flex was für eine

Diskutiere flex was für eine im Treffpunkt Forum im Bereich Allgemeines; ich habe letzte woche meine bilig 15 euro flex, etwas überhitzt :blush: (hab nur ein stück wand abgesägt :motz: naja die ist irgendwie...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
grimaldur

grimaldur

Member
Threadstarter
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
1.268
Danke
37
ich habe letzte woche meine bilig 15 euro flex, etwas überhitzt :blush:
(hab nur ein stück wand abgesägt :motz:
naja die ist irgendwie abgeraucht :smilewinkgrin:
was mich nach 2 jahren nicht richtig wundert.

jetzt will ich mir nochmal eine kaufen, aber eine die evtl. länger, bzw besser ist.

was habt ihr den für welche.

bosch, metabo, hilti, makita, black&decker??

ein fein für 200 euro muß es jetzt nicht sein.
aber irgend eine anständige bei ibä so bis 100 euro. und die soll 125er scheiben vertragen.

hier ein paar beispiele die ich gefunden habe

http://cgi.ebay.de/Flex-Winkelschleifer-BO...1QQcmdZViewItem

makita

metabo

black und ecker
flex von flex
hilti gebraucht

was würdet ihr den so empfehlen.
 

Master V8

Member
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
604
Danke
2
Standort
München
Ich hab eine Fein, Mördergerät aber normalerweise nicht nötig
meine kleine ist eine Black und Decker und die war bis jetzt immer Zuverläsig oder Du besorgrst dir eine blaue von Bosch (Industrieausführung) die kannste wie die Fein auch vererben
Matthias :smilewinkgrin: :blush:
 
[-fLuP-]

[-fLuP-]

Member
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
437
Danke
0
Standort
Solingen
Hab auch gute erfahrungen mit der Bosch Profi Serie gemacht. mein Opa bzw. mein Dad haben die im Einsatz :angry:
 
klimaprofi

klimaprofi

lang schon dabei.
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
1.432
Danke
44
Standort
Oestrich o.Kapstadt
Ich habe mir nach langen Jahren in denen ich alle zwei JAhre eine neue vom Baumarkt geholt habe, eine Hilti 125 geholt. Das Ding ist der Hammer und ist elektronisch geregelt. Bedeutet das sie nahezu immer mit der selben Drehzahl läuft.

Ich kann die nur empfehlen
 
cowboy82

cowboy82

COWBOY UP
Mitglied seit
18.07.2006
Beiträge
3.293
Danke
14
Standort
73434 Aalen
Mir gehts wie Matthias.... hab auch ne Fein (bzw. 2 Stück, ne große und ne kleine...)... absolut genial die Teile, allerdings hab ich die große damals aus nem Werksversuch rausgekauft für 80 Euro und die kleine noch ein bisschen billiger....

Möchte aber keine von beiden hergeben, ist einfach Traumhaft damit zuarbeiten..... (auch wenn ich die Dinger nur selten brauche und eigentlich auch mit ner "billig" Flex auskommen könnte....)



Gruß Robert
 
deadman

deadman

Member
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
2.078
Danke
27
Bosch - GWS 14-125



Das wichtigste IMHO:
Geschwindigkeit lässt sich einstellen - nicht immer nur voll Dampf! Vorallem sehr praktisch bei Schleifarbeiten.


Daten:
  • Constant-Electronic für konstante Drehzahl auch bei Belastung
  • Kraftvoller 1.400-W-Champion-Motor mit Wiederanlaufschutz
  • KickBack Stop: Erkennt ein Blockieren, schaltet die Maschine sofort ab
http://www.bosch-pt.de/boptocs-de/Product....mp;prod_id=9862
 
heujo

heujo

..der mit dem BMW tanzt!
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
718
Danke
2
Standort
Siegbach
ich hatte mal beim lokalen werkzeugdealer eine von metabo für 99,- +mwst. gekauft.
die war aus der aktionswand.... läuft gut und ist ihr geld sicherlich wert.

gruß

maik
 
grimaldur

grimaldur

Member
Threadstarter
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
1.268
Danke
37
danke für die antworten,

ich denke es wird ne blaue 14 125er bosch werden. :hmmm:

so jetzt muß ich nur noch eine billig finden :angry: :yes:

:hmmm:
 

vollernter

Banned
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
568
Danke
0
namd,

so, geb ich auch meinen senf dazu :yes:

also ich empfehle flex oder bosch.

ich hab mir letzthin ne originale flex als ersatz für meine alte gekauft (baujahr 89). da is nach 16!!! jahren der elektronikteil defekt, etz geht sie nur noch vollgas :hmmm: aber in dem alter, warum nicht, da muss erst mal was anderes nachkommen.
und geschohnt hab ich sie nicht, ich schwörs.

der nachfolger hat 1000w anstelle der 1200 watt der alten, wobei ich sag, des reicht mir persönlich aus, aber weniger sollten es auch nicht sein.
die hat sage und schreibe 89 euro gekostet, zzg. mwst allerdings. und nach eingehendem test kam ich zu dem urteil , dass ich sie für des geld nich mehr bekomme, darum hab ich nachgefragt, ob es noch eine auf lager gibt, beim händler, und siehe da, eine gabs noch, und die hab ichmir gesichert, für alle fälle :angry:

ansonsten kann ich bosch auch empfehlen, wenn sie mich aushält, sollte es die meisten anderen auch vertragen, es sei denn , ne richtige wildsau kämpft mit ihr :hmmm:

also kurz, nimm nichts unter 1000 watt, 1200 evtl auch 1400 sind nicht verkehrt, und wenns is, nimm nen schnellwechselfutter dazu. des kleine von bosch is super, passt auf alle fabrikate, die ein M 14 gewinde haben und läuft wie butter.
des glump von makita taugt nichts, obwohl deren "flex" sicher auch gut is.

ich hasse es mittlerweile, an ner flex mit nem schlüssel hantieren zu müssen. für 30 euro gibts des futter und wers einmal hatte, wills niemehr hergeben, garantiert. ichhab alle meine flexen damit ausgerüstet und noch keine scheibe zum stoppen gebracht

gruss,

volli
 
kristian b

kristian b

Member
Mitglied seit
25.07.2006
Beiträge
808
Danke
0
Standort
Dresden
ich habe mit metabo nur gute erfahrungen gemacht. die haben wir beim mühlenbau immer verwendet. sind spitze und kaum tod zu kriegen.

privat nutze ich jetzt hitachi, weil bekannte von mir diese vertreiben. auch mit denen gibts keine probs.
 
Koegi

Koegi

Wilderer
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
956
Danke
7
Standort
Lkr. TÖL
des glump von makita taugt nichts, obwohl deren "flex" sicher auch gut is.
Kann ich nicht bestätigen.
Hab mit Makita nur gute Erfahrungen gemacht. Egal ob Kreissäge, Flex (schon über 10 Jahre im Einsatz), Akku-Schrauber (auch schon fast 10 Jahre mit 2tem Akku) oder Abruchhammer.

Ansonsten schließ ich mich meinen Vorrednern an (blaue Bosch, org. Flex etc)

:angry: Kögi
 

XJWaggi

Member
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
190
Danke
5
Standort
86529 Schrobenhausen
Kann ich nicht bestätigen.
Hab mit Makita nur gute Erfahrungen gemacht. Egal ob Kreissäge, Flex (schon über 10 Jahre im Einsatz), Akku-Schrauber (auch schon fast 10 Jahre mit 2tem Akku) oder Abruchhammer.

Ansonsten schließ ich mich meinen Vorrednern an (blaue Bosch, org. Flex etc)

:angry: Kögi
ea hod ja a gmoand das des schneispanfuada a glump is, dea rest is scho guad
:hmmm:
 
[-fLuP-]

[-fLuP-]

Member
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
437
Danke
0
Standort
Solingen
"Mach g'scheit scharf, das past scho" :angry:
 
jeepee

jeepee

Member
Mitglied seit
27.07.2006
Beiträge
74
Danke
0
Standort
Landkreis Stade
unsere Jungs in der Firma trennen, schruppen und polieren den ganzen Tag mit 'ner
" blauen " BOSCH GWS 7-115. Die reicht schon für das übliche... :angry:
Wenn Du aber eine willst, die deine Erben noch benutzen können, nimm 'ne FEIN :hmmm:
 

MarcoXJ

Member
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
51
Danke
0
Standort
Mühldorf
Bosch und Blau muss nicht unbedingt besonders gut sein. Manche Geräte sind bis auf die Gehäusefarbe identisch mit der grünen Serie. Früher war die Qualität noch besser.
 
wolfi55_2000

wolfi55_2000

Per aspera ad astra
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
311
Danke
4
Standort
Obermosel
Bosch und Blau muss nicht unbedingt besonders gut sein. Manche Geräte sind bis auf die Gehäusefarbe identisch mit der grünen Serie. Früher war die Qualität noch besser.
Da stimme ich zu, habe schlechte Erfahrungen mit Bosch blau Bohrhammer und ausgezeichnete mit grüner Bosch Flex 125mm. Für's Grobe dann noch die 180er Flex-Flex, aber die wird kaum benutzt und als Full Metal Erbstück an meine Erben übergehen, hoffentlich nicht zu bald.


gruss

wolfi55
 

vollernter

Banned
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
568
Danke
0
hi,


also ein 180er flexscheibenformat halt ich für genauso doof wie die 115er.

da fehlen gleich mal 15 bis 20 % der nutzbaren grösse im vergleich zu 125 bzw 230er grösse, obwohl die maschinen an sich nicht wirklich kleiner sind.

soll heissen, mit ner 230er mach ich deutlich mehr als mit ner 180er, und die maschine is praktisch nicht unhandlicher.
bei der 115er / 125er ist das das gleiche.
ich hab von früher her noch einige kleine scheiben rumliegen, also 115er, die mühe, die dinger aufzuarbeiten mach ich mir nicht gerne.

mit ner 08ter 125er scheibe kann man was anfangen, und schon ordentlich was schneiden, bis sie mal so klein is wie die 115er.

ich hab letzthin batterietanks rausgeschnitten, und musst zwei 180er scheiben verwenden, bis ich nachschub an 230ern bekam, und da siehst den unterschied.
die grösse machts, des is einfach so, garantiert :hehe::hehe:

gruss,

volli
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

flex was für eine

flex was für eine - Ähnliche Themen

  • Flexen nach Höherlegung 3,5“ und Räder 315/70 R17?

    Flexen nach Höherlegung 3,5“ und Räder 315/70 R17?: Moin, ich bitte um einen Tipp. Der Jeep ist noch nicht angemeldet und eine Ameise stand zum Heben leider nicht zur Verfügung. Meinen...
  • Rubicon Express Super Ride in Super Flex um- bzw. nachrüsten - machbar?

    Rubicon Express Super Ride in Super Flex um- bzw. nachrüsten - machbar?: Hallo Ihr Lieben,   ich bin neu hier und freue mich auf Euer Wissen und Weisheiten... Habe 2 Fragen: 1. Habe eine XJ BJ 97 mit einem RE...
  • Schraubkopf rund,mit Flex kommt man nicht ran,Tips?

    Schraubkopf rund,mit Flex kommt man nicht ran,Tips?: Hallo in die illustre Gemeinde :-)   ausgerechnet die oberste der 3 Schrauben vom Radlager/Nabe ist rund... Grand Cherokee ZJ...   also rund waren...
  • Frage an die 3,6L VVT Flex Fuel Fahrer - CO2-Ausstoß?

    Frage an die 3,6L VVT Flex Fuel Fahrer - CO2-Ausstoß?: Hallo,    in den deutschen Papieren meines Jeeps (GC MY 2014) stehen beim CO2-Ausstoß sage und schreibe 284g/km!   Das treibt natürlich die Steuer...
  • Inspiration für den "FLEX Mann" :)

    Inspiration für den "FLEX Mann" :): Hab was "schönes" gefunden, vielleicht interresiert es euch: http://www.hasznaltauto.hu/auto/jeep/grand_cherokee/jeep_grand_cherokee-5326986
  • Ähnliche Themen

    Oben