Frage an die Elektrikspezialisten

Diskutiere Frage an die Elektrikspezialisten im Grand Cherokee WL (WK2) Forum Forum im Bereich Grand Cherokee / Commander Forum; Hallo,   bin gerade in Spanien unterwegs und hatte zum ersten Mal überhaupt die Meldung "Motor überhitzt" nach ein wenig Bergfahrt und etwas Stop...

RoadGau

Member
Threadstarter
Mitglied seit
28.02.2016
Beiträge
47
Danke
11
Standort
Rodgau
Hallo,
 
bin gerade in Spanien unterwegs und hatte zum ersten Mal überhaupt die Meldung "Motor überhitzt" nach ein wenig Bergfahrt und etwas Stop and Go. Nach ca. 30 Min. Kühlstop ohne Klima weitergefahren und kein Problem mehr.
 
Nach Ende der Fahrt wollte ich checken ob denn der Lüfter anspringt wenn man im Stand bei max. Klima den Motor laufen lässt. Bis 98 Grad Öltemperatur und steigender Kühlwassertemperatur keinen Mucks. Ich habe dann den Sicherungskasten gecheckt.
 
Dazu meine Fragen:
 
1. Gibt es einen guten Grund warum bei meinem CRD MJ2014 Facelift auf dem Steckplatz F3 keine 60A Sicherung steckt ? (lt. Beschreibung F3 = Sicherung Fan)
2. Gibt es einen guten Grund warum auf Steckplätzen K1 u. K2 keine Relais verbaut sind ? (lt. Beschreibung K1 u. K2. = Relais für Fan Low und High Speed) 
3. Falls auf F3 eine 60A Sicherung sein sollte - warum ist da nur 1 Kontakt ?
 
Vielleicht kann jemand dazu fundiert Auskunft geben. Falls da tatsächlich etwas fehlt, dann ist das Wieso und Warum es dazu gekommen ist erstmal zweitrangig. Möchte vordringlich mein Problem lösen.
 
IMG_3510.JPG
 
Vielen Dank schon mal, Joachim
 
 
 

wuestenfuchser

Member
Mitglied seit
03.08.2013
Beiträge
361
Danke
116
Standort
Wartenberg
Ich kann nur berichten, daß bei meinem 2018er an den fraglichen Stellen auch nichts steckt.
 
Dave1989

Dave1989

Fährste quer, siehste mehr...
Mitglied seit
16.03.2011
Beiträge
1.369
Danke
1.550
Standort
Sauerland
Fahrzeug
XJ 1999 4.0 Limited
Hat er vielleicht nur nen einfachen Temperaturschalter im Kühler? Meistens dreipolig. Wenn ja, im Stecker mit nem Draht Brücken. Dann sieht man, ob es der Schalter oder der Lüfter ist.

Schätze aber, dass da noch ein Steuergerät mitspielt. Im ersten Fall wären dann wohl eher Relais und Sicherungen verbaut.
 

RoadGau

Member
Threadstarter
Mitglied seit
28.02.2016
Beiträge
47
Danke
11
Standort
Rodgau
Vielen Dank für die schnellen Rückmeldungen. Hilft schonmal weiter.
 
Dann wird es wohl so sein, dass dieser Sicherungskasten in anderen Ausführungen (z.B. Benziner) an dieser Stelle Sicherungen und Relais hat (habe auch Fotos mit dieser Bestückung auf einer amerikanischen Seite bei einem 3,6 im Netz gefunden). 
 
Und noch eine Nachfrage (wenn sich das relativ einfach auf den Punkt bringen lässt ?): Kann ich davon ausgehen, dass bei meinem Check bei 98 Grad Motoröltemperatur, Kühlmittelanzeige Richtung Orange sowie Klima Max. der Lüfter hätte anlaufen sollen ?
 
Danke.
 
 
 
guzzi97

guzzi97

Member
Mitglied seit
25.04.2017
Beiträge
1.258
Danke
283
Standort
Münster / NRW
..zu dem Sicherungskasten in meinem SRT WK2 kann ich später erst was sagen.
 
Bzgl. den Lüftern,ja, bei ab ca. 90-Grad Wassertemp, laufenden Motor, Aussentemp. über 10-Grad, sollten die Lüfter,
beim einschalten der Klima spätestens nach einigen Minuten angehen..
 
Sodann, irgendwas passt also hier nicht..
Da Du keine Fehlermeldung bekommen hast, sehe ich das Problem eher an den Lüftern, denn, diese werden "leider" nicht überwacht.
Ich würde mal zum testen der Lüfter, entweder diese "Drahtbrücke" machen oder aber, ncoh einfacher, den Stecker vom "Wasser"-Thermostaten ziehen (nicht wundern, MIL bzw. Warnung geht an)
 
Dann sollten die Lüfter, aufgrund der Zwangsteuerung, anspringen..
Wenn ja, dann liegt es an dem/den Lüfter Widerständen, die defekt sind
Wenn nein, dann würde ich in Richtung Lüfterrelais / Sicherung suchen gehen..
 

RoadGau

Member
Threadstarter
Mitglied seit
28.02.2016
Beiträge
47
Danke
11
Standort
Rodgau
Möchte erstmal das Forum loben - sehr gut wie einem geholfen wird.
 
Habe jetzt mal wie empfohlen den Stecker vom Temperatursensor abgezogen: Motorkontrollleuchte an, Klimakompressor schaltet sich nicht mehr zu und LÜFTER LÄUFT NICHT (Motor lief gute 10 Min.)
 
Auch noch festgestellt habe ich, dass wohl meine Batterie ersetzt werden muss - das sollte aber nicht mit dem Lüfterproblem zusammenhängen.
 
Nachdem das Problem jetzt soweit eingekreist ist, werde ich einen Werkstatttermin machen. Danach schreibe ich mal was gemacht wurde.
 
Danke, Joachim
 
tom58

tom58

Member
Mitglied seit
27.02.2011
Beiträge
1.514
Danke
544
Standort
Mallorca
Ich würde den Zusammenhang mit einer defekten Batterie nicht ausschließen. Auch wenn Du z.Zt in Spanien bist, würde ich die alte Batterie jetzt austauschen und dann die Sache nochmals überprüfen. Unterspannung kann zu den merkwürdigsten Symptomen führen.
 
Steira

Steira

Member
Mitglied seit
29.03.2018
Beiträge
878
Danke
372
Standort
am Berg
eine sehr hohe kühlmitteltemp. in verbindung mit 98°c öltemp. ist unplausibel. der motor hat einen öl/wasserwärmetauscher. da müsste die öltemp mit ansteigen. oder es ist kein wasser mehr drinnen...
 

RoadGau

Member
Threadstarter
Mitglied seit
28.02.2016
Beiträge
47
Danke
11
Standort
Rodgau
@Steira,
das waren die Werte bei Kaltstart im Leerlauf nach ca. 10 Min. und weiter steigend als ich abgebrochen habe. Wollte ja nur wissen ob der Lüfter anspringt.
Wasser ist bis zur Markierung drin.
VG
 
Zauberfee

Zauberfee

Member
Mitglied seit
17.01.2019
Beiträge
204
Danke
44
Standort
Saarland/Grossrosseln
Ich hatte so ein Fall schonmal bei einem (nicht jeep).
Dort hatte sich das schaufelrad der wasserpumpe von der Welle gelöst. Das Wasser konnte nicht im Kreislauf zirkulieren. Der termoschalter bekam nicht die richtigen temperaturwerte und die Lüfter liefen nicht an
Wird bei dir der Kühler richtig warm?
 
Nyne1526

Nyne1526

Member
Mitglied seit
07.12.2018
Beiträge
56
Danke
15
Standort
Grafling Niederbayern
Schau einfach mal auf den kleinen Schlauch der Oben in den Kühlwasser / Ausgleichsbehälter geht. Wenn Wasserpumpe in Ordnung dann sollte da immer was rauskommen. Evtl einen zweiten Mann /Frau dazuholen die mit dem Gas spielt um die Pumpe auf Touren zu bringen. Wenn da nichts kommt dann möglich das die Wapu defekt ist.

Hat bei dir jemand was am Kühlkreislauf gemacht? Reparatur ? Schläuche bzw Leitungen getrennt ? Den wenn da Luft reinkommt und man nicht gscheid entlüftet kann sowas auch vorkommen.

Ps. Wenn der Kühler nicht Warm wird dann ist dein Thermostat hinüber, das würde auch erklären warum deine Lüfter nicht anlaufen wenn diese durch den Thermoschalter geschaltet werden. Prüfe am Besten alle Leitungen ob welche Warm/ kalt sind. Bei 88 grad Celsius sollte der Thermostat den Großen Kreislauf aufmachen und alle Leitungen warm werden. Falls das nicht der Fall dann Thermostat hinüber
 
Steira

Steira

Member
Mitglied seit
29.03.2018
Beiträge
878
Danke
372
Standort
am Berg
da ist ja gröber was faul, wenn der innerhalb von ein paar min. von 25-30° auf über 100 geht. der tipp mit dem wasserpumpenrad ist da schon mal ned schlecht.
 
Nyne1526

Nyne1526

Member
Mitglied seit
07.12.2018
Beiträge
56
Danke
15
Standort
Grafling Niederbayern
Kannst sogar (bitte im kalten zustand) den kleinen Schlauch abziehen und in eine Flasche halten. Das wäre ein fast sicheres Indiz für eine defekte Wasserpumpe wenn da nichts kommen sollte.
Hört sich eigentlich rein mechanisch an die Sache. Ich tipp da entweder Wasserpumpe oder Thermostat.
 

RoadGau

Member
Threadstarter
Mitglied seit
28.02.2016
Beiträge
47
Danke
11
Standort
Rodgau
Vielen Dank für den zusätzlichen Input. Kurze Replik.
 
Bin gestern eine längere Strecke bei spanischem Autobahntempo und 30 Grad Aussentemperatur gefahren. Der Fahrtwind reicht aus um die Öl- und Wassertemperatur im normalen Bereich zu halten. Erst bei Last (z.B. bergauf) oder Stop and Go steigt die Temperatur über Normal in den kritischen Bereich. Nach WaPu sieht das für mich nicht aus.
 
Alle Kühlwasserschläuche werden warm/heiss. Am Kühlsystem hat seit längerem niemand gearbeitet und das Problem ist erst letzte Woche erstmalig aufgetreten.
 
Auf Grund der Sympomatik und dem Input gehe ich von einem Problem direkt mit dem Lüfter oder einem Problem in der Lüftersteuerung aus.
 
Mittwoch ist das Auto beim (spanischen) Freundlichen.
 
Nyne1526

Nyne1526

Member
Mitglied seit
07.12.2018
Beiträge
56
Danke
15
Standort
Grafling Niederbayern
RoadGau schrieb:
Vielen Dank für den zusätzlichen Input. Kurze Replik.
 
Bin gestern eine längere Strecke bei spanischem Autobahntempo und 30 Grad Aussentemperatur gefahren. Der Fahrtwind reicht aus um die Öl- und Wassertemperatur im normalen Bereich zu halten. Erst bei Last (z.B. bergauf) oder Stop and Go steigt die Temperatur über Normal in den kritischen Bereich. Nach WaPu sieht das für mich nicht aus.
 
Alle Kühlwasserschläuche werden warm/heiss. Am Kühlsystem hat seit längerem niemand gearbeitet und das Problem ist erst letzte Woche erstmalig aufgetreten.
 
Auf Grund der Sympomatik und dem Input gehe ich von einem Problem direkt mit dem Lüfter oder einem Problem in der Lüftersteuerung aus.
 
Mittwoch ist das Auto beim (spanischen) Freundlichen.
Hmm. Könnte auch evtl der Temperaturgeber sein. Weiß jetzt nicht wie es bei jeep geregelt ist.

Aber lass es uns bitte wissen was am Ende die Lösung bzw das Problem war.
 

RoadGau

Member
Threadstarter
Mitglied seit
28.02.2016
Beiträge
47
Danke
11
Standort
Rodgau
So, Auto ist zurück und Lüfter funktioniert wieder.
 
Die Stromkabel waren wohl durch Hitze verschmort und deshalb war der Lüfter stromlos. Kabel wurden erneuert/instandgesetzt.
 
Wie es dazu kam konnte mir niemand definitiv sagen - wäre bei den Temperaturen hier durchaus möglich. Auch denkbar, dass der Lüfter an irgendetwas geschleift hat und durch den Widerstand die Kabel heiss wurden. Tatsächlich habe ich als ich nach dem Fehler gesucht habe 1. einen Schlauch gesehen an dem der Lüfter Kontakt hatte (aber nur sehr oberflächlich) und 2. beim Drehen mit der Hand ein wiederkehrendes Tackern gehört. Jetzt nach dem Werkstattbesuch ist alles freigängig.
 
Hoffe das war's jetzt bezgl. Lüfter.
 
guzzi97

guzzi97

Member
Mitglied seit
25.04.2017
Beiträge
1.258
Danke
283
Standort
Münster / NRW
Hallo Joachim,
 
besten Dank für die Auflösung...
 
freejeep

freejeep

Member
Mitglied seit
07.08.2006
Beiträge
155
Danke
27
Standort
Moerfelden-Walldorf
RoadGau schrieb:
Vielen Dank für die schnellen Rückmeldungen. Hilft schonmal weiter.
 
Dann wird es wohl so sein, dass dieser Sicherungskasten in anderen Ausführungen (z.B. Benziner) an dieser Stelle Sicherungen und Relais hat (habe auch Fotos mit dieser Bestückung auf einer amerikanischen Seite bei einem 3,6 im Netz gefunden). 
 
Und noch eine Nachfrage (wenn sich das relativ einfach auf den Punkt bringen lässt ?): Kann ich davon ausgehen, dass bei meinem Check bei 98 Grad Motoröltemperatur, Kühlmittelanzeige Richtung Orange sowie Klima Max. der Lüfter hätte anlaufen sollen ?
 
Danke.
 
 
 
Da sind in der Beschreibung auch "Sternchen" hintendran. Diese bedeuten: " Falls eingebaut " ( If equipped )
 
Thema:

Frage an die Elektrikspezialisten

Oben