Extra Getriebeölkühler beim 2.8crd verbauen

Diskutiere Extra Getriebeölkühler beim 2.8crd verbauen im Wrangler JK Forum Forum im Bereich Wrangler Forum; Ich habe schon ne ganze Zeit im Kopf, mir einen Extra Getriebeölkühler beim 2.8 crd AT zu verbauen. Hintergrund: Bei langen Offroad Passagen in...
Dreamland

Dreamland

Member
Threadstarter
Mitglied seit
10.02.2015
Beiträge
2.710
Danke
1.087
Standort
Kiel
Ich habe schon ne ganze Zeit im Kopf, mir einen Extra Getriebeölkühler beim 2.8 crd AT zu verbauen.
Hintergrund: Bei langen Offroad Passagen in heißen Gebieten, wird das ATG Öl doch recht warm. Insbesondere bei langen Bergaufpassagen die ohne Untersetzung gefahren werden, wo das Getriebe wahrscheinlich zu lange ungünstig geschaltet fährt. Resultat in Albanien bei 35 Grad war dann ne Hot Oil Meldung. Nach 15minuten gings dann weiter. Ist aber total doof am Berg..... Trotz Pauli Getriebesoftware
Rest im Urlaub ging es dann maximal 105 Grad (Trotzdem sehr warm)

Ein Jahr Später mit Lufthutzen (Daystar) in der Haube und NSR Desert Storm Lüfter, auf Korsika bei 32 Grad, Temp ATG bei 104 Grad.
Witzigerweise, das Fahren in 4Lo lässt die Temp etwas sinken.

Keinerlei Probleme mit Wasser, Motor weder Autobahn noch city.

Nun bastel ich ja gerne und so einen Getriebeölfilter habe ich mir bei allen meinen US V8 Fahrzeugen immer nachgerüstet. Etwas recherche im netz hat mir nicht so wirklich viel gebracht. Hat da jemand sich beim CRD rangemacht?

Im Aussi, JK Forum gibts einige Lösungen.

1. Kühler mit Extra Lüfter unter dem Wagenboden in Höhe rear Diff
2. vor dem LLK Extra Kühler
3. seitlich im Radhaus

Einige haben den Extra Kühler quasi in Reihe geschaltet (also nach dem Seriennetz im Klimakühler), andere haben den abgeklemmt und den Extra dafür angeschlossen.

Frage macht das Sinn? Gibts da was besseres?

http://i1036.photobucket.com/albums/a448/zerosecta/3.jpg

Zb so oder von B&M etc
GPI Universal 30 Row Engine Transmission 10an Oil Cooler + 7" Electric Fan Kits | eBay
 
Wingman

Wingman

[HOONICON]
Mitglied seit
10.08.2019
Beiträge
496
Danke
668
Standort
Rühen
Fahrzeug
2015er JK Rubicon CRD
@JoergMoeller hast du so einen Kühler bei dir nicht verbaut?
 
Headman

Headman

4x4 Bembel
Mitglied seit
18.09.2014
Beiträge
2.123
Danke
2.545
Standort
Rhein-Main
Moin,

wollte ich bei mir auch machen - allerdings nach dem NSR Lüfter gar kein Thema mehr und so hab ich es bisher sein lassen. Vielleicht wenn die Reifen noch wachsen.
Hier das hab ich mal live gesehen - war nicht das Auto auf dem Bild hier aber genauso verbaut - in die Rücklaufleitung eingeschleift. Wenn dir deiner zu warm wird - am besten manuell schalten und in Untersetzung fahren (natürlich nur Offroad wegen Allrad is klar ne‘) - dann dreht der Motor etwas höher und Wapu, Luftquirl und ATG bewegen mehr Luft, Wasser und Öl durch die Kühler - macht ne Menge aus. Also Westalpen und Schotter Serpentinen bergauf alles in 2H und D - wird nix - da ist es dann kein Wunder wenn ihm zu warm wird.

Hier noch mal ein Bild als Anregung:

2FDDB10D-5924-4D53-AD24-E700997CA565.png


G Heiko
 
Dreamland

Dreamland

Member
Threadstarter
Mitglied seit
10.02.2015
Beiträge
2.710
Danke
1.087
Standort
Kiel
@ Heiko, das sieht gut so aus. Werde ich Mal schauen nach einem geeigneten kühler.
Tue mich da schwer, in Untersetzung zu fahren, wenn es eigentlich vom Motor noch gar nicht not tut.
@ multigerd, ja stimmt. Muss ich mir etwas mehr angewöhnen. Der Motor hat halt genug Kraft unten raus und er zieht auch bei 1000 rpm so in etwa, noch genug hoch.
 
Headman

Headman

4x4 Bembel
Mitglied seit
18.09.2014
Beiträge
2.123
Danke
2.545
Standort
Rhein-Main
Ja nur das untertourige Fahren mag der Wandler halt nicht … da wird das Getriebe unnötig heiß. Bei so Fahrten schön auf die Temperatur des ATG schauen und manuell schalten - das löst meist schon das Problem. Steht angeblich sogar in der Anleitung… muss sagen hab’s nicht gelesen - hat mir einer erzählt - kenne das von anderen Wandlergetrieben halt auch schon - vom G zB (gleiches ATG) - ist da genauso - kann man nur nicht sehen ohne Zusatzinstrument. Der JK hat die Funktion ja auch erste seit Mod 2014 meine ich. Vorher gab’s nur „Hotoil“
Aber da ich ja weiß das du gerne optimierst 🙃 - freue ich mich schon aufs Ergebnis und natürlich einen kleinen bebilderten Bericht 😊

Viel Spaß beim Basteln!

VG Heiko
 
Zuletzt bearbeitet:

kb1089

Member
Mitglied seit
11.09.2016
Beiträge
713
Danke
477
Standort
Traunstein
Der Original Lüfter und auch der NSR sind vom Durchmesser zu klein um die unteren Reihen des Kühlers zu bestreichen durch die das Getriebeöl fliesst. Angeströmt werden sie durch den Kühlergrill faktisch auch nicht. Das resultiert im Hitzestau des Getriebes. Dann kommt das Spielzeug von E Lüfter für die Klima dazu der den Luftstrom hemmt. Und zu guter letzt das inadequate Volumen des Kühlers.

Lösung: Pauli Lüfter rein. Der hat ein derartiges Übermass das er bis zur letzen Rippe alles bestreicht. Zudem Motordrehzahl unabhängig. Besonders mit optimierter Getriebe software fährt er häufiger niedrigere Drehzahlen was ja gut ist, sich aber auf den Durchsatz des Viskos auswirkt der limitiert wird durch die Motordrehzahl auch bei komplett geschlossener Viskokupplung.

Das Getriebeöl erhitzt sich ausschliesslich bei offener WÜK. Das die Temperaturen in der Untersetzung niedriger sind ist logisch da A- die Motordrehzahlen häufig höher sind und B- die WÜK wesentlich seltener offen ist.

Ob das Gebastel eines externen Ölkühlers der damit verbundene Aufwand und die zusätzlichen möglichen Leckage stellen jetzt besser sind fürs gleiche Resultat muss jeder selber wissen. Ich würde den Pauli Lüfter schon vorziehen weil der Sinnfreie Plastikhaufen vor dem Motor verschwindet und der Keilriemenwechsel dann noch 30 sekunden Dauert🤣👌 Die Motorleistung die der vorallem der NSR zieht wenn er komplett läuft spürt man auch deutlich wenn der E Lüfter drin ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dreamland

Dreamland

Member
Threadstarter
Mitglied seit
10.02.2015
Beiträge
2.710
Danke
1.087
Standort
Kiel
Nee Pauli Lüfter kommt für mich nicht in Frage. Da sehe ich keinen Gegenwert vom Material. Geht nur um Getriebeölkühler
 

kb1089

Member
Mitglied seit
11.09.2016
Beiträge
713
Danke
477
Standort
Traunstein
Nee Pauli Lüfter kommt für mich nicht in Frage. Da sehe ich keinen Gegenwert vom Material. Geht nur um Getriebeölkühler
Naja rechnet man NSR Lüfter, zusätzlicher Getriebeölkühler und irgendwann einen verglühten Wandler ist das Ergebnis dann schlechter am Ende👍 mehr Material hast dann aber auf jedenfall verbaut.

Externer Kühler ohne ausreichend Luftstrom wird kaum helfen. Vorallem da der Kühler über das Kühlwasser das Getriebeöl zwangsläufig weiter wärmt. Wenn müsstest du den am Werkskühler abflanschen. Nachdem der Ladeluftkühler schon alles zunagelt vorn wirds irgendwann halt spannend.
 
Headman

Headman

4x4 Bembel
Mitglied seit
18.09.2014
Beiträge
2.123
Danke
2.545
Standort
Rhein-Main
Also Peters Lüfter ist schon ein Sahneteil, aber für jemand der so oft und gerne im Wasser und Schlamm rummacht wie ich -da ist mir auch der Visko lieber. Aber für Jeeper die sowas nicht fahren ist das Ding bestimmt top - hab von denen die das haben nur gutes gehört. Sind aber allesamt eher Overlander und da funktioniert es wohl tadellos. Im übrigen wird das Getriebeöl in einem Wandlergetriebe eher wärmer wenn die WÜK offen ist - er also im Schlupf fährt - das nur nebenbei.

Ich hatte mal ne Weile nach ner größeren Getriebeölwanne geschaut und für das ATG auch was gefunden- leider passt sie mit dem mehr an Volumen ausgerechnet beim JK nicht ohne weitere Modifikationen. Wäre sowas hier gewesen B&M Hi-Tek Deep Transmission Pan for NAG1 - 10300 gibt auch flachere - aber wird alles zu eng. Wobei es dann auch länger dauert bis das Öl warm wird. Beim Zusatzkühler bleibt ja das Thermostat dazwischen - der Alublock den mancher für einen „Verbinder“ o.ä. - an den beiden Leitungen etwa in der Höhe zwischen Motor und Getriebe seitlich.

G Heiko
 
Zuletzt bearbeitet:

kb1089

Member
Mitglied seit
11.09.2016
Beiträge
713
Danke
477
Standort
Traunstein
Also Peters Lüfter ist schon ein Sahneteil, aber für jemand der so oft und gerne im Wasser und Schlamm rummacht wie ich -da ist mir auch der Visko lieber. Aber für Jeeper die sowas nicht fahren ist das Ding bestimmt top - hab von denen die das haben nur gutes gehört. Sind aber allesamt eher Overlander und da funktioniert es wohl tadellos. Im übrigen wird das Getriebeöl in einem Wandlergetriebe eher wärmer wenn die WÜK offen ist - er also im Schlupf fährt - das nur nebenbei.

Ich hatte mal ne Weile nach ner größeren Getriebeölwanne geschaut und für das ATG auch was gefunden- leider passt sie mit dem mehr an Volumen ausgerechnet beim JK nicht ohne weitere Modifikationen. Wäre sowas hier gewesen B&M Hi-Tek Deep Transmission Pan for NAG1 - 10300 gibt auch flachere - aber wird alles zu eng. Wobei es dann auch länger dauert bis das Öl warm wird. Beim Zusatzkühler bleibt ja das Thermostat dazwischen - der Alublock den mancher für einen „Verbinder“ o.ä. - an den beiden Leitungen etwa in der Höhe zwischen Motor und Getriebe seitlich.

G Heiko
Naja ich fahr ja faktisch nix anderes als das beschriebene Profil, das ganze Jahr in Rumänien. Da ich die Kiste im Alltag nicht verwende. Seit 4 Jahren ohne jedes Problem. Empfehlenswert ist ein Schalter für Wasserdurchfahrten das er nicht voll ins Wasser Schlägt. Das übersteht der Visko aber auch nicht.

Ich würde dem also nicht absprechen das er Schlamm und Wasser scheut.
 
Dreamland

Dreamland

Member
Threadstarter
Mitglied seit
10.02.2015
Beiträge
2.710
Danke
1.087
Standort
Kiel

kb1089

Member
Mitglied seit
11.09.2016
Beiträge
713
Danke
477
Standort
Traunstein
@kb1089 . Ich sehe das anders. Ich mag halt keine komplett fertigen Lösungen. Den Preis finde ich auch nicht gerechtfertigt. Aber das ist meine Meinung.
Bitte hier im Beitrag, beim Thema bleiben.

@ Heiko, es gibt noch einen anderen Hersteller für ne deep pan. Könnte eher passen als die B&M. Der hier hat verschiedene.
Chrysler, Dodge NAG1 Deep Transmission Pan, Extra Capacity - Cast Aluminum | eBay
was genau ist nicht beim Thema?

Ölkühler extern, heisst Serienölkühler abflanschen und neuen Externen Ölkühler so verbauen das er angeströmt wird. Kannst du ja gern basteln. Musst nur einen Platz finden wo du den ganzen Quatsch adequat verbaust. Beim Benziner kein Problem ist ja genug Platz. Beim Diesel....

Den E Lüfter raus und dafür vollflächig einen Getriebeölkühler aufsetzen innen. Dann hast das Sandwich perfekt und nie wieder Temperaturprobleme. Zumindest nicht beim Getriebe.

Kannst auch einen Wassergekühlten externen Ölkühler verbauen, das wird dann richtig exklusiv aber auch nicht billig. :beerchug:
 

Anhänge

Headman

Headman

4x4 Bembel
Mitglied seit
18.09.2014
Beiträge
2.123
Danke
2.545
Standort
Rhein-Main
@kb1089 . Ich sehe das anders. Ich mag halt keine komplett fertigen Lösungen. Den Preis finde ich auch nicht gerechtfertigt. Aber das ist meine Meinung.
Bitte hier im Beitrag, beim Thema bleiben.

@ Heiko, es gibt noch einen anderen Hersteller für ne deep pan. Könnte eher passen als die B&M. Der hier hat verschiedene.
Chrysler, Dodge NAG1 Deep Transmission Pan, Extra Capacity - Cast Aluminum | eBay
Ja da hast du recht- gibt noch andere Ölwannen - hab mich damit vor längerem befasst und es danach nicht weiter verfolgt. Hatte mich nur grad an die eine noch erinnert.

G Heiko
 

landyhannes

Member
Mitglied seit
12.03.2019
Beiträge
387
Danke
275
Die originale Ausführung zur Getriebeölkühlung ist sicher nicht die beste - sie reicht aber für den Durchschnittanwender wie mich dann, wenn man mit Hirn fährt und sämtliche Kühlrippen vorne peinlich sauber hält. (Und ich behaupte von mir, dass ich schon seriös im Gelände unterwegs bin - nicht nur Schotterstraßenfahrerei).
Das mit der Handschalterei hat Headman ja schon erwähnt.
Wer sichs verbessern will...warum nicht ?
Ich persönlich versuche aber bei diesen Dingen möglichst original zu bleiben....jeder AKTION folge eine REAKTION....aber das wissen wir eh alle...
lg an alle
Hannes
PS: vielleicht wärs auch eine Möglichkeit, in der Motorhaube zusätzliche Abluftöffnungen zu schaffen, geht einfach und tut dem Temperaturverhalten auf jeden Fall gut...
 
Zuletzt bearbeitet:
Dreamland

Dreamland

Member
Threadstarter
Mitglied seit
10.02.2015
Beiträge
2.710
Danke
1.087
Standort
Kiel
Haube ist bereits mit Hutzen bzw Öffnungen versehen. Siehe Post 1 oder Signatur.
 

kb1089

Member
Mitglied seit
11.09.2016
Beiträge
713
Danke
477
Standort
Traunstein
K
Die originale Ausführung zur Getriebeölkühlung ist sicher nicht die beste - sie reicht aber für den Durchschnittanwender wie mich dann, wenn man mit Hirn fährt und sämtliche Kühlrippen vorne peinlich sauber hält. (Und ich behaupte von mir, dass ich schon seriös im Gelände unterwegs bin - nicht nur Schotterstraßenfahrerei).
Das mit der Handschalterei hat Headman ja schon erwähnt.
Wer sichs verbessern will...warum nicht ?
Ich persönlich versuche aber bei diesen Dingen möglichst original zu bleiben....jeder AKTION folge eine REAKTION....aber das wissen wir eh alle...
lg an alle
Hannes
PS: vielleicht wärs auch eine Möglichkeit, in der Motorhaube zusätzliche Abluftöffnungen zu schaffen, geht einfach und tut dem Temperaturverhalten auf jeden Fall gut...
Das Problem mit den Lufthutzen ist halt das Thema Zulässigkeit. Wie immer.
 
Steira

Steira

brute force does not get you faster anywhere!
Mitglied seit
29.03.2018
Beiträge
2.487
Danke
1.375
Standort
am Berg
Fahrzeug
Jeep
wenn du bergauf das getriebe manuell schaltest, bleibt auch die öltemp des getriebes niedrig.
wir haben zwar nur 265er drauf, ziehen aber einen 2t wowa. da geht die temp max auf 80-85 grad. auch steil bergauf auf landstrassen, wird da nix heiss.
 
simplydynamic

simplydynamic

Mallcrawling Instruktor
Mitglied seit
23.11.2009
Beiträge
3.090
Danke
563
Standort
Mönchengladbach
Fahrzeug
Jeep JKU Rubicon 2012
Ich habe einen da hin gesetzt wo der Stabi sitzt. Bei mir sind Löcher in der Stoßstange, so dass er zwar geschützt sitzt, aber dennoch vom Fahrtwind angeblasen wird.
Zusammen mit einigen anderen Modifikationen habe ich 0 Probleme mit der Temperatur.
Das ist ein Setrab Slimline, mit ordentlich Breite. Irgendwas so 46cm oder so
Wollte immer noch nen Lüfter dahinter setzen, bin aber noch nicht dazu gekommen. Auch weil mir nen Luftsammler dafür fehlt.
Und inzwischen ist ein Antirock da, da habe ich noch mehr Platz.

gokml.jpg
 
Thema:

Extra Getriebeölkühler beim 2.8crd verbauen

Extra Getriebeölkühler beim 2.8crd verbauen - Ähnliche Themen

  • 2 Door Gladiator / Extra Cap Gladiator

    2 Door Gladiator / Extra Cap Gladiator: Momentan ergibt sich gerade eine Diskussion in einem anderen Beitrag >> click << Deshalb habe ich mich entschlossen Ihn nicht weiter zu belasten...
  • Dreiecksfenster zum öffnen - ein Extra?

    Dreiecksfenster zum öffnen - ein Extra?: Moin zusammen, bei meinem kleinen Indianer blühen die unteren Schienen der Dreiecksfenster ziemlich massiv auf... Beim stöbern nach Ersatz stoße...
  • Erledigt Grand Cherokee WH und Commander XK Extra Spacer Hinterachse 30mm

    Erledigt Grand Cherokee WH und Commander XK Extra Spacer Hinterachse 30mm: Habe noch ein paar nagelneue unbenutzte Spacer für die Hinterachse Grand Cherokee WH und Commander XK abzugeben. Sie bauen 30mm auf und können...
  • Motorheizung als Extra in den US Modellen

    Motorheizung als Extra in den US Modellen: Moin,   hab im US Konfigurator gesehn, das man dort für läppsche 95$ eine Motorblockheizung dazu konfigurieren kann. Hat hier jemand dazu mehr...
  • Test Rubi 2.8 CRD in autoTEST 4x4 EXTRA 1/2012

    Test Rubi 2.8 CRD in autoTEST 4x4 EXTRA 1/2012: Da hei&szlig;t es: ........ist ein Turbodiesel von VM/Italien. Er klingt banal wie ein Transportermotor..........Nach 200 PS f&uuml;hlt er sich...
  • Ähnliche Themen

    • 2 Door Gladiator / Extra Cap Gladiator

      2 Door Gladiator / Extra Cap Gladiator: Momentan ergibt sich gerade eine Diskussion in einem anderen Beitrag >> click << Deshalb habe ich mich entschlossen Ihn nicht weiter zu belasten...
    • Dreiecksfenster zum öffnen - ein Extra?

      Dreiecksfenster zum öffnen - ein Extra?: Moin zusammen, bei meinem kleinen Indianer blühen die unteren Schienen der Dreiecksfenster ziemlich massiv auf... Beim stöbern nach Ersatz stoße...
    • Erledigt Grand Cherokee WH und Commander XK Extra Spacer Hinterachse 30mm

      Erledigt Grand Cherokee WH und Commander XK Extra Spacer Hinterachse 30mm: Habe noch ein paar nagelneue unbenutzte Spacer für die Hinterachse Grand Cherokee WH und Commander XK abzugeben. Sie bauen 30mm auf und können...
    • Motorheizung als Extra in den US Modellen

      Motorheizung als Extra in den US Modellen: Moin,   hab im US Konfigurator gesehn, das man dort für läppsche 95$ eine Motorblockheizung dazu konfigurieren kann. Hat hier jemand dazu mehr...
    • Test Rubi 2.8 CRD in autoTEST 4x4 EXTRA 1/2012

      Test Rubi 2.8 CRD in autoTEST 4x4 EXTRA 1/2012: Da hei&szlig;t es: ........ist ein Turbodiesel von VM/Italien. Er klingt banal wie ein Transportermotor..........Nach 200 PS f&uuml;hlt er sich...
    Oben