interessante Abhandlung zum alten Thema "einfahren"

Diskutiere interessante Abhandlung zum alten Thema "einfahren" im Technik allgemein Forum im Bereich Jeep Modelle & Technik; http://www.heise.de/tr/artikel/Wie-geschmiert-1369325.html
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
frauhansen

frauhansen

Member
Threadstarter
Mitglied seit
08.10.2010
Beiträge
2.156
Danke
212
Standort
CH - nähe Schaffhausen
http://www.heise.de/tr/artikel/Wie-geschmiert-1369325.html
 

honeythetank

.
Mitglied seit
18.01.2012
Beiträge
166
Danke
10
In meiner Anleitung steht genau das drin. Also dass man während der Einfahrphase auch mal Vollgas geben soll....hab ich dann auch entsprechend unserer Tempolimite (+ einige km/h mehr im Ordnungsbussenbereich) gemacht.
 
Cherokee88

Cherokee88

Member
Mitglied seit
10.10.2008
Beiträge
1.277
Danke
1
Standort
37574 Einbeck
so dachte ich mir das schon immer.

das mit dem vorsichtig einfahren is genauso wie die geschichte das wenn ein auto jahrelang von ner Oma gefahren wurde schnell zerplatzt wenn man ihn dann richtig jagd - weil sich das material an die schleichfahrerei gewöhnt hat :rofl:
 
frauhansen

frauhansen

Member
Threadstarter
Mitglied seit
08.10.2010
Beiträge
2.156
Danke
212
Standort
CH - nähe Schaffhausen
Pasend dazu eine kleine Begebenheit von vor gut 15 Jahren.. habe da auf einer Party einen Ing. kennen gelernt der bei ZF in Friedrichshafen geschafft hat. Und zwar in der Abteilung für Baugruppen-Psychologie (oder so ähnlich). Die Jungens haben dann auf Basis der Gebrauchsspuhren ihrer Getriebe und Antriebe auf die Psychologie des Fahrers rückgeschlossen.

Was ich im o.g. Artikel etwas merkwürdig finde ist die Mischung der These zum einfahren mit ordentlich Schmackes und der Thematik der neuen Beschichtungen. Hier wird imho etwas vermischt.

Meinen ersten, und wohl auch einzigen Neuwagen, nen Alfa GT 3.2 V6 habe ich von Anfang an getreten oder zumindest nie geschohnt. Der geht weit besser als der baugleiche Motor den ich jetzt im baugleichen fahrzeug als Jahreswagen gekauft habe. Der alte fras zwar, im gegensatz zum aktuellen, gern mal etwas Oel, aber gefühlt hatte der 20PS mehr unter der Haube. Aber das kann auch serienstreuing gewesen sein... italienerhalt.
 

Jumpy

Gelöscht
Mitglied seit
13.07.2011
Beiträge
568
Danke
9
Ich könnte es nicht über mein Herz bringen einen neuen Motor auf der Autobahn Vollgas zu fahren, egal was die Experten sagen.
 

jeepermanu

Member
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
3.497
Danke
11
Standort
Grevenbroich
also wenn wir in der Firma neue BMWs überführen da stehen da manchmal so 2-3 kilomerter auffem tacho so zu sagen also mega neu . Die bekommen immer Feuer wenn es da auf die Bahn geht dann pedal bis Bodenblech und schauen was geht das haben die bis jetzt alle wunderbar überlebt das mit dem einfahren ist unsinn . Wichtig ist nur das der Motor einigermaßen temperatur hatt und das öl zumindest 40c° hatt dann passt das schon

Gruß manu
 

Grizzly79

Premium Member
Mitglied seit
22.02.2010
Beiträge
1.447
Danke
40
Standort
Hillerse KR. Gifhorn
Ich kann da z.b über Landmaschinen und einfahren berichten.

Die Schlepperhersteller sagen in der einlaufphase das schwerst mögliche für den Motor bei konstanzer Motordrehzahl.

Das heißt Pflug oder schwergrubber inne Erde und bei 1800U/min das ding laufen lassen.

Habe bei kauf meines Fendt in vor der Bremse gehapt ( leistungsprüfstand) und sind 112 PS rausgekommen NM weiß ich jetzt nicht mehr.
Nach 300 std schwerer Arbeit hat er vor der Bremse 129 PS entwickelt.

Am besten ist für den Motor wenn er schwer Arbeiten muß bei bestem Drehmoment so sagte mir der Fendt vertretter.
 
gemmy

gemmy

Member
Mitglied seit
27.10.2011
Beiträge
321
Danke
75
Standort
Neckarsulm
Alte Landmaschinenweisheit: wie Du ihn einfährst so haste ihn. Im Zweifel immer drauf. :biglaugh:

gruß Günther
 
Claus

Claus

Member
Mitglied seit
18.07.2006
Beiträge
146
Danke
1
Standort
Feucht
Problem bei der "Einfahrerei" sind die Garantiebestimmungen der Hersteller. Da, dank der Bordcomputer, genau nachvollzogen werden kann wie du den Motor eingefahren hast, kann es durchaus zum Garantieverlust kommen falls das gute Stück hochgeht und die Einfahrvorschriften nicht eingehalten wurden.
Als ich mir vor Jahren meine ersten M3 kaufte unterhielt ich mich bei der Auslieferung mit einem älteren Ingenieur der M Gmbh.
Originalton: "Tritt aufs Gas Jungchen. So wie der Motor bei uns schon auf dem Prüfstand gelaufen ist, kannst du ihn gar nicht hernehmen. Und falls er es nicht aushält, geht er dir wenigstens während der Garantiezeit hopps."
 
simplydynamic

simplydynamic

Member
Mitglied seit
23.11.2009
Beiträge
3.030
Danke
479
Standort
Mönchengladbach
Wir testen Schmierstoffe für den Hersteller. Meist Getrieböle für Windkraftanlagen, Fette für Antriebswellen und was es sonst noch so im technischen Bereich gibt.
Der Einlauf hat schon einen Einfluß auf den Verschleiß und wie sich die Teile anpassen. Gehen ich mit leichter Last in den Einlauf
und erhöhe dann die Last kontinuierlich, dann ist der Verschleiß einfach geringer. Nicht das die Reibung nachher höher wäre, oder gar die verschleißfläche größer würde. Allerdings sieht die Oberfläche, die Oberflächenrauhigkeit schlechter aus.
Deshalb würde ich immer sanft einfachren.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

interessante Abhandlung zum alten Thema "einfahren"

interessante Abhandlung zum alten Thema "einfahren" - Ähnliche Themen

  • JEEP - interessante Variante oder ein NoGo !?

    JEEP - interessante Variante oder ein NoGo !?: Die Modelle von Jeep sind immer mal wieder die Basis für ein Custom-Projekt. Diese Projekte sind manchmal etwas umfangreicher und man stellt sich...
  • Interessanter Artikel zu Bremsenteilen von Brembo - Original / Fake

    Interessanter Artikel zu Bremsenteilen von Brembo - Original / Fake: Produktfälschung ist ja kein neues Thema, aber dennoch für den ein oder anderen bei der "Schnäppchenjagd" im WWW von Interesse:   ===>>>...
  • KJ | Rückrufaktion Benzintank, sehr interessanter Bericht !

    KJ | Rückrufaktion Benzintank, sehr interessanter Bericht !: Gerade in der WiWo gelesen....   Interessant ist wie in Amiland mit dem Problem umgegangen wird!   Zitat: Zudem können Besitzer von mehr als einer...
  • Interessanter Gedanke: Motortausch

    Interessanter Gedanke: Motortausch: Moin.   Gestern wurde eine unserer Taxen geschrottet (keine Personenschäden). Es handelt sich dabei um einen E 350 CDI 4Matic. Er hat eine...
  • interessante Abhandlung zum Thema V8

    interessante Abhandlung zum Thema V8: Hallo zusammen! Hatte es schon vor den Feiertagen gelesen, aber jetzt noch mal "wiederentdeckt". Eine recht kurze aber daher auch schnell lesbare...
  • Ähnliche Themen

    • JEEP - interessante Variante oder ein NoGo !?

      JEEP - interessante Variante oder ein NoGo !?: Die Modelle von Jeep sind immer mal wieder die Basis für ein Custom-Projekt. Diese Projekte sind manchmal etwas umfangreicher und man stellt sich...
    • Interessanter Artikel zu Bremsenteilen von Brembo - Original / Fake

      Interessanter Artikel zu Bremsenteilen von Brembo - Original / Fake: Produktfälschung ist ja kein neues Thema, aber dennoch für den ein oder anderen bei der "Schnäppchenjagd" im WWW von Interesse:   ===>>>...
    • KJ | Rückrufaktion Benzintank, sehr interessanter Bericht !

      KJ | Rückrufaktion Benzintank, sehr interessanter Bericht !: Gerade in der WiWo gelesen....   Interessant ist wie in Amiland mit dem Problem umgegangen wird!   Zitat: Zudem können Besitzer von mehr als einer...
    • Interessanter Gedanke: Motortausch

      Interessanter Gedanke: Motortausch: Moin.   Gestern wurde eine unserer Taxen geschrottet (keine Personenschäden). Es handelt sich dabei um einen E 350 CDI 4Matic. Er hat eine...
    • interessante Abhandlung zum Thema V8

      interessante Abhandlung zum Thema V8: Hallo zusammen! Hatte es schon vor den Feiertagen gelesen, aber jetzt noch mal "wiederentdeckt". Eine recht kurze aber daher auch schnell lesbare...
    Oben