Jahres & Ölwechsel

Diskutiere Jahres & Ölwechsel im Grand Cherokee ZJ, ZG Forum Forum im Bereich Grand Cherokee / Commander Forum; Frohe Feiertage alle zusammen ! Das Jahr wechselt und da mein Dicker mir keinen Ärger macht gibts zu Weihnachten neues Getriebeöl ( ATF...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Chevy454

Member
Threadstarter
Mitglied seit
23.05.2011
Beiträge
1.075
Danke
41
Standort
Accra / Ghana
Frohe Feiertage alle zusammen !

Das Jahr wechselt und da mein Dicker mir keinen Ärger macht gibts zu Weihnachten neues Getriebeöl ( ATF + 4 ).
Meine Frage:
Bekomme ich das Öl komplett aus dem Getriebe oder bleibt was im Wandler.Oder gibts nen Trick alles rauszubekommen ?
Dichtung und Filter habe ich .Muß ich auf etwas besonderes achten? Weil wenn ich hier was vermurkse dauerts immer mit den Teilen.

Gruß Andy !
 
cherokee xj

cherokee xj

high octane petrolhead
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
23.199
Danke
5.283
Standort
Germany / NRW
Fahrzeug
XJ 4.0 nonHO Limited
ZJ 5.2 Limited
ZJ 5.9 LX Canada
http://www.jeepforum.de/index.php?app=downloads&showfile=109 ;)
 
Ozymandias

Ozymandias

Member
Mitglied seit
02.12.2007
Beiträge
9.233
Danke
82
Einfach Wanne runter und fertig, Rest bleibt drin, in 30000Km wieder, so ist immer eine gleichbleibende Ölqualität im Getriebe.
Wenns beim ersten mal sehr schwarz oder verbrannt ist bitte spülen.
 

KesePese

Member
Mitglied seit
23.12.2011
Beiträge
718
Danke
71
Normal bekommst Du ca. 4-6 Liter aus dem Getriebe , ein Rest bleibt immer im Wandler und in den Kanälen des ATG's.

Achte mal darauf , dass Du den richtigen Filter rein machst , ZG Modelle mit dem 44RE Getriebe haben oft den größeren Ölfilter mit Blechgehäuse , weil die Ölwanne größer ist , solltest Du aber erkennen , die Wanne hat meines Erachtens ein Quadratmuster und die kleinere ist glatt.
Der normale Filter ist ein Stofffilter ( gelb ) der mit drei Schrauben befestigt wird. ( 44RE Filter nur mit 2 )

In der Wanne ist ein Magnet , der Metallspähne aussondern soll , diesen auch reinigen und das Öl auf Spähne untersuchen. Natürlich die Ölwanne auch mit Bremsenreiniger sauber machen und dann nochmal ordentlich durchwischen.
Die Dichting der Wanne sauber entfernen , sollten keine Reste der alten drauf bleiben , kann Öllecks verursachen.

Beim Anzug der Ölwannenschrauben darauf achten , dass sie gleichmäßig angezogen werden.

Das wars , den Ölstand bekommst Du sicherlich hin , steht auch alle genau beschrieben hier im Forum.
Viel Spaß

Gruß
 

emil77b

Member
Mitglied seit
02.08.2011
Beiträge
3.473
Danke
349
Standort
hvl
hi andy,

habe bei meinem atg letztens gespült. zuerst wechsel des öl + filter unterm deckel + füllen. dann den rücklauf (oben ins atg endende metalleitung) vorn nähe ausgang aus dem wasserkühler (schlauch an leitung) getrennt, 15 sek auf n laufen lassen (ca 1 liter raus), neues oben über den meßstabeingang nachgefüllt. das so lange widerholt bis das atg-öl sauber aussah.
(nach forumsanleitung)

gruß emil
 

mafi

Member
Mitglied seit
28.11.2009
Beiträge
87
Danke
1
Standort
Wermelskirchen
Frohe Weihnachten,

habe bei mir noch eine Ablasschraube eingebaut.

Damit ist es nicht eine so groß Sauerei beim nächsten Wechsel.

Grüsse Marco
 

Chevy454

Member
Threadstarter
Mitglied seit
23.05.2011
Beiträge
1.075
Danke
41
Standort
Accra / Ghana
Danke Leute !

Damit kann ich was anfangen.Mein neuer Filter sieht so aus wie der auf Michas Link.Dirko habe ich auch.Dann denke ich geht auch nichts schief.

Ich hoffe ist nicht so kalt in BRD hier ist gerade 34 Grad dafür aber kein Schnee.Frohe Feiertage alle zusammen.

Gruß Andy !
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Jahres & Ölwechsel

Werbepartner

Oben