Jeep Wrangler nicht mehr bestellbar?!

Diskutiere Jeep Wrangler nicht mehr bestellbar?! im Non Tech Forum Forum im Bereich Jeep Modelle & Technik; Moin, werte JL Fans ... Darf ich diesen Thread in den Laber bzw non Tech Bereich schieben .... um Technik gehts hier ja eher sekundär .,...
pixelbrain

pixelbrain

Moderator
Mitglied seit
14.06.2014
Beiträge
1.734
Danke
1.051
Standort
Brandenburg an der Havel, DE & West Sacramento, CA
Fahrzeug
Jeep Wrangler JK
Moin, werte JL Fans ... Darf ich diesen Thread in den Laber bzw non Tech Bereich schieben .... um Technik gehts hier ja eher sekundär .,...
 
realGabe

realGabe

Member
Mitglied seit
22.11.2019
Beiträge
48
Danke
12
Standort
Schwerte
Fahrzeug
Wrangler Rubicon JLU
Also ich habe zwar eine Probefahrt gemacht, aber der Entschluss stand eigentlich schon fest :angel:
 
Ray

Ray

Member
Mitglied seit
29.01.2010
Beiträge
1.811
Danke
170
Standort
Sachsen
Tja - wenn ich so zurückschaue .... die wenigsten Wrangler wurden im Auslieferungszustand belassen.
Damals war es für einen Jeeper eher 'normal', dass man sich seinen Wrangler gebaut hat.

Die Jeeper haben sich geändert und damit muss sich auch die Firma JEEP diesen Veränderungen anpassen.
Ganz normal .... dass dann mehr motzen, ist auch normal.
Denn man verkauft inzwischen deutlich mehr Wrangler.
Der Wrangler kommt aus der Nische und wird/ist inzwischen ein 'part of mainstream'.
(= Entspricht dem Geschmack der Masse)

Vom Exoten für ein paar Crazy Driver zu einem Mode-/Trend- oder Styling-Element.

nix-für-ungut
:wave:
Bodo
Damals gab es aber auch noch viele Schwachstellen. Beim JK war der Glühlampenwechsel sozusagen der nullte Schritt bevor ein OME drunter kam. ;)
 
Ray

Ray

Member
Mitglied seit
29.01.2010
Beiträge
1.811
Danke
170
Standort
Sachsen
Also ich habe zwar eine Probefahrt gemacht, aber der Entschluss stand eigentlich schon fest :angel:
Konnte ich gar nicht. Meiner war schon vor dem Tag de Markteinführung in Deutschland bestellt. Ich konnte nur noch mit dem Händler feilschen wie lange er an diesem Tag dort stehen darf. 10 Uhr war der Start, 13 Uhr war er weg.
 

MARB0911

Member
Mitglied seit
05.05.2019
Beiträge
31
Danke
2
Standort
Düsseldorf
Ist man das als Moderator/Admin/tech Support nicht gewohnt? :banghead:
 
Rubi42

Rubi42

Member
Mitglied seit
16.09.2019
Beiträge
309
Danke
156
Standort
Olten
Fahrzeug
Wrangler JK '07 2.8 CRD Rubicon
Ich würde sagen fast komplett ignoriert... Mit meinem Like wollte ich eigentlich ausdrücken, dass ich Verschieben gut finde ;)
Obwohl man im Prinzip sogar zumachen könnte... Spätestens seit meinem Themawechsel mit der Probefahrt kann man ja fast nicht noch mehr am ursprünglichen Thema vorbeidiskutieren :hehe:
 

swisshummer

Member
Mitglied seit
17.04.2007
Beiträge
264
Danke
72
...und die die Jammern machen dann den grössten Aufschrei wenn der Wrangler eingestellt wird. (wohl schneller als machen glauben bei der grünen Welle die gerade herrscht).

Ich sage: zugreifen, freuen und sich aufregen warum nicht eher gekauft.

Habe fast zum Listenpreis gekauft, wenn's passt soll der Händler dies auch spüren.

Gruss Patrick
 

Wuchtbrumme

Member
Mitglied seit
23.05.2013
Beiträge
1.043
Danke
200
Standort
Hessen, Deutschland
hab schon etliche Autos ohne Probefahrt gekauft. Wenn die aussagefähig sein soll, musst du das Auto eh ein ganzes WE testen. Manche Händler machen das sogar. Aber bisher habe ich ohne Probefahrt auch keine Enttäuschung erlebt.
 

Retro

Member
Mitglied seit
07.01.2020
Beiträge
42
Danke
14
Ja, wir haben auch keine Probefahrt gemacht ...... Wrangler ist nicht angesprungen..... tatsächlich passiert!
:glare:
 
mrbieri

mrbieri

Member
Mitglied seit
22.11.2019
Beiträge
117
Danke
38
Ist wohl auch normal, das er manchmal nicht anspringt...
Ich hatte gesternbdas erste mal ein elektrisches Problem, mei Radio war an, aber kein Sender angezeigt, kein Ton, usb ging auch nicht und lautstärke auf 20 stehengeblieben. Nichts ging mehr, wie ein hängen am computer. Nach dem Einkaufen, ging dann Gott sei Dank wieder alles. Hoffe wird kein dauerproblem...
Als ich wegen dem Problem mein Händlee, Werkstatt angerufen habe, kam wie immer, keine Ahnung müssen wir ein Update machen.. Echt Witzig
 

Retro

Member
Mitglied seit
07.01.2020
Beiträge
42
Danke
14
Ist wohl auch normal, das er manchmal nicht anspringt...
....Echt Witzig
Naja, irgendwie muß man sich ja den letzten Platz in der Qualitäts-/Zuverlässigkeitsliste erarbeiten.
Ich finds noch witziger was manche Wranglerbesitzer so alles hinnehmen und mit sich machen lassen.
 
mrbieri

mrbieri

Member
Mitglied seit
22.11.2019
Beiträge
117
Danke
38
Da gehörst du aber mit zu den wenigen hier im Forum, mit dieser richtigen Einstellung glaube ich. Wenn sich hier in Deutschland jemand einen Kirschkuchen bestellt und da sind 2 Kirschkerne drin, würden sie sich beschweren oder zumindestens meckern. Und das wo Kirschen ja normal einen Kern haben, bei einem Wranlgler ist es halt auch normal mit den ganzen Problemen, das muss man doch eigendlich wissen. Zumindest hätte der Händler oder Verkäufer darauf hinweisen müssen. Alleine das sie es nicht gemacht haben ist sogesehen grob fahrlässig oder Täuschung.
 
Oldscratty

Oldscratty

Member
Mitglied seit
01.01.2016
Beiträge
345
Danke
98
Standort
NWM
Hmm, wenn ich mir den Thread so durchlese, bin ich eigentlich ganz happy mit meiner Entscheidung, auf den JKU als FE gesetzt zu haben. Durch einen Nachlass lag der gezahlte Bruttopreis bei knapp 40.000 € ... da Firmenwagen, netto bei 33.000 €.

Anfang 2016, bevor die Verknappung eintrat, hätte ich von einem Kölner Händler einen Sahara mit 3,6 Liter Benziner, DualTop, Navi, etc. noch günstiger kaufen können; leider hat mich ein noch laufender Leasingvertrag davon abgehalten ...

Die Entscheidung war ohne Probefahrt bereits gefallen. Meine Frau klammert an ihrem alten T4 :up: und ich dachte mir, daß das Fahrverhalten des Wrangler wohl nicht schlechter sein wird. Ich wurde allerdings positiv überrascht!

Ich bin ohnehin gespannt, wie sich der KFZ-Markt in der nahen Zukunft entwickelt. Die eMobilisierung auf Basis akkubetriebener Fahrzeuge ist eigentlich schon wieder so gut wie erledigt. Ich bin gespannt, über was wir Mitte dieses Jahres diskutieren ... ;)
 
Oldscratty

Oldscratty

Member
Mitglied seit
01.01.2016
Beiträge
345
Danke
98
Standort
NWM
Da gehörst du aber mit zu den wenigen hier im Forum, mit dieser richtigen Einstellung glaube ich. Wenn sich hier in Deutschland jemand einen Kirschkuchen bestellt und da sind 2 Kirschkerne drin, würden sie sich beschweren oder zumindestens meckern. Und das wo Kirschen ja normal einen Kern haben, bei einem Wranlgler ist es halt auch normal mit den ganzen Problemen, das muss man doch eigendlich wissen. Zumindest hätte der Händler oder Verkäufer darauf hinweisen müssen. Alleine das sie es nicht gemacht haben ist sogesehen grob fahrlässig oder Täuschung.
Nichtsdestotrotz könnten auch die Amis (oder Italiener, oder Franzosen?) lernen, gewisse Macken zu beheben. Keiner kauft sich einen Jeep wegen der Macken, sondern toleriert die Macken notgedrungen, weil er das Fahrzeug ansonsten gut findet. Was könnte der Wrangler für ein noch geileres Fahrzeug sein, wenn es die meisten der Macken nicht gäbe!? ;)
 
mrbieri

mrbieri

Member
Mitglied seit
22.11.2019
Beiträge
117
Danke
38
Danke, das könnte man nicht besser Ausdrücken.....
 

mibaki

Member
Mitglied seit
15.12.2019
Beiträge
28
Danke
7
Da hast recht Chris.

Wobei meiner einer zum jetzigen Zeitpunkt noch keine der so oft beschworenen Macken am eigenen Leib zu spüren bekommen hat.

Hoffentlich bleibt das auch so :).
 
StingGrayRubi

StingGrayRubi

Member
Mitglied seit
31.10.2019
Beiträge
37
Danke
16
Autos gibt es schon einige und ich hab heute meinen MY20 Rubicon bestellt ... Baujahr (!) 10/2019 ... der kam flott rüber. Alle Häkchen gesetzt in sting gray, Dual Top als 2.0 Benziner auf BF 285er KO2.... geht doch. Die Suche war zwar zäh, aber so passt es dann.
 
Thema:

Jeep Wrangler nicht mehr bestellbar?!

Werbepartner

Oben