Jeep fahren!

Diskutiere Jeep fahren! im Treffpunkt Forum im Bereich Allgemeines; Hallo, ich wollte einfach mal wissen, was ihr mit Jeep fahren alles so verbindet? Nur das pure Motorengeräusch? Die Freiheit des Offroaders? Das...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Redneck

Redneck

Member
Threadstarter
Mitglied seit
19.07.2006
Beiträge
57
Danke
0
Standort
Abterode
Hallo,

ich wollte einfach mal wissen, was ihr mit Jeep fahren alles so verbindet?
Nur das pure Motorengeräusch? Die Freiheit des Offroaders? Das amerikanische Lebensgefühl?

Also ich verbinde damit die Freiheit und das amerikanische Lebensgefühl. Ich weiß nicht warum, aber ich finde es einfach nur geil über die Landstraße zu cruisen, mit Countrymusik auf den Radio und dazu das Blubbern von V8...einfach nur geil!

scheiße das sollte heißen was verbindet ihr damit...
 
justyli

justyli

Scuderia SRT8
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
1.056
Danke
1
Standort
Hamburg "Boomtown"


Weil der Tank mit max. 76L so erbärmlich klein ist. :shocked:
 

toddy1

Banned
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
1.703
Danke
0


Weil der Tank mit max. 76L so erbärmlich klein ist. :wave:
ich finde tanken SCHEIßE

ich würde lieber den 100er direkt in den tank stecken dann müßte ich ich nicht immer solange an der tanke stehen :shocked:


ansonsten finde ich es nur geil von oben in die lupos zu glotzen
 
Cougar

Cougar

Member
Mitglied seit
21.07.2006
Beiträge
134
Danke
1
Standort
Welschenrohr, Schweiz
ich verbinde damit gemütlichkeit und viel platz fürs hundchen. meinen XJ habe ich geliebt, aber leider wurde er zu unwirtschaftlich.

vieleicht kommt ja der neue patriot in frage.
 
steelhorse

steelhorse

Member
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
198
Danke
1
Standort
Hamburg
und den hass der nachbarn auf sich ziehen-
das is das wahre leben
Ja, ja, ja!!!

Ein leidenschaftlicher Feind ist besser, als ein Haufen falscher Freunde!!

Aber auch, wenn man nicht zu jenen Menschen zählt, die sich mit Schweißgerät, Flex usw. lustvoll selbst verstümmeln, wie Du, David, ist der Jeep (noch) ein Auto, daß ein ganz spezielles Lebensgefühl vermittelt, wie kaum ein anderes.

Schade nur, daß der Jeep immer häufiger herhalten muß als Potenz-Prothese für verhaltensgestörte Weicheier, die mit jedem Zoll Bodylift, Spacern usw. meinen, auch ihr unterentwickeltes Selbstbewußtsein höherlegen zu müssen.

Aber von denen ist dieses Forum ja weitgehend bereinigt, gell??

Max
 

Joshi

Member
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
493
Danke
0
Standort
50226 Frechen
Also mich verbindet mit dem Jeep

-- die Bank--

zahle nämlich noch 7 Jahre den Wagen dort ab. (kein Scherz)

Vorher hatte ich 12 Jahre ´nen Frontera Sport, jetzt den Jeep.
Aufgrund eines Bandscheibenleidens , liegen mir die flachen Autos nicht so sehr, Geländefahrzeuge taugen (meiner Meinung nach) auch mehr zum Hängerziehen.
Fahr max . 1x im Jahr mit´nem Kumpel und 2 Moped´s auf´m Hänger Richtung Frankreich , nähe Biaritz, campen . Parken in den Dünen , und Hänger auf lockerem Sand rückwärts hochdrücken,- da ist schon ein Allrad angesagt.
Es gibt bestimmt noch andere prima Geländewagen , aber ich muß halt auch ein bischen auf´s Geld gucken.
Mercedes G ,- fiel daher aus, Japaner / Koreaner vielleicht auch ein paar brauchbare drunter, aber auch nicht immer preisgünstig.
Die Kombination aus der Legende "Jeep" und dem 2,7 CRD Motor aus dem Hause Benz war für mich ausschlaggebend.
Wenn jemand seit dem 2. Weltkrieg Allradfahrzeuge zusammen baut , und noch immer auf´m Markt ist, kann das ja nicht das dümmste Pferd im Stall sein.
Jetzt noch der Schulterschluß mit dem Motor von Daimler.
Klar die großvolumigen V8 , sind natürlich was anderes und ´ne Klasse für sich, hat aber nicht jeder die Knete für.
Ich träum nicht von endlosen Weiten , oder vom Sonnenuntergang am Grand Canyon , wenn ich an Jeep denke.
Die Karre soll funktionieren , mich nicht allzu sehr reizen und mir weiterhin das Gefühl geben , das ich ein gemütliches Auto habe und auch noch weiterkomm wenn andere im Schnee oder Matsch stecken bleiben.
Netter Nebeneffect ist natürlich , das ich auf´m Parkplatz nicht lange suchen muß , hebt sich doch ein bischen aus der Masse heraus so´n Jeep.

Gruß

Joshi
 

McLaw

New Member
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
3
Danke
0
Ich stand schon immer auf Amiautos. Irgendwann sind wir mit ganzer Mannschaft in einem Ur-Bronco zum Hanauer Mud-Race gefahren. Da gabs für mich nur eins. Wollte auch so eine ähnliche Kiste !!!

Mit Jeeps verbinde ich Freiheit, heisse Tage in Saverne, viel Rockmukke und einfach eine geile Zeit !!!!
 
headranger

headranger

Alla hopp dann...
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
2.152
Danke
2
Standort
Speyer
Ich stand schon immer auf Amiautos. Irgendwann sind wir mit ganzer Mannschaft in einem Ur-Bronco zum Hanauer Mud-Race gefahren. Da gabs für mich nur eins. Wollte auch so eine ähnliche Kiste !!!

Mit Jeeps verbinde ich Freiheit, heisse Tage in Saverne, viel Rockmukke und einfach eine geile Zeit !!!!

Der Jeep Wrangler ist für mich die Erfüllung eines Kindertraums.
Als in meiner Kindheit die GI's der US-Army mit ihren Willys-Jeeps auf unserem Sportplatz kampierten und wir Wrigleys-Chewing Gum bettelten, habe ich gewußt so einen kriege ich wenn ich groß bin.
Es ist zwar bis jetzt nur ein Wrangler TJ geworden, aber ein Willys steht noch auf meinem Wunschzettel.

Gruß
Hans
 
cherokee xj

cherokee xj

high octane petrolhead
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
24.021
Danke
6.056
Fahrzeug
XJ 4.0 nonHO Limited
ZJ 5.2 Limited
ZJ 5.9 LX Canada
Ich mag den Dicken,

- weil man damit so schön cruisen kann ohne Dackelblick
- weil er einfach anders ist als die anderen
- weil er immer läuft
- weil kein anderes Fahrzeug soviel Fahrspass bietet
- weil sich andere darüber aufregen, so ein unvernünftiges Mobil zu fahren
- weil er sich so tapfer durch Eisenberg geschlagen hat
- weil ich Ihm hoffnungslos verfallen bin
- weil er nicht vollgestopft ist mit elektonischem Schnick-Schnack
- weil ich Ihm nicht böse sein kann, wenn's mal Problemchen gibt

Kurzum: :wave: :shocked:





Gruß

Micha :wave:
 

cupa

Member
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
72
Danke
0
Standort
Frankfurt a/m
Habe mir einen Traum erfüllt mit dem Granny.Er ist in meinen augen auch ein
sicheres Auto und vor allem weil mein kleiner sich immer freud mit dem Granny
zu fahren es ist unbeschreiblich sein glückliche Gesichts ausdruck wenn er drin
sitzt und die freude die er hat.Darum fahr ich viel mit ihm rum und in dem panzer
ist er sicher natürlich net wenn ein LKW rein donnert aber vor dem anderen klein kram.
Und weil ich total entspannt bin und alle meine probleme vergesse wenn ich drin sitzte
deswegen fahr ich einen Granny
 

cherokee779

Member
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
30
Danke
1
Standort
Simmerath
Hei,

vor 7 Jahren haben wir den Jeep gekauft, um die Pferde im Anhänger mitzunehmen. Wegen dem hohen Verbrauch und des immer teurer werdenden Benzins fuhr meine Frau den Jeep (ca. 6000 km/Jahr) und ich den günstigeren Passat TDI. Ich gestehe hier, dass mich der Jeep wegen den hohen Treibstoffkosten zeitweise angekotzt hat; eine Art Hassliebe, weil das Fahren ja Spaß macht.

Vor genau einem Jahr wurde er dann auf LPG umgerüstet. Das Gas kostet im nahen Belgien z.Zt. 41 Cent/Liter

Meine Frau fährt seit dem ausschließlich Passat TDI...


LG
Wolfgang
 
mcyork

mcyork

Member
Mitglied seit
19.07.2006
Beiträge
18
Danke
0
Standort
Pleckhausen/WW
niemals Langeweile dafür immer Pleite! :wave:

:wave:
Orestes
Genau :shocked:
Wenn ich mir überlege, was ich an der Kiste noch alles reparieren muss, fallen mir immer neue Sachen ein. Eigentlich könnte ich jeden Tag schrauben aber das Geld reicht nicht dazu!

Gruß mcyork
 
borri

borri

Member
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
168
Danke
2
Standort
Laer
Ja, ja, ja!!!

Ein leidenschaftlicher Feind ist besser, als ein Haufen falscher Freunde!!

Aber auch, wenn man nicht zu jenen Menschen zählt, die sich mit Schweißgerät, Flex usw. lustvoll selbst verstümmeln, wie Du, David, ist der Jeep (noch) ein Auto, daß ein ganz spezielles Lebensgefühl vermittelt, wie kaum ein anderes.

Schade nur, daß der Jeep immer häufiger herhalten muß als Potenz-Prothese für verhaltensgestörte Weicheier, die mit jedem Zoll Bodylift, Spacern usw. meinen, auch ihr unterentwickeltes Selbstbewußtsein höherlegen zu müssen.

Aber von denen ist dieses Forum ja weitgehend bereinigt, gell??

Max

Nur gut, dass breite Reifen nicht als Indiz für Potenzprobleme gelten, nicht war? Sonst käme man ja auf die das der Max ein kleines Mäxchen... :shocked:
 

Odin1405

Banned
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
53
Danke
0
Ich habe mir mit dem Wrangler einen Jugendtraum erfüllt den ich seitdem ich denken kann verfolgt habe !
Alles kleines Kind hab ich meiner Mutter schon gesagt , so einen will ich später auch haben !
Zwar mußte ich mir vor dem Kauf von allen Seiten nur dummes Zeugs anhören , die Karre kostet nur Geld , weißt Du was der an Steuern kostet und und und und !

Und was soll ich dazu sagen , außer :shocked: :wave: :wave: ?

Seitdem das Auto da ist gibt es eigentlich nur einen Streitfaktor !

SCHAAAAAAAAAATZ fahren wir heute mit meinem Twingo einkaufen ???
NEIN !
MAN nie fahren wir mit meinem Auto ! :)

Der Wrangler ist das geilste Teil überhaupt und freiwillig werde ich ihn niemals abgeben , außer er kneift den Arsch unter mit zu und für die Reparatur bekomm ich nen neuen !
Dann nehm ich die Front als Wohnzimmertisch ! :wave:

Und was der Sprit kostet ist mir egal , ich tank immer nur für 50 €


Gruß Mark
 

red rooster

Member
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
68
Danke
0
ich finde tanken SCHEIßE

ich würde lieber den 100er direkt in den tank stecken dann müßte ich ich nicht immer solange an der tanke stehen :shocked:
ansonsten finde ich es nur geil von oben in die lupos zu glotzen
100 er ist bei den Preisen ja nun wirklich kein Prob. Habe neulich für 108 getankt :wave:
Wer bietet mehr?
 

Master V8

Member
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
604
Danke
2
Standort
München
Da ich schon immer nen Volgel gehabt hab in Bezug auf Autos
hab ich vor nem guten Jahr meinen Wörthersee-Golf verkauft und mir was ordentliches zugelegt und seitedem stören mich keine Polizisten mehr niemand drängelt rum ist um einiges gemütlicher Spritpreise sind mir sind mir schon immer scheißegal gewesen.

Kurzum der Granny ist das Auto überhaupt schnellfahren geht, wenn mans braucht
Geländefahren macht riesig Spaß und als Reiseauto ist die Kiste nicht zu schlagen, bin noch nie so entspannt aus einem Auto ausgestiegen nach 700 Km
 
eidgenosse

eidgenosse

Premium Member
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
93
Danke
3
Standort
Nähe Aarau
Vor fast 30 Jahren habe ich als 19 jähriger gelernt Auto zu fahren. Mein eigenes erstes Auto (ich war eben 16 geworden) war ein amerikanischer Ford-Kombi (JG. 1964. Holzapplikationen, Sitzbank usw.). Zum fahren / laufen hab ich den nie gebracht.

Bin nach der Fahrprüfung immer ausschliesslich Amis gefahren mit einer Ausnahme, einem Triumph Dolomite mit Rennausrüstung (irgendow steht der noch). 1990 habe ich mir, mit dem letzten Fränkli das ich besass, einen Cherokee gekauft, als Gebrauchtwagen, mit 4-Liter Motor, in der billigsten Euro Ausrüstung (ohne Leder, ohne Klima). Das war dann der Beginn meiner grossen Jeep-Liebe. Obwohl sich der Cherokee, bei feuchter Fahrbahn und Betätigung der Bremse, wie ein wild gewordenes Gummiboot beim River Rafting benahm / benimmt und ich mich mehr als einmal um die eigene Achse gedreht habe, begleitet mich der Cherokee noch heute. Auch nach längerer Standpause, einsteigen - Schlüssel drehen und alles ist gut.

Ein paar Jeeps sind mittlerweile dazugekommen. Alles Liebe auf den ersten Blick. Jeder Einzelne hat (s)einen eigenen Charakter und doch haben sie eines gemeinsam - sie fühlen sich an wie ein Jeep. Keiner hat mich je wirklich enttäuscht. Ich geniesse es, dass meine Jeeps einfach aufgebaut sind und auch einfach repariert werden können. Ich geniesse es selbst dann noch, wenn ich wieder mal das Gefühl habe, in einer halben Stunde hab ich es - und es dann 5 oder mehr Stunden dauert bis ich es hab - und ich dann merke - jetzt fehlt es an einem anderen Ort.

Es sind Jeeps - was will man da mehr erklären. (Jeep) Gefühle lassen sich schlecht mit Worten ausdrücken. Es ist Liebe, und dagegegn ist, wie die meisten von uns wissen, eh kein Kraut gewachsen.
 
V8pit

V8pit

Member
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
504
Danke
0
Standort
Kansas, USA
jeep unterstreicht mein lebensgefühl für freiheit und weite. dort wo andere
umdrehen müssen, ist für ein jeep noch lange nicht schluß.
er ist einfach gestrickt und nicht perfekt, hat eine ursprüngliche form
(backsteinform)und hebt sich dadurch deutlich von der
heutigen gleichmacherrei ab.

jeep unterstütz meine good old scool mentalität, lädt zum
cruisen und klettern ein.

kraft ist kein thema für ihn, sie ist einfach da.

leider hat nun jeep durch dc die ausrichtung zum SUV gefunden.
dem gilt es kräftig entgegen zu steuern.
d.h. für mich
die alten kisten werden gefahren bis wirklich nichts mehr geht--
--aber das kann lange dauern :wave:

versprochen!!! :shocked:

jeep ist wie harley fahren -- einfach ein lebensgefühl-- feel the spirit for ever



peter
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Jeep fahren!

Jeep fahren! - Ähnliche Themen

  • Jeep Patriot schwingender Antriebsstrang im Teillastbereich (Anfahren,...)

    Jeep Patriot schwingender Antriebsstrang im Teillastbereich (Anfahren,...): Hallo Jeep Freunde Ich fahre seit ein paar Monaten einen Jeep Patriot 2.4L als dritter Jeep in unserer Jeepflotte. Nun hat er im Teillastbereich...
  • Jeep goes Schlittenfahren 9.2.

    Jeep goes Schlittenfahren 9.2.: Hi, kommt wer aus dem Forum auch zufällig morgen nach Winterberg?
  • Jeep WJ 99 4,7 V8 Poltern beim Ruckartigen anfahren

    Jeep WJ 99 4,7 V8 Poltern beim Ruckartigen anfahren: Guten Tach Ich habe vollgenes Problem am Jeep WJ 99 4,7 V8. Und zwar , seit kurzem höre ich ein ziemliches knackendes Geräusch aber nur wenn ich...
  • Jeep Grand Cherokee 1999 5,2 l v8 geht während des Fahren aus

    Jeep Grand Cherokee 1999 5,2 l v8 geht während des Fahren aus: Hallo seehr geehrte Leute,   Mein Jeep vom Baujahr 1999 hat seit 1 woche das problem das er anfing einfach whärend der fahrt auszugehen ohne...
  • Wie reinigt ihr euren Jeep nach dem Offroadfahren

    Wie reinigt ihr euren Jeep nach dem Offroadfahren: Nabend Zusammen,     bei uns wird die Fahrzeug Reinigung langsam Problematisch, Bisher sind wir immer nach Hause gefahren und haben die Autos im...
  • Ähnliche Themen

    Oben