Dichtmasse für Wasserpumpe RTV Sealant, Pumpen- und Kühlerwechsel

Diskutiere Dichtmasse für Wasserpumpe RTV Sealant, Pumpen- und Kühlerwechsel im Grand Cherokee ZJ, ZG Forum Forum im Bereich Grand Cherokee / Commander Forum; Moin zusammen, wie bereits erwähnt, macht mein Dicker ordentlich unter sich. Die neuen Teile sind heute angekommen. Kühler muss...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Totti

Member
Threadstarter
Mitglied seit
05.12.2011
Beiträge
48
Danke
0
Standort
Porz
Moin zusammen,

wie bereits erwähnt, macht mein Dicker ordentlich unter sich. Die neuen Teile sind heute angekommen.

Kühler muss getauscht werden und wohl auch die Wasserpumpe. Ich vermute es, weil ich den Ventilator ein wenig hoch und runter bewegen kann und alles, was in Riemenhöhe ist, ziemlich mit Kühlmittel versaut war. Ich hoffe, ich liege richtig.

Und wenn ich schon dabei bin, werde ich auch gleich den Rippenriemen mitwechseln.

Habt Ihr noch gute Tipps, was ich unbedingt beachten sollte? Ich lese in diversen Beschreibungen immer etwas von RTV Sealant. Kleber / Dichtmasse, der/die bei Raumtemperatur fest wird...oder halbfest. Habe ich bisher nie verwendet, meistens musste Dirko herhalten, aber wird überall empfohlen. Was ist dran und: Trocknet das überhaupt bei diesen Minustemperaturen? Ich muss das leider notgedrungen auf der Strasse machen, weil ich mit dem Auto keine langen Strecken mehr fahren kann/will.

Bedankt,
Totti
:jester:
 
RD26

RD26

Member
Mitglied seit
31.10.2010
Beiträge
285
Danke
36
Standort
Way Down South - BaWue
Dirko ist schon ok - obwohl ich mit den Silikondichtern (=RTV Sealant) lieber arbeite. Bei Dirko hatte ich mal eine ganze Zeit lang das Problem, dass da immer zuerst so ne Brühe aus der Tube kam und dann erst die Dichtmasse. Außerdem ist es mir zu flüssig.
Verarbeiten (und langfristig aufbewahren) solltest du das Dichtungsmittel bei Plustemperaturen. Wenn die Arbeiten sehr dringend sind und du im Freien arbeiten musst, könntest du die Dichtflächen mit einer Heißluftpistole ein wenig vorwärmen.

Sorry, dass ich zur Reparatur selbst nichts sagen kann.

Gruß
Walter
 
HUK-XJ

HUK-XJ

Member
Mitglied seit
02.08.2006
Beiträge
1.620
Danke
22
Standort
HH
dichtmittel dort wo sinnvoll,- wapu oder thermostat gehoert da nicht dazu auch wenn es machbar waere.
leg die passende dichtung unter und benetze sie beidseitig mit fermit und du hast spaeter keine probs die dichtflaechen wieder sauber zu bekommen... ausserdem haftet die dichtung so auch auf der dichtflaeche und du kannst besser montieren ohne das sie verrutscht.
das die wapu getauscht werden muss haste ja schon selber festgestellt... ist eh ein aufwasch und mach gleich noch den thermostat mit. leg ca. 10,-€ drauf und kauf die hf -ausfuehrung weil bessere qualitaet und vorallem nur 2% und nicht 10% toleranz von der oeffnungstemperatur. :wave:
 
ninja

ninja

Member
Mitglied seit
06.07.2007
Beiträge
6.330
Danke
1.008
Standort
66540 Neunkirchen
Fahrzeug
94'er Z mit Fahrwerk, Schlappen....was man so braucht....
x2
 

Totti

Member
Threadstarter
Mitglied seit
05.12.2011
Beiträge
48
Danke
0
Standort
Porz
Isn 6 Banger!

Verdammt...an den Thermostat habe ich natürlich nicht gedacht....sehr sinnig, den mit zu wechseln. Mist! Danke für den Hinweis. Dann werde ich sowieso noch warten müssen und kann mir auch dieses RTV besorgen. Die US Versionen habe ich zu hauf gesehen, aber gibts das auch in gut sortiertem deutschem Fachhandel, oder muss ich zu M&F...wenns schnell gehen soll?

Ich habe schöne bebilderte Beschreibungen vom Wechsel beim V8 gefunden...gibts sowas auch für den Kleinen?
So lernt man noch am Besten, finde ich.

Öhh...X2? Ist das ein besonderer Code? :xmas:
 
Ozymandias

Ozymandias

Member
Mitglied seit
02.12.2007
Beiträge
9.233
Danke
84
Ich habe lange mit Dirko gearbeitet, geht wunderbar, mittlerweile hab ich ein anderes Produkt in einer Druckkartusche, ist auch gut.
Dichtmasse ist Dichtmasse solange es ein Markenprodukt ist.

Und ich habe sowohl Steuerkettengehause als auch Wasserpumpe ausschließlich damit gedichtet - ohne Papier. Papier ist von vorgestern und wurde im Werk nur verwendet weil's am schnellsten zu montieren geht und am billigsten ist.

Gruß Ozymandias
 

Totti

Member
Threadstarter
Mitglied seit
05.12.2011
Beiträge
48
Danke
0
Standort
Porz
@Uli: Wo finde ich diese HF Ausführung vom Thermostat? Mein Großhändler hat nur die "Standard" für 8 EUR da. Auch beim Link ganz unten bin ich nicht fündig geworden. Ein kleiner Tipp wäre nett. :wave:

@ David: Von Petec habe ich bisher nur den Nahtdichter, Knetmetall und die Schraubensicherung benutzt. Sehr gutes Zeugs. Welches genau meinst Du? Der Dichter den ich für Karosserieübergänge benutzt habe ist nur bis 90° zu nutzen. Damit sollen angeblich auch Diff Deckel dicht werden, habe ich aber bisher nicht gemacht. Dafür habe ich tatsächlich Dirko genommen.

@Ozymandias: Komplett OHNE Dichtung? Rein vom Gefühl her würde ich sagen, dass dann diese 1-2mm an Höhe fehlen, die die Dichtung ausmacht. Da ich sie dabei habe, werde ich sie wohl auch nutzen, aber rein Interesshalber: Das hält? Ich stelle mir Unebenheiten in der Dichtfläche, die Temperatur und den Druck vor, den diese Dichtmasse aushalten muss, die zudem nach festziehen der Schrauben auf beiden Seiten der Dichtfläche rausgequetscht wird und vermutlich auf der Dichtfläche Bruchteile von einem Millimeter dick sein wird.

Gruß
Totti
:jester:

Edith sagt: David, wer lesen kann ist klar im Vorteil. Ich habe auf der falschen Seite auf deren Webseite gesucht :blush: . Habs gefunden: HT Silikondichtung! Sehr gut. Danke für den Tipp!!! :top:
 
Ozymandias

Ozymandias

Member
Mitglied seit
02.12.2007
Beiträge
9.233
Danke
84
Die Papierdichtunz ist keine 2mm dick.

Ich hab zur Überprüfung einfach die Wasserpumpe ohne Dichtmasse mit 2 Schrauben montiert und geprüft ob der Impeller frei dreht, er tat es und so wurde die Pumpe eingedichtet.

Und das ist dicht, zu 100%, gerade die Dichtmasse verhindert jegliche Unrichtigkeit auch bei unebenen Flächen. Perfekt, und darum kann ich es guten Gewissens empfehlen, wäre ich mir nicht 100% sicher würde ich es hier nicht schreiben.

Gruss Ozymandias
 
Ozymandias

Ozymandias

Member
Mitglied seit
02.12.2007
Beiträge
9.233
Danke
84
Ach ja, und es braucht nur einen HAUCH von Dichtmasse, keine fette Wurst.
Nur mit dem Finger eine zarte Schicht verstrichen auf der ganzen Fläche und fertig.
Abgedichtet wird tatsächlich mit der 0,01mm dicken Schicht die nach dem zusammenpressen in der Naht verbleibt, alles was es rausdrückt ist verloren und gerade INNEN wollen wir ja möglichst wenig in den Kanälen haben.

Ich dichte grundsätzlich alles auf diese Weise ab ausser an Orten wo eine Dichtung unumgänglich ist zb. am Zylinderkopf oder der Ölwanne.
 

Totti

Member
Threadstarter
Mitglied seit
05.12.2011
Beiträge
48
Danke
0
Standort
Porz
Dann werde ich das mal beherzigen. Allerdings werde ich meine Bemühungen hier erst einmal einstellen, weil es einfach zu kalt ist. Versuch macht kluch und daher habe ich das mit dem HT Zeug mal probiert und siehe da, es dichtet bei den Temperaturen nicht...bzw. wird nicht fest. Mit dem Heißluftgerät geht es, aber Metall punktuell von -15 Grad auf 30 oder noch höher zu erwärmen...das kann nicht gut gehen.

Hat jemand in der näheren Umgebung von Köln eine beizbare Schraubergelegenheit für ein zwei Tage, oder nen Tipp. Meine Garage beheizen geht zwar, aber dort ist es dunkel wie im.....naja, kein Strom und wirklich viel Platz ist dort auch nicht.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Dichtmasse für Wasserpumpe RTV Sealant, Pumpen- und Kühlerwechsel

Dichtmasse für Wasserpumpe RTV Sealant, Pumpen- und Kühlerwechsel - Ähnliche Themen

  • Ölwannendichtung mit oder ohne Dichtmasse?

    Ölwannendichtung mit oder ohne Dichtmasse?: Hallo, ich hab gerade meine Ölwanne mühsam vom Motorblock abbekommen. Die angeschraubte Ölwannendichtung war an der Ölwanne mit Dichtmasse...
  • Welche Dichtmasse für Differentialdeckel?

    Welche Dichtmasse für Differentialdeckel?: Moin, beim Durchstöbern entsprechender Threads, bekam ich bislang nur Hinweise auf LOCTITE FLÄCHENDICHTMASSE.   Aber auch da gibt' scheinbar...
  • Welche Dichtmasse

    Welche Dichtmasse: Hallo zusammen,   da ich beim XJ  Wassereintritt (Regen nicht Klima) am Sicherungskasten und an der Spritzwand am Heizer habe, suche ich nun...
  • Abdichtung Differentialdeckel mit Dichtung oder Dichtmasse

    Abdichtung Differentialdeckel mit Dichtung oder Dichtmasse: Hallo zusammen, ich werde demnächst das Öl in den Differentialen wechseln. Da ich diese Arbeit bisher noch nicht gemacht habe, habe ich etwas im...
  • Plenumsdichtung wechseln: Dichtmasse anstatt Papierdichtung?

    Plenumsdichtung wechseln: Dichtmasse anstatt Papierdichtung?: Hallo zusammen,    werde mich nun gleich mal an die Arbeit machen. Das Problem der Originaldichtung ist, wenn ich es richtig verstanden habe, dass...
  • Ähnliche Themen

    • Ölwannendichtung mit oder ohne Dichtmasse?

      Ölwannendichtung mit oder ohne Dichtmasse?: Hallo, ich hab gerade meine Ölwanne mühsam vom Motorblock abbekommen. Die angeschraubte Ölwannendichtung war an der Ölwanne mit Dichtmasse...
    • Welche Dichtmasse für Differentialdeckel?

      Welche Dichtmasse für Differentialdeckel?: Moin, beim Durchstöbern entsprechender Threads, bekam ich bislang nur Hinweise auf LOCTITE FLÄCHENDICHTMASSE.   Aber auch da gibt' scheinbar...
    • Welche Dichtmasse

      Welche Dichtmasse: Hallo zusammen,   da ich beim XJ  Wassereintritt (Regen nicht Klima) am Sicherungskasten und an der Spritzwand am Heizer habe, suche ich nun...
    • Abdichtung Differentialdeckel mit Dichtung oder Dichtmasse

      Abdichtung Differentialdeckel mit Dichtung oder Dichtmasse: Hallo zusammen, ich werde demnächst das Öl in den Differentialen wechseln. Da ich diese Arbeit bisher noch nicht gemacht habe, habe ich etwas im...
    • Plenumsdichtung wechseln: Dichtmasse anstatt Papierdichtung?

      Plenumsdichtung wechseln: Dichtmasse anstatt Papierdichtung?: Hallo zusammen,    werde mich nun gleich mal an die Arbeit machen. Das Problem der Originaldichtung ist, wenn ich es richtig verstanden habe, dass...
    Oben