Frage zur Zulassung vor Reisen

Diskutiere Frage zur Zulassung vor Reisen im Reisen und Touren Forum im Bereich Allgemeines; Hallo liebes Forum! Ich weiss nicht genau ob diese Frage hierher gehört und Entschuldige mich falls es nicht so ist! Die Reisen die Hier...
Noah

Noah

Member
Threadstarter
Mitglied seit
19.09.2017
Beiträge
67
Danke
9
Standort
63454 Hanau
Hallo liebes Forum! Ich weiss nicht genau ob diese Frage hierher gehört und Entschuldige mich falls es nicht so ist!

Die Reisen die Hier beschrieben werden sind alle sehr Interessant und einige freunde und ich Planen auch in ca 2-3 Jahren eine Reise zum Nordkapp mit meinem ZJ.

Die planung jetzt ist natürlich nicht direkt zur reise,aber meinem Jeep fehlt auchnoch jegliches Equipment um einen Trip dieser Art gut bewerkstelligen zu können :)

Aber da ich mich grade was die reglementierungen in DE und auch in Schweden,Finnland und Norwegen angeht nicht auskenne und hier viele hoer schon gut Erfahrung gesammelt haben.

Unsere grösste sorge ist das wir zu 4 in einem auto sehr viel Stauraum benötigen werden nun habe ich Folgende ideen durch Bilder aus anderen Ländern gesehen und wollte fragen ob es in DE und den anderen Gennanten ländern möglich ist sich legal so zu bewegen wie auf den Angehängten Screenshots. Quasi einmal einen Reservereifen Am heck wie gepaart mit Kanistern und werkzeug und einem Dachgepäckträger für Zelte und alles was man an Utensilien brauchen kann.

Da ich in DE und auch im Forum noch keine Bilder zu solchen Reserve aufbauten gesehen habe wollte ich fragen ob jemand hier einen Ähnlichen aufbau relisiert hat und/oder für nötig befunden hat.

Lg Noah :)
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
CarstenM

CarstenM

Z wie Tsunami - Arbeitskreis „Lagerfeuer“
Mitglied seit
20.03.2019
Beiträge
1.757
Danke
1.439
Standort
Dinslaken
Fahrzeug
'97 ZJ V8 5.2
Der Z hängt wenn voll beladen auf der HA schon ganz schön. Dazu noch nen Reserverad hinten drauf und 40L Sprit das ist einiges an Gewicht. Da hast mal schnell nen Keilfahrwerk nur andersrum. Empfehle wenn ihr das so machen wollt die Köbl-Eibach Auflastfedern. (Sofern Serie) trotzdem stört der Reifen da hinten ziemlich, da der Z nun mal keine Tür, sondern nen Heckklappe hat.
Es gibt Stosstangen für vorne und hinten, hinten dann auch mit Aufnahme für einen RR-Träger Kostenpunkte hinten incl. Träger: 1200€.

Gleiches gilt für den Dachträger. Offizielle Dachlast: 60kg.

Die Schienen auf dem Dach sind auch eher Deko als das sie wirklich Lasten tragen können:
Hier deren Befestigung: M5 Gewindenieten im Dachblech.
CBCD09E3-EEA0-452D-B885-74AC99C738A8.jpeg
Wir schweißen uns jetzt selbst einen Grundträger der in Sandwichart (Blech oben und unten, dazwischen das Dach) mit M6 befestigt wird. Versprechen uns davon erheblich mehr Stabilität im Notfall (Notbremsung/Unfall) auch die Dachlast geht zum großen Teil auf die HA.

Kalkuliert mal durch was ihr so an Gewichten mitnehmen wollt. Und dann verteilt das mal mit Sandsäcken o.Ä. Incl. Euch 4 im Auto und guckt wie er dann überhaupt zu fahren ist.

Zulässiges Gesamtgewicht spielt dann auch noch so eine Rolle...

Mit 2 Mann Plus Gepäck, Werkzeug, Ersatzrad, Kühlschrank usw. sind wir schon nahe an der Überlast.

Wenn Ihr könnt nehmt nen Anhänger mit :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Noah

Noah

Member
Threadstarter
Mitglied seit
19.09.2017
Beiträge
67
Danke
9
Standort
63454 Hanau
Danke für die Tolle antwort,das mit den Nieten im dachträger wusste ich auch noch nicht 😅 Einen Anhänger haben wir auch in betracht gezogen, nur gibt man da halt etwas die Spontanität zum geländefahren auf falls man mal abseits fahren möchte.. sandsäcke klingen ganz gut und eine Überlast selbst ist jetzt nicht meine Grösste sorge was das Fahrverhalten betrifft,verstärkte Federn und Bilstein B8 sind verbaut(auch 0.75 Zoll Spacer für die Optik),damit liegt er hoch und Gut auf der strasse. Mit Reservereifen auf dem heck Zusätzlich ist es natürlich ein Problem und dazu hatte ich noch eine andere idee,von der ich aber leider auch nicht weiss ob es in DE möglich ist sowas zu realisieren,Screenshot im Anhang.

Mit so einem träger gepaart mit einer Windenstoßstannge aus Stahl könnte man eine Stabile konstruktion haben und mehr gewicht nach vorne verteilen,nur habe ich sowas hier noch nie gesehen und weiss nicht ob es Legal gemacht werden könnte und man es (wegen der offiziellen dachlast) sehr leicht anfertigen müsste..und seien wir ehrlich wenn man so in DE rumfährt wird man doch ziemlich Wahrscheinlich angehalten 😂


Es ist unglaublich was man sich nicht alles vor so einem Trip überlegen muss und geplant haben muss,aber es mach super viel Spaß alleine an solchen plänen zu schmieden 😍
 

Anhänge

Gurti

Gurti

Güllefahrer
Mitglied seit
20.01.2008
Beiträge
7.633
Danke
2.871
Standort
OS -Land
Wenn man sowieso schon Richtung zulässiges Gesamtgewicht unterwegs ist, macht es wenig Sinn auch noch vorne ein Gegengewicht anzubringen... Und die Fähigkeit für spontane Geländeausflüge wird durch mehr Gewicht auch nicht unbedingt besser.
Die Idee mit dem Anhänger ist da schon gar nicht so schlecht. Der hat ja gerade man 500 kg wenn man die Ladung des nur um wenige 100 kg überladenen Zugfahrzeugs umverteilt, so was kommt auch im Gelände noch einigermaßen hinterher. Mit einem voll beladenen Urlaubsauto fährt man ja kein Trial oder Mudbogging.
 
copklaus

copklaus

Member
Mitglied seit
18.03.2019
Beiträge
610
Danke
447
Standort
Nordbrandenburg
Die soll keine Kritik an der Idee sein:

Ich sag mal so...Norwegen ist noch Europa. Die Infrastruktur ist der deutschen in vielem weit vorraus. Hütten sind quasi überall verfügbar und Sprit auch. Handyempfang ist auch fast überall, um Hilfe zu holen. Die können auch mit kaputten Reifen umgehen. Mit dem Kram würde ich mich nicht belasten. Da kann man auch spontan sehr weit kommen. Da oben ist der Weg das Ziel, die Straßen sind sehr unterhaltsam, auch mit Anhänger. Wie es in Lappland aussieht, weiß ich nicht.

Man kann auch im Fjordland zwischen Oslo, Bergen und Geiranger unendlich viel erleben. Ich halte es für eine große Verschwendung, die E6 hoch zu ballern, an allem Schönen vorbei zu brettern, um dann zu sagen, man wäre im Nebel am Nordkapp gewesen.

Man kann Skandinavien zur Reiseaufgabe für die nächsten 20 Jahre machen und sich langsam ranarbeiten. Und mit den Aufgaben wächst auch die sinnvolle Ausrüstung.
 
copklaus

copklaus

Member
Mitglied seit
18.03.2019
Beiträge
610
Danke
447
Standort
Nordbrandenburg
IMG_20210306_104752.jpg
IMG_20210306_104723.jpg

Die Schwarte ist uralt. Sie enthält eine fertige Route, an die man sich halten kann, aber nicht muß.
 

Ruedi1952

Member
Mitglied seit
24.04.2017
Beiträge
178
Danke
55
Standort
Dassel
Wir haben vor 2 Jahren eine Reise zum Nordkap gemacht, Dänemark, Schweden, Finnland, Norwegen zum Nordkap.
Allrad braucht es nirgends unser Ducato Womo war niemals gefordert worden.
Handy Empfang war überall auch im nirgendwo. Am Nordkap hatten wir alle vier Jahreszeiten inkl Sonne satt.
Nur man braucht Zeit unsere drei Wochen waren viel zu wenig.
Auf den CP, s gibt es viele kleine Hütten zu mieten.
 
wjrobby

wjrobby

Member
Mitglied seit
19.07.2015
Beiträge
3.883
Danke
2.388
Standort
Sulzemoos
Interessante Idee und Vorhaben.
Was sich mir beim durchlesen des Anfangsbeitrags allerdings sofort als Frage aufgedrängt hat:
Warum zu Viert in einem Auto wenn alle Erwachsen sind?
Wäre es nicht besser, hier mit 2 Fahrzeugen zu Reisen?

Zum einen ist die Gefahr der Überladung deutlich reduziert, zum Anderen, könnten dann pro Fahrzeug ein Dachzelt genutzt werden, ein nicht zu verachtender Umstand bein Allabendlichen Aufbau des Lagers.
Auch kann in Verbindung mit je einer Markise hier der geschützte Bereich um einiges vergrößert werden.

Im Notfall - bei Sturm/Hagel - kann auch leichter im Fahrzeug geschlafen werden; im Notfall..

Wenn ein 2tes Fahrzeug mit dabei ist, kannst Du dir die Winde und deren Gewicht auch sparen, auch nicht zu verachten.

Wie immer und bei allen Umbauten ist halt in meinen Augen zu Beachten, dass z.B. der Ersatzradträger an der Heckklappe oder die Winde immer dran ist, bei einer Schwenktüre wie beim Wrangler noch einigermaßen praktikabel; mit Heckklappe nicht mehr so.
Wenn Du nun das Auto nur zum Reisen nutzt, dann ist es wieder etwas anderes; als Daily kann es sehr schnell zu Frust kommen.

Da Du ja noch am Anfang der Planung bist, wollte ich Dich nur mal an meinen Überlegungen und Gedanken mit teilhaben lassen.

Bin gespannt wie es weiter geht und Lese weiterhin interessiert mit.

Gruß Robert.
 
Zuletzt bearbeitet:
PlayfulBird

PlayfulBird

Member
Mitglied seit
06.06.2018
Beiträge
248
Danke
127
Standort
Muenchen ;D
Fahrzeug
Jeep Grand Cherokee WH 3.0 CRD 2006
Finde das mit dem Anhänger grandios. Kann man ja auch stehenlassen, verriegeln und dann in den Matsch :)
 
Gurti

Gurti

Güllefahrer
Mitglied seit
20.01.2008
Beiträge
7.633
Danke
2.871
Standort
OS -Land
Wenn man einen nicht ganz so kleinen 750 kg Planenanhänger nimmt, spart das den allabendlichen Aufbau des "Gästezeltes" für die Schwiegermutter.. Und im Notfall kann man ihn mitsamt Inhalt einfach stehen lassen... ;):angel:
 
Noah

Noah

Member
Threadstarter
Mitglied seit
19.09.2017
Beiträge
67
Danke
9
Standort
63454 Hanau
Auf einmal so viele antworten!

Also zuerstmal: Wir sind 4 leute im aktuellen alter von 21-23 sprich in 3 Jahren grade mal 26,das einzige andere auto was Wir (aktuell) haben wäre noch ein BMW 223, zwei studieren,ich die KFZ ausbildung grade fertig 😅 3 wochen urlaub sind in dem Falle quasi mein ganzer Jahresurlaub,beim Student ist das genug zeit um mehrere Klausuren zu verpassen.. also müssen wir das ganze Halbwegs kurz und günstig halten.. Natürlich sind wir auch auf den Rest der Länder gespannt durch die wir uns bewegen,aber Sightseeing ist ansich nicht so unseres, daher brauchen wir auch keine soooo grossen umwege ab von der Hauptroute,aber die Spontanität wollen wir uns trotzdem offen halten mal nen Tag doch woanders zu verbringen. 2 wochen urlaub mit 1 1/2 wochen für den hin und Rückweg,und 3-4 Tage am Kapp sind so der grobe gedanke.
Es spielt halt Geld eine Große Rolle, aber es muss nicht zwanghaft gezeltet werden,die Nordlichter sind ja eher ein Winter Spektakel und im allleeerrr grössten notfall schlafe ich lieber in einer Gemieteten Hütte als im Zelt zu erfrieren :p

Einen Anhänger ziehen wir wie gesagt wirklich in betracht,aber auch hier wieder haben wir natürlich den unterschied im Sprittverbrauch,der reisegeschwindigkeit(wobei da oben ja eh Limits gesetzt sind) und dem Fakt das wir keinen Anhänger besitzen,also auch wieder ein Miet-Kostenpunkt. Diesen Teil der Planung muss man dann halt kurz(so ein 3/4 Jahr) Vor dem Trip ansetzen.

Die Ganze reise soll auch weniger sein um nur Nordlichter gesehen zu haben,sondern weil wir alle noch in unserem Alter viele Geschichten zusammen schreiben wollen,noch vor Kindern und Einem "normalen" Leben 😜

Der aufbau auf dem Schwarzen ZJ im Ersten Beitrag ist auch irgendwie so gebaut das man die heckklappe noch aufbekommt wenn man das haltegestell des Ersatzrades entriegelt, so zumindest auf den Instagram Posts des Besitzers zu erkennen 😅 Der Trip sollte halt so fernab von einem normalen "wir fahren in den Urlaub" sein wie möglich,abenteuer bringen und uns etwas an die Grenzen unseres Städter lebens führen. Natürlich wissen wir das es nich ein einziger Survival Ausflug wird wnen man durch Europa Fährt,aber der Versuch es dazu zu machen und die gedanken alleine lassen da ein Feuer von Vorfreude brennen 😁😁

Wenn es nach den Studenten ginge,könnten wir da auchbhoch fliegen aber ich als der Jeep fahrer will halt sowas mit meinem Auto schaffen,immerhin schraubt man ja die Ganze Zeit an dem Ding! Das soll ja nicht für nichts sein 😝
 
CarstenM

CarstenM

Z wie Tsunami - Arbeitskreis „Lagerfeuer“
Mitglied seit
20.03.2019
Beiträge
1.757
Danke
1.439
Standort
Dinslaken
Fahrzeug
'97 ZJ V8 5.2
Also selbst mit Wowa ist der Spritverbrauch vom
Z nur 1-2L mehr als ohne.

Ihr schreibt das Geld der limitierende Faktor ist, dann sind ein paar tausend Kilometer mit dem Z (auf Benzin) vielleicht auch die falsche Idee 🤷🏻‍♂️

Da gibt es Autos die weniger Sprit brauchen :)))
 
PlayfulBird

PlayfulBird

Member
Mitglied seit
06.06.2018
Beiträge
248
Danke
127
Standort
Muenchen ;D
Fahrzeug
Jeep Grand Cherokee WH 3.0 CRD 2006
Lass die Fliegen und dir das Benzin bezahlen, du fährst hoch und holst die am Flughafen ab :) Solo and Group Adventure. Und wegen den Survival Aspekt, wer das Abenteuer sucht findet es. Ihr müsst ja nichtmal so weit. In der Nähe gibts schon einiges zu erleben. So wie @CarstenM schon sagt, gerade hier und wo ihr hinfahren wollt wird der Sprit nicht grad günstiger :)

Wollten auch ein ZJ aber weil wir mal eben so auf Lust und Laune 4000 km fahren .... und das wäre hauptsächlich Außerorts, offroad ist eine ganz andere Hausnummer am Verbrauch
1615118782379.png
 
CarstenM

CarstenM

Z wie Tsunami - Arbeitskreis „Lagerfeuer“
Mitglied seit
20.03.2019
Beiträge
1.757
Danke
1.439
Standort
Dinslaken
Fahrzeug
'97 ZJ V8 5.2
Also entweder fahr ich so ne Kiste weil ich das Kleingeld für den Sprit habe oder ich lasse es :)

So in Summe finde ich die Idee super von Euch Jungs, mit etwas detaillierter Planung wird das auch was. Ich werde nächstes Jahr auch zum Nordkap von Hamburg aus. Das aber als Roadbook Rallye. Wäre vielleicht auch was für euch. Schaut mal nach der SAC Rally Baltic Sea Circle.

Ist nicht viel Teurer, aber dafür ein Erlebnis mit halbwegs ausgearbeiteten Tourenplan.
Aber dafür bereiten wir uns dieses Jahr mit einer kleinen Rally drauf vor.
 
PlayfulBird

PlayfulBird

Member
Mitglied seit
06.06.2018
Beiträge
248
Danke
127
Standort
Muenchen ;D
Fahrzeug
Jeep Grand Cherokee WH 3.0 CRD 2006
@CarstenM LPG macht es ja auch nochmal eine ganze Runde günstiger :)
Vielleicht mal in einem anderen Thread, wann ihr LPG fahrt und wann nicht während der Rallye. Könnt ja auch interessant sein für @Noah und def für mich ;)
 
CarstenM

CarstenM

Z wie Tsunami - Arbeitskreis „Lagerfeuer“
Mitglied seit
20.03.2019
Beiträge
1.757
Danke
1.439
Standort
Dinslaken
Fahrzeug
'97 ZJ V8 5.2
Ich gehe einfach mal davon aus, das ich kein LPG mehr bekomme sobald ich aus DE raus bin. (In der Kalkulation)
 
PlayfulBird

PlayfulBird

Member
Mitglied seit
06.06.2018
Beiträge
248
Danke
127
Standort
Muenchen ;D
Fahrzeug
Jeep Grand Cherokee WH 3.0 CRD 2006
Link von mylpg.eu/stations/ könnt auch interessant sein, gibt sogar einen Routenplaner

 
Noah

Noah

Member
Threadstarter
Mitglied seit
19.09.2017
Beiträge
67
Danke
9
Standort
63454 Hanau
Also mein ZJ Hat ja schon ne Gasanlage Drinne,mein durchschnittsverbrauch mit den 31ern liegt bei 20 Ltr,mit den 30er BFG Ko2 liegt er bei 16 Litr auf Tempomat und 130. Ich habe allerdings auch wie @CarstenM vor auf Benzin zu kalkulieren und mich zu freuen wenn Gas es billiger macht,man weiss ja nie wie die Deckung der Gastanken dort ist usw.

Und Cool! Wenn du nächstes jahr hoch Fährst kannst du mir ja gerne falls du dich bis dahin noch an diesen Thread Erinnerst ja mal ne Rückmeldung geben,grade was auch Gas anging ^^ Ich verfolge schon ne weile Euren Nachtbar-Crew Account auf Instagram :p

Und was das "In der Nähe kann man auch was Erleben" Angeht: Hier in Hessen habe ich schon viel gesehen und gemacht,wir haben vor der Nordkapp reise noch mindestens 1-2 Ski urlaube im Süden und auch 1 Urlaub richtung Spanien im kopf,auch mit Jeep und als Roadtrip verpackt. das sind sogesehen die Testläufe für die Größte und Vermutlich coolste reise :viking: (Und ja,wir haben uns schon Brüderlich geschworen IRGENDWO da oben ne Streitaxt und nen Schild zu kaufen :laugh:
 

Papajoe

Member
Mitglied seit
05.01.2016
Beiträge
289
Danke
53
Standort
Peine
Ich weiß nicht ob ich die Antwort hier irwo überlesen hatte und schon beantwortet ist aber meiner Kenntnis nach darfst du in keins der Länder auch nicht in Deutschland einfach so Sprit dranhängen und transportieren.... ich meine auch in den meisten der länder ist eine Einfuhrgrenze bei 10L...
 
Thema:

Frage zur Zulassung vor Reisen

Frage zur Zulassung vor Reisen - Ähnliche Themen

  • Zulassungsfrage

    Zulassungsfrage: hallo eventuell kann mir von euch jemand behilflich sein. die schwester meiner freundin möchte ihr ein auto zur reinen nutzung...
  • Fragen CJ 5 mit H Zulassung

    Fragen CJ 5 mit H Zulassung: Ich habe ein Angebot für einen CJ 5 bj 76, 3,8 L mit H Kennzeichen und Gasumbau (von Ottensmeier). Habe bisher werder mit dem CJ noch mit...
  • Frage bezüglich Zulassung

    Frage bezüglich Zulassung: Hallo Leute, habe nun endlich einen Grand Cherokee gefunden und habe nun eine Frage zur Zulassung. Der Händler ist 300 km entfernt und nimmt...
  • Frage zu Eintragungen Umbauten Zulassungsstelle in Hessen

    Frage zu Eintragungen Umbauten Zulassungsstelle in Hessen: In Hessen werden ja alle TÜV Abnahmen ja vor der Eintragung in den Schein noch einmal in Marburg geprüft. Kann eds da Probleme geben...
  • Fragen zur H-Zulassung/Eintraugungen

    Fragen zur H-Zulassung/Eintraugungen: Hallo, ich habe einen CJ7 den ich nächstes Jahr gerne mit H-Kennzeichen zulassen würde. Zur Zeit fahre ich mit der roten 07er Nummer. Wie ist es...
  • Ähnliche Themen

    • Zulassungsfrage

      Zulassungsfrage: hallo eventuell kann mir von euch jemand behilflich sein. die schwester meiner freundin möchte ihr ein auto zur reinen nutzung...
    • Fragen CJ 5 mit H Zulassung

      Fragen CJ 5 mit H Zulassung: Ich habe ein Angebot für einen CJ 5 bj 76, 3,8 L mit H Kennzeichen und Gasumbau (von Ottensmeier). Habe bisher werder mit dem CJ noch mit...
    • Frage bezüglich Zulassung

      Frage bezüglich Zulassung: Hallo Leute, habe nun endlich einen Grand Cherokee gefunden und habe nun eine Frage zur Zulassung. Der Händler ist 300 km entfernt und nimmt...
    • Frage zu Eintragungen Umbauten Zulassungsstelle in Hessen

      Frage zu Eintragungen Umbauten Zulassungsstelle in Hessen: In Hessen werden ja alle TÜV Abnahmen ja vor der Eintragung in den Schein noch einmal in Marburg geprüft. Kann eds da Probleme geben...
    • Fragen zur H-Zulassung/Eintraugungen

      Fragen zur H-Zulassung/Eintraugungen: Hallo, ich habe einen CJ7 den ich nächstes Jahr gerne mit H-Kennzeichen zulassen würde. Zur Zeit fahre ich mit der roten 07er Nummer. Wie ist es...
    Oben