Frage zur Servo-Lenkung

Diskutiere Frage zur Servo-Lenkung im Cherokee XJ, MJ Forum Forum im Bereich Cherokee Forum; Hi Freunde, hab da mal ne kleine Frage zur Funktion der Servo. Und zwar is es bei meinem so, dass wenn er den ganzen Tag an der Firma gestanden...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
SandmannOffroad

SandmannOffroad

...loading...
Threadstarter
Mitglied seit
22.05.2011
Beiträge
2.077
Danke
940
Standort
High Sourland Circle
Fahrzeug
ZG 5.2 `97
ZG 5.2 `96
Hi Freunde,

hab da mal ne kleine Frage zur Funktion der Servo.

Und zwar is es bei meinem so, dass wenn er den ganzen Tag an der Firma gestanden hat und ich abends losfahre, geht die Lenkung auf den ersten Metern etwas zäh.

Bin ich aber ein paar Meter, aber wirklich nur 10 oder 15m gerollt, ist die Lenkung ganz normal ohne besondere Auffälligkeiten.

Ist das normal oder deutet dass auf irgendwas wie zB altes Servo-Fluid oder sowas hin???

Besten Dank

Gruß
Frank
 
cherokee xj

cherokee xj

high octane petrolhead
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
23.179
Danke
5.267
Standort
Germany / NRW
Fahrzeug
XJ 4.0 nonHO Limited
ZJ 5.2 Limited
ZJ 5.9 LX Canada
Könnte auf ein Unterdruckproblem hinweisen - aber Öl wechseln ist auch nie verkehrt....
 
SandmannOffroad

SandmannOffroad

...loading...
Threadstarter
Mitglied seit
22.05.2011
Beiträge
2.077
Danke
940
Standort
High Sourland Circle
Fahrzeug
ZG 5.2 `97
ZG 5.2 `96
ok,

die Unterdruck-Geschichte ist noch so eine Sache, in der ich noch viel lesen/lernen muss....
 
cherokee xj

cherokee xj

high octane petrolhead
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
23.179
Danke
5.267
Standort
Germany / NRW
Fahrzeug
XJ 4.0 nonHO Limited
ZJ 5.2 Limited
ZJ 5.9 LX Canada
Probiers einfach mal mit neuem Öl - das ist einfacher. Beim Apotheker deines Vertrauens eine große Einwegspritzte kaufen und im Baumarkt ein Stück Schlauch.

Und korrekt wieder befüllen, auf dem Peilstab des Deckels ist eine COLD & HOT Markierung.

Und ja, kannst dafür auch DEXRON III nehmen - ist sehr wahrscheinlich eh drin ( rot ), daß MOPAR Steering Fluid ist transparent ;)

BTW: es sollte eigentlich von Anfang an leicht gehen ( und völlig gefühllos, wie das eben so ist bei einem Ami ), sobald der Motor läuft.
 
SandmannOffroad

SandmannOffroad

...loading...
Threadstarter
Mitglied seit
22.05.2011
Beiträge
2.077
Danke
940
Standort
High Sourland Circle
Fahrzeug
ZG 5.2 `97
ZG 5.2 `96
meins ist rötlich und wer weis wie alt....

muss mal schauen ob ich noch Dexron III hab,
das ich ja damals Multi ATF ins Getriebe gekippt hab...

halber Liter sollte reichen, oder?
 
cherokee xj

cherokee xj

high octane petrolhead
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
23.179
Danke
5.267
Standort
Germany / NRW
Fahrzeug
XJ 4.0 nonHO Limited
ZJ 5.2 Limited
ZJ 5.9 LX Canada
@Gordon:

Unterdruckproblem weil die Servo vom Unterdruck abhängig ist.

Bei geringen Undichtigkeiten in diesem System kann es durchaus anfangs dazu kommen - habe ich auch schon gehabt mit gleichem Fehlerbild :yes:

Aber es kann natürlich auch genauso gut an ollem Olio liegen.

@Frank: nagel mich nicht fest ob es genau 500ml sind, kaufe einfach einen Liter und es wird definitiv reichen - kann man ja immer gebrauchen und wird auch nicht schlecht.

Von Castrol beispielsweise hat das fast jeder Autozubehörladen im Eck stehen, sogar der berüchtigte rot weisse Laden mit den drei Buchstaben.
 

slowraider

Member
Mitglied seit
15.05.2011
Beiträge
62
Danke
0
von welchem Unterdruck ist an der Servo was abhängig ?
 
HUK-XJ

HUK-XJ

Member
Mitglied seit
02.08.2006
Beiträge
1.620
Danke
22
Standort
HH
@ SauerlandCherokee90
ok, neues oel koennte eine besserung bringen... sollte eh max alle 4jahre getauscht werden.
ich vermute aber eher das intern das lenkgetriebe entsp. bj. nicht mehr ganz taufrisch ist und gern mal ueberholt werden moechte.... ueberholsatz ist nicht teuer.
wenn ich nicht falsch liege wird sich dies mit der zeit verschlimmern bis du denkst das du keine servounterstuetzung hast,- das nur die ersten meter beim anfahren.


btw, wenn du eh das oel wechselst dann reinige auch dabei gleich mal das sieb.
 

syrax

Member
Mitglied seit
31.07.2006
Beiträge
414
Danke
4
Standort
Zürich
Hallo
Der Lenkservo hat keinen Unterdruck vom Motor.
Ist eine Hydraulikpumpe, getrieben vom Rippenriemen und das Lenkgetriebe.
Mindestens nach dem Kauf wechselte ich das Öl komplett.
-absaugen des Öles mit einer Blasen/Katheterspritze
-Rücklauf vorsichtig lösen, Nippel verschliessen, verlängern und in eine Flasche
-auffüllen mit frischem Öl
-durchdrehen bis neues Öl rauskommt
-darauf achten das der Behälter immer voll ist
-Rücklauf montieren
-entlüften
-Niveau ausgleichen

Klar ist es die Luxusvariante, braucht ein bisschen mehr Zeit.
Ich war halt nicht zufrieden damit nur den halben Liter aus dem Reservoir rauszukriegen.

Leerlaufdrehzahl und Riemenspannung stimmen?

Gruss
Syrax
 
SandmannOffroad

SandmannOffroad

...loading...
Threadstarter
Mitglied seit
22.05.2011
Beiträge
2.077
Danke
940
Standort
High Sourland Circle
Fahrzeug
ZG 5.2 `97
ZG 5.2 `96
Hi.

Leerlauf Drehzahl passt,

Riemenspannung weiß ich ehrlich gesagt nicht, vom Handgefühl her ja, quietschen oder so tut er auch nicht.

Is aber ziemlich stramm drauf meiner Meinung nach,
hab mal was gelesen dass man den umbiegen können soll zwischen Daumen und Zeigefinger,
des geht bei meinem nicht.

Den Überholsatz hab ich schonmal irgendwo gesehen,
dafür muss aber das Lenkgetriebe raus, oder?

Wie aufwendig ist den die OP?

Hab keine Garage und im Moment ist schlecht draussen;)
Da müsst ich deshalb in die Werkstatt, wo ichs ja wenn lieber zuhause auf der Werkbank machen würde...
 
catmanjag

catmanjag

hopeless case
Mitglied seit
19.12.2006
Beiträge
18.048
Danke
1.477
Standort
16321 Bernau b.Berlin
Unterdruckproblem weil die Servo vom Unterdruck abhängig ist.

Bei geringen Undichtigkeiten in diesem System kann es durchaus anfangs dazu kommen - habe ich auch schon gehabt mit gleichem Fehlerbild :yes:
Micha, konkretisier' das mal bitte. Ist das nonHO-typisch? Mir fällt echt keine Verbindung zwischen Unterdruck (MAP) und der Servo ein.......mal abgesehen vom Unterdruck im Reservoir, der ja eigentlich auch nicht da ist.....
 
HUK-XJ

HUK-XJ

Member
Mitglied seit
02.08.2006
Beiträge
1.620
Danke
22
Standort
HH
@ XJ988

nix unterdruck, servo hat seinen oelkreislauf und damit hat es sich.


@ SauerlandCherokee90

wechsel die bruehe aus, das sieb noch gereinigt und mehr wuerde ich vorerst nicht machen.
wenn es dann mal sich wirklich verschlimmert kannste immernoch den ueberholsatz dir holen,- dann allerdings wohl den kompl. satz fuer 39,- .;)

klar, das getriebe muss dann raus...wechseln ist nicht so wild und kannste auch nach handbuch. das einstellen von vorspannung und losbrechmoment ist nicht ganz so einfach.
wenn du pech hast bekommste kaum die hydr.-schlaeusche ab... :wave:
 
McDrive

McDrive

.
Mitglied seit
16.09.2006
Beiträge
2.456
Danke
206
Pitman-Arm-abmachen soll auch recht spassig sein.
 
cherokee xj

cherokee xj

high octane petrolhead
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
23.179
Danke
5.267
Standort
Germany / NRW
Fahrzeug
XJ 4.0 nonHO Limited
ZJ 5.2 Limited
ZJ 5.9 LX Canada
Männer, irgendwie war ich da diesmal leicht abwesend und irgendwie wo ganz anders unterwegs :friday:

Sorry für die Verwirrung - Ich spendier ein bier
 

syrax

Member
Mitglied seit
31.07.2006
Beiträge
414
Danke
4
Standort
Zürich
Sauerland
mach mal neues Öl rein, dann kannste immer noch weiter sehen.
Neues Öl ist nie schlecht, glaube aber nicht das es Dein Problem löst.
Komisch finde ich das es die 10 bis 15m braucht und danach ist alles ok.
Deswegen auch die Frage wegen Leerlauf und Spannung.

Ja es wäre nicht schlecht den Riemen bei der längsten freien Länge drehen zu können.
Bei zu hoher Spannung gehts auf die diversen Lager.

Gruss
Syrax
 

AS47

Member
Mitglied seit
11.11.2010
Beiträge
492
Danke
5
Standort
Dresden
@ XJ988

nix unterdruck, servo hat seinen oelkreislauf und damit hat es sich.


@ SauerlandCherokee90

wechsel die bruehe aus, das sieb noch gereinigt und mehr wuerde ich vorerst nicht machen.
wenn es dann mal sich wirklich verschlimmert kannste immernoch den ueberholsatz dir holen,- dann allerdings wohl den kompl. satz fuer 39,- .;)

Hallo, wo bekomme ich denn diese Anleitung für die Einstellung des Lenkgetriebes her?

Andreas

klar, das getriebe muss dann raus...wechseln ist nicht so wild und kannste auch nach handbuch. das einstellen von vorspannung und losbrechmoment ist nicht ganz so einfach.
wenn du pech hast bekommste kaum die hydr.-schlaeusche ab... :wave:
 
luftschmied

luftschmied

Member
Mitglied seit
18.07.2006
Beiträge
138
Danke
1
Standort
Attnang
Hallo Leute!

Meiner hat auch das beschriebene Symptom seit ein paar Wochen. Ich betreibe ihn allerdings unregelmäßig und habe im
Sommer eine neue spannende Furt gefunden....
Ich dachte, es reicht, das Lenkgestänge frisch abzuschmieren, weil durch die lange Standzeit sich bei den Gelenken Rost
angesetzt haben könnte.
Liege ich da komplett falsch?

Danke!

Liebe Grüße

Willy
 
SandmannOffroad

SandmannOffroad

...loading...
Threadstarter
Mitglied seit
22.05.2011
Beiträge
2.077
Danke
940
Standort
High Sourland Circle
Fahrzeug
ZG 5.2 `97
ZG 5.2 `96
ich hab da auch nochmal ne Frage.

Wie oder wo kann ich die Riemenspannung prüfen bzw prüfen lassen?

Haben die bei DC überhaupt noch ein Messgerät für meinen 21 Jahre alten Indianer oder einen Menschen, der sich damit
auskennt ;)
kann ich dass auch bei meiner Heim-Werkstatt machen?

Einen neuen Riemen wollt ich eh schon lang drauf machen,
ausserdem soll nächste Woche ein neuer Benzinfilter rein, da bin ich eh kurz auf der Bühne mit ihm.

Wo spanne ich den Riemen eigentlich? Ist da ein extra Spanner oder über welche Rolle muss ich den Riemen einstellen?

Sorry wegen meinen verspäteten Antworten, hab irgendwie verdammt wenig Zeit heute :)

Gruß Frank

Welchen Wert brauche ich und wie kann ich den messen?
 
cherokee xj

cherokee xj

high octane petrolhead
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
23.179
Danke
5.267
Standort
Germany / NRW
Fahrzeug
XJ 4.0 nonHO Limited
ZJ 5.2 Limited
ZJ 5.9 LX Canada
Ich habe das Spannen des Riemens hier in diesem File auf Seite 10 beschrieben:

http://www.jeepforum...ds&showfile=126

Beim Freundlichen machen die das mit einer Messuhr, ist aber nicht erforderlich.

Ansonsten ist das auch in deinem FSM beschrieben. ( nur da eben unter der Verwendung der besagten Messuhr )
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Frage zur Servo-Lenkung

Werbepartner

Oben