Handbremse einstellen

Diskutiere Handbremse einstellen im Cherokee / Liberty KJ, KK Forum Forum im Bereich Cherokee Forum; Hallo miteinander, Anfang dieses Jahres habe ich mir einen Liberty 3.7 KK, erstanden. Alles gut, richte ihn nun so mit der Zeit auf guten...

Nonforest

New Member
Threadstarter
Mitglied seit
04.02.2020
Beiträge
4
Danke
0
Hallo miteinander,

Anfang dieses Jahres habe ich mir einen Liberty 3.7 KK, erstanden. Alles gut, richte ihn nun so mit der Zeit auf guten technischen Stand. Schon von Anfang an war die Handbremse niO. Mit der Zeit die einfache Dinge gecheckt. Unter der Mittelkonsole fiel mir auf, dass die Waage unsymmetrisch war, links zog das Seil, aber rechtscgeschah nichts. Da die hintere Bremsen eh hinüber waren, habe ich alles neu gekauft und eingebaut. Alles bestens...bis auf die Handbremse. Dachte dann, dieses Schloss, welches die Backen spreizt wäre hinüber, aber nein tipptopp. Die Gabel des Schlosses kommt nicht an die Vertiefungen in den Backen. Gibt es eventuell andere Backen? Komischerweise funzt das Ganze auf der linken Seite, suppprrrr. Wenn ich am Seil recjts ziehe, sehe ich schln, wie sich das Schloss bewegt, aber keine Backen.
 

Dschiebman

Member
Mitglied seit
05.07.2010
Beiträge
164
Danke
8
Bei meinem KK (09/2010 mit jetzt gut 120t km) hat die Handbremse auch nie so wirklich geklappt.
Beim TÜV 2018 wurde dann auch die mangelnde Bremswirkung bemängelt.
Irgendwie war da im Bremsbackensystem was fest. Der Werkstattmensch hat zeitgleich zum TÜV dann am Gestänge, welches ins Bremsbackensystem rein geht (wo die Bremsseile dran befestigt sind) rumgerüttelt, da dieses nicht beweglich war. So gab der TÜV gerade noch so die Freigabe für die nächsten 2 Jahre.
Dann wurde zu Hause selbst noch mal nachgeholfen, indem am Gestänge zu den Bremsbacken mit einem Schraubenzieher rumgehebelt wurde. Erst daraufhin wurde dieses wirklich gelöst (aber Vorsicht, dass da nichts verdrückt wird; nicht zu große Gewalt anwenden).
Dann hab ich noch Rostlöser mit in die Öffnung mit reingesprüht, wo das Bremsgestänge zu den Bremsbacken rein geht und dieses Gestänge und die Bremsseile haben sich nun ganz leicht bewegen lassen.
Nun war es aber so, dass durch diesen Lösungsvorgang, die Bremsseile zu lang geworden sind und der Handbremshebel einen entsprechend langen Weg hatte. Sprich, es war jetzt gar keine Bremswirkung mehr vorhanden, da die Bremsseile einfach zu lang waren.
Jetzt müssen die Bremsseile nachgestellt/eingestellt werden. Dazu ist in der Trommelinnenseite eine Öffnung, welche mit einem Gummistopfen verschlossen ist.
Der Stopfen muss rausgedrückt werden und dann muss z.B. ein kleiner Schraubenzieher durch die Öffnung reingesteckt und an einem Art Zahnrad (Rändelrad) gedreht werden, damit sich die Seile wieder spannen (je links und rechts).
Das drehen an diesem Rändelrad ist mit etwas Glück verbunden, da man dieses nicht sehn kann. Aber es hat dennoch gut geklappt.
Damit beide Seile gleich gut gespannt werden bzw. beide Räder die gleiche Bremswirkung haben, müssen zu diesem Einstellvorgang die hinteren Räder vom Boden abgehoben sein. Wenn sich durchs drehen am Rändelrad die Seile dann langsam spannen, irgendwann mal die Handbremse anziehn und den Handbremshebelweg prüfen, wann der passen würde. Nun die Feinjustierung an den Rändelschrauben vornehmen, damit beide Räder gleich schwer/leicht gedreht werden können.
Schau mal auch in den Anlage nach. Da ist der Einstellvorgang beschrieben, allerdings vom KJ. Aber der dürfte identisch sein.
 

Anhänge

Nonforest

New Member
Threadstarter
Mitglied seit
04.02.2020
Beiträge
4
Danke
0
Vielen Dank Dschiebman für Deine Besxhreibung. Das ist die allgemeine Einstellung der Bremsbacken zur Trommel. Ich habe aber ein viel zu grosses Spiel auf der gegenüber liegenden Seite, wo das Seil eingehängt wird. Dieses "Schloss" liegt an den Backen nicht an.😥
 

Dschiebman

Member
Mitglied seit
05.07.2010
Beiträge
164
Danke
8
Ja das dürfte schon so sein wie ich meine.
Schau mal auf der Seite wo Du kein Spiel hast. Lässt sich da das Bremsseil bewegen oder ist dieses fest und starr.
Und die andere Seite wo zu großes Spiel ist wie Du oben beschreibst, da müsste durch den Gummistopfen an der Innenseite der Trommel die Bremse am Rändelrad nachgestellt werden. Dann Einstellungen wie oben beschrieben, damit die Bremsen gleichzeitig ziehn.
Oder versteh ich da was falsch.
 

Kaffeepit

Member
Mitglied seit
06.02.2014
Beiträge
50
Danke
21
Standort
Speyer
Kleiner Tip, beim Einstellen, wie es Dschiebmann beschrieben hat den Handbremshebel 2 oder 3 Zähne (Rasten) anziehen, dann hat man nach dem Lösen des Hebel auf jeden Fall genügend Spiel.

Liebe Grüße

Pit
 

Nonforest

New Member
Threadstarter
Mitglied seit
04.02.2020
Beiträge
4
Danke
0
Herzlichen Dank für Eure Hilfen. Also von unzähligen VWs über die Mercedes habe ich doch schon ein paar Bremsbacken eingebaut und eingestellt. Diese supertollen Zackenmuttern drehen bus die Backen fast anliegen, ein paar Zähne am Hevel ziehen, jajaaa, kenne ich nur gut. Trotzden, danke. Bei mir ist alles freigängig, darauf achte ich besonders. Wie schon angedeutet, dieses Schloss liegt nicht an den Bremsbacken an. Die Lösung, das Metallteil der Bremsbacken besteht aus 2 Teilen. Diese Teile sind ungenau verschweisst, sodass ein paar Millimeter das Teil, in das die Federn eingesetzt werden, überstand. Damit konnte das Schloss nicht an ymden Backen anliegen und hatte zu viel Spiel. Diesen Überstand abschleifen und gut ist es.
 

Anhänge

Nonforest

New Member
Threadstarter
Mitglied seit
04.02.2020
Beiträge
4
Danke
0
Entschuldigung für die Schreibfehler, meine Hände sind nicht zart genug
 
Thema:

Handbremse einstellen

Handbremse einstellen - Ähnliche Themen

  • handbremse einstellen

    handbremse einstellen: hallo , ich muß meine handbremse einstellen , in welcher richtung drehe ich denn die stellschraube ? 2006 wh 5.7 gruß frank
  • Handbremse einstellen

    Handbremse einstellen: Mein handbremshebel lässt sich sehr weit hochziehen bis eine bremswirkung spürbar wird . Im Januar muss ich zum Tüv .Würde das gern einstellen ...
  • Handbremse einstellen

    Handbremse einstellen: Hallo zusammen, Habe gerade meinen dicken komplett neue Bremsen spendiert inkl. Handbremsbacken die Grundeinstellung hinten über die Zahnräder...
  • Seilzug für die Handbremse neu einstellen Grand Cherokee WH 4,7

    Seilzug für die Handbremse neu einstellen Grand Cherokee WH 4,7: Moin,Moin Habe gerade neue Handbremsbeläge eingebaut und muss noch die Zugseilen nachstellen. Leider komm ich nicht an der Stelle unter der...
  • Einstellen der Handbremse beim ZJ

    Einstellen der Handbremse beim ZJ: Hi, bei meinem Granny muß ich die Handbremse an der Achse erneuern. Kann jemand beschreiben, wie die Bremse incl. Seilzüge eingestellt wird?! Aus...
  • Ähnliche Themen

    • handbremse einstellen

      handbremse einstellen: hallo , ich muß meine handbremse einstellen , in welcher richtung drehe ich denn die stellschraube ? 2006 wh 5.7 gruß frank
    • Handbremse einstellen

      Handbremse einstellen: Mein handbremshebel lässt sich sehr weit hochziehen bis eine bremswirkung spürbar wird . Im Januar muss ich zum Tüv .Würde das gern einstellen ...
    • Handbremse einstellen

      Handbremse einstellen: Hallo zusammen, Habe gerade meinen dicken komplett neue Bremsen spendiert inkl. Handbremsbacken die Grundeinstellung hinten über die Zahnräder...
    • Seilzug für die Handbremse neu einstellen Grand Cherokee WH 4,7

      Seilzug für die Handbremse neu einstellen Grand Cherokee WH 4,7: Moin,Moin Habe gerade neue Handbremsbeläge eingebaut und muss noch die Zugseilen nachstellen. Leider komm ich nicht an der Stelle unter der...
    • Einstellen der Handbremse beim ZJ

      Einstellen der Handbremse beim ZJ: Hi, bei meinem Granny muß ich die Handbremse an der Achse erneuern. Kann jemand beschreiben, wie die Bremse incl. Seilzüge eingestellt wird?! Aus...
    Oben