Diesel LPG

Diskutiere Diesel LPG im Autogas Forum Forum im Bereich Jeep Modelle & Technik; Hallo, Hat hier schon jemand seinen Diesel mit LPG befeuert ? Ich weiß das dies hier in Dummland nicht gewünscht ist, interessiert mich aber nicht
Jeep J8

Jeep J8

Member
Threadstarter
Mitglied seit
30.08.2022
Beiträge
23
Danke
10
Standort
34593 Knüllwald
Fahrzeug
2011er JKU, 2012er J8, 2015er WK2
Hallo,

Hat hier schon jemand seinen Diesel mit LPG befeuert ?
Ich weiß das dies hier in Dummland nicht gewünscht ist, interessiert mich aber nicht
 

Anton2016

Member
Mitglied seit
24.09.2022
Beiträge
61
Danke
24
Standort
Niederbayern
Fahrzeug
2020er RAM 2500 Cummins - 2016er RAM 1500 Hemi mit LPG
Ich weiß das dies hier in Dummland nicht gewünscht ist, interessiert mich aber nicht
Nicht gewünscht ist wohl hier ausnahmsweise nicht ganz zutreffend. Es ist eher nicht wirklich wirtschaftlich. Von einer LPG Umrüstung würde ich eh absehen, einzig CNG wäre interessant. Aber der Umbau ist halt mal eben nicht so easy gemacht wie bei einen Benziner, da muss man das ganze Arbeitsprinzip einmal ändern.
 
Bodo XJ

Bodo XJ

Überzeugungstäter
Mitglied seit
18.07.2006
Beiträge
10.815
Danke
3.743
Standort
86732
Fahrzeug
JEEP - was sonst?
Nicht gewünscht ist wohl hier ausnahmsweise nicht ganz zutreffend. Es ist eher nicht wirklich wirtschaftlich. Von einer LPG Umrüstung würde ich eh absehen, einzig CNG wäre interessant. Aber der Umbau ist halt mal eben nicht so easy gemacht wie bei einen Benziner, da muss man das ganze Arbeitsprinzip einmal ändern.
Stop - nicht alles durcheinander würfeln.

Das LPG beim Diesel ist anders gedacht wie das LPG beim Otto-Motor.
-
Beim Otto-Motor ersetzt das LPG das Benzin als Treibstoff - man könnte auch auf Benzin verzichten.
-
Beim Diesel verbrennt Diesel, LPG und Luft zusammen - man braucht den Diesel unverändert.
Das führt zu einer Verbrauchsreduzierung, mehr Leistung und sauberer Verbrennung.
-
LPG beim Diesel ist anspruchsvoll und nicht preiswert - sonst würden wir es schon nutzen.
 

Anton2016

Member
Mitglied seit
24.09.2022
Beiträge
61
Danke
24
Standort
Niederbayern
Fahrzeug
2020er RAM 2500 Cummins - 2016er RAM 1500 Hemi mit LPG
Deswegen meinte ich ja, es ist nicht wirklich wirtschaftlich beim Diesel, deshalb macht es auch kaum jemand.

Ist auch der Grund, wieso ich immer wieder zu einen großvolumigen Benziner greifen würde beim Jeep, im Regelfall.
 
Bodo XJ

Bodo XJ

Überzeugungstäter
Mitglied seit
18.07.2006
Beiträge
10.815
Danke
3.743
Standort
86732
Fahrzeug
JEEP - was sonst?
Deswegen meinte ich ja, es ist nicht wirklich wirtschaftlich beim Diesel, deshalb macht es auch kaum jemand. ...
Würde ich so nicht bestätigen!
Eher - es ist technisch anspruchsvoller und bei der Kundschaft nicht akzeptiert.

Beim Nutzfahrzeug - wenn man mit einer 6-Liter-Maschine auskommt und bei der Ausführung
keine 9- oder 12-Liter benötigt, um die gewünschte Leistung zu bekommen.
Außerdem auf AdBlue verzichten kann :coolman:

Gefühlt müsste die Rechnung aufgehen ... :angel:
 

RTandreas

Member
Mitglied seit
21.04.2011
Beiträge
584
Danke
212
Na ja "Zündstrahlmotore" gibt es viele, ob die nun Biogas (Deponie/Klärwerkstrom..), Erdgas oder LPG verbrennen ist schnurz. Vorteil, der "riesige Zündfunken" durch die eingespritzten rund 10% Diesel zündet auch sehr mageres Gemisch selbst mit hohem CO2 Anteil zuverlässig. Ne Zündkerze im Ottomotor wäre da überfordert.
Zum Auto bzw LKW auch da zündet man mit rund 10% vom Verbrauch das Gemisch aus Luft und Gas. Gas verbrennt sauberer, Ruß praktisch keiner, da zuviel Hitze rundum der die Partikel aufheizt und ausbrennen lässt. Im Prinzip ist jeder Diesel mit Gas zu fahren, einfach Gas in den Ansaugstutzen eindüsen ab Leerlauf. Das zündet bringt Druck auf die Kolben und der Motor beschleunigt, geht auch mit Bremsreiniger...wie es früher/manche beim Kaltstart machten. Das dann aber zu synchronisieren damit es immer gut läuft erfordert halt ne Steuerung mit entsprechendem Programm, ist nicht aufwendiger als beim Benzin-LPG Motor, wenn es schon elektrisch angesteuerte Dieseldüsen sind. Bei mechanischen u.U. aufwendiger.
Aber die Fahrweise um zu sparen ist (zumindest beim LKW) ne ganz andere als beim reinen Diesel. Gibt man nur Diesel muss man im Drehzahlkeller bis rund ums max Drehmoment fahren und früh schalten. Mit LPG dagegen wird der Verbrauch optimiert indem man höhere Drehzahlen nutzt und so mehr Gas einsetzt für die gleiche Arbeit. Man muss also umdenken - oder ne Automatik ensprechend programieren auf Diesel und Zündstahl-LPG Optimierung.
Prinzipiell und vom praktischen kein Problem aber bei uns momentan eher von Vorschriften eingebremst, in den USA wohl problemloser und daher auch im Angebot.
Gruß andi
 

Big Blue

Mitglied
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
583
Danke
107
Standort
Bei Kiel, Schleswig-Holstein
Moin,

technisch ist die Umrüstung natürlich möglich. Jedoch wird es sich im PKW nie wirklich rechnen, da auch immer noch Diesel verfeuert wird.
Meines Wissens nach gibt es dafür eine TÜV Eintragung nur für alte Euro 1 Diesel, die mittlerweile fast ausgestorben sein dürften.
In Australien sind sehr viele LKW im Mischbetrieb unterwegs. Hier in Deutschland sind mir bis jetzt nur einige Scania LKW aufgefallen.
Prins hat dafür eine Anlage im Programm.
 
Thema:

Diesel LPG

Diesel LPG - Ähnliche Themen

  • Diesel Verbrauch sinkt um ca. 1,5l auf 100km beim 2,2l JLU

    Diesel Verbrauch sinkt um ca. 1,5l auf 100km beim 2,2l JLU: Moin Zusammen mein Wrangler JLU, 2,2l verbraucht seit Kilometerstand 49.500 ca. 1,5 weniger Diesel obwohl das Fahrprofil nicht geändert wurde...
  • gelöst: Motorölverlust am 2.2l Diesel

    gelöst: Motorölverlust am 2.2l Diesel: Servus zusammen, kurz vor der diesjährigen Westalpen-Tour überraschte mich mein Wrangler mit einer Motoröl-Inkontinenz aus dem Bereich um...
  • 3,1 Diesel springt nicht an

    3,1 Diesel springt nicht an: Hallo zusammen, ich hab einen WJ mit 3,1 Dieselmaschine und 140 PS. Bisher ohne Probleme! Nun folgende Situation: Nach einer 50km Fahrt habe ich...
  • Vorderes Differential - JEEP Wrangler JK Diesel (CRD)

    Vorderes Differential - JEEP Wrangler JK Diesel (CRD): Liebe Jeeper, liebe Jeeperinnen: Ich besitze einen JEEP Wrangler Diesel (CRD 2,8 - VIN 1J8GAC4938L549958), Baujahr 2007 und habe folgendes...
  • Cherokee XJ 2000 2,5 Diesel ohne Ladedruck

    Cherokee XJ 2000 2,5 Diesel ohne Ladedruck: Hallo Gemeinde Hab das Problem das mein Ladedrucksensor / MAP Sensor nicht funktioniert. Er zeig in der Diagnose permanent 0,733 Bar und...
  • Ähnliche Themen

    • Diesel Verbrauch sinkt um ca. 1,5l auf 100km beim 2,2l JLU

      Diesel Verbrauch sinkt um ca. 1,5l auf 100km beim 2,2l JLU: Moin Zusammen mein Wrangler JLU, 2,2l verbraucht seit Kilometerstand 49.500 ca. 1,5 weniger Diesel obwohl das Fahrprofil nicht geändert wurde...
    • gelöst: Motorölverlust am 2.2l Diesel

      gelöst: Motorölverlust am 2.2l Diesel: Servus zusammen, kurz vor der diesjährigen Westalpen-Tour überraschte mich mein Wrangler mit einer Motoröl-Inkontinenz aus dem Bereich um...
    • 3,1 Diesel springt nicht an

      3,1 Diesel springt nicht an: Hallo zusammen, ich hab einen WJ mit 3,1 Dieselmaschine und 140 PS. Bisher ohne Probleme! Nun folgende Situation: Nach einer 50km Fahrt habe ich...
    • Vorderes Differential - JEEP Wrangler JK Diesel (CRD)

      Vorderes Differential - JEEP Wrangler JK Diesel (CRD): Liebe Jeeper, liebe Jeeperinnen: Ich besitze einen JEEP Wrangler Diesel (CRD 2,8 - VIN 1J8GAC4938L549958), Baujahr 2007 und habe folgendes...
    • Cherokee XJ 2000 2,5 Diesel ohne Ladedruck

      Cherokee XJ 2000 2,5 Diesel ohne Ladedruck: Hallo Gemeinde Hab das Problem das mein Ladedrucksensor / MAP Sensor nicht funktioniert. Er zeig in der Diagnose permanent 0,733 Bar und...
    Oben