Jeep Commander kaufen

Diskutiere Jeep Commander kaufen im Grand Cherokee WH, WK / Commander XK Forum Forum im Bereich Grand Cherokee / Commander Forum; Hallo Jeeper habe mich entschlossen meinen 3,0D gegen einen (fast) neuen Hemi zutauschen leider steht mein Wunschauto weit weg...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

FrankMausO

Member
Threadstarter
Mitglied seit
22.08.2010
Beiträge
197
Danke
9
Standort
Mönchengladbach
Hallo Jeeper

habe mich entschlossen meinen 3,0D gegen einen (fast) neuen Hemi zutauschen leider steht mein Wunschauto weit weg.

http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?lang=de&id=150840120&origin=PARK&pageNumber=1&tabNumber=2&ticket=ST-1033981-fuy2IDCmbiE1aei0Zr9y-mycas46-2_c01_4201

würde aber vorher gerne mal einen fahren, wohnt vieleicht einer in der Nähe von 41363 Jüchen und würde mit mir mal eine Runde um den Block fahren, da der Grand Cherokee fast identisch ist bin ich auch daran interesiert.

Gruß Frank
 

Tutti

Member
Mitglied seit
19.08.2009
Beiträge
110
Danke
6
Standort
41468
Jo, geht. Jüchen ist nur 15 - 20 km von mir weg.

Termin- und Ortvereinbarung?
 

FrankMausO

Member
Threadstarter
Mitglied seit
22.08.2010
Beiträge
197
Danke
9
Standort
Mönchengladbach
Jo, geht. Jüchen ist nur 15 - 20 km von mir weg.

Termin- und Ortvereinbarung?
Hallo Jörg
vielen Dank für die Probefahrt aber da ich kein 2009 Model als Hemi finde werde ich wohl doch erstmal beim Diesel bleiben, hoffe wir sehen uns nochmal, mit der Nackenstütze mach ich mich nochmal schlau
Gruß Frank
 

Erlkönig

Member
Mitglied seit
20.07.2006
Beiträge
93
Danke
1
Ich habe gerade von GC Hemi auf Commander 3,0 CRD gewechselt. Der Commander ist ein bischen schwerfälliger im Handling und unser Hund kommt fast nicht in den Kofferraum weil dieser zu hoch ist.
Ansonsten ist es ein super Auto in dem man herrlich hoch sitzt.
 
Franky1B19

Franky1B19

MOPAR or no Car !
Mitglied seit
31.12.2008
Beiträge
2.604
Danke
28
Standort
Witten bei Dortmund
Ich habe gerade von GC Hemi auf Commander 3,0 CRD gewechselt. Der Commander ist ein bischen schwerfälliger im Handling und unser Hund kommt fast nicht in den Kofferraum weil dieser zu hoch ist.
Ansonsten ist es ein super Auto in dem man herrlich hoch sitzt.
Dafür kann ich dir das hier nur empfehlen : http://www.ebay.de/itm/Hunderampe-Autorampe-Goliath-156-x-40-cm-90kg-/360368948321?pt=de_haus_garten_tierbedarf_hunde&hash=item53e7a9c461
 

Erlkönig

Member
Mitglied seit
20.07.2006
Beiträge
93
Danke
1
Ein echter Mann sollte seinen Hund (noch) heben können :Smilie048:

....das Stimmt, aber das ist der Hund meiner Frau ! Für die Rampe kann ich mich nicht soooooooo erwärmen, da trage ich ihn lieber.

Den Commander hingegen gebe ich nicht mehr her. Für mich ist das der letzte richtige Jeep in dieser Größe.
 
Franky1B19

Franky1B19

MOPAR or no Car !
Mitglied seit
31.12.2008
Beiträge
2.604
Danke
28
Standort
Witten bei Dortmund
Unsere Hunde sprangen in die Geländewagen auch nicht rein und warteten, die Vorderpfoten auf der Laderaum- oder Türkante darauf, dass ich die hinteren Pfoten hinauf hieve. Ein echter Mann sollte seinen Hund (noch) heben können :Smilie048:
Unser Hund hatte 38,5 kg, und die konnte meine Frau nicht alleine in die Autos wuchten.

Und er konnte es auch schön länger nicht mehr selber. Kreuzverschlag, etc.

Und ich habe die Knochen genauso kaputt wie unser Hund, deshalb die gelenkschonende Variante mit der Rampe.

PS. Ich definiere meine Männlichkeit nicht durch meine Befähigung irgend etwas heben zu können. :moon:
 

smarty24

Member
Mitglied seit
21.11.2011
Beiträge
75
Danke
4
hallo frank

ich hab die gleiche überlegung

hier ist einer
http://www.autoscout24.de/Details.aspx?id=muzkola44qnv

denke der ist nur noch ein wenig zu teuer :judge:
gruss siggi

manche preisvorstellungen sind schon abenteuerlich.....ich habe für meinen hemi 24.900 euro gezahlt. neu wohl gemerkt.
die dinger wurden eine zeitlang in den usa geradezu verramscht.
als ich 2008 in den usa war bekam man beim kauf eines commander einen pt - cruiser umsonst dazu !

konnte noch nie verstehen wie man sich den wagen hier für über 50.000 euro beim freundlichen kaufen konnte.
 
tom58

tom58

Member
Mitglied seit
27.02.2011
Beiträge
1.856
Danke
946
Standort
Mallorca
es gehört eine menge knowhow dazu ein auto erfolgreich im ausland zu kaufen,einzuführen,zulassen usw. das hat halt nicht jeder. außerdem wollen wir ja auch das es jeep niederlassungen in deutschland gibt. jedes ersatzteil in den usa zu bestellen kann sehr mühseelig werden.
 

smarty24

Member
Mitglied seit
21.11.2011
Beiträge
75
Danke
4
es gehört eine menge knowhow dazu ein auto erfolgreich im ausland zu kaufen,einzuführen,zulassen usw. das hat halt nicht jeder. außerdem wollen wir ja auch das es jeep niederlassungen in deutschland gibt. jedes ersatzteil in den usa zu bestellen kann sehr mühseelig werden.
ich habe mir 2 x in deutschland einen commander gekauft. jeweils bei freien importeuren. einmal in norddeutschland für 28.000 (erlitt leider nach einem jahr einen totalschaden in einem unfall ) danach einen in süddeutschland für besagte 24.900.
ich hatte also keinerlei probleme mit überführung etc. und die zulassung war kein problem.

ich habe also brav die deutsche wirtschaft gestützt. gewartet wird der wagen brav beim jeephändler. bisher hat der sich immer gefreut.
der wagen läuft bisher auch ohne jegliches problem.

ich wollte nur verdeutlichen das der commander ein witschaftlicher flop war und daher für einen appel und ein ei von den händlern in den usa eingekauft werden konnte. mit etwas geduld findet man daher bestimmt auch einen aus den usa oder canada importierten gebrauchten hemi mit wenig laufleistung. ein realistischer preis für einen 3 jahre alten import wäre deutlich unter 20.000 .
da bekommt man dann wirklich viel auto für wenig geld.
hemi
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Jeep Commander kaufen

Oben