Der dicke darf bleiben:)

Diskutiere Der dicke darf bleiben:) im Grand Cherokee WJ, WG Forum Forum im Bereich Grand Cherokee / Commander Forum; Mahlzeit, Nach langem hin und herüberlegen habe ich mich dazu beschlossen dass neben meinem im Aufbau befindlichem XJ mein WJ bleiben darf :) Es...
Klausi998

Klausi998

Member
Threadstarter
Mitglied seit
15.11.2022
Beiträge
47
Danke
25
Mahlzeit,
Nach langem hin und herüberlegen habe ich mich dazu beschlossen dass neben meinem im Aufbau befindlichem XJ mein WJ bleiben darf :)

Es handelt sich um einen Wj 2,7CRD (270 CDI)
An dem Wj habe ich schon ein paar sachen gemacht: Alle Spur und Schubstangen köpfe, Traggelenke, Bremse Vorne Hinten, Starter. Die Tage bekommt er dann auch mal die längst überfällige wartung und die Dichtung zwischen Turbolader und Downpipe.

In naher zukunft muss ich mir die Injektoren nochmal anschauen und gegenenfalls erneuern inkl Raildrucksensor.
ansonnsten sind da keine großen Baustellen mehr. Bis auf ein Paar schönheitsfehler aussen und gegebenenfalls kleinste rostarbeiten(eher weniger)

was fahrt ihr für Fahrwerke Radreifen kombinationen?
Hat jemand schonmal die vorderen Steckachsen auf offene Kreuzgelenke umgebaut? Habe Quadradrive mit den Varilocks will aber offene kreuzgelenke haben wegen der langliebigkeit und einem eventuellem umbau auf größere bereifung.

Was fahrt ihr bei Varilocks für öl in den diffs ...Original freigabe oder hat sich etwas anderes als besser bewährt:?
 
Forstmaster95

Forstmaster95

Member
Mitglied seit
01.09.2022
Beiträge
36
Danke
23
Fahrzeug
Jeep WG 2.7CRD
Was heißt "größere Bereifung"?
Damit sich der Umbau lohnt, müsstest du erstmal ordentlich höherlegen, damit du die "großen" Reifen unterbekommst.
Ich fahr 32" Reifen mit Airlocker und damit haben die Achsen immer gehalten.
Ich denk bis 33" wirst du mit den originalen Steckachsen eher weniger probleme haben.
Homokineten sind doch sehr haltbar, das einzige was die nicht mögen sind auf Dauer große Knickwinkel, oder seh ich das falsch?
 
Klausi998

Klausi998

Member
Threadstarter
Mitglied seit
15.11.2022
Beiträge
47
Danke
25
Was heißt "größere Bereifung"?
Damit sich der Umbau lohnt, müsstest du erstmal ordentlich höherlegen, damit du die "großen" Reifen unterbekommst.
Ich fahr 32" Reifen mit Airlocker und damit haben die Achsen immer gehalten.
Ich denk bis 33" wirst du mit den originalen Steckachsen eher weniger probleme haben.
Homokineten sind doch sehr haltbar, das einzige was die nicht mögen sind auf Dauer große Knickwinkel, oder seh ich das falsch?
Das wird wird auf dauer ausmaße mit einem longarm umbau annehmen. also gut und angdacht habe ich irgendwas in die richtung 35zoll ist nur die frage ob die achsen das mitmachen
 
Mik

Mik

Co-Admin a.D.
Mitglied seit
07.11.2012
Beiträge
4.627
Danke
5.491
Standort
Bad Vilbel
Fahrzeug
Jeep GC WG 2.7 CRD
Final Edition Bj. 12/2004
Na da hast du dir ja was vorgenommen - dat gibt 'nen ordentlichen Rattenschwanz.
Wie gedenkst du die 35“ Räder in die Radkästen zu bekommen, Bushwackers?
Die Bremsanlage dürfte damit dann auch etwas unterdimensioniert sein.
Ob die Achsen das packen, keine Ahnung - die VA DANA 30 dürfte damit an ihre Grenzen kommen.
Tachoanpassung wird auch sportlich.

Vielleicht meldet sich ja jemand hier zu Wort, der so einen Umbau schon vollzogen hat.

Was das Achsöl anbelangt:
versuche ein SAE 75W-140 API GL 5 Öl ohne den 'LS' Zusatz zu bekommen (da gibt’s leider kaum noch welche auf dem Markt, evtl von ELF) und dann wie oben beschrieben das Mopar FM rein, VA 1 Fl. / HA 2 Fl.

Mik
 
Klausi998

Klausi998

Member
Threadstarter
Mitglied seit
15.11.2022
Beiträge
47
Danke
25
Na da hast du dir ja was vorgenommen - dat gibt 'nen ordentlichen Rattenschwanz.
Wie gedenkst du die 35“ Räder in die Radkästen zu bekommen, Bushwackers?
Die Bremsanlage dürfte damit dann auch etwas unterdimensioniert sein.
Ob die Achsen das packen, keine Ahnung - die VA DANA 30 dürfte damit an ihre Grenzen kommen.
Tachoanpassung wird auch sportlich.

Vielleicht meldet sich ja jemand hier zu Wort, der so einen Umbau schon vollzogen hat.

Was das Achsöl anbelangt:
versuche ein SAE 75W-140 API GL 5 Öl ohne den 'LS' Zusatz zu bekommen (da gibt’s leider kaum noch welche auf dem Markt, evtl von ELF) und dann wie oben beschrieben das Mopar FM rein, VA 1 Fl. / HA 2 Fl.

Mik
Im schlimmsten fall wirds ein reines spaßmobil und es kommen UAZ achsen drunter XD die halten es auf jedenfall verstärkt sogar größer und bringen bodenfreiheit
 
Forstmaster95

Forstmaster95

Member
Mitglied seit
01.09.2022
Beiträge
36
Danke
23
Fahrzeug
Jeep WG 2.7CRD
Ok 35er sind ne ansage beim WJ.
Da sollten auf jeden Fall andere Achsen rein, bzw. Ordentlich verstärkt werden.
Ansonsten musst du grad beim Diesel ungefähr alles umbauen und anpassen, weil die Kits ja alle für die Benziner sind.
Tacho is überhaupt kein Problem, kann man mit der App bestimmt bis 40" Reifen anpassen.
Wenn du die Achsübersetzung beim Diesel ändern willst, brauchst du nen Canbus filter, weil dein Getriebe sonst in den Notlauf geht.
Bin mal gespannt, bisher hab ich schon von vielen gehört, die das vorhatten, gemacht hats bis jetz eigentlich nur einer.....
 
  • Like
Reaktionen: Mik
Mik

Mik

Co-Admin a.D.
Mitglied seit
07.11.2012
Beiträge
4.627
Danke
5.491
Standort
Bad Vilbel
Fahrzeug
Jeep GC WG 2.7 CRD
Final Edition Bj. 12/2004
Wir reden hier von Maßnahmen, die in der Gesamtsumme den (Rest-)Wert des Grannys vermutlich bei weitem übersteigen dürften…
 
Zuletzt bearbeitet:
Mik

Mik

Co-Admin a.D.
Mitglied seit
07.11.2012
Beiträge
4.627
Danke
5.491
Standort
Bad Vilbel
Fahrzeug
Jeep GC WG 2.7 CRD
Final Edition Bj. 12/2004
Cool, danke dir für den Tipp 👍
Ich habe schon länger ein passendes Achsöl ohne die 'LS' Beimischung gesucht, aber irgendwie panschen das inzwischen fast aller Hersteller mit rein.
Und das original Mopar Achsöl ist mir zu teuer, dafür dass die auch nur irgendein billiges Öl umlablen...
 
multigerd

multigerd

Member
Mitglied seit
14.11.2009
Beiträge
1.641
Danke
1.074
Standort
D-31234
Als ich den Commander noch hatte, hab ich irgendwo mal aufgeschnappt, dass die Zusätze im vorgemischten Öl die Elektrik der ELSDs angreifen soll. Hab da aber keine Quelle zu. Seitdem fahre ich dieses Öl. Beim Commander natürlich mit FM, beim jetzigen JK ohne, aber der hat auch Elektrik in den Achsen.

Aber wir wollen jetzt keinen neuen Ölthread aufmachen.
 
Carlo-ZJ

Carlo-ZJ

Member
Mitglied seit
28.06.2020
Beiträge
1.354
Danke
2.385
Standort
Österreich
Fahrzeug
Jeep Grand Cherokee ZG Limited ('96 Facelift) 5.2L
Als ich den Commander noch hatte, hab ich irgendwo mal aufgeschnappt, dass die Zusätze im vorgemischten Öl die Elektrik der ELSDs angreifen soll. Hab da aber keine Quelle zu. Seitdem fahre ich dieses Öl. Beim Commander natürlich mit FM, beim jetzigen JK ohne, aber der hat auch Elektrik in den Achsen.
Die "Zusätze" im Differentialöl mit Limited Slip Zusatz ist doch genau dasselbe wie im Friction Modifier Fläschchen (von Mopar/Dana). Nur eben viel niedriger konzentriert, da auf PKW Differentiale (mit z.B. 25% Sperrwirkung) ausgelegt.

Die Öle mit LS Zusatz haben denselben "charakteristischen" Geruch wie das pure Additiv. Das werden Fettsäuren, organische Ammonikverbindungen und Schwefel/Chlor Phosphate sein - Wegen der Amine und den Schwefelphosphaten riecht der Zusatz so hervorragend.

Welche Fettsäuren und Ammoniak- Schwefel/Chlor Verbindungen mit reibmindernden Eigenschaften sollten den elektronische Komponenten angreifen? Und welche sollten sich mit der Elektronik vertragen?
Und dann riechen die auch noch alle genau gleich? :dozingoff:

Zumal es im PKW Bereich ja auch elektronische Sperrdifferentiale gibt die mit LS vorgemischte Differentialöle verwenden und problemlos vertragen.
 
multigerd

multigerd

Member
Mitglied seit
14.11.2009
Beiträge
1.641
Danke
1.074
Standort
D-31234
Wie schon geschrieben: Aufgeschnappt und ohne Quelle.
 
Klausi998

Klausi998

Member
Threadstarter
Mitglied seit
15.11.2022
Beiträge
47
Danke
25
Ok 35er sind ne ansage beim WJ.
Da sollten auf jeden Fall andere Achsen rein, bzw. Ordentlich verstärkt werden.
Ansonsten musst du grad beim Diesel ungefähr alles umbauen und anpassen, weil die Kits ja alle für die Benziner sind.
Tacho is überhaupt kein Problem, kann man mit der App bestimmt bis 40" Reifen anpassen.
Wenn du die Achsübersetzung beim Diesel ändern willst, brauchst du nen Canbus filter, weil dein Getriebe sonst in den Notlauf geht.
Bin mal gespannt, bisher hab ich schon von vielen gehört, die das vorhatten, gemacht hats bis jetz eigentlich nur einer.....
Mit dem Canbus filter bzw zusatzsteuergerät weis ich habe auch schon überlegt was ichit den Achsen mache. Da bin ich mir noch unschlüssig entweder große Danas oder halt wie schon gesagt alt bewährt und russich.
bin ja nicht neu in der Offroad branche nur neu in der Jeep ecke
Allerdings war ich früher anders Unterwegs.
das Auto entstammt noch aus meiner Suzuki Zeit. War mal ein Jimny am ende mit uaz Portal achsen und 1.9er Tdi c.a 1300kg
 

Anhänge

Klausi998

Klausi998

Member
Threadstarter
Mitglied seit
15.11.2022
Beiträge
47
Danke
25
Mit dem Canbus filter bzw zusatzsteuergerät weis ich habe auch schon überlegt was ichit den Achsen mache. Da bin ich mir noch unschlüssig entweder große Danas oder halt wie schon gesagt alt bewährt und russich.
bin ja nicht neu in der Offroad branche nur neu in der Jeep ecke
Allerdings war ich früher anders Unterwegs.
das Auto entstammt noch aus meiner Suzuki Zeit. War mal ein Jimny am ende mit uaz Portal achsen und 1.9er Tdi c.a 1300kg
Uaz Portal achsen mit 35x14,5 auf umgeschweißten 15zoll felgen
 
Klausi998

Klausi998

Member
Threadstarter
Mitglied seit
15.11.2022
Beiträge
47
Danke
25
Wir reden hier von Maßnahmen, die in der Gesamtsumme den (Rest-)Wert des Grannys vermutlich bei weitem übersteigen dürften…
Spaß darf kosten man sollte die sinnhaftigkeit hinter gewissen maßnahmen im zusammenhang mit den kosten nicht zu ernst nehmen für mich sind es immer nur neue herausforderungen
 
Thema:

Der dicke darf bleiben:)

Der dicke darf bleiben:) - Ähnliche Themen

  • Spurplatten Spurverbreiterung - Nur gut um dicke Backen zu machen oder doch sinnvoll

    Spurplatten Spurverbreiterung - Nur gut um dicke Backen zu machen oder doch sinnvoll: Noch gleich ein Nachschlag, weil ich ja gerade dran bin neue Reifen auszuwählen. Hatte am Wohnmobil Spurplatten hinten montiert, das hatte sich 1...
  • Die "Dicke" dieses Jahr 50 geworden ist

    Die "Dicke" dieses Jahr 50 geworden ist: weil die "Dicke" dieses Jahr 50 geworden ist und immer noch läuft.
  • Distanzscheiben dicke

    Distanzscheiben dicke: Salut zusammen Ich habe 245x65x17 Mud Terrain Reifen bestellt. Mein WJ ist nicht höher gelegt bis jetzt. Original wären ja 235x65x17. Vermutlich...
  • Erledigt Verkaufe meinen Dicken

    Erledigt Verkaufe meinen Dicken: Mit LPG Anlage Kilometerstand 153.000 km Hubraum 5.654 cm³ Leistung 240 kW (326 PS) Kraftstoffart Benzin Anzahl Sitzplätze 5 Anzahl der Türen 4/5...
  • Wie schwammig darf der Dicke sein?

    Wie schwammig darf der Dicke sein?: N´ Abend zusammen,   mich beschäftigt das Fahrverhalten meines WJ, seit ich ihn habe (ca. 6 Wochen).. Der Wagen fährt insgesamt nicht wirklich...
  • Ähnliche Themen

    • Spurplatten Spurverbreiterung - Nur gut um dicke Backen zu machen oder doch sinnvoll

      Spurplatten Spurverbreiterung - Nur gut um dicke Backen zu machen oder doch sinnvoll: Noch gleich ein Nachschlag, weil ich ja gerade dran bin neue Reifen auszuwählen. Hatte am Wohnmobil Spurplatten hinten montiert, das hatte sich 1...
    • Die "Dicke" dieses Jahr 50 geworden ist

      Die "Dicke" dieses Jahr 50 geworden ist: weil die "Dicke" dieses Jahr 50 geworden ist und immer noch läuft.
    • Distanzscheiben dicke

      Distanzscheiben dicke: Salut zusammen Ich habe 245x65x17 Mud Terrain Reifen bestellt. Mein WJ ist nicht höher gelegt bis jetzt. Original wären ja 235x65x17. Vermutlich...
    • Erledigt Verkaufe meinen Dicken

      Erledigt Verkaufe meinen Dicken: Mit LPG Anlage Kilometerstand 153.000 km Hubraum 5.654 cm³ Leistung 240 kW (326 PS) Kraftstoffart Benzin Anzahl Sitzplätze 5 Anzahl der Türen 4/5...
    • Wie schwammig darf der Dicke sein?

      Wie schwammig darf der Dicke sein?: N´ Abend zusammen,   mich beschäftigt das Fahrverhalten meines WJ, seit ich ihn habe (ca. 6 Wochen).. Der Wagen fährt insgesamt nicht wirklich...
    Oben