Eigenbau Stoßstange, muß ich die eintragen lassen?

Diskutiere Eigenbau Stoßstange, muß ich die eintragen lassen? im Non Tech Forum Forum im Bereich Jeep Modelle & Technik; Hallo, hab mir in den letzten tagen ne stoßstange gebaut... sieht in etwa aus wie diese hier: http://www.trailduty.com/images/shrock_jk.jpg...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

randomhero

Banned
Threadstarter
Mitglied seit
17.05.2009
Beiträge
233
Danke
0
Hallo,

hab mir in den letzten tagen ne stoßstange gebaut... sieht in etwa aus wie diese hier:

http://www.trailduty.com/images/shrock_jk.jpg

jetzt zu meiner frage muß ich das teil eintragen lassen? denn immerhin ist es meines wissens rechtlich erlaubt ohne stoßstange zu fahren so lang keine scharfkantigen gegenstände abstehen.

achso und hinten will ich die stoßstange ganz abmachen und so lang bis ich mir eine für hinten gebaut hab ablassen, dürfte doch eigentlich auch kein thema sein... sieht dann so aus:

ach ich finds bild nicht... aber egal.

dürfte doch eigentlich kein thema sein, was sagt ihr dazu? so rectlich gesehen?
 
DIRTY-EGG

DIRTY-EGG

Rubi-Treiber
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
1.529
Danke
26
Standort
24894 Tolk / S-H
Fahrzeug
´03 TJ RUBICON
hi,

die frage ist doch nicht dein ernst, oder? :)

na klar muss eine andere frontstosstange eingetragen werden, aber

das teil bekommst du im leben nicht legal legalisiert... ;)

:king:
 

randomhero

Banned
Threadstarter
Mitglied seit
17.05.2009
Beiträge
233
Danke
0
achso zu erwähnen sei noch das ich den bügel nicht dran habe.

naja, im juraforum hab ich gelesen das man sie nur eintragen muß wenn das auto länger wird. und das wird er ja nicht, eher kürzer.
 

randomhero

Banned
Threadstarter
Mitglied seit
17.05.2009
Beiträge
233
Danke
0
aus dem Juraforum:

In der StVZO findet sich IMHO nichts über Stoßfänger, ausser eben der Tatsache dass keine scharfen Teile etc herausstehen dürfen.
Solange es also keine Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer ergibt und auch keine Änderungen an der Beleuchtungsanlage erforderlich sind, sollte man seine Stoßfänger abmontieren können.

also vorn ohne stoßfänger fahren will ich ja garnicht dafür habe ich ja meinen eigenbau.

und den dürfte man denke ich auch durch den tüv bekommen, einer aus dem forum hier fährt da meines wissens auch legal mit rum.
 
DIRTY-EGG

DIRTY-EGG

Rubi-Treiber
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
1.529
Danke
26
Standort
24894 Tolk / S-H
Fahrzeug
´03 TJ RUBICON
aus dem Juraforum:

In der StVZO findet sich IMHO nichts über Stoßfänger, ausser eben der Tatsache dass keine scharfen Teile etc herausstehen dürfen.
Solange es also keine Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer ergibt und auch keine Änderungen an der Beleuchtungsanlage erforderlich sind, sollte man seine Stoßfänger abmontieren können.

also vorn ohne stoßfänger fahren will ich ja garnicht dafür habe ich ja meinen eigenbau.

und den dürfte man denke ich auch durch den tüv bekommen, einer aus dem forum hier fährt da meines wissens auch legal mit rum.

die gefährdung anderer verkehrsteilnehmer ergibt sich schon dadurch, als das du die serien-

stosstange entfernt hast, welche auf grund des chrashverhaltens bestandteil der abe deines

jeeps ist. die abe deines autos kann nur durch eine einzelabnahme des montierten stossfängers

durch einen sachverständigen wieder hergestellt werden. ;)

ich geh´ mal davon aus, das du einen für den deutschen markt produzierten jk hast, bei

importierten us-modellen sieht das ein wenig anders aus, obwohl, eingetragen werden muss

sie so oder so. :king:

mehr gibt´s dazu eigentlich nicht zu sagen. :)

fahr zum tüv und nimm einen fotoapparat mit, das gesicht vom prüfer möcht ich sehen... :newlaugh:

:D
 
jakyj

jakyj

Member
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
8.242
Danke
69
Standort
25551 Lohbarbek
Solange es also keine Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer ergibt und auch keine Änderungen an der Beleuchtungsanlage erforderlich sind, sollte man seine Stoßfänger abmontieren können.
also die zusätzliche gefährdung für fussgänger bei einem unfall ist relativ leicht zu begründen und legal fährt in D niemand mit freistehenden rädern.

§ 36a, Rili über die Anforderungen an Radabdeckungen

– Räder müssen über der oberen Hälfte
eine Abdeckung haben

– Laufflächenbreite der Reifen muss
mind. abgedeckt sein

– äußerer Rand der Abdeckung muss
möglichst weit seitlich herumgezogen
sein

– vordere u. hintere Kante der
Abdeckung dürfen bis 150 mm oberhalb
der waagrechten Radmittellinie
enden
 

AristoCat

Banned
Mitglied seit
06.12.2008
Beiträge
311
Danke
0
Naja David, es ist ja vielleicht so, wenn man lange genug fragt, bekommt man irgendwann die Antwort die man hören will :) *lachmichschlapp

Gruß Detlef
 

4x4schrottie

Member
Mitglied seit
05.11.2007
Beiträge
513
Danke
1
Standort
Pfälzerwald
Probiers mal bei ORZ in München ob du es da evtl. eingetragen bekommst.

Die wurde da auch eingetragen wurde allerdings auch bei denen gekauft

 
hsedv

hsedv

Dorfsheriff
Mitglied seit
24.10.2006
Beiträge
1.924
Danke
1
Standort
NRW
Naja, bei ORZ legst du 400 Euro aufn Tisch und die tragen dir alles sein...

Aber mal ne Frage wegen legaler TÜV Eintragung: Wie schaut das aus, wenn man das Ding als Windenträger deklariert? So wie ne ARB Ramme. Jetzt mal voraus gesetzt, dass die Stoßstange über die Reifen geht.
 
guido2

guido2

Premium Member
Mitglied seit
11.04.2008
Beiträge
81
Danke
0
Standort
57489 Drolshagen
Hi
Man geh zum TÜV fragen,der soll das ja auch eintragen. Ich habe den kurzen Windenträger vorne eingetragen, ohne Radabdeckung.
Guido
 

4x4schrottie

Member
Mitglied seit
05.11.2007
Beiträge
513
Danke
1
Standort
Pfälzerwald
Naja, bei ORZ legst du 400 Euro aufn Tisch und die tragen dir alles sein..

Aber mal ne Frage wegen legaler TÜV Eintragung: Wie schaut das aus, wenn man das Ding als Windenträger deklariert? So wie ne ARB Ramme. Jetzt mal voraus gesetzt, dass die Stoßstange über die Reifen geht.
Ich denke mal die in München werden es schon auf legalem Weg machen und es kostet glaube ich auch nur so um die 200€.

Also ich bin auch gerade dabei so etwas ähnliches
zu bauen mit Winde aber ohne Bügel und mein TÜV ler meinte wenn keine scharfen Kanten da sind macht er das legal.

:)
Andreas
 
guido2

guido2

Premium Member
Mitglied seit
11.04.2008
Beiträge
81
Danke
0
Standort
57489 Drolshagen
Ach so, Lachmichschlapp, tolle Antwort. Wer sich nicht mit den richtigen Stellen vor Ort auseinandersetzt sollte das mit diesen Antworten auch lassen. Man muß halt öffters zu den eintragenden Stellen gehen und mit den richtigen Leuten reden. Die gehen zwar auch lieber den einfacheren Weg und sagen schnell mal no way. Aber die haben sehr dicke Bücher zum nachlesen was alles geht. Das Problem ist nur die richtigen Paragraphen zu finden.
Hab mir jetzt sogar was bei der Zulassungsstelle eintragen lassen. Geht alles man muß nur fragen, aber bei den richtigen Stellen.
Guido
 

4x4schrottie

Member
Mitglied seit
05.11.2007
Beiträge
513
Danke
1
Standort
Pfälzerwald
Ach so, Lachmichschlapp, tolle Antwort. Wer sich nicht mit den richtigen Stellen vor Ort auseinandersetzt sollte das mit diesen Antworten auch lassen.

???????
verstehe jetzt deine Antwort nicht ganz
habe ihm den Tip mit ORZ gegeben ist vermutlich der schnellste Weg was ist daran falsch, außerdem geschrieben das auf meiner Heimat Tüv Stelle der Dipl.Ing. mein selbst gebasteltes einträgt. also warum sollte man solche Antworten lassen



Man muß halt öffters zu den eintragenden Stellen gehen und mit den richtigen Leuten reden. Die gehen zwar auch lieber den einfacheren Weg und sagen schnell mal no way. Aber die haben sehr dicke Bücher zum nachlesen was alles geht. Das Problem ist nur die richtigen Paragraphen zu finden.
Hab mir jetzt sogar was bei der Zulassungsstelle eintragen lassen. Geht alles man muß nur fragen, aber bei den richtigen Stellen.
Guido
 
guido2

guido2

Premium Member
Mitglied seit
11.04.2008
Beiträge
81
Danke
0
Standort
57489 Drolshagen
Schau dir mal die Zeiten an, wir fast zu selben Zeit geschrieben.
Dein Beitrag war noch garnix da,der letzte.
War sowieso nicht auf dich bezogen.
Bei den Tuneren geht sowieso viel mehr, dafür zahlt man auch viel mehr.
Nur man kann ja nicht immer hunderte von km fahren. Manche Sachen kann man ja auch am Wohnort regeln.
Guido
 
guido2

guido2

Premium Member
Mitglied seit
11.04.2008
Beiträge
81
Danke
0
Standort
57489 Drolshagen
Noch was, auch auf die Gefahr hin das man mich löscht (ist bei Kritik ja so üblich)
Trägt sowieso keiner ein ( Laut Fachmann) würd ich mir einen anderen TÜV ler suchen mit dem man reden kann und der einem Ratschläge gibt.
Und Tschüss
Guido
 

4x4schrottie

Member
Mitglied seit
05.11.2007
Beiträge
513
Danke
1
Standort
Pfälzerwald
Da stand ich wohl auf der Leitung ;)
Naja du weißt doch manche Antworten übergeht man halt besser mit einem freundlichen :)
 

XJoachim

Guest
So wie es 4x4schrottie gemacht hat ist der bessere Weg - hingehen, mit dem TÜVer bequatschen was man vor hat und wie es aussehen muss, dann erst bauen und keine Probleme bei der Eintragung. :)
 

randomhero

Banned
Threadstarter
Mitglied seit
17.05.2009
Beiträge
233
Danke
0
Schon interessant hier zu zu schon,

danke an alle für die antworten. Die antworten dachte ich mir ja schon, ich denke halt das es nicht verkehrt ist mal erfahrungen von andern zu hören.

für mich gibts sowieso kein zurück mehr die stoßstange ist so gut wie fertig und wird heut oder morgen angebaut.


@guido, denke auch das man deswegen einfach mal fragen sollte, mein tüv hier ist zwar sehr streng hab mich aber schon mal mit nem prüfer unterhalten und der meinte ich könnte eine windenstoßstange bauen, er würde sie sich dann anschauen.

sag mal was hast du bei der zulassungsstelle eintragen lassen und wie hast du die kennzeichen eingetragen bekommen?

gruß

patrik
 
jakyj

jakyj

Member
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
8.242
Danke
69
Standort
25551 Lohbarbek
Noch was, auch auf die Gefahr hin das man mich löscht (ist bei Kritik ja so üblich)
Wer hat dir den solchen Scheiß erzählt? Und wieso glaubst du sowas?
Hier wird man verbannt, wenn man sich daneben benimmt oder drum bittet, wegen Kritik wurde noch keiner gelöscht.
Wenn das natürlich die absicht deines postings war, schick mir ne PM "bitte um löschung meines accs" und dann kriegen wir das auch hin.
Aber hör auf solche Lügen zu verbreiten.

an diejenigen die eine stossstange, die nur rahmenbreite hat, eingetragen haben. Verirrt euch damit nicht in ne norddeutsche Kontrolle.
Die Eintragungen sind auch wenn ihr viel Geld dafür bezahlt habt, illegal.
Wo ihr das nachlesen könnt wurde hier bereits genannt und im Schadensfall (leider muss man bei sowas immer ne worst case betrachtung machen) wird euch das dann auch spätestens vom Gutachter oder Staatsanwalt erzählt das es sich dabei nicht um eine legale eintragung handelt.
Wenn die TÜVer schlau sind ergänzen sie die eintragung durch "auf ausreichende Radabdeckung.....bla bla" und damit ist der schwarze Peter wieder bei euch, weil ausreichende Radabdeckung definiert ist und die in eurem Fall einfach nicht vorhanden ist.
so ist der tüver fein raus und ihr seid dann immernoch am arsch
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Eigenbau Stoßstange, muß ich die eintragen lassen?

Eigenbau Stoßstange, muß ich die eintragen lassen? - Ähnliche Themen

  • Dachträger Eigenbau evtl. an Atera Träger

    Dachträger Eigenbau evtl. an Atera Träger: Frage an die Treiber mit Atera Trägern Nr. 080363: Handelt es sich beim Vierkantrohr des Trägers tatsächlich um ein Stahlrohr? Und: Ist das Rohr...
  • Stoßstange oder Windenträger im Eigenbau

    Stoßstange oder Windenträger im Eigenbau: Hallo zusammen, ich habe meinen Entenschnabel entfernt und möchte eine Stoßstange vom Schlosser anfertigen lassen. Dazu habe ich ein Muster aus...
  • Dachträger / Rooftop Rack Eigenbau

    Dachträger / Rooftop Rack Eigenbau: Hallo, ich plane mir ein Roofrack für meinen Grand Cherokee 2011 selber zu bauen. Sicher bin ich nicht der erste, der sich mit diesem Gedanken...
  • Jeep GC WJ WG Eigenbau Bergehaken

    Jeep GC WJ WG Eigenbau Bergehaken: Statt der teuren Tow Hooks für den Jeep GC WJ/WG habe ich von MaxxWJ eine super Erklärung für den Eigenbau von Haltern für Bergehaken an der...
  • Stoßstange im Eigenbau

    Stoßstange im Eigenbau: Hallo Leute, ich hab vor mir neue Stoßstangen zu bauen. Hinten hab ich die Orginale geschrottet. Da der Originalkram sauteuer ist, keine...
  • Ähnliche Themen

    • Dachträger Eigenbau evtl. an Atera Träger

      Dachträger Eigenbau evtl. an Atera Träger: Frage an die Treiber mit Atera Trägern Nr. 080363: Handelt es sich beim Vierkantrohr des Trägers tatsächlich um ein Stahlrohr? Und: Ist das Rohr...
    • Stoßstange oder Windenträger im Eigenbau

      Stoßstange oder Windenträger im Eigenbau: Hallo zusammen, ich habe meinen Entenschnabel entfernt und möchte eine Stoßstange vom Schlosser anfertigen lassen. Dazu habe ich ein Muster aus...
    • Dachträger / Rooftop Rack Eigenbau

      Dachträger / Rooftop Rack Eigenbau: Hallo, ich plane mir ein Roofrack für meinen Grand Cherokee 2011 selber zu bauen. Sicher bin ich nicht der erste, der sich mit diesem Gedanken...
    • Jeep GC WJ WG Eigenbau Bergehaken

      Jeep GC WJ WG Eigenbau Bergehaken: Statt der teuren Tow Hooks für den Jeep GC WJ/WG habe ich von MaxxWJ eine super Erklärung für den Eigenbau von Haltern für Bergehaken an der...
    • Stoßstange im Eigenbau

      Stoßstange im Eigenbau: Hallo Leute, ich hab vor mir neue Stoßstangen zu bauen. Hinten hab ich die Orginale geschrottet. Da der Originalkram sauteuer ist, keine...
    Oben