Grand Cherokee SRT mit komischen Motorenverhalten

Diskutiere Grand Cherokee SRT mit komischen Motorenverhalten im Grand Cherokee WK2 Forum Forum im Bereich Grand Cherokee / Commander Forum; Hallo Leute, ich bin neu hier im Forum und benötige einen fachkundigen Rat. Mein SRT, Baujahr 2017 mit knapp 80 TKM weißt folgendes Problem auf...

Jack123

Member
Threadstarter
Mitglied seit
22.02.2021
Beiträge
6
Danke
1
Hallo Leute,

ich bin neu hier im Forum und benötige einen fachkundigen Rat.
Mein SRT, Baujahr 2017 mit knapp 80 TKM weißt folgendes Problem auf.
Im Automatikmodus läuft der Wagen recht seltsam ( ECO aus ).
Wenn eine bestimmte Geschwindigkeit bzw. Drehzahl ( egal welche und welcher Gang ), gehalten wird fängt der Motor an brummig zu klingen und verschluckt sich leicht beim Fahren.
Er fährt denn sehr "ruppig"...
Sobalt ich den Ganghebel nach links drücke und manuel schalte, läuft der Motor ganz normal.
Mein Jeep Fachhändler hat die Kerzen gewechselt, danach war das Problem auch weg.
Kam jedoch rasch wieder.
Im Steuergerät wird keinerlei Fehler angezeigt.
Mir ist ebenfalls aufgefallen das der Motor im Leerlauf in unregelmäßigen Abständen (max. 15 bis 20 Sekunden) komisch klackt.
Das Problem tritt auch bei abgeschalteter Klimaanlage auf.

Hat irgendjemand eine Idee was das sein könnte?
 
MadMax120963

MadMax120963

Burn rubber and eat my dust
Mitglied seit
17.08.2019
Beiträge
707
Danke
278
Standort
Altrip
Sicher das es nicht das MDS ist, das hat mit dem Eco-Schalter nix zu tun. Wenn Dein Drehregler auf „Auto“ steht ist es immer aktiv.
Des Weiteren: es wäre schön, wenn Du Dich im entsprechenden Thread kurz vorstellst und Deine Fahrzeugdaten in die Signatur nimmst.
 
Zuletzt bearbeitet:

Jack123

Member
Threadstarter
Mitglied seit
22.02.2021
Beiträge
6
Danke
1
MDS?
Du meinst die Zylinderabschaltung?
 
MadMax120963

MadMax120963

Burn rubber and eat my dust
Mitglied seit
17.08.2019
Beiträge
707
Danke
278
Standort
Altrip
Multi Displacement System = Zylinderabschaltung
Wobei meiner eigentlich nicht wirklich „ruckelt“, höchstens kurz beim Umschalten des Modus.
 
Det65

Det65

Moderator
Mitglied seit
14.11.2009
Beiträge
11.854
Danke
4.218
Standort
46519 Alpen
Also wenn das wirklich das MDS ist würde ich dem Jeep Händler raten besser Würstchen zu verkaufen, das wäre ein Armutszeugnis...
 

Jack123

Member
Threadstarter
Mitglied seit
22.02.2021
Beiträge
6
Danke
1
Ja ich weiß es nicht....
Laut einem großen US Car und Jeep Händler ist es nicht normal.
Aussage Werkstattmeister war, wenn ECO nicht per Knopf aktiv gestellt wird, dürfte das Auto nicht in der 4 Zylindermodus wechseln.
Ich hab das Auto jetzt 5 Monate und die erste Zeit als ich ihn hatte, fuhr er im Automodus ganz normal.
 

waltf62

Member
Mitglied seit
25.10.2013
Beiträge
265
Danke
48
Standort
Taunus
Das hört sich nach Zylinderabschaltung an. Die merkt man in der Tat deutlich. Ist immer aktiv, mit ECO nur noch häufiger. Sobald Du auf 'Sport' schaltest ist die Abschaltung nicht mehr aktiv.

Zum Thema Händler: mir ist das bei der ersten Probefahrt aufgefallen und ich dachte, die Kardanwelle hätte einen Schlag. Der Werkstattmeister konnte sich das auch nur mit den Reifen nach langer Standzeit erklären(!) Bei einem anderen SRT (und einem anderen Händler) war der Effekt gleich aber die Erklärung anders...

Viele Grüße,
Walter
 

GCSummitDulmania

Member
Mitglied seit
20.04.2015
Beiträge
534
Danke
81
Standort
Dülmen
Ich tippe auch auf die MDS.
Erschrecked ist aber die geäußerte Unfähigeit durch Unkenntnis der mit der Sache betrauteten Werkstattpersonen.
Fahre mal auf Sport und du wist sehen, dass es nicht mehr auftritt.
 
guzzi97

guzzi97

Member
Mitglied seit
25.04.2017
Beiträge
1.502
Danke
365
Standort
Münster / NRW
....das MDS ist zuweilen echt seltsam.
Habe ich auch manchmal, zwar sehr selten, aber dennoch, ein minimales ruckeln, wenn MDS ein-/aus geht.
Vor allem, wenn mann "extrem" niedertourig fährt.. :)

Teste doch mal,, wennde auf "Sport" den Regler stellst (und via den Paddels auf "D", dann schaltet das Getribe normal)
dann ist MDS aus....

p.s. der ECO Modus macht nix mit dem MDS. MDS ist bei "Auto" immer aktiv.
Der ECO Modus hat nur Einfluss auf :
- die Standgasdrehzahl wird um ca. 100rpm gesenkt
- anfahren erfolgt im 2.ten Gang
- das Getriebe schaltet früher die Gänge hoch
- das Gaspedal reagiert träger/langsamer
 
MadMax120963

MadMax120963

Burn rubber and eat my dust
Mitglied seit
17.08.2019
Beiträge
707
Danke
278
Standort
Altrip
..... und die Schaltpaddel sind deaktiviert.
 

Jack123

Member
Threadstarter
Mitglied seit
22.02.2021
Beiträge
6
Danke
1
Wenn das wirklich das MDS ist, dann hab 650 € für neue Zündkerzen umsonst verblasen. Aber was ist dann auch das dauerde Klackgeräusch im Standgas? Ich hab auf den Klimakompressor getippt aber tut es auch bei AC nicht aktiv.
Das Geräusch kommt unregelmäßig ca. alle 15 bis 20 Sekunden. Bei dem Klackgeräusch ist auch ein minimaler, kurzer Abfall der Drehzahl erkennbar.
 
Det65

Det65

Moderator
Mitglied seit
14.11.2009
Beiträge
11.854
Danke
4.218
Standort
46519 Alpen
Wie ist deine Stellung der Luftzufuhr?? Jede Stellung die auf die Scheibe geht läuft die Klima trotzdem mit obwohl du sie nicht eingeschaltet hast.
 
MadMax120963

MadMax120963

Burn rubber and eat my dust
Mitglied seit
17.08.2019
Beiträge
707
Danke
278
Standort
Altrip
€ 650,- für 16 Kerzen 😳
 

GCSummitDulmania

Member
Mitglied seit
20.04.2015
Beiträge
534
Danke
81
Standort
Dülmen
Die :hehe: wissen, wie sie Geld verdienen
 

Jack123

Member
Threadstarter
Mitglied seit
22.02.2021
Beiträge
6
Danke
1
€ 650,- für 16 Kerzen 😳
Jab ... mit Einbau beim Händler. Ich wollte auch diesem Tipp folgen, da der Hobel noch 6 Monate Werksgarantie hat. Seitdem ich den SRT habe wurden da schon einige Sachen bezahlt.
Beide Stoßdämpfer vorn, wegen Geräuschen, ohne erkennbaren Verschleiß, Carbonleiste über Handschuhfach und Lautsprecher Fahrertür.
Diese Kosten wären ohne Garantie nicht so ganz unerheblich.
 
MadMax120963

MadMax120963

Burn rubber and eat my dust
Mitglied seit
17.08.2019
Beiträge
707
Danke
278
Standort
Altrip
Die Carbonleisten gehören meines Wissens zu einem TSB und sind sowieso keine kostenpflichtige Reparatur. Bei meinem 2016er SRT hatte ich das Problem novh nicht, oder es wurde schon vom Vorbesitzer behoben.
 

Jack123

Member
Threadstarter
Mitglied seit
22.02.2021
Beiträge
6
Danke
1
Auf jeden fall laut Jeep ... Kostet diese lächliche leiste 630 Euro.

Deswegen möchte ich ja wissen ob das Verhalten dieses Fahrzeugs normal ist, bevor die Garantie aus läuft. ;)
 

waltf62

Member
Mitglied seit
25.10.2013
Beiträge
265
Danke
48
Standort
Taunus
Das Klackern von Zeit zu Zeit ist der Klimakompressor. Normal.
 
Blacksmurf1972

Blacksmurf1972

Member
Mitglied seit
01.01.2020
Beiträge
132
Danke
108
Standort
Haag i. Oberbayern
Fahrzeug
Jeep Wrangler JK Unlimited 2018
schwarz, "Golden Eagle", 3,6
Das von Dir beschriebene Motorverhalten hatte mein HEMI (300C) auch mal. Allerdings bei 270.000km. Damals war es eine defekte WÜK. Der Getriebe-Spezi meinte, das würde passieren, wenn statt Getriebesspülung nur ein Ölwechsel gemacht wird. Neuer Wandler(AMG) und neue Ventile (auch AMG) löste dann das Problem.
Andererseits kann ich mir nicht vorstellen, dass das bei dir bei erst 80.000 der Fall sein sollte. Aber denk mal in diese Richtung. Vielleicht hängt ja nur ein Ventil in der Getriebe-Hydraulik.
 

kuewmt

Member
Mitglied seit
08.03.2016
Beiträge
167
Danke
64
Aussage Werkstattmeister war, wenn ECO nicht per Knopf aktiv gestellt wird, dürfte das Auto nicht in der 4 Zylindermodus wechseln.
Ich habe auch eine SRT BJ 17.
Wenn ich den Motor starte, leuchtet das Lämpchen "Eco" standardmäßig und die Zylinderabschaltung ist aktiv.
Ich muss die Zylinderabschaltung bewußt deaktivieren durchs Drücken der Eco-Taste. Und dann ist auch das
Lämpchen aus.
Beim nächsten Neustart des Motors leuchtet das "Eco-Lämpchen" wieder und die Zylinderabschaltung ist aktiv.


Und ja....er fährt etwas (!) ruppiger, wenn nur 4-Zyl aktiv sind. Bei extremer Langsamfahrt oder Stop (z.B. an Ampeln)
sind übrigens wieder alle 8 Zylinder in Betrieb. Sieht man aber auch an der Anzeige im Tacho.
 
Thema:

Grand Cherokee SRT mit komischen Motorenverhalten

Grand Cherokee SRT mit komischen Motorenverhalten - Ähnliche Themen

  • Fahrwerk Eintragung Grand Cherokee ZJ 4.0 BJ. 1993

    Fahrwerk Eintragung Grand Cherokee ZJ 4.0 BJ. 1993: Liebe Community, irgendwie habe ich immer wieder das gleiche Pech... Bin aber auch selbst Schuld! Zu meinem Problem: Ich habe im September 2020...
  • Original KW-Grand Cherokee ZJ 5.9

    Original KW-Grand Cherokee ZJ 5.9: Hallo, biete euch hier die originalen Wellen für den Grand Cherokee ZJ 5.9 an. Ich brauche die nicht mehr, da ich aufgrund Lift maßgefertigte neue...
  • Explosion und Flammen JEEP GRAND CHEROKEE ZJ 1996 5.2

    Explosion und Flammen JEEP GRAND CHEROKEE ZJ 1996 5.2: Hallo zusammen, heute Abend wollte ich mit meinen dicken mal eine Runde wieder drehen. Doch leider wurde der Trip schnell beendet ... Beim...
  • Grand Cherokee WH im OFFROAD Einsatz

    Grand Cherokee WH im OFFROAD Einsatz: ... ich bin zwar neu hier, aber bin auch schon jahrelang unter motortalk aktiv Die Tage meinte hier ein User, daß ich für OFFROAD besser einen...
  • 2005er Jeep Grand Cherokee Limited 5.7 V8 HEMI TRAIL RATED was darf der kosten?

    2005er Jeep Grand Cherokee Limited 5.7 V8 HEMI TRAIL RATED was darf der kosten?: Hallo Jeeper Freunde, nach langem brauche ich mal wieder euren Rat. Ihr hattet mir vor längere Zeit mit meinem Problem bei meinem 98` ZJ 5,2 V8...
  • Ähnliche Themen

    Werbepartner

    Oben