Hilfe beim Abdichten des VTG

Diskutiere Hilfe beim Abdichten des VTG im Grand Cherokee ZJ, ZG Forum Forum im Bereich Grand Cherokee / Commander Forum; Hallo Frohes neues euch allen :) ich habe mir jetzt in Angriff genommen das ja schon ewig Leckende VTG abzudichten und zwar Ölt es zwischen...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Krandriver

Krandriver

Member
Threadstarter
Mitglied seit
06.11.2010
Beiträge
278
Danke
1
Standort
Berlin/Lichterfelde
Hallo Frohes neues euch allen :)

ich habe mir jetzt in Angriff genommen das ja schon ewig Leckende VTG abzudichten und zwar Ölt es zwischen dem Automatikgetriebe und dem VTG. Was brauch ich dafür also besser gesagt was für Simmeringe?
Wie ist der Zeitaufwand wie lange braucht ihr für diese Reperatur? ist es sehr Kompliziert??
Sind es zwei mir hat der bei Jeep mal gesagt ein Simmering aussen, einer innen stimmt das? Brauch ich noch mehr Simmeringe? z.b zu den Kardanwellen, sind bis jetzt trocken und dicht.
In das VTG kommt dann 1,5 Liter ATF+4 .
 

tim83

Member
Mitglied seit
20.03.2011
Beiträge
350
Danke
3
Standort
Fichtelgebirge
Hallo,

ich lehn mich jetzt mal weit aus dem fenster und behaupte du muss das ganze VTG zerlegen um an die stelle zu kommen.
Wenn dem so ist dann würd ich an deiner stelle gleich alles generalüberholen evtl. Mit kette und und und...
Um welches handelt vtg handelt es sich überhaupt?
 

tim83

Member
Mitglied seit
20.03.2011
Beiträge
350
Danke
3
Standort
Fichtelgebirge
dacht ich mir doch. Vielleicht meldet sich noch ein meister des fach's und bestätigt mich,
falls ich unrecht hab hast glück.
Alles zerlegen und zusammenbauen schafft man aber auch an einem tag,
gibt viele anleitungen hier.
 
Timber Crawler

Timber Crawler

Nr.816
Mitglied seit
23.07.2006
Beiträge
2.284
Danke
39
Standort
jüchen
warum soll er das vtg zerlegen ? erstmal sollte geklärt werde von wo das öl kommt .aus dem ATG oder VTG ...

so sieht der ausgang am ATG aus mit dem siri ...da steckt die welle des VTG drin .... kommt es da raus ?

oder am eingang vom VTG ...dort sind es 4 schrauben um den simmerring zu weckseln



das einzige es muß ausgebaut werden ...aber nicht zerlegt .
 

tim83

Member
Mitglied seit
20.03.2011
Beiträge
350
Danke
3
Standort
Fichtelgebirge
ok, dann lag ich falsch. Hatte mal ne anleitung gesehen in der es von hinten nach vorne zerlegt wurde.
 

JeepeSchmitti

Member
Mitglied seit
17.02.2009
Beiträge
2.070
Danke
33
Standort
Luxemburg
Ist auch richtig so wenn mann das VGT auseinanderschrauben will!

Um nur den Siri zu ersetzen brauchst nur das VGT abzuschrauben!

Auf einer Hebebühne oder Grube ist das kein Akt!

Nur einige Schrauben sind etwas nerfig loszuschrauben...

Ich würde einfach beide Siris nehmen! Kosten etwa 10 euro Stück!

Zeitaufwand liegt bei etwa einem Nachmittag! (+-4 Stunden)

Es wird kein Spezialwerkzeug benötigt!
 
Krandriver

Krandriver

Member
Threadstarter
Mitglied seit
06.11.2010
Beiträge
278
Danke
1
Standort
Berlin/Lichterfelde
Hier mal ein Foto von der stelle. Was da ausstritt ist VTG Öl das habe ich gemerkt da der Füllstand im VTG immer aufgefüllt werden mußte.
 

Anhänge

Krandriver

Krandriver

Member
Threadstarter
Mitglied seit
06.11.2010
Beiträge
278
Danke
1
Standort
Berlin/Lichterfelde
So war heute bei Jeep Wilhelmsaue dort hat mit mir diese Dichtung gegeben. Ich hatte ihm gesagt die Dichtung zwischen ATG und VTG.
 

Anhänge

Ozymandias

Ozymandias

Member
Mitglied seit
02.12.2007
Beiträge
9.233
Danke
82
Danke und hier hat man dir gesagt dass es 2 Siris sind, und die sollst auch gleichzeitig BEIDE wechseln, du weisst ja nicht welcher der beiden pisst, oder weisst du das?
es ist in beiden Getrieben das gleiche Öl drin.
 
Krandriver

Krandriver

Member
Threadstarter
Mitglied seit
06.11.2010
Beiträge
278
Danke
1
Standort
Berlin/Lichterfelde
Komisch das hatte ich ihm gefragt ob ich nicht zwei Simmeringe brauchte, der hat dann fast 20 minuten am computer geklickt bis er überhaupt das richtige Getriebe und VTG gefunden hatte. Naja werde wohl nochmal hinfahren.
 
Ozymandias

Ozymandias

Member
Mitglied seit
02.12.2007
Beiträge
9.233
Danke
82
Der eine ist auf dem Bild vom ATG drauf, der andere auf dem Bild vom VTG - er muss an 2 Orten suchen.
 
DirtyHerri

DirtyHerri

Premium Member
Mitglied seit
28.12.2009
Beiträge
482
Danke
7
Standort
Hückelhoven
Bei mir steht die Tage das gleiche an. Ich hab mir jetzt spontan gedacht, wenn schon, dann direkt auch Kardans neu abdichten. Nachher sifft es dann dort raus, weils Öl sich den nächsten Weg bahnt. Oder ist das Quatsch?
 
gerrywolf

gerrywolf

Member
Mitglied seit
24.08.2008
Beiträge
293
Danke
7
Hi,
schiebe das Thema schon lange vor mir her.

Frage: Sind die beiden Siris gleich? Zumindest vom Innenmaß her gesehen sollten sie es sein.

Hat Jemand zufällig die Bestellnummern bzw. Teilenummern parat.

Trotz intensiver Suche bei 4x4 und diversen Mitbewerbern werd ich nicht ganz schlau, mal werden 2 Stück davon benötigt bei gleicher Teilenummer, mal hab ich 2 verschiedene Nummern.

Grüße, Gerd :coolman:
 
Krandriver

Krandriver

Member
Threadstarter
Mitglied seit
06.11.2010
Beiträge
278
Danke
1
Standort
Berlin/Lichterfelde
So habe nochmal beim freundlichen Angerufen, ja die Dichtung ist vom ATG das vom VTG jetzt kommts kostet 38 Euro! Laut alte Ersatzteilnummer kostetete es mal 13 Euro dann 19 euro und jetzt 38 Euro. Der Simmering für die Kardanwelle vorn 32 Euro und Kardanwelle hinten 13 Euro. Das ist eine Preispolitik so habe jetzt aber den Simmering für das VTG bestellt hole es morgen ab.
 

xxrazor

Member
Mitglied seit
04.06.2011
Beiträge
102
Danke
3
Standort
Enzkreis (Königsbach-Stein)
Wenn du es selber machst, vergiss die 9/16 Ringschlüssel nicht für die Muttern des VTG. Habe mir zwei Schlüssel und eine Nuss gekauft, denn wenn Du einen Schlüssel etwas abflext, kommst besser an die oberen Muttern ran. Nicht metrisch. Ein Getriebeheber oder Faulenzer ist auch sinnvoll, wenn du das ATG losgemacht hast musst es abstützen. Ich habe vor kurzem die Viscodose bei meinem gewechselt und die Siris auch mit gemacht, waren zu zweit 2 1/2 Stunden, also ratz fatz.
 
Ozymandias

Ozymandias

Member
Mitglied seit
02.12.2007
Beiträge
9.233
Danke
82
Kardanwellen müssen nicht neu gedichtet werden, das macht absolut keinen Sinn diese Prophylaktisch auszutauschen.

Die Ringe sind nicht baugleich.
 

xxrazor

Member
Mitglied seit
04.06.2011
Beiträge
102
Danke
3
Standort
Enzkreis (Königsbach-Stein)
Ja, hab ich auch nicht gemacht. Ich habe auf David gehört, welcher meinte, daß es der ATG seitige SIRI ist, und wie immer, wenn er was sagt:

So war es auch.

Gruß

Holger
 
Krandriver

Krandriver

Member
Threadstarter
Mitglied seit
06.11.2010
Beiträge
278
Danke
1
Standort
Berlin/Lichterfelde
Ist schon nervig das es dort Ölt, mein Parkplatz sieht aber lustig aus meistens sind Ölflecken vorn aber bei meinem genau in der Mitte. Mein Vater der genau neben mir steht hat einen Pontiac Transsport der hat ewig aus dem Motor geölt, sieht halt lustig aus ein Ölfleck oben und der andere versetzt in der Mitte.
Weiß jemand wie man ölflecken von Plastersteinen beseitigt?
Das VTG Ölte ja schon ewig, zwar immer nur wenige tropfen aber auf dauer ist ein großer Fleck enstanden.
 
Krandriver

Krandriver

Member
Threadstarter
Mitglied seit
06.11.2010
Beiträge
278
Danke
1
Standort
Berlin/Lichterfelde
Naja werde das Samstag in einer Selbstbastler Werkstatt in angriff nehmen bin schon ganz nervös ob das alles so klappt. Ich mache ja noch mehr ATG Filter wechsel und Hinterache Diff Ölwechsel.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Hilfe beim Abdichten des VTG

Werbepartner

Oben