Kaufberatung: Grand Cherokee WH

Diskutiere Kaufberatung: Grand Cherokee WH im Grand Cherokee WH, WK / Commander XK Forum Forum im Bereich Grand Cherokee / Commander Forum; Hallo zusammen, ich bin neu hier und würde mich gerne bald zur Jeep-Gemeinde zählen. Aktuell fahre ich noch einen stinknormalen VW. Da ich aber...

jäger523

New Member
Threadstarter
Mitglied seit
28.09.2020
Beiträge
4
Danke
0
Hallo zusammen,

ich bin neu hier und würde mich gerne bald zur Jeep-Gemeinde zählen.
Aktuell fahre ich noch einen stinknormalen VW.
Da ich aber seit einiger Zeit Jäger bin und für den Winter und mit Hund ein neues Auto suche bin ich auf den Grand Cherokee WH gestoßen.
Ich hab den Wagen noch nie gefahren und kenne auch keinen der einen hat deswegen wollte ich mal bei euch nachfragen ob ihr mir weiterhelfen könnt.

Meine Anforderungen an das Auto:
Ich suche ein Auto mit genügend Platz für einen großen Hund, das vom Fahrkomfort alltagstauglich ist, also nicht so ein vollkommenes Raubein.
Trotzdem sollte der Wagen gute Geländeeigenschaften besitzen.
Ich will auch im Winter über Felder und Wiesen fahren können ohne mir ständig Sorgen machen zu müssen stecken zu bleiben.
Außerdem sollte der Wagen langstreckentauglich sein, da ich gerne mit dem Auto in Urlaub fahre (Balkan, Schweden usw.).
Von meinem neuen würde ich erwarten dann auch mal abseits der gängigen Straßen unterwegs zu sein.
Natürlich sollte er auch zuverlässig sein, dass ich nicht irgendwo in Montenegro stecken bleibe :D

Deshalb bin ich auf den Granny WH gestoßen. Nach meinem Gefühl scheint das eine super Kombination zu sein. Starrachse und sperrbare Differentiale für die super Geländegängigkeit und dazu der 3Liter-Diesel Motor + Getriebe von Mercedes die ja hoffentlich ordentlich Kilometer abkönnen.
Was mein Budget angeht würde ich eigentlich gerne unter 10k bleiben, da der Wagen im Wald und Gelände vom Zustand her nicht grade besser wird.

Bei Internet finde ich entsprechende Modelle aus 2006/2007 mit unter 200k KM für 7000-8000€.

Nun zu meinen Fragen:
Sind diese Autos zuverlässig? Macht es Sinn ein Auto mit 180.000 Kilometer zu kaufen oder hängt man dann jede Woche in der Werkstatt?
Auf was ist beim Kauf speziell zu achten? Was den Motor angeht habe ich von ML-Fahrern gehört, dass die Injektoren, AGR-Ventile, Krümmer gerne Probleme machen.
Wie steht es um die Differentiale und das Verteilergetriebe?

Ich hoffe ihr könnt mir Tipps geben.
Besten Dank im Vorraus und Grüße
 
Beaker

Beaker

Member
Mitglied seit
24.04.2018
Beiträge
73
Danke
27
 
Zuletzt bearbeitet:
tom58

tom58

Member
Mitglied seit
27.02.2011
Beiträge
2.209
Danke
1.348
Standort
Mallorca
Ich würde nach einem Modell ab 2008 schauen, dann den Spoiler vorne entfernen, gute Reifen montieren und schon kommst Du fast überall hin.
Natürlich gibt es bei einem 12 Jahre alten Auto immer das Risiko eine Reparatur, aber wenn das Auto ordentlich gewartet wurde ist das Risiko eher gering.
 

goodlucks

Member
Mitglied seit
11.04.2018
Beiträge
43
Danke
5
Hallo, würde darauf achten ob bereits die Dichtung vom Ölkühler gemacht wurde. Taucht gerne ab ca. Km 180.000 auf und ist ziemlich aufwendig wenn man niemanden kennt der das beheben kann. Wenn einer also da unten schon ölig ist würde ich die Finger von lassen.
Ansonsten sehr geräumig, transportiere 2 Hunde im Kofferaum. Gelände kann ich nicht sagen, halte mich da nicht drin auf:) Aufgrund des Gewichtes geht natürlich hier und da mal das ein oder andere schneller kaputt als bei einem VW und lässt sich beim VW bestimmt auch schneller und Kostengünstiger reparieren.
Lg und toi toi toi.
 
tom58

tom58

Member
Mitglied seit
27.02.2011
Beiträge
2.209
Danke
1.348
Standort
Mallorca
Bei den Vorfacelift Modellen ist das nur eine Gummilippe bei den späteren Modellen geht der Spoiler tiefer. Im Gelände ist das Ding nur hinderlich. Soweit ich mich entsinnen kann ist der nur angeklippst und mit wenigen Schrauben fixiert.
Ach ja die Getriebeplatine sollte nach Möglichkeit auch schon getauscht sein. Da war das Original wenig haltbar.
 
OldTom

OldTom

Member
Mitglied seit
07.09.2015
Beiträge
1.736
Danke
1.131
Standort
MZ
... geht natürlich hier und da mal das ein oder andere schneller kaputt als bei einem VW und lässt sich beim VW bestimmt auch schneller und Kostengünstiger reparieren...
Wahrscheinlich hast du noch keine Erfahrung mit VW gemacht. Dauernd kaputt und extrem teuer in der Reparatur. Dagegen hält ein WH ewig und die Reparaturkosten bleiben im Rahmen.
 

jäger523

New Member
Threadstarter
Mitglied seit
28.09.2020
Beiträge
4
Danke
0
Mein Golf ist tatsächlich ziemlich zuverlässig und hatte bisher nichts außer den üblichen Verschleißteilen & Wartung, aber beim Tiguan ist mir auch schon nach lächerlicher Kilometerzahl und ohne Geländeeinsatz eine Haldexkupplung verreckt.. Naja.

Gibts abgesehen vom Spoiler große Vorteile bei den Faceliftmodellen? Ich will auf jeden Fall Quadra-Drive und das ist bei denen wenn ichs richtig verstanden hab nur noch in der Overland-Ausstattung dabei. Das würde die Auswahl stark einschränken.
Mein aktuelles Objekt der Begierde ist ein 2006er Limited.

Gibt es Dinge im Bezug auf Aufhängung/Achsen die man genauer inspizieren sollte?
 
Dreamland

Dreamland

Member
Mitglied seit
10.02.2015
Beiträge
1.511
Danke
423
Standort
Kiel
Viele Limited hatten trotzdem den QD2 Antrieb. Steht gut zu lesen am Schlathebel dran. Lediglich bei den Laredos aufpassen die gab es meine ich nicht mit QD2
Das Facelift Modell sieht innen erheblich gefälliger aus von der Innenausstattung.
Der Vorteil bei den 2005 und 2006er war, die hatten keinen regenerierbaren DPF und waren trotzdem nie dicht! Auch gab es die ohne DPF und hatten trotzdem eine Grüne Plakette und den selben Steuersatz!

Ich habe meinen vor einigen Monaten gegen einen Wrangler ,,getauscht'' Der WH war echt ein klasse Auto. Bei 230tkm ist er in gute Hände gegangen.
In den 230tkm hatte er immer noch keine Probleme mit dem Ölkühler im V, keine Krümmer Probleme, keine Injekoren Probleme oder Getriebe Probleme. Alles Original und OK.
 

glennessa

Member
Mitglied seit
30.10.2010
Beiträge
1.622
Danke
485
. Alles Original und OK.

NA- na !?
 
tom58

tom58

Member
Mitglied seit
27.02.2011
Beiträge
2.209
Danke
1.348
Standort
Mallorca
. Alles Original und OK.

NA- na !?
Wenn ich mir seine Umbauliste so anschaut 👀👀😳😳
Aber nochmal zum Wh. Ich habe ja beide den 2006er limited als hemi und den 2008er overland als crd. Der 2008 ist sicher ein bisschen eleganter innen, für Deinen Zweck (jäger) spielt das vermutlich keine Rolle. Und der Wh muss den Vergleich in punkto Zuverlässigkeit mit anderen Fabrikaten sicher nicht scheuen. Auf Schnee bin ich ihn nur einmal gefahren und war vom Fahrverhalten sehr angetan. Beim Bremsen merkt man halt schon sein Gewicht. Aber technisch ein sehr gutes Auto. Schau dir bei der Besichtigung den Besitzer an, das ist manchmal aufschlussreicher als der Wagen an sich.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dreamland

Dreamland

Member
Mitglied seit
10.02.2015
Beiträge
1.511
Danke
423
Standort
Kiel
Das bezog sich auf : injektoren, Krümmer und die olkühler dichtung im V.
Da war bis heute noch kein handlungsbedarf
Was oft kommt sind: klappern von vorne koppelstangen und querlenker, knacken gnupsen von den aufhangungslagern des va differenzial, vordere Welle am vtg seitig das Lager zuerst reißt das gummi da ein
 
Zuletzt bearbeitet:
tom58

tom58

Member
Mitglied seit
27.02.2011
Beiträge
2.209
Danke
1.348
Standort
Mallorca
Da ist sicher dein Umbau nicht ganz unschuldig, wenn es da häufig klappert.
Bei meinen klappert nichts.
 

bergfex

Member
Mitglied seit
06.12.2017
Beiträge
140
Danke
57
Ich hab meinen mit 200tkm gekauft, komplette Rep. Historie vorhanden mit neuem Turbo usw., es sollte schonmal alles gemacht worden sein mit dem KM Stand.

Die meisten waren unten komplett verrostet, bis ich dann meinen gefunden habe, wurde als Neuwagen mit Innotec komplett behandelt, bis heute keinen Rostansatz an Unterboden, Achsen usw.....alles fast wie neu
 

kkk26

Member
Mitglied seit
28.03.2017
Beiträge
1.170
Danke
412
Standort
Austria
Wahrscheinlich hast du noch keine Erfahrung mit VW gemacht. Dauernd kaputt und extrem teuer in der Reparatur. Dagegen hält ein WH ewig und die Reparaturkosten bleiben im Rahmen.
Ich fahr beides und bin absolut nicht deiner Meinung! Ich liebe meine Jeep, aber Ersatzteilbeschaffung und Reparaturen gewinnt VAG. Wenn ich beim deutschen Konzern was bestelle, ist das am gleichen, spätestens am nächsten Tag da. Auch Nachbau alles sofort lieferbar! Und wenn das Diff beim WH laut vieler Mitglieder aus dem Forum bei 180000 km defekt ist, und als normal durchgeht, hält der WH nicht ewig.
Bei VW gibt es so gut wie keine Diff Schäden
 

jäger523

New Member
Threadstarter
Mitglied seit
28.09.2020
Beiträge
4
Danke
0
Ok danke für eure Tipps soweit. Ich fasse das, und was ich sonst so gefunden habe , mal zusammen.

Motor:
-Öhlkühler dicht?
-Probleme vorderes Kurbelwellenlager? (bis 2008)
-Simmering, Ölwannendichtung dicht?
-Turboansaugrohr Ölsiff vorhanden?
-Injektoren dicht? Dieselgeruch?
-DPF vorhanden/regenerierbar?


Getriebe:
-Getriebeplatine getauscht?
-weiße Platikhülse (Beifahrerseite) dicht?
-Ölverlust Automatikgetriebe/ 3 Differentiale?
-VTG vordere Welle Gummi dicht/Lager in Ordnung?

Fahrwerk:
-Achs- und Lenkgelenke in Ordnung?
-Obere Traggelenke VA in Ordnung?
-Koppelstangen vorne klappern?
-Lager VA-Diff knacken?

Historie:
-AGR-Ventile schon getauscht?
-Turbo, Injektoren, Wasserpumpe schon getauscht?
-Glühkerzen, Glühzeitendstufe schon getauscht?
-Zündschloss schon getauscht?
-Alle Flüssigkeiten getauscht?
-Keilriemen getauscht?
-Alle Rückrufe/Software Updates gemacht?
-Reparaturrechnungen/HU-Berichte checken

Damit würde ich jetzt an das Fahrzeug rangehen, das ca. 180000km hat. Dass bei einem Fahrzeug dieses Alters/KM nicht alles zu 100% passt ist mir auch bewusst. Ich würde nur gern vor dem Kauf möglichst die Probleme identifizieren.

Was ich definitiv brauchen werde sind Winterreifen. Ich würde da gerne gleich ordentliche Offroad-Reifen besorgen. Find die Grabber AT ganz interessant. Welche größe kann ich denn ohne Höherlegung gut fahren? Und muss ich was eintragen lassen? (Über Höherlegung denke ich erst nächstes Jahr vor der Reise nach).
Und zu den Rückrufen, was wurde hier denn behoben?

Grüße
 
OldTom

OldTom

Member
Mitglied seit
07.09.2015
Beiträge
1.736
Danke
1.131
Standort
MZ
Mein WH wird jetzt 10 Jahre alt. Ich bin in dieser Zeit ziemlich genau 160.000km gefahren. Bisher musste ich folgende Teile austauschen, bzw. austauschen lassen:

- Klimakondensator (ging auf Garantie)
- Glühzeitendstufe
- Hochdruckschlauch zur Servopumpe
- alle Bremsscheiben und Beläge (2x)
- Dieselfilter
- Xenonbrenner

Aktuell ist eine Glühkerze defekt, die tausche ich noch vor dem Winter aus.
Ich bin auch Jäger und benutze das Fahrzeug natürlich auch im Revier abseits befestigter Straßen. Zur Zeit fahre ich Ganzjahresreifen vom Typ Nokian Weatherproof SUV in der Größe 255/55R18 auf 8,5Jx18 er Felgen ohne Spurverbreiterung und ohne Höherlegung.

Achte auch auf Rost an der Heckklappe unter dem Dichtgummi der Scheibe, da muss ich auch demnächst was unternehmen.
 
GrannyCRD

GrannyCRD

Member
Mitglied seit
10.11.2017
Beiträge
162
Danke
169
Standort
Jerichower Land
Ok danke für eure Tipps soweit. Ich fasse das, und was ich sonst so gefunden habe , mal zusammen.

Motor:
-Öhlkühler dicht?
-Probleme vorderes Kurbelwellenlager? (bis 2008)
-Simmering, Ölwannendichtung dicht?
-Turboansaugrohr Ölsiff vorhanden?
-Injektoren dicht? Dieselgeruch?
-DPF vorhanden/regenerierbar?


Getriebe:
-Getriebeplatine getauscht?
-weiße Platikhülse (Beifahrerseite) dicht?
-Ölverlust Automatikgetriebe/ 3 Differentiale?
-VTG vordere Welle Gummi dicht/Lager in Ordnung?

Fahrwerk:
-Achs- und Lenkgelenke in Ordnung?
-Obere Traggelenke VA in Ordnung?
-Koppelstangen vorne klappern?
-Lager VA-Diff knacken?

Historie:
-AGR-Ventile schon getauscht?
-Turbo, Injektoren, Wasserpumpe schon getauscht?
-Glühkerzen, Glühzeitendstufe schon getauscht?
-Zündschloss schon getauscht?
-Alle Flüssigkeiten getauscht?
-Keilriemen getauscht?
-Alle Rückrufe/Software Updates gemacht?
-Reparaturrechnungen/HU-Berichte checken

Damit würde ich jetzt an das Fahrzeug rangehen, das ca. 180000km hat. Dass bei einem Fahrzeug dieses Alters/KM nicht alles zu 100% passt ist mir auch bewusst. Ich würde nur gern vor dem Kauf möglichst die Probleme identifizieren.

Was ich definitiv brauchen werde sind Winterreifen. Ich würde da gerne gleich ordentliche Offroad-Reifen besorgen. Find die Grabber AT ganz interessant. Welche größe kann ich denn ohne Höherlegung gut fahren? Und muss ich was eintragen lassen? (Über Höherlegung denke ich erst nächstes Jahr vor der Reise nach).
Und zu den Rückrufen, was wurde hier denn behoben?

Grüße
Wenn das alles bei einem 2008er WH CRD erneuert wurde, dann lass die Finger von dem Auto! Dann ist es ein „Montagsauto“! 😄
 
Dave1989

Dave1989

Prinzessin Lada
Mitglied seit
16.03.2011
Beiträge
2.962
Danke
2.995
Standort
Sauerland
Fahrzeug
XJ 1999 4.0 Limited
Bitte beim Thema "Kaufberatung: Grand Cherokee WH" bleiben.

Reifen-Freds gibt es zu hauf - auch unter Reifen und Felgen zu finden!
 
Thema:

Kaufberatung: Grand Cherokee WH

Kaufberatung: Grand Cherokee WH - Ähnliche Themen

  • Kaufberatung Jeep Grand Cherokee

    Kaufberatung Jeep Grand Cherokee: Hallo liebe Forengemeinde, ich beabsichtige mir einen gebrauchten Jeep Grand Cherokee zuzulegen. gutes Angebot Erstzulassung 06/2013 250 PS...
  • Kaufberatung Grand Cherokee WH 2008 - 2010 oder WK2

    Kaufberatung Grand Cherokee WH 2008 - 2010 oder WK2: Ich plane mir einen GC WH 3.0 CRD mit der ML Technik Bj. 2008-2010 oder den WK2 als 3.0 Multijet zuzulegen. Welche Erfahrungen habt Ihr mit diesen...
  • Kaufberatung Grand Cherokee WH 2008 3.0 CRD

    Kaufberatung Grand Cherokee WH 2008 3.0 CRD: Hallo,   Bin neu hier im Forum und interessiere mich für die Anschaffung eines Jeep Grand Cherokee WH, Bj. 2008 mit dem 3.0 CRD Motor.   Auf...
  • Zuverlässigkeit Grand Cherokee als Alltagsauto / Kaufberatung

    Zuverlässigkeit Grand Cherokee als Alltagsauto / Kaufberatung: Hallo Grand Cherokee Fahrer, ich bräuchte mal eure Erfahrung und Einschätzung! Zurzeit fahren wir einen Volvo XC90 und einen (30 Jahre alten)...
  • Kaufberatung Grand Cherokee 2011 5.7

    Kaufberatung Grand Cherokee 2011 5.7: Hallo zusammen,   ich bin mal wieder auf der Suche nach einem neuen Wagen :).   Auf der Suche bin ich auf folgenden gestoßen, wundere mich aber...
  • Ähnliche Themen

    • Kaufberatung Jeep Grand Cherokee

      Kaufberatung Jeep Grand Cherokee: Hallo liebe Forengemeinde, ich beabsichtige mir einen gebrauchten Jeep Grand Cherokee zuzulegen. gutes Angebot Erstzulassung 06/2013 250 PS...
    • Kaufberatung Grand Cherokee WH 2008 - 2010 oder WK2

      Kaufberatung Grand Cherokee WH 2008 - 2010 oder WK2: Ich plane mir einen GC WH 3.0 CRD mit der ML Technik Bj. 2008-2010 oder den WK2 als 3.0 Multijet zuzulegen. Welche Erfahrungen habt Ihr mit diesen...
    • Kaufberatung Grand Cherokee WH 2008 3.0 CRD

      Kaufberatung Grand Cherokee WH 2008 3.0 CRD: Hallo,   Bin neu hier im Forum und interessiere mich für die Anschaffung eines Jeep Grand Cherokee WH, Bj. 2008 mit dem 3.0 CRD Motor.   Auf...
    • Zuverlässigkeit Grand Cherokee als Alltagsauto / Kaufberatung

      Zuverlässigkeit Grand Cherokee als Alltagsauto / Kaufberatung: Hallo Grand Cherokee Fahrer, ich bräuchte mal eure Erfahrung und Einschätzung! Zurzeit fahren wir einen Volvo XC90 und einen (30 Jahre alten)...
    • Kaufberatung Grand Cherokee 2011 5.7

      Kaufberatung Grand Cherokee 2011 5.7: Hallo zusammen,   ich bin mal wieder auf der Suche nach einem neuen Wagen :).   Auf der Suche bin ich auf folgenden gestoßen, wundere mich aber...
    Oben