzeuggeschwindigkeit
28,60 - Kein Datenbussignal zur Motordrehzahl
29,61 - Kein Datenbussignal zur Außentemperatur
30,62 - Kein Datenbussignal zur Anzeigehelligkeit
31,63 - Kein Datenbussignal zur Fahrgestellnummer (VIN)
32,64 - Kein Datenbussignal
 
schniefke

schniefke

Member
Mitglied seit
04.06.2010
Beiträge
899
Danke
65
Standort
Wittenberg
Forumsuche nicht erfolgreich?? Dann versuch es nochmal.
 

8Ender

.
Mitglied seit
27.09.2011
Beiträge
431
Danke
23
Standort
Vorarlberg / AT
Ich erlaube mir eine winzig kleine Berichtigung: Der WJ Bj 2000 mit Quadradrive hat das 247 Transfer Case mit Gerotorpumpe (das Patent mit der Kette drin) und somit keine Viscodose mehr wie beim Z.

Und nimm dir bitte zu Herzen, was der Nobody sagt: mach eine absolut ausgiebige Probefahrt. Nach einem Autobahnritt unbedingt einen asphaltierten Parkplatz suchen und ein paar ganz enge 8er fahren. Wenn er da etwas aufbockt und heulende Geräusche macht ist das ein Zeichen von Wartungsstau in den Diffs. Meiner hat das ganz leicht gemacht. Nach dem Ölwechsel mit FM passt's zum Glück. Die VariLock-Lamellenkupplungen sind nicht ganz billig.

Schau dir auch im Bordcomputer oben die Daten an ... der Durchschnittsverbrauch lässt eventuell auf einen scharfen Fahrstil schließen. Im Kurzstreckenbetrieb (7km zur Arbeit) haut er im Winter mal ganz dezent 18 bis 20 Liter weg. Autobahn kommst unter 14. Ich war da anfangs etwas überrascht, denn bei ###### lieg ich am letzten Platz :rofl:
 

ninjahai3

Member
Mitglied seit
27.07.2010
Beiträge
59
Danke
3
Standort
Eberswalde
[sub]Ich hab auch einen seit über einen Jahr u.ich bin sehr zufrieden.Sehr gute Qualität u.mega viel Komfort![/sub]

[sub]Fahr in Probe u.dann wirst es schon merken ob Top oder Flop...[/sub]
 

motocrosser

Member
Threadstarter
Mitglied seit
25.06.2009
Beiträge
50
Danke
1
Standort
austria
hey leute...

hab mir gestern das gute stück angesehen.
ausen kein rost ein paar kratzer macht mir persönlich zwar nichts aber muss beim preis berücksichtigt werden.

punkt 1. er stand seit nem halben jahr und nach dem starten lief er nur wenn man leicht am gas stehen geblieben ist
ansonsten starb er sofort wieder ab!!

punkt 2. laut besitzer wurde beim getriebe service gemacht und nach dem service ging plötzlich der dritte gang nicht mehr.
er schaltet 1, 2 und dann ists aus. was ich dem verkäufer nicht gesagt hab ist das zuviel öl drinnen ist. seiner meinung nach und der der werkstatt ist da bremsband vom 3er kaputt...
was sagt ihr dazu.

so der preis würde passen da ich ein tauschgetriebe miteingerechnet habe mir wäre natürlich recht wenn man das getriebe reparieren könnte.
ich muss es wohl einfach zerlegen wenns der jeep wird!!

greez
 

motocrosser

Member
Threadstarter
Mitglied seit
25.06.2009
Beiträge
50
Danke
1
Standort
austria
hi leute. was ich noch vergessen habe...

dieser wj hat das getrieb 3 gang plus elektrisch der 4 overdrive...
dann gibts doch ein 5 gang auch.... ist das kompatibel oder irgenwie machbar??


danke......
 

7takethat

Member
Mitglied seit
21.11.2011
Beiträge
24
Danke
0
Standort
LINZ
Wo steht der Sonnenschein, ist das etwa im Wiener/NÖ Bereich??, da hab ich mir auch zwei bei Händlern angesehen. Nach Deinen Angaben würde ich eher abraten, sobald Defekte im Bereich des ATG bekannt sind, kann es erfahrungsgemäß sehr teuer werden, das Tauschgetriebe muß noch lange nicht funzn. Jetzt über den Winter ist doch Zeit und Du als Käufer hast doch das Geld und bist König gegen den Verkäufer, der verkaufen muß, um zu überleben. Kauf net de Katz im Sack und laß Dir Zeit. Ich hab mir einige angesehen und dann doch privat gekauft, Bj 2002 Quadra drive, und alles funktioniert noch einwandfrei, gr reinh.
 
nobody68

nobody68

Member
Mitglied seit
15.10.2010
Beiträge
61
Danke
2
Standort
91058 Erlangen
...zum Thema 5. Gang:

http://www.jeepforum.de/index.php?showtopic=68407&hl=%2Bsoftware+%2Bupdate&fromsearch=1

reicht wohl wenn du ab Beitrag #16 liest. :Smilie060:

Und wie 7takethat schon geschrieben hat, schau' dich lieber noch mal um, ich mußte damals auch erst einige durchprobieren. Man bekommt dann auch ein Gespür und Gefühl wie sich das Auto fahren sollte wenn alles in Ordnung ist. :drive:
 

motocrosser

Member
Threadstarter
Mitglied seit
25.06.2009
Beiträge
50
Danke
1
Standort
austria
sagen wir mal so, er ist von einem privaten und der besitzer ist schon sehr verzweifelt. selber kein mechaniker
somit kann er immer nur nachreden was die leute zu ihm nachsagen. die jeep werkstätte meinte vom dritten gang das bremsband wäre defekt.

QD hat er und am stand läuft er jetzt auch wieder(batterie war tot)

der preis würde passen wenn er mein angebot akzeptiert.!!

danke für die antworten in punkto getriebe!!

wie sich das auto fahren soll weiß ich sehr gut. in unserer runde befinden sich 2 wj fahrer die sind zwar stock und im gelände immer schwer
wieder flott zu kriegen(da hat mein kleiner xj oft zu kämpfen) aber auf der straße... die fahren sich echt wie richtige
autos, und ich will auch die meine ohne unguten gefühl im bauch damit einkaufen fahren lassen können....

wie gesagt ich denke wenn er mein angebot akzeptiert werde ich bestimmt die ein oder andere blöde frage stellen müssen :thefinger_red:

danke männer
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

kaufberatung wj 4.7 2000bj

Oben