Fern und Abblendlicht gehen nicht

Diskutiere Fern und Abblendlicht gehen nicht im Cherokee XJ, MJ Forum Forum im Bereich Cherokee Forum; Bei mir funktioniert nur das Standlicht Nachdemm ich die Sicherungen geprüft habe und das Forum hier durchsucht habe vermute ich sehr stark...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Hupf35

Member
Threadstarter
Mitglied seit
25.12.2011
Beiträge
23
Danke
0
Standort
Swisttal
Bei mir funktioniert nur das Standlicht

Nachdemm ich die Sicherungen geprüft habe und das Forum hier durchsucht habe vermute ich sehr stark, daß es auch bei mir der Lichtschalter ist

Den habe ich nun ausgebaut und warte auf den neuen Schalter.

Verschmort ist nichts und äusserlich kann ich auch keinen Defekt am Schalter sehen

Liege ich da mit meiner Vermutung richtig oder kann die Ursache auch beim Fernlichtschalter liegen ???

Gibt es eine Bezugsquelle für den Relaiumbau hier in Deutschland?

Vielen Dank im Voraus für Eure Hilfe
 

xjharri

Member
Mitglied seit
03.08.2006
Beiträge
433
Danke
1
Standort
Ach-Österreich
Hallo Joachim.
Am Schalter kannst nicht vierl erkennen.Du kannst aber die Nieten vom Schalter vorsichtig öffnen und dann innen die Kontake säubern und mit Batteriepolpaste einschmieren.
Hat bei mir geholfen und spart eben ein paar €.Wenn du den Schlter eh schon bestellt hast kannst dir das sparen.Mit dem Neuen bist auf der sicheren Seite.
Natürlich ist es aus den bekannten Gründen sehr sinnvoll auf Relais umzubauen!Baumann, ein Mitglied hier im Forum hat da was für kleines Geld und funktioniert wirklich klasse.Das werden dir auch Andere sicher bestätigen.

Harri
 
cherokee xj

cherokee xj

high octane petrolhead
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
23.179
Danke
5.267
Standort
Germany / NRW
Fahrzeug
XJ 4.0 nonHO Limited
ZJ 5.2 Limited
ZJ 5.9 LX Canada
http://www.sht-electronic.de/Relaisschaltung.html
 

jeepermanu

Member
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
3.497
Danke
9
Standort
Grevenbroich
mal ne dumme frage??? aber warum misst du den Schalter nicht durch??? Es gibt ja wohl kaum ein Bauteil was man leichter Prüfen kann als nen schalter :judge:

Gruß manu
 
SandmannOffroad

SandmannOffroad

...loading...
Mitglied seit
22.05.2011
Beiträge
2.077
Danke
940
Standort
High Sourland Circle
Fahrzeug
ZG 5.2 `97
ZG 5.2 `96
Hast Du mal die Birnen gecheckt???

Klingt doof, aber bei mir haben die neuen Birnen damals genau 1x für einen Tunnel lang gebrannt, als ich nen neuen Schalter mit neuen Birnen, aber noch keine Relaisschaltung drin hatte.

Wenns noch dazu 100W Strahler sind die du drin hast kannst mit dem Lichtschalter gleich den Relais-Kit dazuholen, der hält das wenigstens aus, auch wenn die Reflektoren und Scheinwerfer dass nicht unbedingt tun ;)
 

Hupf35

Member
Threadstarter
Mitglied seit
25.12.2011
Beiträge
23
Danke
0
Standort
Swisttal
Birnen hab ich noch nicht gecheckt aber wäre doch schon ein irrer Zufall, wenn beide Birnen inkl. gleichzeitig Fernlicht durchbrennen

Wie kann ich den Schalter prüfen?
 

Hupf35

Member
Threadstarter
Mitglied seit
25.12.2011
Beiträge
23
Danke
0
Standort
Swisttal
Habe ihn mal mit dem Multmeter durchgepiepst

Wenn ich einmal an dem ersten Kontakt links nahe dem Dimmerrad anlege
habe ich bei R eine Durchgang wenn ich den Schalter einmal rausziehe
Wenn ich ihn die 2te Stufe rausziehe habe ich bei R und B2 einen Durchgang
Ein Kontakt ist nicht beschriftet (Oberhalb der errsten beiden Kontakte in der Mitte)
Dieser Kontakt hat Durchgang mit B2 in der 2ten Schalterstellung

Ist der Schalter jetzt hin oder nicht?
 

Hupf35

Member
Threadstarter
Mitglied seit
25.12.2011
Beiträge
23
Danke
0
Standort
Swisttal
Der Schalter ist tatsächlich in Ordnung
Als ich die Birnen geprüft habe, habe ich gesehen daß die Stecker an den Lampen etwas angeschmort sind und nicht mehr 100%ig Kontakt hatten durch zusätliche korrosion

Beide Seiten mit Kontaktspray eingesprüht und siehe da: Alles funzt

Jetzt noch schnell die Relaisschaltung nachrüsten, dann sind auch wieder die Lampenstecker OK
 
Tim

Tim

Voralpen Yeti
Mitglied seit
01.11.2006
Beiträge
5.117
Danke
2.634
Standort
Innerschwiiz, uf em Bärg
Fahrzeug
ZJ 5.9 Canada 210'000km in hellem freundlichem Schwarz
...die Stecker an den Lampen etwas angeschmort sind...

...dann sind auch wieder die Lampenstecker OK
ähem
1. würde ich die Lampenstecker auch gleich tauschen weil
2. am Lampenstecker nach dem Relaisumbau noch ein bisschen mehr Volt ankommen
3. Hast Du 100Watt Birnen drin? Weil normal kokeln die Lampenstecker nicht an mit den Standard-55Watt-Lämpchen. Mach nach dem Relaisumbau besser wieder 55W rein... Der Reflektor verträgt die auch ein bisschen besser.
 

Hupf35

Member
Threadstarter
Mitglied seit
25.12.2011
Beiträge
23
Danke
0
Standort
Swisttal
Habe den Umbau Kit grade bestellt

Aktuell sind die 55W Birnen drin und die bleiben auch

Das Kokeln scheint schon beim Vorbesitzer gewesen zu sein und müssen nun bis zum Umbau halten

Neue Lampenstecker sind wohl bei dem Kit von SHT dabei

Beste Grüße in die Schweiz
 
Tim

Tim

Voralpen Yeti
Mitglied seit
01.11.2006
Beiträge
5.117
Danke
2.634
Standort
Innerschwiiz, uf em Bärg
Fahrzeug
ZJ 5.9 Canada 210'000km in hellem freundlichem Schwarz
Vielleicht hatte der Vorbesitzer ja mal 100W drin...
Die Stecker solltest bei jedem Boschdienst für n'paar Teuros kriegen - würd ich in absehbarer Zeit beheben, ist ne kleine Sache.
:wave:
 
cherokee xj

cherokee xj

high octane petrolhead
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
23.179
Danke
5.267
Standort
Germany / NRW
Fahrzeug
XJ 4.0 nonHO Limited
ZJ 5.2 Limited
ZJ 5.9 LX Canada
Hier ist ein Bild der neuen Stecker:

http://www.jeepforum.de/index.php?showtopic=77446&view=findpost&p=753788
 

ChrisP

Member
Mitglied seit
16.10.2011
Beiträge
19
Danke
0
Also ich hatte genau das gleiche. Beide Scheinwerfer sind ausgefallen weil bei beiden Scheinwerfern der Sockel/Stecker wo die Glühbirne drinnen steckt verschmort waren, inkl der Masseleitung :) vielleicht einfach mal licht einschalten und messen, ob du am stecker He Spannung anliegen hast

Cheers
 
cherokee xj

cherokee xj

high octane petrolhead
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
23.179
Danke
5.267
Standort
Germany / NRW
Fahrzeug
XJ 4.0 nonHO Limited
ZJ 5.2 Limited
ZJ 5.9 LX Canada
Wenn die Sockel schon angekokelt sind hilft nur noch ein Austausch, i.d.R. sind dann auch schon die Kabel in Mitleidenschaft gezogen.

Und meist sind auch die Kabel auf den ersten Zentimetern vom Sockel weg auch ordentlich oxidiert, was auch wieder zu Übergangswiderständen führt > also noch mehr Grablicht-Feeling.

Man kann es nur immer wieder jedem XJ ( und auch ZJ ) - Fahrer nahelegen: baut den Kram um für anständiges Licht.
 

Hupf35

Member
Threadstarter
Mitglied seit
25.12.2011
Beiträge
23
Danke
0
Standort
Swisttal
Umbau Kit habe ich schon bestellt und wird dann sofort eingebaut

Der Aufwand scheint ja übersichtlich

Hatte den neuen Schalter auch schon bestellt und den werde ich mir dann mal als Ersatz hinlegen, falls der Alte noch einen Hau hat

Danke für Eure Unterstützung
 

Hupf35

Member
Threadstarter
Mitglied seit
25.12.2011
Beiträge
23
Danke
0
Standort
Swisttal
Hab den Relais Umbau gemacht und Licht funktioniert jetzt zuverlässig.

Allerdings blieb bei mir das AHA Erlebnis bezüglich "besserem" Licht aus

ausserdem hab ich jetzt kein Standlich mehr, was aber auch an defekten Birnen liegen kann

Habe die Spannung direkt von den Kabeln des alten Sockel abgenommen

Ist da noch etwas rauzuholen
Muss ich doch 100 W Birnen reinpacken?
 
cherokee xj

cherokee xj

high octane petrolhead
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
23.179
Danke
5.267
Standort
Germany / NRW
Fahrzeug
XJ 4.0 nonHO Limited
ZJ 5.2 Limited
ZJ 5.9 LX Canada
Ich weiß jetzt nicht wie du den Umbau gemacht hast...mir scheint es so, daß du da etwas falsch gemacht hast denn es sollte ein deutlicher Unterschied sichtbar sein.

Die korrekte Verdrahtung sieht so aus:



Das heisst mit anderen Worten, daß die Originalleitungen am Scheinwerfersockel nur für die Ansteuerung der Relais gebraucht werden.

Alles andere wird neu und direkt von der Batterie mit dicken Kabeln angeschlossen ( 2.5 qmm ist ausreichend )

BTW: wie sehen die Reflektoren der Scheinwerfer aus - schon blind und / oder rostig ?

Wieviel Volt liegen jetzt am Lampensockel an? - bei korrekter Verkabelung muß die gleich mit der Batteriespannung sein.
 

Hupf35

Member
Threadstarter
Mitglied seit
25.12.2011
Beiträge
23
Danke
0
Standort
Swisttal
Zuerst habe ich die alten verschmorten Sockel erstmal abgetrennt

Das schwarz-weisse (beide weil ich nicht erkennen konnte welches die Spannung liefert) Kabel dann mit Lüsterklemme mit dem Braunen vom Relais verbunden

Das Grüne(beide weil ich nicht erkennen konnte welches die Spannung liefert) Kabel dann mit Lüsterklemme mit dem Blauen vom Relais verbunden

Die langen Kabel zur Beifahreerseite und die Kurzen auf der Fahrerseite, da ich dort auch den Kasten habe

Relais Masse an die Karosserie gelegt
Jeweils Masse für die Scheinwerfer an die Kariosserie gelegt

Dickes Rotes Kabel an der Batterie angeschlossen und Batterie wieder angeschlossen

Dann die Kabelschuhe auf die Birnen gesteckt

Abblendlicht wie vorher aber Fernlicht ist richtig hell
 
cherokee xj

cherokee xj

high octane petrolhead
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
23.179
Danke
5.267
Standort
Germany / NRW
Fahrzeug
XJ 4.0 nonHO Limited
ZJ 5.2 Limited
ZJ 5.9 LX Canada
Vorab: Lüsterklemmen sind ein absolutes no-go bei Kfz. -Verkabelungen und somit Heimwerkermurks ! :nono:

Ansonsten schau in das Schaltbild oben, ob deine Verkabelung so ist oder nicht.

(beide weil ich nicht erkennen konnte welches die Spannung liefert)
> dafür gibt es Multimeter ;)


Ich gehe davon aus, daß du auch neue Lampenfassungen verbaut hast... hast du jetzt das Kit von SHT oder eine DIY Lösung ?
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Fern und Abblendlicht gehen nicht

Werbepartner

Oben