Kaufberatung Grand Cherokee WH / Commander XK

Diskutiere Kaufberatung Grand Cherokee WH / Commander XK im Grand Cherokee WH, WK / Commander XK Forum Forum im Bereich Grand Cherokee / Commander Forum; Hi Leute,   dann gebe ich auch meine Erfahrungen weiter /Senf dazu.   Fahrzeug: WH 3.0CRD, BJ 03/2006, 240Tkm, gekauft Mai 2017.   Anfang Juli...

OliS

Member
Mitglied seit
28.04.2017
Beiträge
10
Danke
0
Standort
69256 Mauer
Hi Leute,
 
dann gebe ich auch meine Erfahrungen weiter /Senf dazu.
 
Fahrzeug: WH 3.0CRD, BJ 03/2006, 240Tkm, gekauft Mai 2017.
 
Anfang Juli versagte die Klimaanlage ihren Dienst - also ab zum Jeep Händler.
Ich gab ihm gleich den Auftrag, den Granny komplett durchzuchecken.
 
Folgende Ersatzteile standen dann auf der Rechnung:
- Verdampfertemperatursensor defekt (anscheinend keine Berechnung)
- Lambasonde defekt (ca. 15 € netto)
- Klimabedienteil defekt (ca. 220 € netto)
- Zahnrad Umluftklappe defekt (ca. 90 € netto)
- Dichtung Ansaugschlauch Turbo ersetzt, da undicht (ca. 25 € netto)
- Vorglühmodul ausgetauscht, da defekt (ca. 200 € netto)
- vordere Kardanwelle erneuert, da Gummimanschette verschlissen und Gelenk angegriffen weil keine Schmierung (ca. 1000 € netto)
 
Arbeitskosten ca. 450 € netto.
 
Ansonsten sind bei mir auch alle Beleuchtungen in der Mittelkonsole ausgefallen. Ich habe zwar den oberen Bereich durch LEDs ersetzt, diese sind mir aber zu hell.
Werde sie wohl ersetzen durch dunklere und auch grüne, wenn diese überhaupt verfügbar (bzw. ich muss mit Vorwiderständen arbeiten).
 
Den üblichen Riss habe ich auch im Fahrersitz.
 
Komischerweise riecht es ab und zu nach Diesel.....die Werkstatt hat aber nichts gefunden. Der Motorraum ist nach Durchsicht trocken.
Meines Erachtens rieche ich es von vorne durch die Lüftung.....aber ich finde keine "feuchte" Stelle.
Vielleicht hat der ein oder andere Kollege einen Tipp für mich.
 
Die Scheibenbremsen vorne werde ich demnächst selbst ersetzen - diese zittern beim Bremsen.
 
*Nachtrag: der Boston Amplifier wollte die vorderen Lautsprecher nicht mehr ansteuern - habe diesen mit einem Gebrauchtteil aus der Bucht ersetzt (80 €) und die Sache war erledigt.
 
Grüße, Oliver
 
 

GrandCherokee93

Member
Mitglied seit
19.04.2011
Beiträge
3.252
Danke
700
Standort
Essen
Hallo zusammen,
Nächstes Jahr steht ein neues, moderneres Auto an, unter anderem finde ich den WH ganz nett, besonders den SRT.
Da ich aber gerne eine Lpg Anlage und eine Ahk (Fahrradträger kein Anhänger) haben möchte ist die Auswahl recht gering.
Heute ist ein schönes Exemplar reingekommen was ich sehr ansprechend finde, kann mir kurz jemand ein paar Sachen dazu schreiben die negativ oder positiv sind?

Wie sieht das mit der Gasanlage aus? Ist der SRT damit gut fahrbar? Sind 2 Verdampfer ein muss? Die Leitungen von diesem sind anscheinend nicht gleich lang, ist das ein Nachteil?
Gruß Daniel

Dieses Angebot habe ich bei mobile.de gefunden:

https://m.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=255512579&utm_source=com.apple.UIKit.activity.CopyToPasteboard&utm_medium=ios

Jeep Grand Cherokee SRT8
Erstzulassung: 05/2008
Kilometer: 127.456 km
Kraftstoffart: Autogas (LPG)

Preis: 22.900
 

Benspec

Member
Mitglied seit
27.08.2016
Beiträge
35
Danke
19
Standort
Hamm
...zum Thema Verdampfer!  ich denke beim SRT sind 2 Verdampfer Pflicht. Ich habe nur 1 Verdampfer drin (angegeben bis 220 kw), und mische bei Vollast etwa 10 Prozent Benzin zu. Und das beim "normalen" Hemi....  Der SRT hat fast 100 PS mehr, da kommt man mit solchen " Tricks" nicht wirklich weiter.  
 

GrandCherokee93

Member
Mitglied seit
19.04.2011
Beiträge
3.252
Danke
700
Standort
Essen
Benspec schrieb:
...zum Thema Verdampfer!  ich denke beim SRT sind 2 Verdampfer Pflicht. Ich habe nur 1 Verdampfer drin (angegeben bis 220 kw), und mische bei Vollast etwa 10 Prozent Benzin zu. Und das beim "normalen" Hemi....  Der SRT hat fast 100 PS mehr, da kommt man mit solchen " Tricks" nicht wirklich weiter.  
Okay, dann muss ich mal gucken bzw. fragen bis wie viel kW/PS freigegeben ist.
Ist das nachrüsten eines zweiten Verdampfers möglich oder wäre da der Aufwand zu hoch?
 

Benspec

Member
Mitglied seit
27.08.2016
Beiträge
35
Danke
19
Standort
Hamm
Nein...das ist recht einfach zu lösen. Und der Verdampfer ist nicht so teuer.

Gesendet von meinem SM-A320FL mit Tapatalk
 

GrandCherokee93

Member
Mitglied seit
19.04.2011
Beiträge
3.252
Danke
700
Standort
Essen
Benspec schrieb:
Nein...das ist recht einfach zu lösen. Und der Verdampfer ist nicht so teuer.

Gesendet von meinem SM-A320FL mit Tapatalk
Okay, habe aber jetzt erfahren das schon 2 Verdampfer verbaut sind :)
 

SirLancelot

Member
Mitglied seit
27.04.2016
Beiträge
273
Danke
75
Standort
München
Servus Zusammen,

nachdem ich schweren Herzens meinen 2015er JKU verkauft habe, bin ich auf der Suche nach einem neuen familien- und reisetauglichen Fahrzeug (mittelgroßer Van oder SUV, Richtung Tiguan oder Compass).
Den Spaß für Oben Ohne & Offroad hole ich mir künftig mit meinem "neuen" alten YJ (sobald fitgemacht für den Frühling).

Auf meiner eher freudlosen Suche nach mittelgroßen Vans und SUVs bin ich etwas abgeschweift und habe diesen Münchner 2005er WH bei mobile.de entdeckt:
https://m.mobile.de/auto-inserat/jeep-grand-cherokee-5-7-v8-limited-hemi-automatik-münchen/255781344.html?ref=srp

Hierzu stellen sich mir folgende Fragen:
- Wie zuverlässig bzw. wie langlebig sind die 5.7er Hemi Motoren?
- Wie hoch ist die Besteuerung?
- Wie zuverlässig ist ein 18 Jahre alter WH im Alltag?

Vielen Dank im Voraus für Eure fundierten Antworten.

VG

Kai
 
Ivo76

Ivo76

Member
Mitglied seit
13.07.2016
Beiträge
1.403
Danke
1.271
Standort
Schweiz
Hallo Kai, nach einem Blick in die Glaskugel siehst Su selber dass sowohl ein Jeep Baujahr 05 wie auch einer mit Baujahr 15 stehen bleiben kann ‍♂. Das hängt von zu vielen Faktoren ab um pauschal eine Antwort geben zu können. Wenn der Hemi anständig gewartet und gefahren wird hält er ewig. Was er in Deutschland am Steuer kostet weiss ich nicht. Nicht zu vernachlässigen ist sein Durst, der haut gerne zwischen 16-20 Liter, je nach Einsatz, weg. Gruss Ivo.‍♂
 

E55W210

Member
Mitglied seit
05.05.2019
Beiträge
8
Danke
0
Hallo miteinander,

ich bin noch Neu hier und hoffe,dass ihr eure Erfahrungen mit mir teilen könnt.
Ich bin bald Familienvater und möchte mir ein Jeep GC zulegen.
Ich bin auf paar Gc Srt8 zugestoßen die mich sehr ansprechen.

Vielleicht etwas zu mir,bin 28Jahre alt.Hatte bislang das ein oder andere amg und fahre derzeit einen C320 mit Prins gasanlage.Bei 117tsd km eingebaut,der Wagen hat jetzt 335tsd runter absolut problemlos.
Der Gc Srt8 soll definitiv auch eine Gasanlage bekommen.

Jetzt paar Fragen:

Worauf muss ich beim Srt8 achten?
Wie sieht es mit Ersatzteilen aus,kauft ihr das meiste auch bei Rockauto.de ?
Ist mein erster ami,deswegen muss ich wissen welche Hersteller/Marken bei Ersatzteilen verwendet werden.
Wie schaut es Verbrauchstechnisch aus?
Mein alter E55 lag zwischen 15l bei behutsamer Fahrweise und ca 20l Volllast
Was sind so grundlegende Problematiken bei dem Wagen,worauf muss ich beim Kauf achten.

Ich hoffe,ich habs mit den Fragen nicht übertrieben


Lg aus Bielefeld
 

Fuessener

Guest
Nun, Bielefelder, wenn in Deinem Text nicht das Wort Vollgasverbrauch vorgekommen wäre, würde ich nicht antworten. Die Chrysler V8-Motore stammen aus eine prähistorischen Motorepoche, die sind jetzt nicht wiklich so vollgasbegeistert, wie Du das von einem Mercedes oder BMW kennst. Erst recht nicht, wenn da Gas zugeführt wird. Wenn Du mit dem SRT8 gelegentlich einen Milchlaster mit großem Dampf überholen willst, ist das gut. Solltest Du Dich gelegentlich zur längeren Autobahnhatz verleiten lassen: bleib beim Benz.

Mein erster Amerikaner war ein Chevy V8 mit ähnlich historischem Motoraufbau. Das Getriebe hat mit gut 30 tkm schlapp gemacht, der Motor mit 60 tkm. Mein M5 hat bei ähnlicher Fahrweise - aber schnellerer Fortbewegung - 350 tkm zum nahezu reparaturfrei (Wasserpumpe) zurückgelegt und brachte dann sogar noch gutes Geld.

Aber letztendlich muss das jeder selbst entscheiden. Eins hat der Grand Cherokee auf jeden Fall: der Räumfaktor ist wesentlich höher als bei Benz oder BMW.
 

E55W210

Member
Mitglied seit
05.05.2019
Beiträge
8
Danke
0
Wer sich so ein Wagen zulegt,der ist sich natürlich im klaren,dass das Fahrzeug nicht für Rennen geschaffen ist.
Mit der Gasanlage fahre ich sowieso nie mehr wie 140kmh,wenn ich auf Volllast gehe,dann nur in Benzinbetrieb.
Übrigens soll es der Wh/Wk1 Srt8 sein,also das ältere Modell.
Ich hab kein Bleifuß mehr,erstens wegen einem Verkehrsunfall auf der A2,wo einem klar wird,dass man nicht einmal selber schuld sein muss.
Außerdem werde ich demnächst Familienvater also geht die Sicherheit vor.
Der Srt8 soll nur für die Saison April-Oktober sein im Winter fahre ich den Benz mit Standheizung als ,,Winterhure :)
 
BeSchm

BeSchm

Member
Mitglied seit
28.08.2018
Beiträge
311
Danke
243
Standort
LKR Lörrach
E55W210 schrieb:
Der Gc Srt8 soll definitiv auch eine Gasanlage bekommen.

Jetzt paar Fragen:

Worauf muss ich beim Srt8 achten?
Wie sieht es mit Ersatzteilen aus,kauft ihr das meiste auch bei Rockauto.de ?
Ist mein erster ami,deswegen muss ich wissen welche Hersteller/Marken bei Ersatzteilen verwendet werden.
Wie schaut es Verbrauchstechnisch aus?
Was sind so grundlegende Problematiken bei dem Wagen,worauf muss ich beim Kauf achten.
 
Aufgrund deiner Aussage das es ein WH werden soll kann ich dir meine Erfahrungen mal mitteilen.
 
Also viele der SRTs haben schon Gasanlagen drin. Da ist natürlich auf den Warteungszustand usw zu achten aber das sollte klar sein. Falls noch keine drin ist informier dich vorher bei einem Umrüster ob es aktuell überhaupt eine Anlage gibt die eingebaut werden kann. 2018? glaube ich wurde da bei der Zulassungsfähigkeit was geändert, aber das kannst du auch im Forum nachlesen.
 
Der SRT sollte auf jeden Fall einen zusätzlichen Ölkühler haben.
Ich selbst habe noch nichts bei Rockauto geordert, habe aber auch bis jetzt noch nicht wirklich Ersatzteile benötigt. Sobald es aber soweit ist werde ich auch dort bestellen.
Zu den Amerikanischen Herstellern kann ich dir nur sagen was hier im Forum der Tenor ist: Moparteile top, Crownteile Müll. Von anderen Herstellern habe ich noch nicht viel gehört.
Verbrauchstechnisch liege ich bei gemütlicher fahrt so bei ca 19,5L/100Km und wenns mal ein bisschen sportlich zugeht auch mal schnell bei 25L/100km. Ich muss aber dazu sagen, das ich eigentlich immer selbst schalte, da mir die Automatik einfach zu früh schaltet. Es ist also auch möglich den Verbrauch bei gemütlicher fahrt um 2-3l zu senken.
 
Achte auf die allgemeinen Dinge. Zustand, Rost, stehen Wartungen an? Ölwechsel sowohl bei Motor, als auch den Getrieben/Diffs? Zündkerzen?
 
Ich kann über meinen also nicht wirklich viel schlechtes sagen. Falls du Fragen zu irgendwelchen speziellen Dingen hast und im Forum nichts dazu findest kannst mich auch gerne direkt anschreiben...
 
Gruß
 
Mik

Mik

Co-Admin a.D.
Threadstarter
Mitglied seit
07.11.2012
Beiträge
3.244
Danke
3.635
Standort
Bad Vilbel
Fahrzeug
Jeep GC WG 2.7 CRD
Final Edition Bj. 12/2004
Hallo miteinander,

wie bereits im Eingangspost erwähnt war und ist dieser Thread für eine möglichst fundierte Kaufberatung des Jeep Grand Cherokee WH / Commander XK gedacht.
Im Laufe der Zeit hat sich jedoch einiges an eher irrelevanten Inhalten angesammelt, die ich mir mal erlaubt habe teilweise etwas zu bereinigen.

Wünschenswert für die zukünftige 'Qualitätssicherung' dieses Threads wären Beiträge mit substantiellen, nachhaltigen Facts, Tipps und Checklisten.
Postings wie "Ich-habe-auf-mobile.de-einen-Jeep-XYZ-mit-diesen-und-jenen-Macken-für-X-Euro-gesehen-ist-der-Preis-okay..?" sind wenig hilfreich -
und von daher hier auch weder zielführend noch erwünscht, da z.B. die Inserate nach einer Weile gelöscht und die Preise Verhandlungssache sind.
Wir bitten daher, von derlei Postings nach Möglichkeit abzusehen (mit dem Wissen, dass sich nicht allzu lange daran gehalten werden wird ;-)

Mik
 

Fuessener

Guest
Hallo Mik!

Ich hab das hier kurz quergelesen und zu Deinen Zielen reflektiert und stelle fest, das ist eine Art Summary der Themen und Problemchen, die im normalen Forum auch behandelt werden oder wurden. Was soll auch anderes geschrieben werden?

So ein Infopool muss meiner Meinung nach sehr intensiv moderiert werden und damit meine ich moderieren im Sinne des Wortes und nicht forenpolizeilicher Aufgaben. Zudem sollte ein Rahmen existieren, sonst verlieren sich die endlosen Gas-Diskussionen beim CRD und das bringt auch keine Erkenntnis.

Meine Meinung eben
 
Marco76

Marco76

Member
Mitglied seit
20.09.2017
Beiträge
409
Danke
164
Standort
04683 im Leipziger Land
Hallo zusammen,

abgesehen vom Hubraum....worin liegen die Unterschiede (Vor- und Nachteile) zwischen Grannys mit 4.7 Liter und 5.7 Liter Motoren?

Kennt jemand beide Varianten und kann dazu eine Aussage machen?

Ist dem Hemi im Verbrauch aufgrund der Zylinderabschaltung dem 4.7 V8 gleichzusetzen?

Im 5.7 V8 sollten zwei Verdampfer bei GAS verbaut sein. Kann das bestätigt werden? Worauf wäre hier sonst noch beim Kauf zu achten?

Ich rechne mit rund 20 Litern/100km beim Fahren mit GAS. (Cruisen auf 90% Landstraße/ 10% Stadt) beim Hemi. Das dient für mich als Vergleichsgrundlage für Hochrechnungen ggü. anderen Motorvarianten.

Viele Grüße
Marco
 
Dreamland

Dreamland

Member
Mitglied seit
10.02.2015
Beiträge
1.633
Danke
469
Standort
Kiel
Die Hemis sind meist in der besseren Ausstattung auch vom Antrieb. Das lohnt es sich zu schauen ob QD2 oder QT verbaut ist.
der hemi ist ein hemi, der 4.7 er ist mit der großen Kiste recht lahm. Allerdings ist das ja immer relativ.
Für mich wäre nur der Hemi als v8 ne Option. Im Unterhalt beide fast gleich und die Leistung doch erheblich unterschiedlich.
Vom 4.7 er ga es auch eine Version mit mehr PS. Die kam dem Hemi schon recht nahe.
 
tom28865

tom28865

Member
Mitglied seit
26.08.2009
Beiträge
1.000
Danke
743
Standort
Bremen und umzu
Moin,
der 5.7 ist schon länger der bevorzugte Motor im Jeep-Mutterland wenn einem der kleine V6 nicht reicht. Nicht zuletzt ist er auch beim RAM die Standardmotorisierung. Das wird wohl seinen Grund haben, gerade weil so ein Truck noch etwas mehr verlangt an Haltbarkeit und so. Wobei die Spritqualität drüben... oft wird doch nur Normalbenzin.
 
Thema:

Kaufberatung Grand Cherokee WH / Commander XK

Kaufberatung Grand Cherokee WH / Commander XK - Ähnliche Themen

  • Jeep Grand Cherokee SRT - Kaufberatung

    Jeep Grand Cherokee SRT - Kaufberatung: Moin Zusammen, ich beobachte den Markt mittlerweile schon länger doch nun soll es konkret werden. Aktuell suche ich nach einem SRT und bin mir...
  • Kaufberatung: Grand Cherokee WH

    Kaufberatung: Grand Cherokee WH: Hallo zusammen, ich bin neu hier und würde mich gerne bald zur Jeep-Gemeinde zählen. Aktuell fahre ich noch einen stinknormalen VW. Da ich aber...
  • Kaufberatung Jeep Grand Cherokee

    Kaufberatung Jeep Grand Cherokee: Hallo liebe Forengemeinde, ich beabsichtige mir einen gebrauchten Jeep Grand Cherokee zuzulegen. gutes Angebot Erstzulassung 06/2013 250 PS...
  • Kaufberatung Grand Cherokee WH 2008 - 2010 oder WK2

    Kaufberatung Grand Cherokee WH 2008 - 2010 oder WK2: Ich plane mir einen GC WH 3.0 CRD mit der ML Technik Bj. 2008-2010 oder den WK2 als 3.0 Multijet zuzulegen. Welche Erfahrungen habt Ihr mit diesen...
  • Kaufberatung Grand Cherokee WH 2008 3.0 CRD

    Kaufberatung Grand Cherokee WH 2008 3.0 CRD: Hallo,   Bin neu hier im Forum und interessiere mich für die Anschaffung eines Jeep Grand Cherokee WH, Bj. 2008 mit dem 3.0 CRD Motor.   Auf...
  • Ähnliche Themen

    • Jeep Grand Cherokee SRT - Kaufberatung

      Jeep Grand Cherokee SRT - Kaufberatung: Moin Zusammen, ich beobachte den Markt mittlerweile schon länger doch nun soll es konkret werden. Aktuell suche ich nach einem SRT und bin mir...
    • Kaufberatung: Grand Cherokee WH

      Kaufberatung: Grand Cherokee WH: Hallo zusammen, ich bin neu hier und würde mich gerne bald zur Jeep-Gemeinde zählen. Aktuell fahre ich noch einen stinknormalen VW. Da ich aber...
    • Kaufberatung Jeep Grand Cherokee

      Kaufberatung Jeep Grand Cherokee: Hallo liebe Forengemeinde, ich beabsichtige mir einen gebrauchten Jeep Grand Cherokee zuzulegen. gutes Angebot Erstzulassung 06/2013 250 PS...
    • Kaufberatung Grand Cherokee WH 2008 - 2010 oder WK2

      Kaufberatung Grand Cherokee WH 2008 - 2010 oder WK2: Ich plane mir einen GC WH 3.0 CRD mit der ML Technik Bj. 2008-2010 oder den WK2 als 3.0 Multijet zuzulegen. Welche Erfahrungen habt Ihr mit diesen...
    • Kaufberatung Grand Cherokee WH 2008 3.0 CRD

      Kaufberatung Grand Cherokee WH 2008 3.0 CRD: Hallo,   Bin neu hier im Forum und interessiere mich für die Anschaffung eines Jeep Grand Cherokee WH, Bj. 2008 mit dem 3.0 CRD Motor.   Auf...

    Werbepartner

    Oben