Hardtop hinten undicht Jeep JK (B-Säule)

Diskutiere Hardtop hinten undicht Jeep JK (B-Säule) im Wrangler JK Forum Forum im Bereich Wrangler Forum; Angehangen an diesen post im Forum da man zu dem Hardtop hinten wenig/nichts findet im Netz. Servus zusam :), habe heute festgestellt dass trotz...
drapoel

drapoel

Member
Threadstarter
Mitglied seit
19.06.2022
Beiträge
101
Danke
17
Angehangen an diesen post im Forum da man zu dem Hardtop hinten wenig/nichts findet im Netz.

Servus zusam :),
habe heute festgestellt dass trotz der ausgetauschten Dichtungen am Hardtop vorne, sich unter dem Fahrersitz trotzdem Wasser sammelt.
Es tropft aber nicht mehr wie vorher vorne an der B-Säule entlang sondern an der hinteresen seite.

Das bedeutet das Hardtop hinten muss mit Dichtungen neu beklebt werden.
Hat jemand HINTEN die Dichtungen verklebt und somit die Erfahrung dazu?
Leider finde ich unter diesem Thema (Hardtop hinten und Dichtungen) nur etwas zu dem vorderen Teil :(.
Die Frage ist kann es diese sein? Oder diese? oder die zum drunter kleben wie am Hardtop vorne (nicht gefunden im Netz)?

Für ein, zwei hlifreiche Tipps wäre ich dankbar. Grüße
 

kb1089

Member
Mitglied seit
11.09.2016
Beiträge
596
Danke
399
Standort
Traunstein
Ich kann dir zwecks der Freedompanels und Undichtigkeiten nur einen Tipp geben der auf Dauer hilft. Fingerdick technische Vaseline auf die Dichtungen. Panels rein und drin lassen. Anderenfalls werden sie immer wieder undicht.

Habe selbst zigmal da rum operiert. Ich habe kaum einen hier stehen übers Jahr wo nicht irgendwo irgendwas unter Wasser steht.
 
drapoel

drapoel

Member
Threadstarter
Mitglied seit
19.06.2022
Beiträge
101
Danke
17
Ich kann dir zwecks der Freedompanels und Undichtigkeiten nur einen Tipp geben der auf Dauer hilft. Fingerdick technische Vaseline auf die Dichtungen. Panels rein und drin lassen. Anderenfalls werden sie immer wieder undicht.
Hi danke für den Tipp. Das werde ich mir besorgen (sowas meinst du bestimmt, richtig?)

Ich werde beim nächsten Mal, sobald die neuen Freedompanels undicht werden, mit anderen Dichtungen experementieren.
Denk hier an EPDM Dichtmatten die man zuschneidet in 3mm (original), ventuell nehme ich auch 4mm Dicke.
Ich habe mir schon ein EPDM Schaumgummi Dichtband bestellt und festgestellt dass im Vegleich zu dem Dichtungssets welche man bekommt (ca. 40€) dieses Materiall viel besser ist. Die originalen Sets sind sehr sensiebel. Kein Wunder dass diese schnell undicht werden.

Am WE wede ich das HArdtop hinten abnehmen und schauen was druntergeklebt wurde und mit den verbleibenen Dichtungen aus Post1 #19 flicken.
Ebentuell kann ich schon etwas vom Dichtband benutzen falls was fehlen sollte.
 

Anhänge

drapoel

drapoel

Member
Threadstarter
Mitglied seit
19.06.2022
Beiträge
101
Danke
17
Zum Beispiel oder die Technische Vaseline
Ich nutze welche von der Bundeswehr.
Das Problem ist das du mit den Moosgummikleber oft die Kanäle in den Gummis die das Wasserableiten verschliesst oder abdrückst. Dann läuft es wieder woanders rein.
Zum K:angryfire:ZEN - ich habe jetzt im Fußraum hinter dem Fahrer richtg Wasser drin. Der Gurt an der Rolle ist auch naß. (Vorne tropft es nicht mehr rein). Ich hoffe nur dass wenn ich die Freedompanales für hinten draufklebe es diesen Winter erstmal Ruhe gibt.
Ich werden auf jeden Fall im nachhinein, wie geschrieben andere Dichtmaterialien versuchen und dann auch mit 4mm anfangen um von den originalen 3mm abzuweichen.
 

kb1089

Member
Mitglied seit
11.09.2016
Beiträge
596
Danke
399
Standort
Traunstein
Zum K:angryfire:ZEN - ich habe jetzt im Fußraum hinter dem Fahrer richtg Wasser drin. Der Gurt an der Rolle ist auch naß. (Vorne tropft es nicht mehr rein). Ich hoffe nur dass wenn ich die Freedompanales für hinten draufklebe es diesen Winter erstmal Ruhe gibt.
Ich werden auf jeden Fall im nachhinein, wie geschrieben andere Dichtmaterialien versuchen und dann auch mit 4mm anfangen um von den originalen 3mm abzuweichen.
Mei du sitzt in nem Jeep... da ist es immer irgendwo nass und wenn der Wagenheber hinten absäuft. ;-)
Wie gesagt meiner Erfahrung nach kannst dir das rumgebastel Sparen. Es sucht sich dann einen anderen Weg. Die Pfuschstellen in der Konstruktion der Dichtungen sind endlos. Abdichten und zu lassen den Kram.
 
Dreamland

Dreamland

Member
Mitglied seit
10.02.2015
Beiträge
2.606
Danke
1.024
Standort
Kiel
Hatte vorne undichte freedom Tops, nach Umbau auf bestop sunrider ist da alles dicht.
Wollte zum Winter zwar wieder rückbauen, aber ich lasse das lieber
 
ChristophX3M

ChristophX3M

Member
Mitglied seit
11.06.2012
Beiträge
883
Danke
272
Standort
Darmstadt
Ich werde bald wieder für den Winter auf Hardtop wechseln.
Da muss ich den anderen Kollegen Recht geben, dicht... wird es nur selten.

Ich schmiere inzwischen überall nach der Montage Silikon-Fett drüber.
Einfach jeden Spalt zu kleistern und gut ist.
So bleibt es bei mir trocken.

Und danke für den Tipp mit der Industrie-Vaseline, habe schon mal welche bestellt, ist eine deutlich günstigere Variante, als die mit dem Silikon-Fett.
 

Wuchtbrumme

Member
Mitglied seit
23.05.2013
Beiträge
1.284
Danke
320
Standort
Hessen, Deutschland
Die beste Lösung ist ihn einfach in die Garage zu stellen. Alles andere ist dauerhaft zweifelhaft.
Obwohl das mit dem Sunrider vorne bei mir schon kleine Wunder wirkt.
 
Jeep J8

Jeep J8

Member
Mitglied seit
30.08.2022
Beiträge
23
Danke
10
Standort
34593 Knüllwald
Fahrzeug
2011er JKU, 2012er J8, 2015er WK2
Teppiche raus, stopfen raus, Gummifußmatten drüber, Auto innen trocken. Alles gut.
 
drapoel

drapoel

Member
Threadstarter
Mitglied seit
19.06.2022
Beiträge
101
Danke
17
Das bedeutet das Hardtop hinten muss mit Dichtungen neu beklebt werden.
Hat jemand HINTEN die Dichtungen verklebt und somit die Erfahrung dazu?
Leider finde ich unter diesem Thema (Hardtop hinten und Dichtungen) nur etwas zu dem vorderen Teil :(.

Für ein, zwei hlifreiche Tipps wäre ich dankbar. Grüße
Hat jemand vielleicht eine Anleitung für die Beklebung das hinteren Hardtops?
 
ChristophX3M

ChristophX3M

Member
Mitglied seit
11.06.2012
Beiträge
883
Danke
272
Standort
Darmstadt
Wie meinst Du die hinteren Dichtungen?
Ich habe die Erfahrung gemacht, dass es in meinen Fällen immer die Verbindung zwischen den beiden Dachhälften und dem Hardtop war.
Je nach dem wo und wie das Auto stand, ist das Wasser in/an der Dichtung dann nach vorne zum Armaturenbrett, oder zur Seite (B-Säule) gelaufen.
Nimm Dir eine Leiter und schütte mal Wasser punktuell drauf, so findest Du schnell heraus, wo das Problem liegt.
 
drapoel

drapoel

Member
Threadstarter
Mitglied seit
19.06.2022
Beiträge
101
Danke
17
CF150547-24E4-4326-BD41-6C9C92EA45B0.jpeg
... ich habe den hinteren Hardtop umgedreht umd die Dichtungen draufgeklebt an den Seiten auf den Ecken wo die B-Säulen sind.
Diese habe ich so wie die Dichtung aus Gummi (direkt an den B-Säule) mit technischer Vaseline eingeschmiert.
Im ersten durchgang habe ich mit hochdruckreiniger aufs Dach gehalten und es ist nichts reingelaufen ich warte aber noch ab eb es wirklich dicht ist.

(Für jemanden der es wissen möchte)
 
Thema:

Hardtop hinten undicht Jeep JK (B-Säule)

Hardtop hinten undicht Jeep JK (B-Säule) - Ähnliche Themen

  • Hardtop TJ

    Hardtop TJ: Moin Suche ein bezahlbares Hardtop
  • Hardtop umbauen YJ auf CJ

    Hardtop umbauen YJ auf CJ: Hat das schon jemand gemacht? heckklappe aussägen und Schloß set einbauen, geht das?
  • Hardtop CJ 7 gesucht

    Hardtop CJ 7 gesucht: Suche ein Hardtop für CJ7 im Umkreis 67098 100 km
  • Suche Verteilergetriebe Dana 300 und scheibenrahmen hinten für CJ 7 hardtop

    Suche Verteilergetriebe Dana 300 und scheibenrahmen hinten für CJ 7 hardtop: Hallo alle zusammen :) ich war sehr lange nicht mehr hier... sorry. ich bin auf der suche dan einem Dana 300 und einem scheibenrahmen hinten für...
  • [JKU] Breite der hinteren Seitenfenster: Hardtop & Trektop NX

    [JKU] Breite der hinteren Seitenfenster: Hardtop & Trektop NX: Moin,   ich habe den Jeep leider nicht vor der Haustür und frage mich wegen eines kleinen Projektes, das mir vorschwebt, wie breit wohl die...
  • Ähnliche Themen

    Oben