Glühstäbe

Diskutiere Glühstäbe im Grand Cherokee WH, WK / Commander XK Forum Forum im Bereich Grand Cherokee / Commander Forum; Hallo zusammen, kann mir irgend jemand sagen wo die Glühstäbe sind, ich will diese austauschen. Bei einem Benziner muss man ja nur den...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

gr0andi0Jeep

Member
Threadstarter
Mitglied seit
07.05.2011
Beiträge
342
Danke
4
Standort
Aarau-Rohr / Schweiz
Hallo zusammen,
kann mir irgend jemand sagen wo die Glühstäbe sind, ich will diese austauschen.
Bei einem Benziner muss man ja nur den Kerzendeckel abnehmen und die Kerze rausschrauben wie geht das jetzt aber bei einem Disel?

Vielleich kann mir dass jemand auf der Foto zeigen.

motor_1.jpg

Danke um Hilfe.

Gruss
Andi
 

Gast1

Guest
Guckst Du hier :jester:

Sprachbarrieren sollte es ja keine geben. :rofl:
 
darthalex

darthalex

Banned
Mitglied seit
01.10.2010
Beiträge
655
Danke
27
Die Glühkerzen siehst Du fast nicht, schau bei Deinem Bild unters Railsystem, rechte Seite vom Bild gut zu sehen, links unterm Luftrohr Filter zum Turbo. Du siehst eigendlich nur die schwarzen Stecker, die gehen noch ein gutes Stück in den Block rein.

Leider reißen die Teile gern ab beim raus schrauben, das heißt der Rest bleibt drinn und dann wirds richtig teuer. Ein paar Tage vorher öffter mit Ballistol eindieseln hilft ungemein.
Die neuen dann mit Spezialpaste rein drehen.

Es gibt einen spezial Glühkerzenschlüssel mit einem oder zwei Gelenken, hilft ungemein.

Warum willst Du die tauschen? Wenn die nicht defekt sind würde ich das Risiko nicht eingehen.
 

Urschweizer

Member
Mitglied seit
15.01.2009
Beiträge
620
Danke
31
Standort
Zentralschweiz
Hallo,

überprüfe die Glühkerzen zuerst mit einem richtigen Auslesegerät z.B. Star-Scan, wie wir Dir im anderen Thread geraten haben.
Und ersetze nur welche, die defekt sind. Es sind nämlich NIE ALLE defekt, und ja, die brechen gerne ab.

Gruss Eggi
 
darthalex

darthalex

Banned
Mitglied seit
01.10.2010
Beiträge
655
Danke
27
Hallo,

überprüfe die Glühkerzen zuerst mit einem richtigen Auslesegerät z.B. Star-Scan, wie wir Dir im anderen Thread geraten haben.
Und ersetze nur welche, die defekt sind. Es sind nämlich NIE ALLE defekt, und ja, die brechen gerne ab.

Gruss Eggi
Na eine einfache Durchgangsprüfung gegen Masse an der Kerze geht doch auch. Oder nicht?
Die sind doch voll digital, 0 oder 1 ... kaputt oder nicht :D
 

gr0andi0Jeep

Member
Threadstarter
Mitglied seit
07.05.2011
Beiträge
342
Danke
4
Standort
Aarau-Rohr / Schweiz
Ich will diese tauschen weil ich jedes mal wenn mein auto in der garage steht oder draussen egal wo nach ca. 6h sehr schwer anspringt habe mal ein posting geöffnet unter dem namen "das kann doch kein Zufall sein". Es kommt dann auch für kurze zeit beim anspingen und danach dicker weisser rauch für ca. 10 bis 20 sec. danach ist alle wieder gut. auch wenn ich das auto wieder ausschalte und wieder ansprinngen lasse alle dann kein Problem.
gurss
 

gr0andi0Jeep

Member
Threadstarter
Mitglied seit
07.05.2011
Beiträge
342
Danke
4
Standort
Aarau-Rohr / Schweiz
Na eine einfache Durchgangsprüfung gegen Masse an der Kerze geht doch auch. Oder nicht?
Die sind doch voll digital, 0 oder 1 ... kaputt oder nicht :D
ich habe nicht so ein lesegerät.da es anscheinend nicht so einfach ist diese zu tauschen wie bei einem benziner und wenn das mit so einem risiko verbunden ist werde ich diese auf keinen Fall einfach so tauschen. ich werde mein auto in die garage geben.
danke aber trozdem für die hilfe.
gruss
Andi
 
darthalex

darthalex

Banned
Mitglied seit
01.10.2010
Beiträge
655
Danke
27
Ein spezielles Lesegerät brauchst da nicht, da reicht ein Messgerät für 9,99 € aus dem Baumarkt oder ein bissel Draht und eine 12v Birne.
 

505exe

Member
Mitglied seit
05.06.2010
Beiträge
91
Danke
0
Ich habe das Problem auch wenn er länger steht das er schlecht anspringt. Bin in die Jeepwerkstatt . Nach dem Auslesen hieß es Glühkerze Zylinder 4 kaputt. Natürlich austauschen lassen. Aber das Problem ist nicht beseitigt.
Muss also was anderes sein. Weiß jemand was es noch sein kann? Ich vertraue der Werkstatt sowieso nicht mehr.
 
darthalex

darthalex

Banned
Mitglied seit
01.10.2010
Beiträge
655
Danke
27
Wenn man jetzt davon ausgehen kann das die Glühkerzen, das Relais dazu nebst Steuergerät OK ist dann lasse doch mal eine Leckmengenprüfung der Injektoren machen und nebenbei den Druck im Railsystem prüfen.
Dazu eine genaue Prüfung der Schläuche und Anschlüsse am Rail, HD Pumpe und Filter. Ein Leck muss dabei nicht immer durch Dieselverlust sichtbar sein, es reicht schon wenn es irgendwo nur ein bissel Luft zieht.
 

505exe

Member
Mitglied seit
05.06.2010
Beiträge
91
Danke
0
Aber wenn eine der 6 Glühkerzen defekt ist dann merkt man es doch beim starten ganz ordentlich wenn er den ganzen oder die ganze Nacht steht oder?
Ich weiß es selbst nicht genau.

GC 3,0 CRD Overland
 
darthalex

darthalex

Banned
Mitglied seit
01.10.2010
Beiträge
655
Danke
27
Ich denke ein bis zwei blinde Kerzen merkt man nicht, aber im Normalfall geht bei einem Defekt die Vorglühlampe nicht aus bzw. geht dann wieder an und meldet somit einen Fehler. Leuchtet bei Dir die Vorglühlampe im KI?

Da Du aber schreibst "wenn er länger steht" tippe ich mal stark auf eine Undichtigkeit im Railsystem oder in den Leitungen vom Dieselfilter zur HD Pumpe.
 

Profiler

Member
Mitglied seit
27.07.2010
Beiträge
48
Danke
0
Standort
Bochum
Aber wenn eine der 6 Glühkerzen defekt ist dann merkt man es doch beim starten ganz ordentlich wenn er den ganzen oder die ganze Nacht steht oder?
Ich weiß es selbst nicht genau.

GC 3,0 CRD Overland
Bei meinem waren 5 !!! Glühkerzen defekt und er startete trotzdem.

Es fing damit an, das der Dicke nicht mehr nach einer Anlasserdrehung startete, sondern dass der Anlasser etwas länger drehen musste. Habe da noch gedacht, lasse es bei Gelegenheit mal prüfen. Dann startete er von mal zu mal schlechter. Und letzte Woche war es dann soweit. Es brauchte 8-10 Startversuche bis er endlich ansprang. Also zum Freundlichen, Fehlerspeicher auslesen und staunen. Glühkerzen Zylinder 1, 2, 3, 4 und 6 defekt. Also wechseln lassen und jetzt schnurrt er wieder wie ein Kätzchen.

Er startet also auch mit mehreren kaputten Glühkerzen!

Gruß
Profiler
 
darthalex

darthalex

Banned
Mitglied seit
01.10.2010
Beiträge
655
Danke
27
Bei meinem waren 5 !!! Glühkerzen defekt und er startete trotzdem.

Es fing damit an, das der Dicke nicht mehr nach einer Anlasserdrehung startete, sondern dass der Anlasser etwas länger drehen musste. Habe da noch gedacht, lasse es bei Gelegenheit mal prüfen. Dann startete er von mal zu mal schlechter. Und letzte Woche war es dann soweit. Es brauchte 8-10 Startversuche bis er endlich ansprang. Also zum Freundlichen, Fehlerspeicher auslesen und staunen. Glühkerzen Zylinder 1, 2, 3, 4 und 6 defekt. Also wechseln lassen und jetzt schnurrt er wieder wie ein Kätzchen.

Er startet also auch mit mehreren kaputten Glühkerzen!

Gruß
Profiler
Wie verhielt sich die Vorglühlampe im KI dabei?
 

CommanderO

Member
Mitglied seit
22.06.2008
Beiträge
251
Danke
2
Standort
Längste Theke
Bei meinem waren 5 !!! Glühkerzen defekt und er startete trotzdem.

Es fing damit an, das der Dicke nicht mehr nach einer Anlasserdrehung startete, sondern dass der Anlasser etwas länger drehen musste. Habe da noch gedacht, lasse es bei Gelegenheit mal prüfen. Dann startete er von mal zu mal schlechter. Und letzte Woche war es dann soweit. Es brauchte 8-10 Startversuche bis er endlich ansprang. Also zum Freundlichen, Fehlerspeicher auslesen und staunen. Glühkerzen Zylinder 1, 2, 3, 4 und 6 defekt. Also wechseln lassen und jetzt schnurrt er wieder wie ein Kätzchen.

Er startet also auch mit mehreren kaputten Glühkerzen!

Gruß
Profiler
Deinen Beitrag kann ich voll und ganz bestätigen. der Dicke springt auch nur mit 2 Glühkerzen bei mäßigen Temperaturen an.

Im Urlaub in Österreich bei Minusgraden geht / ging mit 2 Glühkerzen nichts mehr.

Mein Hinweis im Ausgangsthread: Automobilclub (ÖAMTC / ADAC) kann den Fehler mit ihren Geräten nicht auslesen.

Das Thema von mir hinsichtl. Glühkerzen war beschreibend, da ich die selben Symptome (Garage/nicht Garage) hatte.

Ich bin davon ausgegangen, dass es ein leichtes ist, eben mal beim Freundlichen vorbei zu fahren und den Fehlerspeicher auslesen zu lassen. Mich kostet das zumindest weder großen Aufwand noch Geld bei meinem Jeep-Händler vorbei zu fahren.

Von daher kann ich nicht ganz nochvollziehen, warum der Thread-Eröffner eher daran denkt sich ein Diagnosegerät selber zu besorgen oder jeder hier gefundenen oder vermeintlichen Nadel im Heuhaufen nachzurennen. Und das nicht erst seit gestern....

Aber das schöne im Rheinland: Jeder Jeck ist anders :closedeyes:

Gruß
Markus
 

Profiler

Member
Mitglied seit
27.07.2010
Beiträge
48
Danke
0
Standort
Bochum
Sorry das ich so nachfrage, die Lampe ging also aus und blieb aus trotz defekter Glühkerzen?
Jepp, so wie immer! Schlüssel drehen, Glühwendel im Display leuchtet auf, geht nach ca. 1 Sekunde wieder aus, dann Schlüssel weiterdrehen....Motor startet nicht..........alles wieder von vorn!
Ich schätze mal, dass die Anzeige nichts über die tatsächliche Temperatur oder Funktion der Glühstäbe aussagt, sondern einfach nur als "Erinnerung" gedacht ist, dass da gerade im Motor etwas passiert und man den Schlüssel nicht sofort ganz rumdreht!

Gruß
Profiler
 

Urschweizer

Member
Mitglied seit
15.01.2009
Beiträge
620
Danke
31
Standort
Zentralschweiz
Ich habe das Problem auch wenn er länger steht das er schlecht anspringt. Bin in die Jeepwerkstatt . Nach dem Auslesen hieß es Glühkerze Zylinder 4 kaputt. Natürlich austauschen lassen. Aber das Problem ist nicht beseitigt.
Muss also was anderes sein. Weiß jemand was es noch sein kann? Ich vertraue der Werkstatt sowieso nicht mehr.
Vielleicht haben sie die Zylinder-Nummerierung der Amis genommen und damit die falsche gewechselt :rofl: :rofl: :rofl:
 

505exe

Member
Mitglied seit
05.06.2010
Beiträge
91
Danke
0
Wenn man jetzt davon ausgehen kann das die Glühkerzen, das Relais dazu nebst Steuergerät OK ist dann lasse doch mal eine Leckmengenprüfung der Injektoren machen und nebenbei den Druck im Railsystem prüfen.
Dazu eine genaue Prüfung der Schläuche und Anschlüsse am Rail, HD Pumpe und Filter. Ein Leck muss dabei nicht immer durch Dieselverlust sichtbar sein, es reicht schon wenn es irgendwo nur ein bissel Luft zieht.
Und was kostet der Spass?
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Glühstäbe

Werbepartner

Oben