Feststellbremse alle Teile hats innen zerhackt durch lose Schraube

Diskutiere Feststellbremse alle Teile hats innen zerhackt durch lose Schraube im Grand Cherokee ZJ, ZG Forum Forum im Bereich Grand Cherokee / Commander Forum; Ok, so, jetzt muss ich mich doch auch melden. Hab jetzt einige Tage damit verbracht den Wagen winter- und TÜV-fest zu machen. Dazu wieder...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

syscoblah

Member
Threadstarter
Mitglied seit
02.10.2007
Beiträge
180
Danke
7
Standort
Stuttgart
Ok, so, jetzt muss ich mich doch auch melden. Hab jetzt einige Tage damit verbracht den Wagen winter- und TÜV-fest zu machen. Dazu wieder alle Spurstangenköpfe, Koppelstangen und alle Bremsen (Scheiben, Beläge,Backen) instand gesetzt.

Auch die Feststellbremsen waren dran. Wie üblich war da alles zusammengerostet und absolut miteinander festgebacken. Alles mühsam auseinanderbekommen und alle Teile wieder schön gängig gemacht. Ganz fröhlich gewesen.

Gut, allerdings dann Schwierigkeiten beim Einstellen der Feststellbremse gehabt. Weil das so war, dann die Einstellschrauben soweit wie möglich in erster Raste hochgedreht und dann den Hebel runter. Ganz schlau vorgekommen. (Ok, ist ja auch die effektivste Methode). Gefahren und bemerkt, dass es hinten stinkt. Dachte hab die Backen zu fest, krieche unter den Wagen am Seitenstreifen und mach die Einstellschrauben so lose wie möglich um später dann alles nochmals schön bei aufgebocktem Wagen und drehenden Reifen nochmals zu probieren.

Tja, die Stellmutter links hinten ZU lose gedreht. Mit einem kurzen Plong ist die Nachstellschraube pötzlich weg und ist unten (innen drin). Ich seh die nicht mehr durch den Spalt. "Na liegt erst mal gut da unten in der Trommel", denk ich.

Fahr dann weiter. Und wie es eben so kommt, über Bodenerhebung und KNACKKNACK...Schläge von hinten, dann Schleifen, dann wiederf Poltern. War klar, dass mir da einige Teile etwas sagen wollten. Aber was ganz genau, konnte ich so noch nicht ahnen. War aber nix nettes.

Musste dann noch einige Meter fahren da Bundesstrasse. Dann bei erster Möglichkeit Wagen kurz aufgebockt, alles auf Parkplatz runter (Rad, Bremeszylinder, Scheibe) und schon kommt mir alles entgegen.

D.h. die Nachstellschraube, Sternmutter samt Führung (die Schraube hats abgenagt), die Federn (abgeknickt), der Hebel und der Nocken ("Spreizer"), der Nocken ist sogar etwas verbogen. Wo rohe Kräfte walten...

Aber sehr ärgerlich ist, dass der Drehzahlfühler vom ABS vollkommen zerdrückt und abgerissen ist.



Also heisst das: benötige den Drehzahlfühler und die Kleinteile für die Hinterbremse. Den Federsatz hab ich entdeckt, der ist ja lieferbar.

Ok, hier die Frage:

* Gibt es irgendwo den Hebel und die Nocke allein zukaufen oder sollte ich die Nocke etwas geradebiegen/klopfen und wieder einsetzen

* Wo gibts den Drehzahlfühler (also MIT dem Blechnapf). In der 4x4Garage hab ich nichts entdeckt. Es werden wohl anderweitig ABS-Sensoren angeboten, aber nirgends ist da irgendwo dieser Blechnapf/-Blechnase da.

Ich hoffe mal, dass der Impulsring von der Achse keinen Schaden hat. Sah an sich noch ganz gut aus. Also keine abgebrochenen Zähne o.ä. Soltte ja an sich nichts bei dem passiert sein...

Da der TÜV nächste Woche ist, mach ich zunächst die ganze Bremse und deaktivier die ABS-Lampe durch Entfernen der Sicherung, bis das Ding da ist. Müsst ja gehen.

Jemand eine Idee? Thx!
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Feststellbremse alle Teile hats innen zerhackt durch lose Schraube

Feststellbremse alle Teile hats innen zerhackt durch lose Schraube - Ähnliche Themen

  • Wasser im Fußraum (Fahrerseite, bei Feststellbremse)

    Wasser im Fußraum (Fahrerseite, bei Feststellbremse): Moin zusammen! Es gibt zwar zahlreiche Beiträge zu „Wasser im Fußraum“, aber keiner passt so richtig zu meiner Fragestellung (sollte ich...
  • Selbstnachstellung Feststellbremse Commander

    Selbstnachstellung Feststellbremse Commander: Hallo, bei meinem Commander wurden vor einem dreiviertel Jahr alle Verschleißteile (Sättel, Scheibe/Trommel, Beläge und Federn) der...
  • Feststellbremse ohne Funktion MY2014

    Feststellbremse ohne Funktion MY2014: Hallo ihr lieben. Erstmal wünsche ich euch besinnliche Feiertage und ein fleißigen Weihnachtsmann 😅 Jetzt zu meiner Frage. Ich habe das Gefühl...
  • Wechselintervall Feststellbremse

    Wechselintervall Feststellbremse: Hallo Gemeinde,    ich muss demnächst die Bremsen komplett an der HA wechseln, derzeit habe ich knapp 126.000km auf der Uhr. Nun überlege ich...
  • Feststellbremse WK2 nachstellen

    Feststellbremse WK2 nachstellen: Hallo zusammen, der Pedalweg der Feststellbremse meines 2011'er Grand Cherokee 3.6 ist zu lang und muss eingestellt werden. Ich habe bislang den...
  • Ähnliche Themen

    • Wasser im Fußraum (Fahrerseite, bei Feststellbremse)

      Wasser im Fußraum (Fahrerseite, bei Feststellbremse): Moin zusammen! Es gibt zwar zahlreiche Beiträge zu „Wasser im Fußraum“, aber keiner passt so richtig zu meiner Fragestellung (sollte ich...
    • Selbstnachstellung Feststellbremse Commander

      Selbstnachstellung Feststellbremse Commander: Hallo, bei meinem Commander wurden vor einem dreiviertel Jahr alle Verschleißteile (Sättel, Scheibe/Trommel, Beläge und Federn) der...
    • Feststellbremse ohne Funktion MY2014

      Feststellbremse ohne Funktion MY2014: Hallo ihr lieben. Erstmal wünsche ich euch besinnliche Feiertage und ein fleißigen Weihnachtsmann 😅 Jetzt zu meiner Frage. Ich habe das Gefühl...
    • Wechselintervall Feststellbremse

      Wechselintervall Feststellbremse: Hallo Gemeinde,    ich muss demnächst die Bremsen komplett an der HA wechseln, derzeit habe ich knapp 126.000km auf der Uhr. Nun überlege ich...
    • Feststellbremse WK2 nachstellen

      Feststellbremse WK2 nachstellen: Hallo zusammen, der Pedalweg der Feststellbremse meines 2011'er Grand Cherokee 3.6 ist zu lang und muss eingestellt werden. Ich habe bislang den...
    Oben