Der 4xe / PHEV Thread

Diskutiere Der 4xe / PHEV Thread im Technik allgemein Forum im Bereich Jeep Modelle & Technik; Hallo, ich mache hier mal einen Thread für die Compass4xe, Renegade4xe auf (und was sonst noch alles demnächst mit Stecker erhältlich sein wird)...
Elektrofalke

Elektrofalke

Member
Threadstarter
Mitglied seit
19.09.2020
Beiträge
51
Danke
6
Hallo, ich mache hier mal einen Thread für die Compass4xe, Renegade4xe auf (und was sonst noch alles demnächst mit Stecker erhältlich sein wird).
Hier können wir u.a. diskutieren, was die Jeep Wallbox taugt, usw.

.. und ich starte gleich mal mit der ersten Frage durch:
Hat jemand eine Empfehlung für einen Stromanbieter, zu dem man mit einem PHEV wechseln sollte?
Bislang haben wir den Strom von den Stadtwerken und sind (was Service etc. angeht) zufrieden, die KWh kostet allerdings 0,29 EUR.
Yello hat -link entfernt- - mit 0,22 EUR/KWh spart man da schon jedes Jahr einen kleinen Stapel Hunderter ..
Die -link entfernt- sind allerdings vernichtend .. sollte man trotzdem dorthin (oder zu einem anderen Stromanbieter) wechseln?
 
Zuletzt bearbeitet:
pixelbrain

pixelbrain

digital native | early adaptor
Mitglied seit
14.06.2014
Beiträge
1.837
Danke
1.227
Standort
Brandenburg an der Havel & West Sacramento, CA
Fahrzeug
Jeep Wrangler JK
nun, das Thema "Strom und der Verbrauch" ist eher ganzheitlich zu betrachten.
Ich stell einfach mal nen paar Fragen:

1. Eigenheim oder Wohnung
2. PV Anlage, wenn ja wie alt, Anhand dessen ist die Einspeisevergütung gekoppelt
3. PV Speicher?
4. Wann soll dein Auto geladen werden?
....

Das sind auf anhieb die ersten wichtigen Fragen.
Dann sehen wir weiter ;-)
 
Elektrofalke

Elektrofalke

Member
Threadstarter
Mitglied seit
19.09.2020
Beiträge
51
Danke
6
1) Eigentum
2) Nein
3) Nein
4) Nachts

ein paar Extra Infos: Wir sind zu viert (d.h. zwei Kinder) und unser Stromverbrauch ist eher hoch (> 5000 KWh, wir machen viel Home Office), wenn wir den Jeep einmal voll laden, verbrauchen wir 10 KWh und das machen wir 3x pro Woche daheim, d.h. ich rechne mit einem zusätzlichen Verbrauch von 1500 KWh im Jahr für den Jeep.

Ich suche jetzt nicht unbedingt die Möglichkeit, das absolute Maximum zu sparen, also möglichst keinen Wechselagenten, der uns 10 mal im Jahr einen neuen Anbieter raussucht und dafür wissen wir garnicht mehr, wer gerade unseren Strom liefert und drehen spätestens beim Zusammensuchen der Papiere für die Steuererklärung komplett durch .. wenn es aber einen seriösen Anbieter gibt, zu dem wir unkompliziert wechseln können und dabei am Jahresende mit PHEV die gleichen Stromgesamtkosten haben wie zuvor ohne (bei 0,39 EUR/KWh), wäre ich dabei. Vielleicht gibt's ja 'nen Anbieter der uns Strom und Gas günstiger liefern kann (für 42000 KWh Erdgas habe ich letztes Jahr 2600 EUR bezahlt). Danke schon mal für alle Tipps!

p.s. warum wurden eigentlich meine Links entfernt? Mein erster Link verwies auf ein Angebot nur für E-Auto/PHEV-Fahrer und dort gibt's die KWh für 0,22 EUR, der Zweite Link verwies auf ein Bewertungsportal, in dem der erstgenannte Anbieter ziemlich schlechte Bewertungen bekommen hat - ah, ok, hab schon gesehen, ich darf (noch) keine Links posten, da ich noch nicht genug Beiträge verfasst habe, ich hatte mich mit ein paar Extra-Hallos im Begrüßungsthread nach oben gepusht, was natürlich nicht die feinste Art war, sorry
 
Zuletzt bearbeitet:
pixelbrain

pixelbrain

digital native | early adaptor
Mitglied seit
14.06.2014
Beiträge
1.837
Danke
1.227
Standort
Brandenburg an der Havel & West Sacramento, CA
Fahrzeug
Jeep Wrangler JK
also empfehlungen für einen stromanbieter wirst du hier nicht bekommen, nicht nur, weil wir ein Jeep forum sind und kein vergleichsportal, sondern auch weil wir nicht mal wissen wo du wohnst ;-)


anyway ...

da du keine PVAnlage hast und auch keinen Speicher ist das die denkbar ungünstigste Ausgangslage für ein effizientes Nutzen der Hybridtechnologie.

Hier bleibt dir wahrscheinlich wirklich nur der Verlgeich bei den einschlägigen Portalen übrig.

Alternativ, solltest du das Thema längerfrsitig betrachten, rede mit deinem Solateur in deiner Region.
Gruss
dirk
 
Elektrofalke

Elektrofalke

Member
Threadstarter
Mitglied seit
19.09.2020
Beiträge
51
Danke
6
Hi Dirk, ich wohne in Regensburg. Die Installation einer PV Anlage auf dem Garagendach ist langfristig bestimmt die beste Lösung. Ich werde Deinem Tipp folgen und mal mit Fachleuten reden.

Kurzfristig wäre es allerdings interessant, ob und ggf. wie ich mit den zu erwartenden 1500-2000 KWh Extraverbrauch beim Jeep-Laden mit möglichst wenig (oder überhaupt keinen) Stromzusatzkosten zur nächsten Jahresabrechnung durchkomme. Wenn ich bei den Vergleichsportalen (Check24, Verivox, Finanztipp, Tarifcheck usw.) meine Postleitzahl und unseren Verbrauch eingebe, zeigen die mir mehrere Bildschirmseiten voll mit Anbietern, die deutlich unter den 39 Cent liegen, die ich momentan zahle. Interessant wäre, ob hier jemand mitliest, der Erfahrung mit einem solchen Anbieter hat und diesen empfehlen oder davon abraten kann. Für entsprechende Tipps bedanke ich mich schon mal vorab!

Um das Thread-Thema nicht zu sehr auf die Stromanbieter zu begrenzen, werfe ich gleich noch zwei ganz andere Fragen in die Runde:

Gibt's hier außer mir schon weitere 4xe-Fahrer?

Habt Ihr Euch eine Wallbox zum Laden montiert? (ELVI Connected oder die Mopar Easy Wallbox?)

Ich habe den Jeep mit der Mopar Easy Wallbox gekauft und werde diese jetzt am die Garagenwand schrauben. Das Ding bringt aber eigentlich nichts, außer der App auf der sich der Verbrauch beobachten lässt. Ich hatte kürzlich einen Elektriker im Haus, der geprüft hat, ob ich hier die Leistung auf 4,5 KW erhöhen kann, um schneller zu laden, was leider nicht klappt, weil die Leitung zu dünn ist (eine neue, dickere zu verlegen, wäre mit unverhältnismäßig hohen Kosten verbunden). Ebensowenig funktioniert hier das DPM (dynamic power management), da ich das Messkabel nicht von der Garage quer durch das ganze Haus bis zum Verteilerkasten verlegen kann. Laut Elektriker ist DPM (da wir hier bislang beim Laden keine Stromausfälle hatten) auch nicht nötig, Folglich ist der Nutzen der Wallbox für mich recht begrenzt .. was sind Eure Erfahrungen mit Wallboxen? (falls Ihr welche habt)
 
Elektrofalke

Elektrofalke

Member
Threadstarter
Mitglied seit
19.09.2020
Beiträge
51
Danke
6
Schade, dass keiner mehr was schreibt - fährt hier sonst niemand elektrisch?
Dabei macht das richtig Spaß - also ich würde den 4xe wieder kaufen ..

Was den Energieversorger angeht, habe ich jetzt einen Vertrag mit Logo-Energie geschlossen (Autostrom).
Ab Februar 2020 bezahlen wir dann nur noch 23 Cent pro kWh. Ich werde nach dem Wechsel nochmal posten, ob es bei der Umstellung irgendwelche unschönen Überraschungen gab, aber der Vertrag sieht gut aus.

Die Wallbox habe ich auch erfolgreich montiert: Damit lassen sich die Ladekosten am Handy abfragen.
Momentan bezahle ich 4 EUR für einmal voll Laden, ab Februar dann nur noch 2,30 EUR (und damit < 5 EUR für 100 km)
 
VolvoUmteiger

VolvoUmteiger

Member
Mitglied seit
17.08.2010
Beiträge
3.787
Danke
907
Fahrzeug
Jeep ZG 5.2 Tsi / 5.9 Clown div. Mods.
Wenn Ihr was Gutes tun wollt muss es ein „grüner“ Tarif sein. Ansonsten pustet Ihr über die Kohlekraftwerke ggf. mehr CO2 in die Atmosphäre als mit Eurem Benziner.
Ich lade meinen Tesla meist auf Arbeit über die PV Anlage.
Zuhause hab ich auch PV + 7kwh Speicher aber das ist ein Lacher bei der 80 kwh Batterie vom Tesla. So groß kann der Speicher nie sein um Nachts zu laden.
 
Elektrofalke

Elektrofalke

Member
Threadstarter
Mitglied seit
19.09.2020
Beiträge
51
Danke
6
Hallo Volvo Umsteiger,

von welchem Volvo kommst Du? Ich habe vor dem Kauf des Compass 4xe auch lange über den XC40 Recharge nachgedacht - v.a. die elektronischen Spielereien machen da schon etwas mehr Spaß als im 4xe: Das Volvo "Pilot Assist" System lenkt ja richtig mit, im Ggs. zur "Lane Sense" Software des 4xe, die nur nachkorrigiert; zudem erkennt der Volvo Verkehrszeichen (mit der Kamera), das "Speed Control" System des Jeep habe ich schnell wieder abgeschaltet (weil es meist noch piepst, wenn die 30er Zone längst vorbei ist) und der adaptive Tempomat des Volvo XC40 bietet auch mehr Komfort.

Trotzdem bin ich froh, dass ich mich für den Jeep entschieden habe, in erster Linie, weil es ein echter Geländewagen ist (mit AWD und entsprechenden Fahrmodi). Vielleicht kannst Du noch ein paar Argumente nennen, die mir bestätigen, dass ich die richtige Entscheidung getroffen habe.

Was den Ökostrom angeht: Zahlen nicht alle (wegen dieser Umlage) den "sauberen" und den "schmutzigen" Strom gleichermaßen mit? Unser Logostrom (von dem ich - nachdem ich gerade den Vertrag unterschrieben habe - so schnell nicht wieder umsteige) kommt übriges zu 100% aus Wasserkraft (zumindest das, was die selbst generieren).

Bevorzugt lade ich aber auch in der Arbeit, da bekomme ich 100%-öko und zahle nichts.
 
Elektrofalke

Elektrofalke

Member
Threadstarter
Mitglied seit
19.09.2020
Beiträge
51
Danke
6
Hat eigentlich wer schon die BAFA Prämie bekommen? Mein Antrag ging am 08.11.2020 raus und ich habe noch keine Rückmeldung (außer der Eingangsbestätigung)
 
Elektrofalke

Elektrofalke

Member
Threadstarter
Mitglied seit
19.09.2020
Beiträge
51
Danke
6
am Freitag kam die Bewilligung und heute war auch schon der Zahlungseingang auf dem Konto.
 
copklaus

copklaus

Member
Mitglied seit
18.03.2019
Beiträge
575
Danke
424
Standort
Nordbrandenburg
Mglw. ist die Begeisterung im Parallelforum größer...

(Ich hab ihn nicht beim Namen genannt!)

Hab gerade gesehen, Dich gibt es dort schon...
 
Zuletzt bearbeitet:
LuxSRT

LuxSRT

Member
Mitglied seit
30.09.2016
Beiträge
172
Danke
64
Standort
Luxemburg
Fahrzeug
2016 Grand Cherokee SRT
1995 Wrangler YJ 4.0 Aut.
ich bin dabei mein WK2-SRT einzutauschen sobald diese endlich repariert ist ... es kommt hier zu 95% sicherheit ein MB GLCe (benzin hybrid) ins Haus. Damit hier die Prämie in Luxemburg ausgezahlt wird (€2500) MUSS ich ein 100% ökostromvertrag haben... egal ob mit PV oder ohne
es gibt allerdings hier nur 2 stromanbieter daher ist weniger shopping möglich

LuxSRT (da muss ich wohl mein username bald abändern)
 
TangoRomeo7688

TangoRomeo7688

Member
Mitglied seit
07.01.2021
Beiträge
220
Danke
81
Fahrzeug
WranglerJL Rubicon 2.2
Warum wartest du nicht auf den Wrangler 4xe? :)
 
Thema:

Der 4xe / PHEV Thread

Der 4xe / PHEV Thread - Ähnliche Themen

  • JLU Sahara Diesel Leasing Angebotthread

    JLU Sahara Diesel Leasing Angebotthread: Hallo, ich suche ein gutes Leasingangebot für einen - Wranger Unlimited Sahara Diesel in schwarz mit Ledersitzen und Sky One-Touch Dach -...
  • !!!Bestellschluss: 27.09.20!!! Bestellthread Stahlbuchsen Türscharniere XJ

    !!!Bestellschluss: 27.09.20!!! Bestellthread Stahlbuchsen Türscharniere XJ: Hallo zusammen, wie in diesem Thread schon angekündigt, möchte ich hiermit die Gelegenheit geben, für die von Candyman beschriebene Reparatur der...
  • Typische Schäden [Threads in den Jeep-Foren]?

    Typische Schäden [Threads in den Jeep-Foren]?: Hi, im Blacklandyforum gibts für viele Modelle Fäden der typischen Schäden. So kann man sich in einem Faden orientieren. Spannend wäre z.B. ESP...
  • Aftermarket Hersteller Qualität Sammelthread

    Aftermarket Hersteller Qualität Sammelthread: Da ich vor kurzem erst wieder mit Aftermarket teilen auf die Fresse gefallen bin, überlegen ich schon eine Weile ob und welchen Marken man...
  • ...noch ein Dieselthread?!?...Ja, sorry - denn nur gemeinsam sind wir stark!

    ...noch ein Dieselthread?!?...Ja, sorry - denn nur gemeinsam sind wir stark!: Moin, ich habe mal die einschlägigen Firmen in Sachen Abgastechnik angeschriebenen von wegen Nachrüstung von Dieseln. Ich hab dasThema wir viele...
  • Ähnliche Themen

    Werbepartner

    Oben