Getriebespülung/Neue Radlager

Diskutiere Getriebespülung/Neue Radlager im Grand Cherokee WH, WK / Commander XK Forum Forum im Bereich Grand Cherokee / Commander Forum; Hallo zusammen, hätte mal an euch 2 Fragen. Fahre einen Jeep Grand Cherokee SRT8 Bj 2007. Wollte nun mal eine Getriebespülung in Angriff nehmen...

chris1979

Member
Threadstarter
Mitglied seit
15.10.2017
Beiträge
10
Danke
0
Hallo zusammen, hätte mal an euch 2 Fragen. Fahre einen Jeep Grand Cherokee SRT8 Bj 2007. Wollte nun mal eine Getriebespülung in Angriff nehmen und war bei 1,2 Firmen. Jetzt bin ich nur ein bisschen verunsichert, die eine Firma meinte zu mir das wär ein Öl im Getriebe was man nie wechseln müsste.Die andere wiederum meinte, es reicht auch nur ein Getriebeölwechsel. Nun habe ich aber gelesen, weiß halt nicht ob es stimmt es werden immer nur circa 6 l des Getriebeöls abgelassen ! Dann würde es sich meiner Meinung ja gar nicht lohnen beziehungsweise altes Öl bleibt ja noch drinne?! Oder sehe ich das falsch? Und meine zweite Frage , meine hinteren Radlager sind wohl defekt. Machen schon starke Geräusche. Ist es ein großer Zeit Aufwand diese zu wechseln? Danke euch schon mal im Voraus. Grüße Chris
 
LionRH

LionRH

Member
Mitglied seit
04.09.2016
Beiträge
452
Danke
92
Standort
nähe Demmin
die Frage mit dem Getriebeöl hatte ich auch... ich war dann erstaunt was da für eine schwarze Brühe raus kamm nach 160.000km

bei meinem TJ waren es 20liter Öl wenn ich mich recht erinnere. 13 im system und der rest war Verlust vom spülen

die Jeep Vertragswerkstatt hat das ordentlich mit fotos dokumentiert. sonnst hätte ich es nicht geglaubt.

denke die 600 euro waren gut angelegt. beim freien Getriebe Fachmann waren es laut Angebot um die 450 euro
 
cherokee xj

cherokee xj

high octane petrolhead
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
23.444
Danke
5.541
Fahrzeug
XJ 4.0 nonHO Limited
ZJ 5.2 Limited
ZJ 5.9 LX Canada
Hallo Chris,

suche im Netz nach einer Werkstatt in deiner Nähe, die das nach der Tim Eckart Methode
durchführen kann :


Gruß Micha
 

chris1979

Member
Threadstarter
Mitglied seit
15.10.2017
Beiträge
10
Danke
0
Beim in die Kurven fahren hört man es sehr stark, sowie bei höheren Geschwindigkeiten.
 

chris1979

Member
Threadstarter
Mitglied seit
15.10.2017
Beiträge
10
Danke
0
Ok. Schon mal vielen Dank für die Antwort 👍🏻
 
Hererjack

Hererjack

Member
Mitglied seit
03.04.2020
Beiträge
9
Danke
2
Standort
Ulm
Fahrzeug
Jeep Commander CRD 2007
Hallo Chris,

Habe bei mir am Commander und beim MB Viano auch nur einen Wechsel durchgeführt und es war/ist schon ein Unterschied zu vorher,beide Fahrzeuge schalten wieder Butterweich.
Natürlich ist eine Spülung nach Tim Eckart besser aber kostet auch etwas mehr.
Gruß,Helge
 
Det65

Det65

Moderator
Mitglied seit
14.11.2009
Beiträge
10.003
Danke
3.193
Standort
46519 Alpen
Chris du solltest mal ein wenig das Antworten üben, dann brauche ich keine sinnlosen Antworten löschen.
 

chris1979

Member
Threadstarter
Mitglied seit
15.10.2017
Beiträge
10
Danke
0
Super, vielen Dank! Aber stimmt es , das beim Wechsel nur eine gewisse Menge rausgeht, und nicht das komplette Öl? Wie war es bei dir?
 
Hererjack

Hererjack

Member
Mitglied seit
03.04.2020
Beiträge
9
Danke
2
Standort
Ulm
Fahrzeug
Jeep Commander CRD 2007
Super, vielen Dank! Aber stimmt es , das beim Wechsel nur eine gewisse Menge rausgeht, und nicht das komplette Öl? Wie war es bei dir?
Ja , das ist schon so das was im Wandler bleibt .Beide Fahrzeuge hatten keine Ablassschraube am Wander . Hatte vor dem Wechsel auch keine Probleme nur einen etwas ruppiger Schaltwechsel der danach weg und wieder butterweich war und noch ist, für mich okay . Eine Spülung ist da mit Sicherheit noch besser und der Wechsel Intervall länger. Filter, Dichtungen,Platine natürlich immer neu .
 
Ivo76

Ivo76

Member
Mitglied seit
13.07.2016
Beiträge
1.093
Danke
807
Standort
Schweiz
@Hererjack

Was hast fürs Material gelöhnt (die Filter und die Platine).
Hab das demnächst prophylaktisch auch auf dem Schirm und werde wohl bei Renegade-Station bestellen.
 
Det65

Det65

Moderator
Mitglied seit
14.11.2009
Beiträge
10.003
Danke
3.193
Standort
46519 Alpen
Hier werden glaube ich wieder zwei Getriebe zur Sprache gebracht, der Hemi hat ein RFE und die Benzen haben ein Nag1 Getriebe...
 
Ivo76

Ivo76

Member
Mitglied seit
13.07.2016
Beiträge
1.093
Danke
807
Standort
Schweiz
Jetzt wo du‘s sagst 👍🏻. War/bin mir nicht sicher ob es am 5-45rfe neben dem Filter auch was zu tauschen gibt (Platine) was man gleich mitmachen sollte?
 
Det65

Det65

Moderator
Mitglied seit
14.11.2009
Beiträge
10.003
Danke
3.193
Standort
46519 Alpen
Ne gibt es nicht, wenn alles läuft brauchst nix wechseln. Die beiden Filter nur original kaufen, es gibt viele Chargen wo der Primärfilter aufplatzt und du nach dem Kaltstart kein Öldruck bekommst. Und bau dir gleich ne Ablassschraube ein!
 
Ivo76

Ivo76

Member
Mitglied seit
13.07.2016
Beiträge
1.093
Danke
807
Standort
Schweiz
Ablasschraube ist schon drin, ATF wurde laut servicebuch bei 100000 gewechselt, jetzt hat er 190000🙋🏼‍♂️
 
Hererjack

Hererjack

Member
Mitglied seit
03.04.2020
Beiträge
9
Danke
2
Standort
Ulm
Fahrzeug
Jeep Commander CRD 2007
Hier werden glaube ich wieder zwei Getriebe zur Sprache gebracht, der Hemi hat ein RFE und die Benzen haben ein Nag1 Getriebe...
Der SRT und CRD das NAG1/ W5A580 oder
 
Det65

Det65

Moderator
Mitglied seit
14.11.2009
Beiträge
10.003
Danke
3.193
Standort
46519 Alpen
Ja aber der Hemi von Ivo hat ein Chrysler RFE
 
Thema:

Getriebespülung/Neue Radlager

Oben