Guten Tag und Grüße aus Ostwestfalen-Lippe

Diskutiere Guten Tag und Grüße aus Ostwestfalen-Lippe im Neuvorstellungen Forum im Bereich Allgemeines; Hallo und guten Tag an alle Mitglieder hier in diesem Forum. Ich schaue hier schon seit längerem immer mal wieder herein. Das hat mich jetzt dazu...
Jagdgeschwader

Jagdgeschwader

Member
Threadstarter
Mitglied seit
05.04.2021
Beiträge
11
Danke
12
Standort
D-32584 Löhne/Westfalen
Fahrzeug
JEEP Wrangler JL Sahara
BMW M4 Comp (F82)
BMW 323 Ti (E36)
Hallo und guten Tag an alle Mitglieder hier in diesem Forum. Ich schaue hier schon seit längerem immer mal wieder herein.
Das hat mich jetzt dazu bewegt, mich hier auch mal „offiziell„ anzumelden. Ich hoffe hier einiges an Informationen sammeln zu
können zu dem Thema JEEP Wrangler JL. Hier in diesem wirklich ausgezeichneten Forum stoße ich bisher sehr oft auf wirklich interessante Themen und durchaus nützliche Informationen.

Meine Frau hat sich kürzlich dazu entschieden, einen JEEP WRANGLER JL kaufen zu wollen. Um die Entscheidung auch in die Tat umzusetzen, sind wir dann mal losgezogen und haben einiges an Informationen zusammengetragen. Viele nützliche aber auch völlig unnütze Informationen haben wir zunächst aus dem Internet zusammentragen können. Dann noch einige Verkausfprospekte in gedruckter Form und letztendlich auch die aktuellen Preislisten aus den einschlägigen Quellen im Internet. Richtig informativ wurde dann aber erst ein persönliches Gespräch mit einem fachkundigen Verkaufsberater bei einem JEEP-Vertragshändler. Natürlich fehlte auch dort die obligatorische Probefahrt mit einem JEEP WRANGLER JL „RUBICON“ nicht! Nach der Probefahrt war allerdings sehr schnell klar, dass es für meine Frau definitiv ein JEEP WRANGLER JLSAHARA“ werden wird. Alleine die Innenausstattung des „RUBICON“ traf nicht so den Geschmack meiner Frau. Ich persönlich finde die Gestaltung der Instrumententafel in einem „Bonbon-rot“ auch nicht gerade fördernd für das Wohlbefinden in der Fahrgastzelle des „RUBICON“. Des Weiteren fehlten meiner Frau als Einstiegshilfe die obligatorischen Trittbretter. Außerdem hat auch die Bereifung (BF GOODRICH MT) überhaupt nicht auf der asphaltierten Straße überzeugen können. Da meine Frau das Fahrzeug in erster Linie sowieso auf asphaltierten Straßen bewegen möchte, war es sehr schnell klar, dass es ein „SAHARA“ werden soll. Somit haben wir das Fahrzeug nach den Möglichkeiten des Konfigurators zusammengestellt und noch einiges an Extras bestellt. Letztere bestehen aus einem 17-Zoll-Radsatz (RUBICON-Felgen mit 255/75 R17 Bereifung BF GOODRICH All TERRAIN), RUBICON Front-Stoßfänger aus Stahl, ein Front-Kamera-System und einer Differentialsperre (mechanisch) für die Hinterachse. Des Weiteren werden alle Kunststoffteile außen am Fahrzeug in hochglanz schwarz lackiert werden. Da das Fahrzeug in der Farbe „Billet Silver“ (Metallic) konfiguriert wurde, sehen die Kontraste in hochglanz schwarz sicher ganz nett aus. Ein weiterer Punkt im Konfigurator sind das sogenannte „Overland-Paket“ und das Technologie-Paket. Selbstverständlich werden die Zubehörteile, die TÜV-relevant sind, auch in die Fahrzeugpapiere eingetragen. Laut Aussage des Händlers stellt das wohl angeblich kein Problem dar.

So, das war mal ein mehr oder weniger „kurzer“ Einstieg in dieses Forum. Ich bzw. wir hoffen, viele Informationen und kurzweilige Themen auch weiterhin hier zu finden und freuen uns auf unseren JEEP WRANGLER (Liefertermin in der 28. Kalenderwoche 2001).
 
Daydreamer

Daydreamer

Member
Mitglied seit
10.02.2009
Beiträge
50
Danke
32
Standort
Ventschau
Fahrzeug
Cherokee XJ 4.0 Limited
:welcome:Jagdgeschwader!
Das ist doch mal ein Name!
Eine schöne Geschichte ist deine Vorstellung obendrein. Eine Frage hätte ich dann doch. Wenn euer neuer Wrangler hauptsächlich auf der Straße bewegt werden soll, wäre da denn nicht ein Radsatz mit straßenorientiertem Profil besser gewesen? Dazu ein Extra Radsatz mit AT's, wenn es zum "Spielen" off road gehen soll.:)

Viele Grüße aus Ventschau

Paul
 
Eagles

Eagles

Member
Mitglied seit
03.07.2019
Beiträge
401
Danke
255
Standort
Hauptstadt
Fahrzeug
XJ 4.0, BJ 1994
@Comandante
Mal provokant gefragt. Warum denn ausgerechnet einen Wrangler, wenn er fast ausschließlich auf Asphalt zum Einsatz kommen soll? Da gibt es doch erheblich kostengünstigere und wesentlich besser verarbeitete „Hochsitz-Lösungen“ für die alltägliche „Jagd“ auf überfüllten, deutschen Straßen... ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Jagdgeschwader

Jagdgeschwader

Member
Threadstarter
Mitglied seit
05.04.2021
Beiträge
11
Danke
12
Standort
D-32584 Löhne/Westfalen
Fahrzeug
JEEP Wrangler JL Sahara
BMW M4 Comp (F82)
BMW 323 Ti (E36)
Vielen herzlichen Dank für den angenehmen und offenen Empfang hier in diesem Forum.

Wie „Daydreamer“ und „Eagles“ schon bemerkt haben, gibt es ganz sicher kostengünstigere Fahrzeuge und zudem auch noch sparsamere Fahrzeuge für den täglich Gebrauch auf den überfüllten deutschen Straßen. Der primäre Hintergrund meiner Frau, sich gerade einen JEEP WRANGLER zuzulegen, war aber weder der wirtschaftliche Gedanke noch der Gedanke daran, mit solch einem Fahrzeug durch irgendwelches Gelände zu fahren. Sie mag den JEEP WRANGLER einfach nur sehr gerne leiden. Eine weitere Möglichkeit wäre ein MERCEDES-BENZ G gewesen. Aufgrund des hohen Grundpreises und auch aufgrund der doch arg „versauten“ Gebrauchtwagenpreise wurde dieser Gedanke einfach ganz schnell wieder auf dem Kopf gestrichen. Des Weiteren wäre da noch der LAND ROVER DEFENDER. Der wird in seiner ursprünglichen Form aber bedauerlicherweise nicht mehr hergestellt. Die aktuelle Version ist für unseren Geschmack einfach nur die Entgleisung eines Designers der bei dem Hersteller arbeitet. Der einzig wahre Geländewagen ist und bleibt sowieso nur der JEEP WRANGLER. Jedenfalls aus unserem Blickwinkel.

@Daydreamer (Paul):
Das Fahrzeug wird ja mit „Straßenbereifung“ ausgeliefert. Dort fehlt aber dann der „ Offroad-Look“. Daher dann ein „Umbau“ auf RUBICON-Felgen mit halbwegs gängiger Straßen-/Geländebereifung. Mal probieren, wie es funktionieren wird.

@Eagles
Grundsätzlich völlig deiner Meinung. Aber wie ich einen Absatz höher schon schrieb, die „wirklichen“ Alternativen sind da eher sehr hochpreisig und für einen Geländewagen — welcher Art auch immer — eine sechsstellige Summe in Euro auf den Tisch des Autohauses zu blätten, ist mir nicht vergönnt und wirtschaftlich würde ich auch nicht mit einer solchen Handlung konform gehen können. Auf die „Jagd“ gehe ich — und meine Frau schon mal gar nicht — mit einem Geländewagen sowieso nicht. Weder auf der Straße noch im Gelände. Wie ich sehe, besitzt du noch einen BMW ALPINA B3. Damit fährst du ja wahrscheinlich auch nicht nur auf einer Rennstrecke, oder? Das ist doch eher ein Fahrzeug zum gemütlichen Cruisen und außerdem eine tolle Wertanlage. So in der Art möchten wir auch den JEEP WRANGLER bewegen. Ab und zu mal auf einem Feldweg sollte die Ausnahme sein.

@monk
Wenn wir das Fahrzeug dann mal auf dem Hof des Hauses stehen haben, machen wir mal eine kleine Ausfahrt nach Barntrup.
So schrecklich weit entfernt ist das ja nicht. Soweit ich mich erinnere, gibt es im „Wirtshaus Zum Raben“ auch sehr leckere Schnitzel ...
 
LB56

LB56

Wir lassen keinen zurück
Mitglied seit
13.01.2014
Beiträge
337
Danke
141
Standort
NRW
Fahrzeug
JKU CRD My 2012
:welcome:hier sehe ich auf deinen Profilbild die Schnauze einer P 51 Mustang?

Lg Ralf
 
Daydreamer

Daydreamer

Member
Mitglied seit
10.02.2009
Beiträge
50
Danke
32
Standort
Ventschau
Fahrzeug
Cherokee XJ 4.0 Limited
Warum ihr euch für einen Wrangler entschieden habt, ist mir beim Lesen deiner Vorstellung klar gewesen. Auch die Begründung deiner Reifenwahl habe ich mir schon gedacht. Das ist auch völlig in Ordnung. Mein erster Jeep war auch ein Wrangler. Als YJ aber eher der Großvater von eurem JL.;)

Paul
 
Jagdgeschwader

Jagdgeschwader

Member
Threadstarter
Mitglied seit
05.04.2021
Beiträge
11
Danke
12
Standort
D-32584 Löhne/Westfalen
Fahrzeug
JEEP Wrangler JL Sahara
BMW M4 Comp (F82)
BMW 323 Ti (E36)
@LB56
Sehr richtig erkannt! Die „Mustang“ P 51-D hört auf den Namen „Damn Yankee“ und ist ein Weltkriegs-Oldtimer aus den 1940er Jahren und heute im Privatbesitz eines niederländischen Fluglehrers und erfahrenen Airshow-Teilnehmers.

Beheimatet ist die „Mustang“, die der niederländische Geschäftsmann und Fluglehrer Tom van der Meulen 1993 in Kalifornien gekauft und die er per Schiff nach Europa geschafft hat, heute unweit von Leer in Oostwold in den Niederlanden. Dort betreibt Tom van der Meulen eine Flugschule und eine Flugzeugwerft, hat mehrere Maschinen im Hangar für Fotoflüge, Charterflüge, Flugunterricht und die Teilnahme an Airshows und Flugtagen.

Obwohl ich selber bis vor einiger Zeit sehr oft in der Luft unterwegs gewesen bin, ist es mir noch immer nicht gelungen, diese Leidenschaft abzulegen. Da du in deinem Profil unter anderem das Abzeichen der Green Berets abgebildet hast, nehme ich mal an, dass du einen Hintergrund zu den USA mit allen Dingen, die dieses Land betreffen, hast. Jedenfalls liegst du mit deiner Vermutung genau richtig.
 
Eagles

Eagles

Member
Mitglied seit
03.07.2019
Beiträge
401
Danke
255
Standort
Hauptstadt
Fahrzeug
XJ 4.0, BJ 1994
@Jagdgeschwader
Obige Bemerkung (#3) war natürlich nicht ganz ernst gemeint. Und bei der "Jagd" achte bitte auf die Parenthese. Kann die Faszination für den Wrangler schon verstehen, wenngleich ich eher auf "echte" Alteisen als auf "Fiat-Derivate" stehe ;)

Herzlich willkommen und demnächst viel Spaß mit dem JL!

BTW
Der B3 ist eher kein Tracktool, sondern die damals (90er Jahre) für einen E36 zeitgemäße Symbiose aus Power und Komfort (nur noch getoppt vom einzigartigen B8). Eine Wertanlage ist er eigentlich nicht, wenngleich die Preise für die 36er generell - und insbesondere für Alpina - schon kräftig angezogen haben. Im Gegensatz zum "Massenprodukt" B3 3.0 wurde der 3.2 in relativ kleinen Stückzahlen gebaut - ähnlich wie der B8. Von der Limo gab es gerade mal 85 Stück, wobei die meisten mit Switch-Tronic geliefert wurden. Sechsgang-Schalter (wie meiner) sind selten - zudem in absolut rostfreiem Zustand, da Japan-Re-Import! Und: Wenn gefordert, geht der Oldie mit seinen 265 PS ziemlich gut. Da hat sich so mancher Treiber moderner Sportwagen schon gewundert,...

Unterm Strich fressen allerdings Wartungs- und Instandhaltungskosten den vermeintlichen Gewinn wieder auf, allerdings hast du keinen Wertverlust - noch nicht, denn wer weiß schon, wohin der ganze Zauber mit der E-Kutschen geht...
Der Alpina ist halt ganz das Gegenteil vom Ami-Raubein XJ, das natürlich auf andere Weise seinen Charme hat und im Dreck statt auf dem Track richtig Spaß macht...

Viele Grüße aus der Hauptstadt
Rolf

IMG_4856.jpg

74363CAF-DE3E-4AF4-B179-9B60899086E2.jpeg
 
Zuletzt bearbeitet:
Jagdgeschwader

Jagdgeschwader

Member
Threadstarter
Mitglied seit
05.04.2021
Beiträge
11
Danke
12
Standort
D-32584 Löhne/Westfalen
Fahrzeug
JEEP Wrangler JL Sahara
BMW M4 Comp (F82)
BMW 323 Ti (E36)
@Eagles

Hallo Rolf,
ich habe natürlich deine Andeutung richtig verstanden! Kein Thema. Ich hätte natürlich auch sehr gerne noch den „Ur-JEEP“ mit einem kernigen Motor aus amerikanischer Produktion gehabt. Bedauerlicherweise mach das ganze Downsizing die ganzen großvolumigen Motoren kaputt 😑.

Ich selber komme eigentlich auch aus dem BMW-Bereich. In den 80er Jahren mit der E21-Baureihe (320/6) begonnen, die E30-Baureihe (M3, 3er Touring) und die E36-Baureihe (323 Ti). Den 323 Ti habe ich heute noch mit Saisonkennzeichen beschäftig. Danach natürlich auch die Baureihe E46 (3er Cabriolet). Die letzten Jahre waren dann geprägt von einem 135i Cabriolet (E87), einem BMW M 235i Cabriolet (F23) und zurzeit ein BMW M4 Competition (F82). Letzteren möchte ich aber auch solange es geht behalten. Ich kann also sehr gut nachvollziehen, dass du deinen ALPINA B3 hegst und pflegst. Da versenkt man auch gerne mal den ein oder anderen Euro mehr für die Instandhaltung. So ein Automobil bekommt man heute gar nicht mehr. Das Fahrzeug ist absolut erhaltungswürdig! Die Abbildungen sprechen schon für sich eine ganz deutliche Sprache. Einfach nur ein ganz wunderbares Fahrzeug. Dann auch noch als Handschalter!!! P E R F E K T! Ich habe mir kürzlich für meinen BMW 323 Ti (E36) einen Satz ALPINA-Felgen (gebraucht) gekauft. Allein da war schon klar, ALPINA spielt schon in einer ganz anderen Liga. Das war so, das ist so und das wird auch immer so bleiben.

Jetzt warten wir erstmal auf unseren JEEP WRANGLER JL und dann hoffen wir mal, dass unsere Erwartungen auch erfüllt werden. Schließlich ist ein solches Fahrzeug ja schlecht mit „normalen“ Autos vergleichbar.

Bis dahin, munter bleiben und viele Grüße sendet Joachim
 
Eagles

Eagles

Member
Mitglied seit
03.07.2019
Beiträge
401
Danke
255
Standort
Hauptstadt
Fahrzeug
XJ 4.0, BJ 1994
Der 323 ti ist aber mittlerweile auch ein sehr rares Schätzchen! Viele - wie auch andere E36/46 - wurden leider verheizt, verbastelt und runtergerockt. Das ist in der Alpina-Szene schon anders. Da kennt zudem (fast) jeder jeden - häufig auch realiter - und die Historie der meisten Fahrzeuge ist bekannt. Falsche Fuffziger werden schnell entlarvt, denn es gibt Spezialisten, die archivieren seit Jahren Verkaufsanzeigen mit Kilometerständen.

Ist hier im JF m.E. ähnlich, wenngleich die Mitgliederzahl erheblich größer ist: viel Sachverstand, Hilfsbereitschaft und wenig Quatschköppe (auch dank der konsequenten Moderation :thumbs-up:)
 
Jagdgeschwader

Jagdgeschwader

Member
Threadstarter
Mitglied seit
05.04.2021
Beiträge
11
Danke
12
Standort
D-32584 Löhne/Westfalen
Fahrzeug
JEEP Wrangler JL Sahara
BMW M4 Comp (F82)
BMW 323 Ti (E36)
@Eagles/Rolf

Den Eindruck habe ich auch gewonnen. Hier im JEEP-Forum stößt man auf sehr viele nützliche Informationen und weniger unnützes Zeug.
Des Weiteren habe ich auch das Gefühl, hier in diesem Formum ziehen die meisten Mitglieder „an einem Strang“. Bisher hatte ich jedenfalls hier nur nette Kontakte. Was das Thema „BMW E36“ abgeht; du hast auch hier den Nagel auf den Kopf getroffen! Bedauerlicherweise sind die meisten Fahrzeuge verbastelt und teilweise bis zur Unkenntlichkeit verunstaltet. Das liegt aber nach meinem Erachten auch an der Klientel, die solche Fahrzeuge kauft und sich damit durch die Gegend bewegt. Je günstiger die Fahrzeuge werden, desto jünger wird der Besitzer. Das ist aber keinesfalls eine Wertung bezüglich irgendwelcher Altersgruppierungen! Viele Fahrzeuge haben aber inzwischen ein Preisniveau in den unteren Grenzen erreicht und somit sind selbige natürlich auch wesentlich leichter käuflich zu erwerben.

Die ALPINA-Szene ist da schon deutlich besser aufgestellt. Allein schon wegen des (ehemaligen) hohen Neupreises eines „echten“ ALPINA.
Wie dem auch sei; wir werden sehen, wo die Reise in automobiler Hinsicht enden wird. Ich persönlich darf jedenfalls behaupten, die „guten“ Zeiten mit diversen Automobilen noch miterlebt haben zu dürfen. Besser wird das nämlich alles nicht mehr. Da ist es doch schön, wenn man einige Zeitgenossen kennt, die noch ein echtes „Schätzchen“ in der Garage haben und ab und zu auch mal niveauvoll bewegen. Die andere Alternative ist dann eben ein JEEP (diverse Baureihen). Da kann man auch sehr sicher sein, nicht an jeder Ecke einen davon zu sehen. Schon gar nicht in verbasteltem und jämmerlichen Zustand. Abgesehen davon sind die JEEP-Besitzer bzw. JEEP-Fahrer allesamt Individualisten. Diesen Eindruck habe ich inzwischen jedenfalls gewonnen.

Profil.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Amphiranger

Amphiranger

Member
Mitglied seit
18.03.2008
Beiträge
2.675
Danke
4.211
Wenn wir das Fahrzeug dann mal auf dem Hof des Hauses stehen haben, machen wir mal eine kleine Ausfahrt nach Barntrup.
So schrecklich weit entfernt ist das ja nicht. Soweit ich mich erinnere, gibt es im „Wirtshaus Zum Raben“ auch sehr leckere Schnitzel ...
Da käme ich dann gerne auch dazu um gebührend auf den Neuzugang anzustoßen. Vielleicht lernt man dabei ja auch "die Frau" kennen. ;)
Ein Herzliches :welcome:.

PS: Ich kenn das mit "der Frau" auch! Meine wollte unbedingt einen V8 haben... - unbedingt!:bounce:
Hatte absolut keine Chance mich dagegen zu wehren! :hehe:
 
Jagdgeschwader

Jagdgeschwader

Member
Threadstarter
Mitglied seit
05.04.2021
Beiträge
11
Danke
12
Standort
D-32584 Löhne/Westfalen
Fahrzeug
JEEP Wrangler JL Sahara
BMW M4 Comp (F82)
BMW 323 Ti (E36)
@Amphiranger

Das sollte doch wohl überhaupt kein Problem sein, oder? Natürlich ist die Dame des Hauses und gleichzeitig Besitzerin des neuen JL auch dabei!
Darf ich denn erfahren, wo du genau deinen Standort hast?
 
Zuletzt bearbeitet:
Amphiranger

Amphiranger

Member
Mitglied seit
18.03.2008
Beiträge
2.675
Danke
4.211
Bin Exil-Lipper von jenseits der niedersächsischen Grenze Richtung Hameln.
 
Jagdgeschwader

Jagdgeschwader

Member
Threadstarter
Mitglied seit
05.04.2021
Beiträge
11
Danke
12
Standort
D-32584 Löhne/Westfalen
Fahrzeug
JEEP Wrangler JL Sahara
BMW M4 Comp (F82)
BMW 323 Ti (E36)
Das ist ja quasi „um die Ecke“. Ich freue mich darauf ... :wave:
 
Eagles

Eagles

Member
Mitglied seit
03.07.2019
Beiträge
401
Danke
255
Standort
Hauptstadt
Fahrzeug
XJ 4.0, BJ 1994
Joachim,
die Alpina-Felgen stehen dem ti richtig gut, wenngleich es den „Kompakten“ nie aus Buchloe gab!
 
monk

monk

Member
Mitglied seit
14.03.2016
Beiträge
1.159
Danke
951
Standort
32683 Barntrup
Fahrzeug
Berta WG2.7CRD
@monk
Wenn wir das Fahrzeug dann mal auf dem Hof des Hauses stehen haben, machen wir mal eine kleine Ausfahrt nach Barntrup.
So schrecklich weit entfernt ist das ja nicht. Soweit ich mich erinnere, gibt es im „Wirtshaus Zum Raben“ auch sehr leckere Schnitzel ...
Gerne doch, auch wenn es die leckeren Schnitzel nur ausser Haus gibt im Moment.
🙂
 
LB56

LB56

Wir lassen keinen zurück
Mitglied seit
13.01.2014
Beiträge
337
Danke
141
Standort
NRW
Fahrzeug
JKU CRD My 2012
@LB56
Sehr richtig erkannt! Die „Mustang“ P 51-D hört auf den Namen „Damn Yankee“ und ist ein Weltkriegs-Oldtimer aus den 1940er Jahren und heute im Privatbesitz eines niederländischen Fluglehrers und erfahrenen Airshow-Teilnehmers.

Beheimatet ist die „Mustang“, die der niederländische Geschäftsmann und Fluglehrer Tom van der Meulen 1993 in Kalifornien gekauft und die er per Schiff nach Europa geschafft hat, heute unweit von Leer in Oostwold in den Niederlanden. Dort betreibt Tom van der Meulen eine Flugschule und eine Flugzeugwerft, hat mehrere Maschinen im Hangar für Fotoflüge, Charterflüge, Flugunterricht und die Teilnahme an Airshows und Flugtagen.

Obwohl ich selber bis vor einiger Zeit sehr oft in der Luft unterwegs gewesen bin, ist es mir noch immer nicht gelungen, diese Leidenschaft abzulegen. Da du in deinem Profil unter anderem das Abzeichen der Green Berets abgebildet hast, nehme ich mal an, dass du einen Hintergrund zu den USA mit allen Dingen, die dieses Land betreffen, hast. Jedenfalls liegst du mit deiner Vermutung genau richtig.
Ja da hast du recht hatte öfter mit den USSOC zu tun
ansonsten ist die Luftwaffe und deren Gegner im WK II ein Hobby von mir

lg Ralf
 
Thema:

Guten Tag und Grüße aus Ostwestfalen-Lippe

Guten Tag und Grüße aus Ostwestfalen-Lippe - Ähnliche Themen

  • User mit guten Photoshop Skills?

    User mit guten Photoshop Skills?: Hallo Leute, ich gedenke meinen Rubicon evtl. einer Komplettfolierung zu unterziehen. Gibt es hier jemanden mit sehr guten Photoshop Skills, der...
  • suche guten YJ oder CJ Body für Neuaufbau

    suche guten YJ oder CJ Body für Neuaufbau: suche gute Karosse ohne oder mit wenig Rost für Neuafbau meines Strassen CJ7, steht hier jetzt schon eine weile , da die jetzige Karosse vom...
  • Guten Morgen aus Ösistan!

    Guten Morgen aus Ösistan!: Hallo Leute, ich bin seit letztem Jahr Halter von einem 2013er Jeep Wrangler Mountain 2.8 CRD JKU mit LKW Umbau (keine Rückbank, dafür Trenngitter...
  • Einen wunderschönen guten Morgen!

    Einen wunderschönen guten Morgen!: Ich heisse Edi und komme aus den Schweizer Bergen. Ich habe mir einen 30ig jährigen Traum verwirklicht, und einen JL 2.2 Diesel in Granite Cristal...
  • Hallo und Guten Abend in die Runde!

    Hallo und Guten Abend in die Runde!: Grüße aus dem hessischen in die Runde. Ich bin seit lezter Woche stolzer Besitzer eines GC Overland 3,6 VVT :). Hoffe ich kann hier so einiges...
  • Ähnliche Themen

    • User mit guten Photoshop Skills?

      User mit guten Photoshop Skills?: Hallo Leute, ich gedenke meinen Rubicon evtl. einer Komplettfolierung zu unterziehen. Gibt es hier jemanden mit sehr guten Photoshop Skills, der...
    • suche guten YJ oder CJ Body für Neuaufbau

      suche guten YJ oder CJ Body für Neuaufbau: suche gute Karosse ohne oder mit wenig Rost für Neuafbau meines Strassen CJ7, steht hier jetzt schon eine weile , da die jetzige Karosse vom...
    • Guten Morgen aus Ösistan!

      Guten Morgen aus Ösistan!: Hallo Leute, ich bin seit letztem Jahr Halter von einem 2013er Jeep Wrangler Mountain 2.8 CRD JKU mit LKW Umbau (keine Rückbank, dafür Trenngitter...
    • Einen wunderschönen guten Morgen!

      Einen wunderschönen guten Morgen!: Ich heisse Edi und komme aus den Schweizer Bergen. Ich habe mir einen 30ig jährigen Traum verwirklicht, und einen JL 2.2 Diesel in Granite Cristal...
    • Hallo und Guten Abend in die Runde!

      Hallo und Guten Abend in die Runde!: Grüße aus dem hessischen in die Runde. Ich bin seit lezter Woche stolzer Besitzer eines GC Overland 3,6 VVT :). Hoffe ich kann hier so einiges...
    Oben