dachträger im eigenbau

Diskutiere dachträger im eigenbau im Cherokee XJ, MJ Forum Forum im Bereich Cherokee Forum; hallo an alle, :smilewinkgrin: wie sieht es denn aus, wenn man sich einen dachträger selberbauen möchte. ist das erlaubt, und bedarf es dann...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Elias Myers

Member
Threadstarter
Mitglied seit
24.08.2006
Beiträge
65
Danke
0
Standort
Passau
hallo an alle, :smilewinkgrin:

wie sieht es denn aus, wenn man sich einen dachträger selberbauen möchte. ist das erlaubt, und bedarf es dann auch einer eintragung? :motz:

besten dank im voraus.

:blush:

tobias
 
CHerokeeCH

CHerokeeCH

Member
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
155
Danke
1
Standort
Lausanne
Ich kenn die Rechtslage in D ja nicht, aber zum Selbstbau eines Dachträgersystems könnte ich Dir technisch vielleicht ein paar Tips geben.

Ich habe die Original Längschienen ersetzt und darauf eigene Traversen verschiebbar. Unter mein Dachzelt hab ich gleich welche druntergeschraubt. Ein weiteres Set hab ich für die Schwiegermutterkste, öhm Thulebox.




Vorteil: geringe Bauhöhe, robust, ein Dachkorb lässt sich sehr leicht anpassen oder fertigen.

Das ganze hält sehr gut, 2 Wochen lang in Rumänien getestet.

Hingegen hatte ich mal das Dachzelt abgestreift, als es noch in den Regenrinnen fixiert war. Das profil ist nur auf die Falze geklipst und hält in meinen Augen nicht viel aus. Die Verschraubungen im Dach für die Originalreling halten aber. Mit 7 M6 Schrauben pro Seite und einer entsprechenden Profilwahl hält das besser als die Blechfalze der Regenrinne.
 

XJ8002

Gelöscht
Mitglied seit
19.07.2006
Beiträge
26
Danke
0
aber zum Selbstbau eines Dachträgersystems könnte ich Dir technisch vielleicht ein paar Tips geben.
Hallo,

Das Thema interessiert mich auch. Hast Du eventuell Bilder mit Details oder Zeichnungen?

Gruss aus L nach CH.
 

xjharri

Member
Mitglied seit
03.08.2006
Beiträge
433
Danke
1
Standort
Ach-Österreich
@Elias Myers
eintragen mußt du das meines wissen nach nicht,wenn du den korb an einen dachträger anschraubst.weil die teile nicht mit dem fahrzeug fest verbunnden sind. :angry:
die frage ist jetzt auch noch ob du einen dachkorb haben willst oder einen dachträger für die dachrinne?
meinen korb hab ich auf vier träger für die dachrinne (von thule) geschraubt.
:hmmm: xjharri.
 
CHerokeeCH

CHerokeeCH

Member
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
155
Danke
1
Standort
Lausanne
eintragen mußt du das meines wissen nach nicht,wenn du den korb an einen dachträger anschraubst.weil die teile nicht mit dem fahrzeug fest verbunnden sind.
Na dann kann das basteln ja losgehen.

Hier eine Sicht von oben hinten:


Hier das Detail der Befestigung der Querstrebe:



Es gefällt mir so noch nicht, ich werde das wahrscheinlich so oder so ähnlich lösen:



Die Winkel mit Nutensteinen und M8 Schrauben ans längsprofil, dann eine M10 längs oben durch die Querstrebe. Vielleicht lass ich mir aber noch ws einfallen und passendes fräsen.

Es ist zu beachten, dass die Längsprofile die Rundung des Dachs weitergeben, dass heisst weder im Wasser noch gerade sind. Eine Befestigung der Traversen muss also einen Winkel ausgleichen können. In längsrichtung fällts weniger ins Gewicht.

Anbei die Zeichnung für die Längsschienen, im rechten Teil des PDFs

Anhang anzeigen XJRKRORA.pdf

Zulieferer ist www.rk-online.de

Für weitere Fragen, nur melden

:angry:
 

xjharri

Member
Mitglied seit
03.08.2006
Beiträge
433
Danke
1
Standort
Ach-Österreich
da fehlt meiner lösung noch die eleganz :angry:
dafür hab ich aber die sandbleche unter dem träger noch "einparken" können.
die braucht man ja bei zeiten :hmmm:



ja,fragen hätte ich schon noch...
leider nicht zum thema
wo gehst du mit dem kabel für die scheinwerfer rein und woher ist der schwellerschutz???

:yes: xjharri
 
CHerokeeCH

CHerokeeCH

Member
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
155
Danke
1
Standort
Lausanne
ja,fragen hätte ich schon noch...
leider nicht zum thema
wo gehst du mit dem kabel für die scheinwerfer rein und woher ist der schwellerschutz???

:angry: xjharri
Das Kabel geht ausserhalb der Dichtung an der A-Säule runter und dann zur Motorhaube rein zum Relais. Auch nicht sehr elegant, aber funzt...

Die Rocksliders sind von hier.
 

xjharri

Member
Mitglied seit
03.08.2006
Beiträge
433
Danke
1
Standort
Ach-Österreich
wenn man nicht gerade das dach zerlegen will is es sicher o.k.
wäre auch nicht so schlecht da ich meinen träger nach dem urlaub wieder abbaue.

die rocksliders sind aus usa,oder?
wenn ich mal zeit hab bau ich mir doch noch welche......?

:angry: xjharri
 
CHerokeeCH

CHerokeeCH

Member
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
155
Danke
1
Standort
Lausanne
wenn man nicht gerade das dach zerlegen will is es sicher o.k.
wäre auch nicht so schlecht da ich meinen träger nach dem urlaub wieder abbaue.

die rocksliders sind aus usa,oder?
wenn ich mal zeit hab bau ich mir doch noch welche......?

:D xjharri
:hmmm:
Das ist genau das, ich wollte weder im Dach rumbohren für die Kabel noch sonstwo. :D Die Scheinwerfer waren mal auf der Stosstange neben den Nebelfunzeln, und als ich die Dachgeschichte gemacht habe und von meinem Spanferkelgrillprojekt noch n 4Kantprofil übrig hatte wanderten sie halt nach oben, mit Kabelverlängerung über Steckverbinder. ;)
Es ist dadurch jederzeit mit geringem Aufwand zurückzurüsten, und der Rennleitung , sowie, anderen offiziellen Jasagern präsentierbar. :hmmm:

Zu den Rockslidern: sie haben mich 175$ gekostet für die unlackierten Teile. :angry: Der Versand kam auf 350 sFr, also ca 230 € :yes: , weil sie von der normalen Amerikanischen Post nicht angenommen werden. :motz:

Der Typ hat sie mir aber auch noch gemalt, und dafür hat er ein kleines Geschenk gekriegt, das seine Enkel noch in Ehren halten werden. (Eigene Erfahrung).

Wenn ich AJ nun nett frage, wird er mir wohl alle Plöne und Zeichnungen zukommen lassen...

Die Sliders sind aufe jeden Fall was wert, da kannste deinen XJ dynamisch drauf abstellen, da bewegt sich nix,
:p off
und zurück zum Thema, man kommt viiiiieeeeel besser an Dachlasten ran
 
christii

christii

Member
Mitglied seit
19.07.2006
Beiträge
137
Danke
0
Standort
66424 Homburg
Hallo ANdy,
diese Profilfirma ist ja echt genial.
Gibt´s bei denen auch immer die pasenden Nutensteine zu den Profilen?

Gruß
Christof
 
CHerokeeCH

CHerokeeCH

Member
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
155
Danke
1
Standort
Lausanne
Hallo ANdy,
diese Profilfirma ist ja echt genial.
Gibt´s bei denen auch immer die pasenden Nutensteine zu den Profilen?

Gruß
Christof
Hy Christof,

Du kriegst dort alles was mit den Profilen verschraubt werden kann, lad doch mal den Katalog als Pdf runter, dauert halt ne Weile.

Ich hab die R-Nutensteine verwendet, weil die sich schön leicht an jeder Stelle einschwenken lassen.
Achte auf die Nutgeometrie, es gibt verschidene Grössen, un d in M6 oder M8.

:hehe:
Andy
 

Elias Myers

Member
Threadstarter
Mitglied seit
24.08.2006
Beiträge
65
Danke
0
Standort
Passau
hallo :hehe: ,

das sind anständige dachträgersysteme, die ihr da gebaut habt. genau so was habe ich auch vor incl. dachkorb.

was ist denn, mit den scheinwerfern? :wave: ist da der ärger mit der polente und dem tüv gleich vorprogrammiert?!?!?!

viele grüsse, :hehe:

tobias
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

dachträger im eigenbau

dachträger im eigenbau - Ähnliche Themen

  • Gobi Dachträger Altes System

    Gobi Dachträger Altes System: Hey zusammen, Ich hab jetzt schon über die Suchfunktion geschaut aber leider nix passendes gefunden. Wir haben uns für unseren JKU einen...
  • Dachträger

    Dachträger: Guten Tag ich suche sehr dringend die Front halterung für den jeep wrangler jk fronntrunnder dachträger … Es müsste die alte abgekantete variante...
  • Dachträger Eigenbau evtl. an Atera Träger

    Dachträger Eigenbau evtl. an Atera Träger: Frage an die Treiber mit Atera Trägern Nr. 080363: Handelt es sich beim Vierkantrohr des Trägers tatsächlich um ein Stahlrohr? Und: Ist das Rohr...
  • Dachträger / Rooftop Rack Eigenbau

    Dachträger / Rooftop Rack Eigenbau: Hallo, ich plane mir ein Roofrack für meinen Grand Cherokee 2011 selber zu bauen. Sicher bin ich nicht der erste, der sich mit diesem Gedanken...
  • Dachträger Eigenbau

    Dachträger Eigenbau: So mein Dachträger marke Eigenbau... mit Tüv. http://defendercruiser.npage.de
  • Ähnliche Themen

    • Gobi Dachträger Altes System

      Gobi Dachträger Altes System: Hey zusammen, Ich hab jetzt schon über die Suchfunktion geschaut aber leider nix passendes gefunden. Wir haben uns für unseren JKU einen...
    • Dachträger

      Dachträger: Guten Tag ich suche sehr dringend die Front halterung für den jeep wrangler jk fronntrunnder dachträger … Es müsste die alte abgekantete variante...
    • Dachträger Eigenbau evtl. an Atera Träger

      Dachträger Eigenbau evtl. an Atera Träger: Frage an die Treiber mit Atera Trägern Nr. 080363: Handelt es sich beim Vierkantrohr des Trägers tatsächlich um ein Stahlrohr? Und: Ist das Rohr...
    • Dachträger / Rooftop Rack Eigenbau

      Dachträger / Rooftop Rack Eigenbau: Hallo, ich plane mir ein Roofrack für meinen Grand Cherokee 2011 selber zu bauen. Sicher bin ich nicht der erste, der sich mit diesem Gedanken...
    • Dachträger Eigenbau

      Dachträger Eigenbau: So mein Dachträger marke Eigenbau... mit Tüv. http://defendercruiser.npage.de
    Oben