DPF Regeneration

Diskutiere DPF Regeneration im Grand Cherokee WK2 Forum Forum im Bereich Grand Cherokee / Commander Forum; Ich hätte gedacht, dass er beim erhöhen Gericht mehr Leistung benötigt und so vielleicht mehr rußt, was eine häufigere Regeneration notwendig macht.

CyberCrash

Member
Mitglied seit
18.08.2017
Beiträge
168
Danke
31
Ich hätte gedacht, dass er beim erhöhen Gericht mehr Leistung benötigt und so vielleicht mehr rußt, was eine häufigere Regeneration notwendig macht.
 
Vancouver

Vancouver

Member
Mitglied seit
19.03.2008
Beiträge
1.671
Danke
347
Standort
Nähe Stuttgart
Ich hätte gedacht, dass er beim erhöhen Gericht mehr Leistung benötigt und so vielleicht mehr rußt, was eine häufigere Regeneration notwendig macht.
Bei einer autom. Regeneration ohne Zusatzgewicht oder der manuell eingegebenen R. beim Händler wird ja bewußt auch mehr Kraftstoff verbrannt, dass die Abgastemperatur hochgeht.
Denke die Manuelle im Stand ohne Last und Zug (2000 U/min für 10 Min.) ist für die Lager auch kein Wellness.
 
guzzi97

guzzi97

Member
Mitglied seit
25.04.2017
Beiträge
1.671
Danke
440
Standort
Münster / NRW
Dabei stellte ich fest, dass in den 4,5 Stunden Fahrzeit ganze 4 Mal das Regenerierungsprogramm lief. Teilweise bis zu 30 Minuten, meist um die 20-25 Minuten. Verbrauch lag bei gleichmäßiger Fahrt mit Tempomat bei knapp 14 Litern.

4x in der kurzen Zeit ist sicher auch nicht normal.
korrekt, das ist nicht normal.
Egal ob beladen oder unbeladen, dem DPF ist das egal..

Könnte sein, dass einer der beiden Sensoren (Differenzdrucksensoren), die vor und nach dem DPF sind, defekt sind,
bzw". falsche" Werte dem Steuergerät melden und das System meint, der DPF wäre voll.
Was natürlich auch sein sein, dass der DPF "voll" ist und getauscht werden muss..
Bin mir nicht sicher, ob das in diesem Falle zur MKL "an" führt..
Auf jedenfall solltest Du hier mal die beiden Sensoren am DPF prüfen / lassen und dabei dann auch den DPF.
 
tom28865

tom28865

Member
Mitglied seit
26.08.2009
Beiträge
1.383
Danke
1.219
Standort
Bremen und umzu
..um mal für den WK2 eine Lanze zu brechen: beim WK2 merkt man die Reg. schon noch, aber beim WH dagegen war es ein Gerüttel, Geschiebe - höchst nervig. Das ist der Wk2 ein Schätzchen dagegen.
Frage mich allerdings auch warum er manchmal NACH einer BAB-Langstrecke anfängt zu regenerieren.
"Schick" wäre eine Vorwarnung...dann könnte ich auf der Bahn einfach mal Vollgas geben und Spaß haben statt danach im Cruise Mode den teuren Diesel zu verschlunzen.
 
Vancouver

Vancouver

Member
Mitglied seit
19.03.2008
Beiträge
1.671
Danke
347
Standort
Nähe Stuttgart
Ja, das ist wahrhaftig seltsam. Sinnvoller Weise könnte er sich doch Infos aus dem Navi ziehen.

Im WH hab ich das die ganzen Jahre nie bemerkt. Im WK2 auch nur wenn ich das im Display einstelle und es mir angezeigt wird. Es sei denn, ich stelle den Motor ab während er unbemerkt im R.-Modus ist. Dann hat (nur) der rechte Endtopf immer ein deutliches Hitzeknacken.
 

CyberCrash

Member
Mitglied seit
18.08.2017
Beiträge
168
Danke
31
.. aber es macht doch einen Unterschied, ob ich mit Anhänger und höherer Leistung, dementsprechend mehr Dieselverbrennung und dementsprechend mehr Feinstaub fahre oder auf der Waagerechten im 7./8. Gang ohne Anhänger zart cruise.

Dann ist auch klar, dass der erstgenannte Zustand mehr Regenerationen verursacht.

Interessant wäre nun, ob andere Fahrer bei gleicher Strecke und Anhänger auch 4x Regen durchlaufen oder nur 2x.
 
Vancouver

Vancouver

Member
Mitglied seit
19.03.2008
Beiträge
1.671
Danke
347
Standort
Nähe Stuttgart
.. aber es macht doch einen Unterschied, ob ich mit Anhänger und höherer Leistung, dementsprechend mehr Dieselverbrennung und dementsprechend mehr Feinstaub fahre oder auf der Waagerechten im 7./8. Gang ohne Anhänger zart cruise.

Dann ist auch klar, dass der erstgenannte Zustand mehr Regenerationen verursacht.

Interessant wäre nun, ob andere Fahrer bei gleicher Strecke und Anhänger auch 4x Regen durchlaufen oder nur 2x.
Nächstes WE kann ich das nochmal überprüfen. Momentan gibt er im Solobetrieb Ruhe.
Behalte mir aber den Tipp von "guzzi97" im Hinterkopf.
 

BerndS99

Member
Mitglied seit
06.01.2022
Beiträge
346
Danke
211
Fahrzeug
Compass 4xe S, MJ 21
.... habe doch hier gedacht, Mensch, was hat der für ein Auto, habe "Solar"betrieb gelesen
 

förster

Member
Mitglied seit
18.09.2006
Beiträge
910
Danke
105
Passt dazu: die Öllebensrestdauer ging zuletzt um 6 % Punkte während 2 Wochen bzw. 500 Kilometer zurück. In dieser Zeit war auffällig oft Regenration, erkennbar, dass die StartStoppfunktion aufgrund Regeneration nicht ging. Ich sah mich schon in Kiel vom außerplanmäßigen Service. Dann auf 800 Kilometer 1 %Punkt Öllebensdauer, was realistisch klingt. Wahrscheinlich, so vermute ich, reduziert jede Regeneration durch Ölverdünnung die Öllebensrestdauer.
 
Vancouver

Vancouver

Member
Mitglied seit
19.03.2008
Beiträge
1.671
Danke
347
Standort
Nähe Stuttgart
Passt dazu: die Öllebensrestdauer ging zuletzt um 6 % Punkte während 2 Wochen bzw. 500 Kilometer zurück. In dieser Zeit war auffällig oft Regenration, erkennbar, dass die StartStoppfunktion aufgrund Regeneration nicht ging. Ich sah mich schon in Kiel vom außerplanmäßigen Service. Dann auf 800 Kilometer 1 %Punkt Öllebensdauer, was realistisch klingt. Wahrscheinlich, so vermute ich, reduziert jede Regeneration durch Ölverdünnung die Öllebensrestdauer.
War erst kürzlich beim (letzten) Service in der Garantiezeit und musste danach wie immer gleich das Öl wechseln weil die mir wieder das falsche Öl (das für den SRT) eingefüllt hatten. Und das ist eben nicht DPF-tauglich.
Bin deshalb noch bei ca. 90% "Lebensdauer".
Ich achte auf die Anzeige gar nicht, weil ich eh alle 10t km das Öl & Filter wechsle.

Der eingebrachte Dieselanteil im Motoröl verdunstet aber bei längeren Fahrten wieder selbstständig.
 
Zuletzt bearbeitet:
Vancouver

Vancouver

Member
Mitglied seit
19.03.2008
Beiträge
1.671
Danke
347
Standort
Nähe Stuttgart
.. aber es macht doch einen Unterschied, ob ich mit Anhänger und höherer Leistung, dementsprechend mehr Dieselverbrennung und dementsprechend mehr Feinstaub fahre oder auf der Waagerechten im 7./8. Gang ohne Anhänger zart cruise.

Dann ist auch klar, dass der erstgenannte Zustand mehr Regenerationen verursacht.

Interessant wäre nun, ob andere Fahrer bei gleicher Strecke und Anhänger auch 4x Regen durchlaufen oder nur 2x.
Es gibt tatsächlich eine Einflussnahme in Bezug auf die Leistungsanfordernung unter Last auf das Fahrzeug.

Hier das Ergebnis/Verhalten der 2. Fahrt (BAB A 94 von Simbach/Inn über München bis Stuttgart):

1. Vor dem A 94-Ausbau ca. 50 km Landstraße mit Wohnwagen (1,8t) mit 70-80 km/h gefahren ==> ohne Auffälligkeiten (S/S bereit).

2. Auf der ausgebauten, wenig befahrenen A 94 (FR München) den Abstandsregeltempomat wieder auf 106 km/h eingestellt. Hierbei fiel auf, dass die Anzeige im Display (Start/Stopp bereit) ständig (fast im Minutentakt) zwischen "bereit" und "nicht bereit" gewechselt hat. So ca. 50 km Wegstrecke gefahren (Wechselanzeige erfolgte ständig). Dann im direkten Anschluss an die Anzeige S/S "nicht bereit" wurde auf "Regeneration" umgestellt. Dabei stieg die Verbrauchsanzeige (Trip 1, beim Tanken vor Abfahrt zurückgestellt) auf 15,0 Liter.

3. Das Regenerationsprogramm lief nun ca. 20 Minuten lang, dann kam Stau. Die Regeneration lief aber trotzdem noch 3 Minuten weiter. Danach kam wieder die Anzeige S/S
bereit.

4. Ab der Umfahrung München und dann A 8 bis Stuttgart (ca. 220 km) erfolgte keine weitere Regeneration mehr. Nur der ständige Wechsel der Anzeigen zwischen
bereit und nicht bereit. Allerdings war aufgrund LKW-Verkehr die Fahrgeschwindigkeit von 100 km/h nicht mehr möglich ohne ständig die Mittelspur zu blockieren. Also anders wie auf der 1. Fahrt immer nur um die 90-95 km/h und entspannt gefahren.

5. Auf diese Wechselanzeige konnte ich so aber ganz gezielt und verlässlich Einfluss nehmen. Beim Fahren auf der Ebene hinter einem LKW mit ca. 90 km/h war S/S immer
"bereit". Kam eine Ansteigung oder wurde zum Überholen beschleunigt, sprang die Anzeige nach wenigen Sekunden auf "nicht bereit" und blieb so lange stehen, bis ich wieder Gas rausgenommen und eingeschert hatte. Also wird tatsächlich auf erhöhte Abgastemperaturen reagiert.
Ob nun in der Folge einer anhaltenden höheren Leistungsanforderung wieder eine Regeneration eingeleitet worden wäre, konnte ich verkehrsbedingt leider nicht ausreitzen.

Unterschied zu den beiden Fahrten waren auch die Außentemperaturen. Bei der 1. Fahrt hatten wir 35°C (Fotos) und bei der 2. Fahrt lediglich 13°C.

Was die Anzeige, dass S/S "
nicht bereit" ist, mir sagen möchte, erschließt sich mir nicht. Eventl. ist das tatsächlich nur die Vorstufe einer Regeneration.

1.jpg2.jpg3.jpg4.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

CyberCrash

Member
Mitglied seit
18.08.2017
Beiträge
168
Danke
31
Sehr interessanter Beitrag.
Könnte "nicht bereit" aber nicht auch gar nichts mit der Regeneration zu tun haben und deutet womöglich auf ein Batterie-Problem hin?

Ich muss gestehen ich schalte die Start/Stopp Funktion immer aus, sodass ich diesen Text generell nie sehe.
 
Nyne1526

Nyne1526

Verrat in der Küche. Topf übergelaufen
Mitglied seit
07.12.2018
Beiträge
1.539
Danke
682
Standort
Grafling Niederbayern
Sehr interessanter Beitrag.
Könnte "nicht bereit" aber nicht auch gar nichts mit der Regeneration zu tun haben und deutet womöglich auf ein Batterie-Problem hin?

Ich muss gestehen ich schalte die Start/Stopp Funktion immer aus, sodass ich diesen Text generell nie sehe.
Ist doch logisch dass das Ding während der regeneration nicht bereit ist.
Wenn zugleich Verbrauch steigt dann liegt es an dem.
 
Vancouver

Vancouver

Member
Mitglied seit
19.03.2008
Beiträge
1.671
Danke
347
Standort
Nähe Stuttgart
Ist doch logisch dass das Ding während der regeneration nicht bereit ist.
Wenn zugleich Verbrauch steigt dann liegt es an dem.
Wenn eine Regeneration läuft, wird das im Klartext angezeigt. Dass er dann mehr verbraucht ist schon klar.

Nur die Anzeige "S/S nicht bereit" geht gleich wieder in "S/S bereit", sobald man vom Gas geht und die Zuglast weniger wird. Umgekehrt ist der Wechsel dann auch gleich zu sehen.
 

Pushkick

Member
Mitglied seit
14.11.2010
Beiträge
492
Danke
101
Standort
49° 2′ N, 10° 58′ O
Wenn eine Regeneration läuft, wird das im Klartext angezeigt. Dass er dann mehr verbraucht ist schon klar.

Nur die Anzeige "S/S nicht bereit" geht gleich wieder in "S/S bereit", sobald man vom Gas geht und die Zuglast weniger wird. Umgekehrt ist der Wechsel dann auch gleich zu sehen.
Mein '14er zeigt das definitiv nicht im Klartext an. Er zeigt an wenn eine Regeneration "überfällig ist" und bittet dann auf Highway-Speed zu gehen um die Regen zu starten. Zögert man das etwas zu lang hinaus geht er in den Notlauf und eine manuelle Regen muss eingeleitet werden.
 

CyberCrash

Member
Mitglied seit
18.08.2017
Beiträge
168
Danke
31
Ihr habt eine Klartext Meldung über den Vorgang der Regeneration? Sowas habe ich bisher noch nie gesehen bei meinem BJ2018 (EZ19) JGC.
 
Steira

Steira

brute force does not get you faster anywhere!
Mitglied seit
29.03.2018
Beiträge
2.383
Danke
1.305
Standort
am Berg
Fahrzeug
Jeep
Zum Thema Regeneration:
1) Die Berechnung der Rußbeladung erfolgt über ein im PCM hinterlegtes Modell. Ist eine entsprechende Beladung erreicht, wird die Regeneration ausgelöst, wenn: Fehlerspeicher OK, Motortemp. erreicht, Geschwindigkeit über 100km/h,....
2) Ist die Beladung zu hoch, weil die Bedingungen in 1) nicht erfüllt wurden, dann kommt die Meldung mit weiterfahren, etc.
2a) Manche Hersteller lösen eine Regeneration aus, und geben keine Meldung an den Fahrer. Das sind meist die Autos, die in der Stadt Nebelschwaden hinter sich herziehen.
3) Ist die Beladung zu hoch, weil 1) und 2) nicht erfüllt wurden, wird die Regeneration gesperrt und die Leistung reduziert (Motorschutzfunktion)

Der Differenzdrucksensor hat hauptsächlich die Aufgabe den DPF zu überwachen. Ausbauschutz, Defekt, etc. Er ist nicht primär für die Auslösung einer Regeneration zuständig. Siehe oben! Sollte der Differenzdrucksensor doch eine Regeneration auslösen, so stimmt das Beladungsmodell nicht. Da dieses aber penibel bedatet ausgiebig getestet wird, ist die Ursache in eher in einem Chip-tuning als wo anders zu suchen.
 
Vancouver

Vancouver

Member
Mitglied seit
19.03.2008
Beiträge
1.671
Danke
347
Standort
Nähe Stuttgart
Ihr habt eine Klartext Meldung über den Vorgang der Regeneration? Sowas habe ich bisher noch nie gesehen bei meinem BJ2018 (EZ19) JGC.
Weiß nicht, ob die Klartextanzeige bei dir überhaupt kommt, wenn Du S/S immer abgestellt hast. Da zeigt er ja nur an, dass S/S nicht bereit ist, weil es abgestellt ist.

Zum Thema Regeneration:
1) Die Berechnung der Rußbeladung erfolgt über ein im PCM hinterlegtes Modell. Ist eine entsprechende Beladung erreicht, wird die Regeneration ausgelöst, wenn: Fehlerspeicher OK, Motortemp. erreicht, Geschwindigkeit über 100km/h,....
2) Ist die Beladung zu hoch, weil die Bedingungen in 1) nicht erfüllt wurden, dann kommt die Meldung mit weiterfahren, etc.
2a) Manche Hersteller lösen eine Regeneration aus, und geben keine Meldung an den Fahrer. Das sind meist die Autos, die in der Stadt Nebelschwaden hinter sich herziehen.
3) Ist die Beladung zu hoch, weil 1) und 2) nicht erfüllt wurden, wird die Regeneration gesperrt und die Leistung reduziert (Motorschutzfunktion)

Der Differenzdrucksensor hat hauptsächlich die Aufgabe den DPF zu überwachen. Ausbauschutz, Defekt, etc. Er ist nicht primär für die Auslösung einer Regeneration zuständig. Siehe oben! Sollte der Differenzdrucksensor doch eine Regeneration auslösen, so stimmt das Beladungsmodell nicht. Da dieses aber penibel bedatet ausgiebig getestet wird, ist die Ursache in eher in einem Chip-tuning als wo anders zu suchen.
Meiner leitet auch auf der Landstraße bei 70 - 80 km/h eine Regeneration ein und zeigt mir das auch an (sofern das im Display eingestellt ist). Dann fahre ich natürlich so lange, bis die Regenerationsanzeige erlischt und S/S wieder mit "bereit" angezeigt wird.
Dass ich aber weiterfahren soll wurde mir bisher noch niemals angezeigt. Beim Abstellen in der Garage habe ich wohl auch schon ein paar Mal eine laufende Regeneration unterbrochen, ohne gewußt zu haben, dass diese läuft (Tachoeinstellung). Das merkt man dann daran, dass (bei meinem) der rechte Endtopf auffällig heiß ist und ein deutliches Hitzeknacken von sich gibt, das er sonst nie hat. Bei der Fahrt am nächsten Morgen steigt er aber nicht wieder in eine Regeneration ein, auch wenn die Motor- und Getriebetemperatur 80° C und darüber erreicht haben.

Ich denke, ich lass die Anzeige im Display einfach auf dem digitalen Tacho stehen, dann soll der Bube, wie seither auch, einfach machen was er möchte. Da wird man ja kirre. Ob und wann der Differenzdrucksensor überhaupt eine R. auslösen sollte, kann ich ja eh nicht feststellen.
 
Steira

Steira

brute force does not get you faster anywhere!
Mitglied seit
29.03.2018
Beiträge
2.383
Danke
1.305
Standort
am Berg
Fahrzeug
Jeep
wann und wie eine regeneration ausgelöst wird, hab ich ja schon beschrieben. und auch, dass der diff. drucksensor nicht primär dafür da ist. der hat eine andere aufgabe.
 
Thema:

DPF Regeneration

DPF Regeneration - Ähnliche Themen

  • Partikelfilter Regeneration

    Partikelfilter Regeneration: Hallo an alle, hab Probleme mit dem Partikelfilter. Erst wird Regenerierung erforderlich angezeigt und nach ca. 3 Minuten geht er in den Notlauf...
  • Manuelle DPF-Regeneration

    Manuelle DPF-Regeneration: Moin Leute, nachdem ich gerade im Urlaub war in einem Land, wo man nur 80-90 km/h oder teilw. langsamer fahren kann, ist bei meinem GC leider der...
  • JL/JLU Partikelfilter Regeneration beim 2.2L

    JL/JLU Partikelfilter Regeneration beim 2.2L: Hallo mal eine kurze Frage - wo finde ich im Menü ob und wieviel mal der Diesel den Partikelfilter schon regeneriert hat.
  • DPF Regeneration per OBD anzeigen

    DPF Regeneration per OBD anzeigen: Hallo, Ich habe kein Problem mit dem DPF. Bin aber neugierig und möchte einfach gerne wissen wann der DPF die Regeneration startet oder...
  • Modell Overland My 2018 Regeneration Partikelfilter

    Modell Overland My 2018 Regeneration Partikelfilter: Da das Thema bei den 2016er bereits abgeschlossen wurde, hake ich nochmal für das Modelljahr 2018 nach !!   Ich bin seit 10 Tagen vom MY 2014 auf...
  • Ähnliche Themen

    • Partikelfilter Regeneration

      Partikelfilter Regeneration: Hallo an alle, hab Probleme mit dem Partikelfilter. Erst wird Regenerierung erforderlich angezeigt und nach ca. 3 Minuten geht er in den Notlauf...
    • Manuelle DPF-Regeneration

      Manuelle DPF-Regeneration: Moin Leute, nachdem ich gerade im Urlaub war in einem Land, wo man nur 80-90 km/h oder teilw. langsamer fahren kann, ist bei meinem GC leider der...
    • JL/JLU Partikelfilter Regeneration beim 2.2L

      JL/JLU Partikelfilter Regeneration beim 2.2L: Hallo mal eine kurze Frage - wo finde ich im Menü ob und wieviel mal der Diesel den Partikelfilter schon regeneriert hat.
    • DPF Regeneration per OBD anzeigen

      DPF Regeneration per OBD anzeigen: Hallo, Ich habe kein Problem mit dem DPF. Bin aber neugierig und möchte einfach gerne wissen wann der DPF die Regeneration startet oder...
    • Modell Overland My 2018 Regeneration Partikelfilter

      Modell Overland My 2018 Regeneration Partikelfilter: Da das Thema bei den 2016er bereits abgeschlossen wurde, hake ich nochmal für das Modelljahr 2018 nach !!   Ich bin seit 10 Tagen vom MY 2014 auf...
    Oben