Kartenupdate für Navi schief gegangen

Diskutiere Kartenupdate für Navi schief gegangen im Wrangler JL, JLU Forum Forum im Bereich Wrangler Forum; Hallo Jeep-Gemeinde, ich habe mir und meinem Navi im Oktober 22 ein Kartenupdate gegönnt. Der Händler hat das freigeschaltet, so daß ich frohen...

Feldhummel

Member
Threadstarter
Mitglied seit
01.12.2010
Beiträge
139
Danke
11
Standort
schwäb. Alb
Fahrzeug
2018er Wrangler JLU Sahara, 2,2l CRD
Hallo Jeep-Gemeinde,

ich habe mir und meinem Navi im Oktober 22 ein Kartenupdate gegönnt.

Der Händler hat das freigeschaltet, so daß ich frohen Mutes mit einem USB-Stick losgelegt habe. Mit dem Kartendownload und dem Überspielen mittels der FCA-Toolbox hat das auch bestens funktioniert, aber die Übertragung auf das Fahrzeug ging schief.

Damit der Motor nicht die ganze Zeit lief, habe ich alternativ ein großes Ladegerät angeschlossen, Strom war also genug da (das Uconnect hat eine Updatezeit von 33min angezeigt).

Das Update begann, der Fortschrittsbalken legte los.
Ich habe dann nach ca. 45-50min nachgesehen, das Display war dunkel, keinerlei Reaktion mehr. Fein, dachte ich, fertig.

Ich habe dann erneut auf RUN geschaltet, die folgende Meldung kam (die kommt jetzt auch immer beim Fahrzeugstart):

1674550881391.png


Ok, dann das Ganze nochmals. Das Update lief nochmal kurz an, dann dies:

1674550926842.png


Dann habe ich das auch noch:

1674550981388.png


Ich kann diese ganze Prozedur also nicht wiederholen und habe in Zukunft auch keine Möglichkeit, ein weiteres Update durchzuführen.

Weil mein Händler dieses Problem noch nicht hatte, habe ich mit dem FCA-CustomerService Kontakt aufgenommen. Nach vielen Mails, bei denen ich Soft- und Hardwarestände übermittelt habe, haben die jetzt ohne Ergebnis das Handtuch geworfen.

So, war viel Text, aber nun meine Fragen:
  1. Der Navispeicher müßte m.M. nach zurückgesetzt werden, aber wie ist hier die Frage?
  2. Gibt es irgendeine Schnittstelle, mit der man über PC o.ä. Auf das Uconnect zugreifen kann, ich habe bisher nichts darüber gefunden?
  3. Der FCA-CS hat vom Dealer-Mode (kenne ich) und von einem Engineering-Mode beim Uconnect (kenne ich nicht und habe auch nichts darüber gefunden) geschrieben, kennt das einer von euch?

Ja, irgendwie scheint da was extrem in die Hose gegangen zu sein, ich bin mir allerdings nicht schlüssig, was ich falsch gemacht haben könnte...

Egal, wenn jemand ein paar Tips für mich hätte, wäre ich unendlich dankbar.


Grüße an alle.


Lars
 
adventuredriver

adventuredriver

Member
Mitglied seit
01.09.2019
Beiträge
224
Danke
481
Fahrzeug
JLU 2.0 Rubicon
Moin, als erstes ALLES AUF EIGENE EXPLOSIONSGEFAHR ! Und nur wenn du es als letzten Ausweg eh in die Tonne werfen willst.

Am besten du wartest erst auf andere hier noch folgende Hilfestellungen ,vielleicht gibts ne einfache Lösung, bevor du dein System eventuell ganz schrottest, vielleicht hast du ja noch irgendeine Garantie/Versicherung die weiterhilft. In der Regel werden die alle repariert und gehen dann zum Händler als Austauschgeräte zurück, vielleicht gibt es dafür eine Art Austauschrabatt mit Kostenbeteiligung.

Vermutlich bedeutet es das die Logfiles vollgelaufen sind (warum auch immer) und das System damit überlastet ist.Woher ich das weiss, ich kenne wen der kennt wen usw. Da du ja schon Hilfe von Experten hattest und die Ratlos sind hilft eventuell nur ein Austausch des Systems.

Es gibt viele verschiedene Firmewarestände von System und Karten. Mittlerweile auch von der Hardware. Ich glaube die finden sich bald selber nicht mehr durch. Engineering Mode (war /ist ?) Fahrerseite Temperatur hoch/runter 5-10 sec gleichzeitig drücken. So weit ich weiss gehts ab einer bestimmten Systemsoftware nicht mehr und es hilft nur noch der Händler. Hast du vor dem Kartenupdate die Firmware des Systems auf den neusten Stand gebracht ? Wenn nicht, könnte eine Fehlerquelle sein.

*Klugscheissermodus an*
Auto starten, Radio einschalten, Motorhaube auf, Sicherung vom Radio bei laufendem Motor ziehen (soweit ich weiss müsste das die F97 20A sein, nochmal vergewissern bei dir), Motorhaube zu, Auto ausmachen, Türen zu machen, abschliessen, 30 min warten, Auto aufmachen, Motorhaube auf, Sicherung wieder einbauen, Motorhaube zu, Radio anmachen und schauen was es sagt - vielleicht sagt es dann gar nichts mehr - vielleicht kannst du/dein Händler dann die Software neu laden. Das alles kannst du auch im ersten Durchgang nur mit abklemmen beider Batterien versuchen. Also ohne bei laufendem Motor die Sicherung zu ziehen. Das heisst nicht das es hilf, denn Logik ist was anderes.
*Klugscheissermodus aus*

Hat bei mir schon in zwei Fällen weitergeholfen, seit zwei Jahren läuft es jetzt ohne Macken „Klopf auf Holz“. Ich nutze das Ding aber nur zum Musikhören und Telefonieren, Navigation nutze ich was anderes. Und ich mache auck keinerlei Updates für irgendwas mehr an dem Ding, never change a running system ;). Good luck, lass mal hören ob's geholfen hat, falls du es probierst.
 
Zuletzt bearbeitet:
TangoRomeo7688

TangoRomeo7688

Member
Mitglied seit
07.01.2021
Beiträge
1.427
Danke
1.330
Standort
Saarland - 66687 - Wadern
Fahrzeug
Duster Extreme 1.5dCi 4WD
Bevor irgendwas beim U-Connect an Kartenmaterial geupdatet wird, muss erst folgendes gemacht werden:

Aktuelle Software aufspielen. Vorsicht!
Je nachdem welchen Softwarestand du hast und was die aktuelle Software ist, muss ggf. nochmal erst eine alte Software 28.31 aufgespielt werden, dann die neue Systemsoftware und erst dann das Kartenmaterial.

Man könnte jetzt über den Händler versuchen einen Reset durchzuführen, indem erstnochmal 28.31 versucht wird aufzuspielen.
Wenn das Gerät das nicht akzeptiert, dann ist es leider geschrottet. Zumindest was die Möglichkeiten der Vertragswerkstätten angeht.

Was etvl ein Spezi mit seinen Gerätschaften ausrichten kann, weiß ich leider nicht.

Grüße

Tobias
 
Todi

Todi

Member
Mitglied seit
14.06.2020
Beiträge
1.783
Danke
3.609
Standort
Unterallgäu
Fahrzeug
JLU Rubicon 2,2 Diesel MY 2020
[…]Damit der Motor nicht die ganze Zeit lief, habe ich alternativ ein großes Ladegerät angeschlossen, Strom war also genug da (das Uconnect hat eine Updatezeit von 33min angezeigt).[…]
Servus Lars,

damit hast du vermutlich den Fehler selbst produziert… selbst mit Stützladung (jaja… alte VAG-Schrauber mit VCDS ;) ) schaltet der JL die Zündung nach einer gewissen Zeit (15-20 Min. ?) ab wenn der Motor nicht gestartet wird und schickt auch das UConnect in den Tiefschlaf - vermutlich ist hierbei das Update abgebrochen worden.

Selbst bei meinem Jeep-Händler stehen alle Fahrzeuge zum Softwareupdate mit laufendem Motor auf dem Hof.

Ich kann dir auch nur die zuvor genannte Empfehlung mit den erneuten Aufspielen (und hoffen) der Systemsoftware geben - wenn das nicht funktioniert wirst du vermutlich ein neues UConnect brauchen, oder Jemanden der das neu initialisieren kann..

Gruß
Todi
 
Bumper87

Bumper87

Member
Mitglied seit
02.06.2019
Beiträge
165
Danke
100
Fahrzeug
JLU-Sahara 2.0 (2019)
NEIN! Niemals - auch nicht die Partikelfilterreinigungsfahrten! Das verdirbt doch die Flottenbilanz.
 
Zuletzt bearbeitet:

Kardan06

Member
Mitglied seit
06.02.2008
Beiträge
1.321
Danke
315
Beim Kartenupdate für einen Land Rover wurde in der Arbeitsanweisung auch sehr eindrücklich darauf hingewiesen, das nur bei laufendem Motor zu machen.
 
The Grinch

The Grinch

Member
Mitglied seit
22.01.2023
Beiträge
39
Danke
25
Standort
Westerwald
Fahrzeug
Jeep Wrangler Rubicon JL 2,2L Diesel MY2020
Schaltet man den Motor ab, geht das Fahrzeug nach Zeit X in die Busruhe.
Damit wird alles gnadenlos abgeschaltet.

Möglich das ein ext. Reparaturdienst das wieder ans laufen bekommt,
aber nicht der Freundliche - der kann nur Tauschen.
Hört sich genau so Doof an wie es ist.
 
schauren

schauren

Glückspilz und ein Alteisen
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
1.126
Danke
453
Standort
Ungarn
Fahrzeug
XJ
Am besten ist es sich eine gebrauchte Seitenscheibe zu besorgen und sich das Radio "klauen" zulassen. Danach es mit der Versicherung ersetzten lassen!!

Sorry für den dummen Spruch, aber ich lese hier interessiert mit und kann es nicht verstehen, das ein "neues" Auto solche Probleme hat. Als Beispiel habe ich den 2018 er Ford Fokus, wo man keine neue Karte aufspielen kann. Fahrgestellnummer bei Ford eingeben und es kommt die Meldung, das man die aktuellste Karte hat. Dem ist aber nicht so. Privat habe ich gerade einen Opel Astra G gekauft, der hat dieses Problem nicht, da es kein eingebautes Navi gibt.
 
Zuletzt bearbeitet:
The Grinch

The Grinch

Member
Mitglied seit
22.01.2023
Beiträge
39
Danke
25
Standort
Westerwald
Fahrzeug
Jeep Wrangler Rubicon JL 2,2L Diesel MY2020
Öhm, der TE hat das Update ja selbst gemacht - da kann das Fahrzeug, respektive das Multimedia-Dings-Gedöns, nix für.
Er hätte das auch beim Freundlichen machen lassen können, der hätte (wie schon öfters erwähnt) den Motor laufen lassen.

Nicht nur das wenn die Zündung aus ist die Busruhe das Fahrzeug "runter fährt" (Stromverbrauch liegt dann irgend wo bei 50-500mA),
das Radio selbst schaltet m.W. nach 5-10 Minuten ohne laufenden Motor ab - mit 20A nuckelt das Radio schnell die Batterie leer.
Und so viel Intelligenz ist in den dazu gehörigen Steuergeräten nicht rein programmiert worden, dass die davon ausgehen/prüfen ob
da ein Ladegerät dran hängt - techn. machbar wäre das sicherlich).
Fremdwerkstätte knüppeln die Geräte auf dem Tisch liegend an ein Labor-Netzteil.

Zugegeben, die Handhabung bei den ganzen Hersteller-Radios ist grandiose Kacke, altbackene Hardware die oben drei
noch schnarch lahm ist (einige gute Android-Einbau-Entertaintment Geräte zeigen das es auch besser geht).
Und Updates sind oben drein immer so ein Glückssache, stark abhängig von Herstelljahr, Hardware-Serie, Luftfeuchtigkeit, Weltraumhintergrundrauschen und vielem Anderen mehr.
Und die Hersteller Dinger kosten Viereckiges Geld (für das alte Gelump).

ABER das Navi in den Geräte greift ja nicht nur die GPS-Signale ab, sondern nimmt ja auch einen Teil der Fahrzeugsensoren
als Info-Quelle - das haben die den Third-Party-Produkten voraus.

Bei mir ist nach nicht mal einem Jahr das Gerät getauscht worden, weil so ein Honk in der Werkstatt die Polanschlüsse der
Batterie in der falschen Reihnefolge abgemacht hat und einen Funken gezogen hatte.
Das hat die Vorschalt-Elektronik vom Radio gegrillt (lt. dem Meister da "nein nein, das kann niemals nicht passieren - MÖÖP, kann wohl!)
 

Feldhummel

Member
Threadstarter
Mitglied seit
01.12.2010
Beiträge
139
Danke
11
Standort
schwäb. Alb
Fahrzeug
2018er Wrangler JLU Sahara, 2,2l CRD
Hallo Leute,

vielen Dank für eure Anteilnahme an meinem Problem:a060: und die Antworten.

Ja; das ist schon komisch, daß man ein System so schnell "fertig" machen kann. Obwohl, das Navi funktioniert bis jetzt mit den neuen Karten. Also muß doch etwas hängengeblieben sein. Ich habe eben "nur" die Fehlermeldungen. Da ich mit dem UConnect bisher sehr zufrieden war, möchte ich das auch behalten.

@adventuredriver: Das mit der Sicherung probiere ich aus und berichte.
@Todi: Das mit der Abschaltung/Standby kam mir auch in den Sinn, leider erst hinterher. Auf die Idee, beim Update mal eine Runde zu drehen, bin ich
auch nicht gekommen. Hinterher ist man eben immer schlauer...

Das mit der automatischen Abschaltung, vor allem bei Meßgeräten in der Elektrobranche, nervt mich auch ewig. Immer wenn man es nicht brauchen kann, meist auf der Leiter oder in irgendeiner komischen Haltung, beide Hände im Gebrauch die Meßstrippen zu halten: Piiieeep -> aus. So ein Teil habe ich aus diesem Grund auch schon gehimmelt. :angryfire:

Was mich auch wundert: da baut man tolle Start- und Stop-Systeme ins Auto ein, um Milliliter Treibstoff zu sparen und dann muß für ein Update der Motor stundenlang laufen. :cry:

Naja, das Leben ist hart.

Ich habe zwischenzeitlich auch mit meinem Freundlichen telefoniert, der will auch noch etwas versuchen. Mal sehen, wie das ausgeht.

Also, ich halte euch auf dem Laufenden.

Grüße und danke
Lars
 
adventuredriver

adventuredriver

Member
Mitglied seit
01.09.2019
Beiträge
224
Danke
481
Fahrzeug
JLU 2.0 Rubicon
... du warst jetzt schneller, vielleicht liest du es nochmal

Hallo Lars,

Tobias und Todi haben die zwei vorrangigen Probleme angesprochen. Erstens , das Update ist fehlgeschlagen da die Spannungszufuhr unterbrochen wurde. Zweitens, du kannst versuchen es über die Software des Systems wieder in Gang zu bringen , darauf achten was Tobias geschrieben hat.

In den meisten Fällen geht das aber garnicht mehr, da der Bootloader des Systems den Stick nicht mehr erkennt. Ein Jeep Händler kann ab da nicht mehr weiterhelfen, was ich völlig in Ordnung finde, denn das fällt in den Fachbereich IT. Das hat auch nichts mit „ neumodernem Autokrams“ zu tun, sondern einfach mit „fortschrittlichem“ können der Systeme. Vor 20 Jahren hat ein Radio Musik gemacht, heute übernimmt es 100 andere Funktionen eines kleinen Computers. Sowas ist auch gang und gebe bei anderen Geräten, updaten erfordert viele Dinge die ineinandergreifen. Jeder Hersteller gibt den Hinweis „Trennen sie während eines updates das Gerät nicht vom Strom“. Leider beherzigen das die meisten Nutzer aus Unwissenheit nicht immer. Ich könnte Bände darüber schreiben.

Jetzt wäre es hilfreich zu wissen ob das System bei dem von dir geposteten Bild komplett einfriert oder ob andere Funktionen noch da sind (z.B. spielt das Radio noch). Sollte etwas anderes noch gehen würde ich Tobias Weg versuchen. Denn der Bootloader ist noch nicht angegriffen. Ich gehe davon aus das du weisst das Systemsoftware und Kartenupdates zwei unterschiedliche Dinge sind. Ein gut sortierter Händler sollte die Systemsoftware in verschiedenen Versionen vorrätig haben, also dort fragen. Es ist leider sehr schwer über die Geräte und den Versionen im Netz oder in Foren etwas herauszufinden.

Sollte das nicht funktionieren würde ich als nächstes bei einem Panasonic Service Center anfragen (2018 Baujahr steht in deinem Profil, also solltest du ein System von Panasonic haben). Sowas wie Kostenvoranschlag und Machbarkeit herrausfinden. Ich denke das es günstiger wird als über einen Händler und auch schneller geht.

Ich fange jetzt keine umfangreiche IT Diskussion hier an, nur soviel (flüchtiger und fester Speicher). Also nochmal der Hinweis auf meinen Klugscheissermodus oben. Wenn man sowieso nichts mehr retten kann, kann man das probieren, Schrott ist es schon vorher wenn alles andere oben vorher probiert wurde und nicht weiterhilft. Das würde ich auch zweimal probieren bevor ich aufgebe.

Vielleicht macht es Sinn zu erwähnen, ganz zu Anfang konnte man über den Engineering-Mode (ist nicht der Dealer Mode) ein Factory Reset auslösen. Mittlerweile scheint das nicht mehr zu gehen (zumindest komme ich da nicht mehr rein, ich habe es gerade probiert).

Persönlich würde ich mich über Alternativen am Markt umsehen, sofern eine Reparatur den Rahmen sprengt. Es gibt sicherlich mittlerweile einige Hersteller die fertig angepasste konfigurierte Systeme liefern können. Dazu halte ich mich aus der Diskussion aber raus.

Und in Zukunft Motor laufen lassen oder das Radio ausbauen und mit Strom versorgen wenn sowas gemacht wird ;).
 
adventuredriver

adventuredriver

Member
Mitglied seit
01.09.2019
Beiträge
224
Danke
481
Fahrzeug
JLU 2.0 Rubicon
Ja; das ist schon komisch, daß man ein System so schnell "fertig" machen kann. Obwohl, das Navi funktioniert bis jetzt mit den neuen Karten. Also muß doch etwas hängengeblieben sein. Ich habe eben "nur" die Fehlermeldungen. Da ich mit dem UConnect bisher sehr zufrieden war, möchte ich das auch behalten.
Also, wenn ich das jetzt lese, dann würde ich definitiv die von Tobias angeregte Lösung ausprobieren ohne irgendwas anderes zu machen. Ein bisschen schade das deine Werkstatt da nicht drauf kommt. Also viel Glück.
 

Feldhummel

Member
Threadstarter
Mitglied seit
01.12.2010
Beiträge
139
Danke
11
Standort
schwäb. Alb
Fahrzeug
2018er Wrangler JLU Sahara, 2,2l CRD
Ja, das UConnect funktioniert komplett. Keine Probleme bis auf die Fehlermeldungen. Deshalb habe ich auch Hoffnung, daß man das wieder hinbekommt.
Ich werde das Softwareupdate (also Systemsoftware, nicht Kartenupdate, ich kenne den Unterschied schon) mit der Werkstatt besprechen. Mal sehen , was dabei rauskommt.
 

Feldhummel

Member
Threadstarter
Mitglied seit
01.12.2010
Beiträge
139
Danke
11
Standort
schwäb. Alb
Fahrzeug
2018er Wrangler JLU Sahara, 2,2l CRD
Hallo Tobias,

du hast von einer Softwareversion 28.31 geschrieben, was ich bei mir gefunden habe ist davon aber meilenweit entfernt:

1674725422745.jpeg

Ich denke aber auch, daß das von der Hardware abhängig ist.

Wie wird den so ein Softwareupdate durchgeführt, auch über USB? Oder kann das nur der Händler? Und wie lange dauert so etwas normalerweise?

Fragen über Fragen.

Grüße
Lars
 
TangoRomeo7688

TangoRomeo7688

Member
Mitglied seit
07.01.2021
Beiträge
1.427
Danke
1.330
Standort
Saarland - 66687 - Wadern
Fahrzeug
Duster Extreme 1.5dCi 4WD
Nein. Wie ich geschrieben habe ist ab einem gewissen Softwarestand erforderlich erst die 28,31 aufzuspielen. Wenn du direkt die 39.6 aufgespielt hast ohne zuvor die 28.,31 drauf zu machen. Dann liegt hier der Hase im Pfeffer.

Lasse dir vom Händler die 28.31 aufspielen und dann die 39.6. und dann das Kartenupdate. Bin zuversichtlich dass dann alles wieder geht.
 

Feldhummel

Member
Threadstarter
Mitglied seit
01.12.2010
Beiträge
139
Danke
11
Standort
schwäb. Alb
Fahrzeug
2018er Wrangler JLU Sahara, 2,2l CRD
Ok, alles klar. Ich hatte das nicht richtig verinnerlicht.
Danke
 
TangoRomeo7688

TangoRomeo7688

Member
Mitglied seit
07.01.2021
Beiträge
1.427
Danke
1.330
Standort
Saarland - 66687 - Wadern
Fahrzeug
Duster Extreme 1.5dCi 4WD
Und bei MY18 und 39.60 wäre ich aber dennoch vorsichtig. Diesen Softwarestand dürfen wir nur auf Anweisung von Teseo auf ältere Modelljahre aufspielen. Einfach mal so kanns schief gehen. Schick mir mal deine FIN, dann sage ich dir welche SW offiziell die aktuellste für deinen ist.
 
Thema:

Kartenupdate für Navi schief gegangen

Kartenupdate für Navi schief gegangen - Ähnliche Themen

  • Navi 7" Kartenupdate TomTom

    Navi 7" Kartenupdate TomTom: Hallo, weiß jemand von einem Kartenupdate für das 7" Navi? Die freundliche Dame vom Jeep-Kundensupport sagt, dass mein Jeep Renegade, mit einem...
  • 2018 GC Uconnect TomTom LIVE Kartenupdates und Radarkameras

    2018 GC Uconnect TomTom LIVE Kartenupdates und Radarkameras: Moinsen Gemeinschaft,   hat irgendjemand von den MY2018 Fahrern schon einmal herausgefunden wie man die TomTom Dienste wie Radar / Blitzer, Live...
  • Kartenupdate 2014 für RHW/RHR/RHP

    Kartenupdate 2014 für RHW/RHR/RHP: Hi, neues Update für's MyGIG, Installation problemlos in einer guten Stunde. Kostenpunkt 199,00 EUR...
  • Kartenupdate für RHW - 2014 :

    Kartenupdate für RHW - 2014 :: Hi,   es gibt wohl ein neues Update 2014 für das Kartenmaterial des RHW ...
  • Navi Kartenupdate für Navi REW WH Facelift 2008

    Navi Kartenupdate für Navi REW WH Facelift 2008: Hallo, ich habe leider noch die alten Karten von 2006 im MyGig UConnect . Von welchem Jahr sind denn die aktuellen Karten und was kostet die Navi...
  • Ähnliche Themen

    • Navi 7" Kartenupdate TomTom

      Navi 7" Kartenupdate TomTom: Hallo, weiß jemand von einem Kartenupdate für das 7" Navi? Die freundliche Dame vom Jeep-Kundensupport sagt, dass mein Jeep Renegade, mit einem...
    • 2018 GC Uconnect TomTom LIVE Kartenupdates und Radarkameras

      2018 GC Uconnect TomTom LIVE Kartenupdates und Radarkameras: Moinsen Gemeinschaft,   hat irgendjemand von den MY2018 Fahrern schon einmal herausgefunden wie man die TomTom Dienste wie Radar / Blitzer, Live...
    • Kartenupdate 2014 für RHW/RHR/RHP

      Kartenupdate 2014 für RHW/RHR/RHP: Hi, neues Update für's MyGIG, Installation problemlos in einer guten Stunde. Kostenpunkt 199,00 EUR...
    • Kartenupdate für RHW - 2014 :

      Kartenupdate für RHW - 2014 :: Hi,   es gibt wohl ein neues Update 2014 für das Kartenmaterial des RHW ...
    • Navi Kartenupdate für Navi REW WH Facelift 2008

      Navi Kartenupdate für Navi REW WH Facelift 2008: Hallo, ich habe leider noch die alten Karten von 2006 im MyGig UConnect . Von welchem Jahr sind denn die aktuellen Karten und was kostet die Navi...
    Oben