Größere Schlappen für den 2011 WK2 Overland

Diskutiere Größere Schlappen für den 2011 WK2 Overland im Modification Tech Forum im Bereich Jeep Modelle & Technik; Hallo Leute... Ich hätte nach ein Paar Modifications an meinem 2011 WK2 Overland jetzt gerne größere Schlappen... Im Internet hab ich 21 Zöller...
Florollus

Florollus

Member
Threadstarter
Mitglied seit
23.08.2020
Beiträge
80
Danke
7
Fahrzeug
2011 Grand Cherokee IV; 5.7L HEMI mit Bodykit
Hallo Leute...
Ich hätte nach ein Paar Modifications an meinem 2011 WK2 Overland jetzt gerne größere Schlappen... Im Internet hab ich 21 Zöller gefunden auf die dann 295er Reifen gezogen werden.
Wie bekomme ich das am besten eingetragen in meinen Schein? Reicht es wenn ich zum Tüv fahre und dann nett frage ob sie mir größere Reifen eintragen? In meinem Schein stehen schon Distanzscheiben drin... vllt wenn er das sieht wirds einfacher?
Habt ihr da schon Erfahrung?
Grüße Flo
 
Det65

Det65

Moderator
Mitglied seit
14.11.2009
Beiträge
12.001
Danke
4.348
Standort
46519 Alpen
Wenn du dir größere "Schlappen" kaufen möchtest kommt es erstmal darauf an das sie für dein Auto zugelassen sind. Und wenn sie zugelassen sind ist da ein Teilegutachten bei. Da steht drin welche Änderungen, bei bestimmter Reifenbreite, gemacht werden müssen damit sie fahrbar sind. Wenn du alles geändert hast kannst du zum TÜV und der nimmt dir alles ab. Wenn du jetzt schon Spurplatten verbaut hast werden diese mit Sicherheit nicht mit den 295ern kompatibel sein.
 
Heisseluft

Heisseluft

Lalala...
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
11.997
Danke
2.812
Fahrzeug
Nunja, einige...
Immer darauf achten, dass es zu den Felgen das richtige Gutachten dazu gibt...ohne ist es meistens auch irgendwie machbar, aber das kann schnell ein Hexentanz werden...
 
MadMax120963

MadMax120963

Burn rubber and eat my dust
Mitglied seit
17.08.2019
Beiträge
910
Danke
373
Standort
Altrip
Ich fahre 295/40R21 im Winter, allerdings auf dem SRT.
 

Anhänge

picasso2489

picasso2489

Member
Mitglied seit
30.08.2020
Beiträge
18
Danke
5
Viele verkaufen Felgen mit Reifen und bedenken nicht, dass vielleicht eine AHK verbaut ist und dann muss die Anhängelast auch bedacht werden...
 
Bodo XJ

Bodo XJ

Überzeugungstäter
Mitglied seit
18.07.2006
Beiträge
9.331
Danke
1.793
Standort
86732
Fahrzeug
JEEP - was sonst?
..... mal unter uns - wir machen solche Mods doch dauernd.
Dabei wachsen die Reifendurchmesser von unter 29" über 30", 31" bis 32".
Im extremer Bereich bzw. explizit bei den Modellen YJ oder TJ auch auf 33" oder 35".
Das sind doch etwas signifikante Veränderungen des Rad-Durchmessers und bedarf detaillierter Vorbereitung.

Was der Thread-Starter beabsichtigt, ist eher eine ganz andere, relativ harmlose Baustelle.
Nach meiner Wahrnehmung soll der Felgendurchmesser verändert werden, evtl. die Reifen etwas breiter.
Aus meiner Wahrnehmung gibt es für solche Ansinnen entsprechende Felgen mit Reifenfreigabe im Gutachten.
Dann muss man nur noch Abdeckung und die Freigängigkeit der Räder sicherstellen und einer Legalisierung steht
wenig im Wege - nur mal laut nachgedacht :coolman:
 
CTRL0711

CTRL0711

Member
Mitglied seit
12.03.2021
Beiträge
12
Danke
4
Standort
73525
Fahrzeug
Jeep Grand Cherokee 3.0 CRD S
Schau dir mal die Felgen von MBDesign an, vielleicht ist da etwas für dich dabei.
(Haben aber nur 22" im Programm für den GC, Ich selbst liebäugel mit den KV4)
Die ABE ist online einsehbar, hier ein Auszug:
1615743775911.png
 
Florollus

Florollus

Member
Threadstarter
Mitglied seit
23.08.2020
Beiträge
80
Danke
7
Fahrzeug
2011 Grand Cherokee IV; 5.7L HEMI mit Bodykit
Schau dir mal die Felgen von MBDesign an, vielleicht ist da etwas für dich dabei.
(Haben aber nur 22" im Programm für den GC, Ich selbst liebäugel mit den KV4)
Die ABE ist online einsehbar, hier ein Auszug:
Anhang anzeigen 78821
Danke dir ich denke da werde ich diese Sommersaison mal zuschlagen.... ich habe nur die Vermutung, dass die 22" meine 0-100 Zeit beeinträchtigt und iwie will ich das net :p
 
Heisseluft

Heisseluft

Lalala...
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
11.997
Danke
2.812
Fahrzeug
Nunja, einige...
Solange der Abrollumfang nicht größer wird, wird sich an der Sprintzeit bis 100 nichts groß ändern.
 

GC69

Member
Mitglied seit
30.03.2021
Beiträge
30
Danke
7
Solange der Abrollumfang nicht größer wird, wird sich an der Sprintzeit bis 100 nichts groß ändern.
Doch wird es weil die das Rad schwerer ist, ausser die Sind genau so schwer wie die Originalen dann kommste aufs gleiche. Das sind zumindest erfahrungen aus dem PKW Bereich.
Wenn ich Persönlich was machen würde dann max 21", aber das ist meine Meinung.
Aber mal Ehrlich ist der GC für Sprints ausgelegt ?

Nichts Für ungut
 
Bodo XJ

Bodo XJ

Überzeugungstäter
Mitglied seit
18.07.2006
Beiträge
9.331
Danke
1.793
Standort
86732
Fahrzeug
JEEP - was sonst?
Rechne den Reifenumfang doch einfach aus => Cherokee-XJ.de
Das sind denn theoretische Werte, denn die Reifenvarianten der verschiedenen Hersteller fallen
in der Höhe eventuell sehr unterschiedlich aus :coolman:
 

GC69

Member
Mitglied seit
30.03.2021
Beiträge
30
Danke
7
Rechne den Reifenumfang doch einfach aus => Cherokee-XJ.de
Das sind denn theoretische Werte, denn die Reifenvarianten der verschiedenen Hersteller fallen
in der Höhe eventuell sehr unterschiedlich aus :coolman:
der Reifenumfang ist nur wegen der Geschwindigkeistanzeige, und nichts anderes.
 
Heisseluft

Heisseluft

Lalala...
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
11.997
Danke
2.812
Fahrzeug
Nunja, einige...
Scheint ja ein echter Spezialist hier aufgeschlagen zu sein... :heuldoch-2:
 

GC69

Member
Mitglied seit
30.03.2021
Beiträge
30
Danke
7
Scheint ja ein echter Spezialist hier aufgeschlagen zu sein... :heuldoch-2:
naja, sagen wir es mal so.
Ich bin kein Spezialist, aber zumindest sieht man dsa so in der Tuning Scene so, und so hört man es von den Rennfahrern.
Tourenwagen und Rennfahrzeuge fahren nicht um sonst auf "Leichtmetall Felgen" (Magesium, etc.)
Eine OZ PKW Felge in 19" mit etwas 8kg kostet nicht um sonst soviel.
Leichtere Felgen haben den Vorteil bei Beschleunigen, sowie beim Lenken.

Ich lasse mich gerne Aufklären falls die Physik bei den Geländewägen anderst ist.
Wie gesagt wird mein erster Geländewagen und habe in der hinsicht keine Ahnung.
 
Heisseluft

Heisseluft

Lalala...
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
11.997
Danke
2.812
Fahrzeug
Nunja, einige...
Dann ließ bitte auch was geschrieben wird.;)
 

GC69

Member
Mitglied seit
30.03.2021
Beiträge
30
Danke
7
Dann ließ bitte auch was geschrieben wird.;)
Ja das Thema war Größere Reifen mit Größerem abrollumfang, TÜV, .. und dann kam noch die Bemerkung von Florollus bzg. 0-100, und zu dem habe ich nur das Gewicht in betracht gezogen, und gesagt das mit höherem gewicht der Sprint länger dauert.

@Florollus neben den Link vom Reifenrechner ist noch Reifenlast des Reifen zu Beachten wie die Jungs oben schon geschrieben haben, und die ABE von den neuen Felgen natürlich, mit den ganzen unterlagen zum TÜV und eintragen lassen oder ne gute Ausrede finden wenn die Helfer dich anhalten. Ich habe immer gesagt gerade gestern Montiert ;) :)
Hier der link mit vergleich Aktuelle Kombi und gewünschte Kombi. / Veränderung in Umfang und Km/h.

 
Bodo XJ

Bodo XJ

Überzeugungstäter
Mitglied seit
18.07.2006
Beiträge
9.331
Danke
1.793
Standort
86732
Fahrzeug
JEEP - was sonst?
:confused: & :icon-smile-lachuh: .... unter uns - es sind schon ein paar Theoretiker unterwegs.
  1. Das eine ist die mathematische Theorie - so etwas lässt sich mit meiner verlinkten Excel-Tabelle easy darstellen.
  2. Das zweite ist die gedruckte Theorie - so was lässt sich aus der Technischen Doku zu Reifenprofilen entnehmen. Bei identischer Reifengröße weichen selbst Profile eines Herstellers in Höhe und Umfang ab.
  3. Das entscheidende ist die Realität vor Ort.
    Da fällt ein 31er Reifen des Herstellers A deutlich größer aus wie ein 32er Reifen des Herstellers B.
Deswegen kennt man seine Profile, mit denen man zum Eintragen fährt.
Die sind identisch mit dem Profil, das alle 2 Jahre zur HU montiert ist.


Das war die eine Schublade.
In der anderen ging es doch um die Thematik, ob das Rad mit der 21"-Felge größer wird, wie mit der 20"-Felge.
Das kann doch niemand beantworten, wenn man nicht die Reifengröße kennt.
Laut Hersteller sind meine 31/10.5/15 in der Höhe identisch zu den 31/10.5/16 und den 265/70/16.
Das sind MTs von Cooper - die Felgen 15" und 16", die Reifengrößen sind US- bzw. metrische Angaben.
Nachlesen kann man es in der technischen Doku von Cooper.
-
Wenn man also statt einer 20"-Felge eine 21"-Felge fahren will, aber gleichzeitig der Abrollumfang annähernd
identisch bleiben soll, dann man bei der Reifengröße kreativ sein.
Erst einmal grob berechnen (z.B. mit dieser Excel-Tabelle) und dann in der entsprechenden technischen Doku
nachschauen, inwieweit sich der Hersteller an die theoretischen Vorgaben hält.
Zumindest wäre das ein umsetzbarer, machbarer Ansatz :coolman:


Aber lassen wir das - ich habe auch ein paar Jahre gebraucht bis ich den Unterschied von 'blau' zu 'blau' kannte
und so mancher Reifen-Tandler schaut mich komisch an, wenn ich ihn mit Zahlen und Fakten konfrontiere.

:wave:
Bodo
 
Zuletzt bearbeitet:
Bodo XJ

Bodo XJ

Überzeugungstäter
Mitglied seit
18.07.2006
Beiträge
9.331
Danke
1.793
Standort
86732
Fahrzeug
JEEP - was sonst?
Noch mal so einen Theorie-Wert
a.) Auf einer 7x15-Felge habe ich vor über 20 Jahren legalisiert 195/50/15 (Höhe 57,6cm | Umfang 181,0cm)
b.) Auf einer 7x15-Felge habe ich vor ca. 6 Jahren legalisiert einen 33/10,5/15 (Höhe 83,8cm | Umfang 263,3cm)

- - -

So wenig sagt eine Felgen-Größe über die Dimension eines Rades aus ... :angel:
 

GC69

Member
Mitglied seit
30.03.2021
Beiträge
30
Danke
7
[QUOTE = "Bodo XJ, Post: 1466919, Mitglied: 508"]
Noch mal so einen Theorie-Wert
a.) Auf einer 7x15-Felge habe ich vor über 20 Jahren legalisiert 195/50/15 (Höhe 57,6cm | Umfang 181,0cm)
b.) Auf einer 7x15-Felge habe ich vor ca. 6 Jahren legalisiert einen 33/10,5/15 (Höhe 83,8cm | Umfang 263,3cm)

- - -

So wenig sagt eine Felgen-Größe über die Dimension eines Rades aus ... :Engel:
[/ZITAT]

Bodo da hast du Vollkommen recht.

Ich habe mich nur an PKW Räder angelehnt, und ohne große umbauten, Abnahmen, etc. und da stimmt die Theorie zu 99%, nachgemessen mit GPS und Funzt.
Ich denke mal es kommt immer darauf an, von was man ausgeht. eine 235/40 19 auf Jeep hmmmm, denke mal dann liegen alle auf dem Boden :), dann braucht man auch nichts tieferlegen.
Tiefer bei nem Jeep ist auch nicht gewollt der muss ja sein zweck erfüllen. (Überall durchkommen)
ja ich muss noch seitens der neuen Bezeichnungen der Reifengrößen noch viiiiieeeel Lernen :) .)
 
Thema:

Größere Schlappen für den 2011 WK2 Overland

Größere Schlappen für den 2011 WK2 Overland - Ähnliche Themen

  • Tachoanpassung an größere Reifen 275 65 r18

    Tachoanpassung an größere Reifen 275 65 r18: Moin moin, ich habe auf meinem GC 2013 Reifen montiert, die einen deutlich größeren Umfang haben, als die Serienbereifung. Dabei handelt es sich...
  • WH Höherlegung Fahrwerk + größere Reifen

    WH Höherlegung Fahrwerk + größere Reifen: Ausgeschnitten aus dem Build-Up: Grand Cherokee WH Offroad und Fernreiseumbau... Sehr geil, dass macht schon vorfreude auf den Umbau bei mir. Wie...
  • Größere Reifen mit Serienfahrwerk?

    Größere Reifen mit Serienfahrwerk?: Halio zusammen,       ich habe jetzt auf mein Rubi die Serienbereifung, 255/75/17, und würde gerne ein bisschen  breitere und höhere Reifen...
  • Größere Räder und neues Fahrwerk = Kombinierte Einzelabnahme

    Größere Räder und neues Fahrwerk = Kombinierte Einzelabnahme: Hallo zusammen,   nein, das ist nicht die 100. Frage dazu, welche Räder passen und welche Fahrwerke gut sind  :rofl:   Mir gehts schlicht um die...
  • ZJ 5.2 Bj. '95 - Größere Felgen/Reifen erlaubt?

    ZJ 5.2 Bj. '95 - Größere Felgen/Reifen erlaubt?: Hallo,   ich hab einen ZJ BJ 95. Regulär hat der 15 Zoll Felgen. Nun darf man ja meines Wissens auch größere Felgen/Reifen aufziehen, wenn die vom...
  • Ähnliche Themen

    • Tachoanpassung an größere Reifen 275 65 r18

      Tachoanpassung an größere Reifen 275 65 r18: Moin moin, ich habe auf meinem GC 2013 Reifen montiert, die einen deutlich größeren Umfang haben, als die Serienbereifung. Dabei handelt es sich...
    • WH Höherlegung Fahrwerk + größere Reifen

      WH Höherlegung Fahrwerk + größere Reifen: Ausgeschnitten aus dem Build-Up: Grand Cherokee WH Offroad und Fernreiseumbau... Sehr geil, dass macht schon vorfreude auf den Umbau bei mir. Wie...
    • Größere Reifen mit Serienfahrwerk?

      Größere Reifen mit Serienfahrwerk?: Halio zusammen,       ich habe jetzt auf mein Rubi die Serienbereifung, 255/75/17, und würde gerne ein bisschen  breitere und höhere Reifen...
    • Größere Räder und neues Fahrwerk = Kombinierte Einzelabnahme

      Größere Räder und neues Fahrwerk = Kombinierte Einzelabnahme: Hallo zusammen,   nein, das ist nicht die 100. Frage dazu, welche Räder passen und welche Fahrwerke gut sind  :rofl:   Mir gehts schlicht um die...
    • ZJ 5.2 Bj. '95 - Größere Felgen/Reifen erlaubt?

      ZJ 5.2 Bj. '95 - Größere Felgen/Reifen erlaubt?: Hallo,   ich hab einen ZJ BJ 95. Regulär hat der 15 Zoll Felgen. Nun darf man ja meines Wissens auch größere Felgen/Reifen aufziehen, wenn die vom...
    Oben