Feststellbremse ohne Funktion MY2014

Diskutiere Feststellbremse ohne Funktion MY2014 im Grand Cherokee WK2 Forum Forum im Bereich Grand Cherokee / Commander Forum; Habe ihn mit 75.000km gekauft, TÜV neu! Daher rufe ich nach den Feiertagen erst einmal im autohaus an, und hoffe das sie nach arbeiten! Ich geb...
Gordi90

Gordi90

Member
Threadstarter
Mitglied seit
22.10.2018
Beiträge
94
Danke
11
Standort
Altenburger Land
Fahrzeug
Jeep GC Overland MY2014 3,0 Diesel
Ach so. Sry, hab gedacht weils ein 2014er ist.
Na dann hoffe ich es das es mit dem Nachstellen der Bremse getan ist.
Hatte meine bei ca 70.000 gleich mitgewechselt.
Habe ihn mit 75.000km gekauft, TÜV neu! Daher rufe ich nach den Feiertagen erst einmal im autohaus an, und hoffe das sie nach arbeiten!

Ich geb bescheid was raus gekommen ist.

Liebe Grüße
 
Det65

Det65

Moderator
Mitglied seit
14.11.2009
Beiträge
12.310
Danke
4.623
Standort
46519 Alpen
Wie soll der Belag auch verschleißen?? :smilie048:
 
Mike63

Mike63

Jeepdriver
Mitglied seit
09.04.2009
Beiträge
4.548
Danke
868
Standort
Solingen
Sorry aber wenn bei einem Wagen nach 3 Monaten die Handbremse defekt ist .....

Da Händler selber Schauen - ( müssten wegen Gewährleistungen ) und denn mit frischem TÜV
verkaufen:eek:

Denn Rest schenke ich mir mal .... aber mein Vertrauen dort wäre gestört!!


Gruß Michael
 
Gordi90

Gordi90

Member
Threadstarter
Mitglied seit
22.10.2018
Beiträge
94
Danke
11
Standort
Altenburger Land
Fahrzeug
Jeep GC Overland MY2014 3,0 Diesel
Sorry aber wenn bei einem Wagen nach 3 Monaten die Handbremse defekt ist .....

Da Händler selber Schauen - ( müssten wegen Gewährleistungen ) und denn mit frischem TÜV
verkaufen:eek:

Denn Rest schenke ich mir mal .... aber mein Vertrauen dort wäre gestört!!


Gruß Michael
Ich bin auch mal gespannt was die dazu sagen! 🤔
 
Heisseluft

Heisseluft

Lalala...
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
12.154
Danke
2.941
Fahrzeug
Nunja, einige...
Was wohl? Alles, nur keine ehrliche Antwort.

:newlaugh:
 

Pushkick

Member
Mitglied seit
14.11.2010
Beiträge
384
Danke
70
Standort
49° 2′ N, 10° 58′ O
Moin,

mein Werkstattmeister des Vertrauens hat meine Feststellbremse auch bereits mehrfach nachgestellt (und nein, ich habe nirgendwo Rost). Aber das Teil ist einfach lächerlich - mein WK2 rollte trotz angezogener Feststellbremse gern noch ein Stück vor oder zurück. War bei meinem alten XJ übrigens genauso.

Ergo traue ich dem Stift im Getriebe wesentlich mehr zu... Aber das ist nur meine Meinung.

Amis können halt einfach keine Feststellbremse wie man es von anderen Autos so kennt.

Grüße
Flo
 
Nyne1526

Nyne1526

Verrat in der Küche. Topf übergelaufen
Mitglied seit
07.12.2018
Beiträge
1.114
Danke
502
Standort
Grafling Niederbayern
Moin,

mein Werkstattmeister des Vertrauens hat meine Feststellbremse auch bereits mehrfach nachgestellt (und nein, ich habe nirgendwo Rost). Aber das Teil ist einfach lächerlich - mein WK2 rollte trotz angezogener Feststellbremse gern noch ein Stück vor oder zurück. War bei meinem alten XJ übrigens genauso.

Ergo traue ich dem Stift im Getriebe wesentlich mehr zu... Aber das ist nur meine Meinung.

Amis können halt einfach keine Feststellbremse wie man es von anderen Autos so kennt.

Grüße
Flo
Dann haben die nicht weit genug nachgestellt. Selber nachstellen geht ja auch.

Und den Hacken "stift" will ich nicht lose im Getriebe haben.
 
Zuletzt bearbeitet:
Det65

Det65

Moderator
Mitglied seit
14.11.2009
Beiträge
12.310
Danke
4.623
Standort
46519 Alpen
Das er noch ein paar Zentimeter rollt ist normal, denn erst wenn er „Aufläuft“ hält die Bremse! Prinzip Trommelbremse!
 
Ivo76

Ivo76

Member
Mitglied seit
13.07.2016
Beiträge
1.661
Danke
1.790
Standort
Schweiz
@ Det: genau so sieht‘s aus.
@ Flo: warum so Beratungsresistent?
🤔
 
Huaba

Huaba

Member
Mitglied seit
09.12.2020
Beiträge
26
Danke
31
Standort
Geisenfeld
Fahrzeug
2014 + 2019 Jeep GC Overland 3.0 CRD/MJET
Dann haben die nicht weit genug nachgestellt. Selber nachstellen geht ja auch.

Und den Hacken "stift" will ich nicht lose im Getriebe haben.
Servus Nyne,
aus dem Getriebestift-Grund will ich seit ner Woche die Trommelbremse nachziehen.
Ein einziges Video dazu hab ich im Web gefunden, laut dem auf der Trommel zur Fahrzeugseite (nicht Felgenseite) ein Gummi das Loch zum nachstellen abdichtet. Das/den finde ich nicht.
Habe in nem anderen Thread vorhin noch ne komplette De- und Neumontageanleitung gelesen, aber nach wie vor nichts zum justieren gefunden.
Ich würde das Feststellbremspedal gerne zwei Klicks treten und dann die Bremse hinten festziehen. Nur komm ich echt nicht mehr weiter. Hast du da was dazu wegen: "Selber nachstellen geht ja auch."
Allerdings will ich nicht gleich die ganze Trommelbremse zerlegen müssen. Da lass ich dann echt lieber die Werkstatt ran...

Bin für alle zielführenden Tipps dankbar! :blush:

Grüße,
Adrian
 
Nyne1526

Nyne1526

Verrat in der Küche. Topf übergelaufen
Mitglied seit
07.12.2018
Beiträge
1.114
Danke
502
Standort
Grafling Niederbayern
Servus Nyne,
aus dem Getriebestift-Grund will ich seit ner Woche die Trommelbremse nachziehen.
Ein einziges Video dazu hab ich im Web gefunden, laut dem auf der Trommel zur Fahrzeugseite (nicht Felgenseite) ein Gummi das Loch zum nachstellen abdichtet. Das/den finde ich nicht.
Habe in nem anderen Thread vorhin noch ne komplette De- und Neumontageanleitung gelesen, aber nach wie vor nichts zum justieren gefunden.
Ich würde das Feststellbremspedal gerne zwei Klicks treten und dann die Bremse hinten festziehen. Nur komm ich echt nicht mehr weiter. Hast du da was dazu wegen: "Selber nachstellen geht ja auch."
Allerdings will ich nicht gleich die ganze Trommelbremse zerlegen müssen. Da lass ich dann echt lieber die Werkstatt ran...

Bin für alle zielführenden Tipps dankbar! :blush:

Grüße,
Adrian
Hallo grüß dich,
Also der Stopfen ist oben so ca 45° zur Fahrzeugfront.
Im Bild siehst du wo sich der Versteller befindet und gleich dahinter ist das Loch.
Das Problem ist, ich hab grade vergessen in welche Richtung du drehen musst aber normal merkst ob es lose oder straff wird.
20210505_174819.jpg
Das ist hinten links.

War wegen dem schei* ganze 4 mal beim TÜV, immer wieder nachstellen und dann hats mir auch noch den Belag runtergezogen.

Dazu noch ein Tipp, ich würde die Bremse trotzdem bei Bedarf mal zerlegen und das Gelenk wo der Seilzug befestigt ist sauber machen und mit etwas Öl behandeln.
Das Ding wird gerne mal fest und dann kriegst Vibrationen weil die Beläge schleifen. 20210505_175804.jpg
PPS.
Hab die Scheibe runtergenommen und dann gleich Foto gemacht, der untere Belag lag auf dem oberen drauf. :banghead:
 
Huaba

Huaba

Member
Mitglied seit
09.12.2020
Beiträge
26
Danke
31
Standort
Geisenfeld
Fahrzeug
2014 + 2019 Jeep GC Overland 3.0 CRD/MJET
Hallo grüß dich,
Also der Stopfen ist oben so ca 45° zur Fahrzeugfront.
Im Bild siehst du wo sich der Versteller befindet und gleich dahinter ist das Loch.
Das Problem ist, ich hab grade vergessen in welche Richtung du drehen musst aber normal merkst ob es lose oder straff wird.

Das ist hinten links.

War wegen dem schei* ganze 4 mal beim TÜV, immer wieder nachstellen und dann hats mir auch noch den Belag runtergezogen.

Dazu noch ein Tipp, ich würde die Bremse trotzdem bei Bedarf mal zerlegen und das Gelenk wo der Seilzug befestigt ist sauber machen und mit etwas Öl behandeln.
Das Ding wird gerne mal fest und dann kriegst Vibrationen weil die Beläge schleifen.
PPS.
Hab die Scheibe runtergenommen und dann gleich Foto gemacht, der untere Belag lag auf dem oberen drauf. :banghead:
Guten Morgen!
Mein erster Gedanke bei den Bildern: Oida.
Ich werde erstmal versuchen nachzustellen - dein Bild nochmal anbei. Liege ich hier richtig?

Wenn das klappt, werd ich versuchen mir das besagte Bauteil auch mal anzusehen.
Nur die ganze Bremse zu zerlegen trau ich mich nicht.
Sofern "einfach" lösbar, mach ichs natürlich gleich mit.
Vielleicht wirds dann gleich (sanft) sandgestrahlt, und mit Tannox eingelassen.
Hauts einem das Seil (wegen Spannung) beim aushängen um die Ohren?

Eigentlich bin ich von Jeep echt begeistert. Alles ist einfach aufgebaut usw.
Aber dieses "Handbremse" Thema ist echt... nervig.

Grüße,
Adrian
 

Anhänge

Valnaar

Valnaar

Member
Mitglied seit
08.03.2021
Beiträge
44
Danke
14
Standort
Niederrhein
Fahrzeug
Grand Cherokee IV 3.0CRD Bj. 2011,
1004 ADG
Bei mir saß ein Zug (links) fest und die Beläge hatten sich gelöst. Da die Scheibe und Klötze hinten eh in Kürze fällig gewesen sind, hab ich alles in ner freien Werkstatt machen lassen. Ca. 530€

Hab zuvor auch versucht, da was nachzustellen, aber hatte nicht das nötige Werkzeug, da die Lage ein wenig bescheiden ist.
 
Nyne1526

Nyne1526

Verrat in der Küche. Topf übergelaufen
Mitglied seit
07.12.2018
Beiträge
1.114
Danke
502
Standort
Grafling Niederbayern
Die Lage ist mehr als bescheiden.
@Huaba ja genau, da musst drehen aber eben von der anderen Seite durch das kleine löchlein.

Das untere Gelenk bekommt man schon raus, nur müsstest die unteren 2 federn ausbauen und das ist ziemlich fummelig. Weiß nicht wie du so technisch drauf bist aber bevor du es nimmer zamkriegst würde ichs lieber lassen.
 
Huaba

Huaba

Member
Mitglied seit
09.12.2020
Beiträge
26
Danke
31
Standort
Geisenfeld
Fahrzeug
2014 + 2019 Jeep GC Overland 3.0 CRD/MJET
Die Lage ist mehr als bescheiden.
@Huaba ja genau, da musst drehen aber eben von der anderen Seite durch das kleine löchlein.

Das untere Gelenk bekommt man schon raus, nur müsstest die unteren 2 federn ausbauen und das ist ziemlich fummelig. Weiß nicht wie du so technisch drauf bist aber bevor du es nimmer zamkriegst würde ichs lieber lassen.
Guten Abend,
anbei die Bilder der besagten Schraube.
Deine Lokalisierungsangaben waren echt Top! Wenn man checkt wie man suchen muss...
Die Kappe selbst is super klein (bis ich die erst wahrgenommen hab...), noch bescheidener verbaut und die Schraube selbst richtig zu erwischen ist ein Gewurschtel seinesgleichen...
Mir war ja die zweifehlafte Funktionalität vorher schon schwer im Magen gelegen aber sowas zu konstruieren ist ja Wahnsinn...
Nachdem ich dann den Gummideckel wieder drauf hatte, hatte ich zwar deine Worte mit dem Eckteil im Kopf, aber keine Intension mehr da noch was anzufassen.
Lieber wieder Innenraum :crazy:

Jedenfalls für alle die es selbst versuchen wollen, habe ich nachfolgend noch eine Liste erstellt.
Viel Spaß und viele Grüße
Adrian



- Feststellbremse zwei Klicks einrasten lassen! (damit die Trommel nachher nicht beim fahren permanent bremst)
- beim Luftfahrwerk in den Einstellungen die Reifenwechseloption auswählen und das Auto abstellen / ausschalten
- Reifen demontieren
- vor der Radnabe sitzend ca. 45Grad nach oben Richtung Fahrzeugfront gehen
- gegenüber auf der Innenseite findet man dann mit viel Licht unter einigem Dreck eine kleine Erhöhung - die Gummiabdeckung
- diese abnehmen
- mit einem langen Schlitzschraubenzieher das kleine Zahnrad nach unten/oben drehen
- nach drei/vier Versuchen schauen, ob die Bremsscheibe schwerer zu drehen ist -> wenn nicht, falsche Richtung am Zahnrad!
WICHTIG: die Bremsscheibe nicht zu weit oder hart hin und her drehen, da der Allrad gegen das Getriebe arbeitet das sich im Parkmodus befindet!
- richtige Richtung -> so weit drehen bis nix mehr geht (man hat ja die zwei Klicks vorher als Reserve eingestellt!)
- dies auf der anderen Seite wiederholen ABER DIE BREMSE NICHT LÖSEN ODER SONST WAS MACHEN SONST KÖNNTE SICH DER SEILZUG ETC VERSTELLEN
- Gummikappe drauf, Räder drauf (WIEDER AUFS GETRIEBE ACHTEN!) und fertig :up:
 

Anhänge

Thema:

Feststellbremse ohne Funktion MY2014

Feststellbremse ohne Funktion MY2014 - Ähnliche Themen

  • Wasser im Fußraum (Fahrerseite, bei Feststellbremse)

    Wasser im Fußraum (Fahrerseite, bei Feststellbremse): Moin zusammen! Es gibt zwar zahlreiche Beiträge zu „Wasser im Fußraum“, aber keiner passt so richtig zu meiner Fragestellung (sollte ich...
  • Selbstnachstellung Feststellbremse Commander

    Selbstnachstellung Feststellbremse Commander: Hallo, bei meinem Commander wurden vor einem dreiviertel Jahr alle Verschleißteile (Sättel, Scheibe/Trommel, Beläge und Federn) der...
  • Wechselintervall Feststellbremse

    Wechselintervall Feststellbremse: Hallo Gemeinde,    ich muss demnächst die Bremsen komplett an der HA wechseln, derzeit habe ich knapp 126.000km auf der Uhr. Nun überlege ich...
  • Feststellbremse WK2 nachstellen

    Feststellbremse WK2 nachstellen: Hallo zusammen, der Pedalweg der Feststellbremse meines 2011'er Grand Cherokee 3.6 ist zu lang und muss eingestellt werden. Ich habe bislang den...
  • Feststellbremse ohne Funktion

    Feststellbremse ohne Funktion: Hallo zusammen . Habe schon seit längerem ein Problem mit meiner Feststellbremse . Da so langsam der TÜV fällig :banghead: ist sollte ich da...
  • Ähnliche Themen

    • Wasser im Fußraum (Fahrerseite, bei Feststellbremse)

      Wasser im Fußraum (Fahrerseite, bei Feststellbremse): Moin zusammen! Es gibt zwar zahlreiche Beiträge zu „Wasser im Fußraum“, aber keiner passt so richtig zu meiner Fragestellung (sollte ich...
    • Selbstnachstellung Feststellbremse Commander

      Selbstnachstellung Feststellbremse Commander: Hallo, bei meinem Commander wurden vor einem dreiviertel Jahr alle Verschleißteile (Sättel, Scheibe/Trommel, Beläge und Federn) der...
    • Wechselintervall Feststellbremse

      Wechselintervall Feststellbremse: Hallo Gemeinde,    ich muss demnächst die Bremsen komplett an der HA wechseln, derzeit habe ich knapp 126.000km auf der Uhr. Nun überlege ich...
    • Feststellbremse WK2 nachstellen

      Feststellbremse WK2 nachstellen: Hallo zusammen, der Pedalweg der Feststellbremse meines 2011'er Grand Cherokee 3.6 ist zu lang und muss eingestellt werden. Ich habe bislang den...
    • Feststellbremse ohne Funktion

      Feststellbremse ohne Funktion: Hallo zusammen . Habe schon seit längerem ein Problem mit meiner Feststellbremse . Da so langsam der TÜV fällig :banghead: ist sollte ich da...
    Oben